+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 28. Februar 2011

Spion in der FDP - Die Medien vergessen schnell

Schon erstaunlich wie schnell die Medien und das Internet vergessen. Jetzt wo Spezi Guttenberg mit seinen amerikanischen Seilschaften in das Rampenlicht gedrängt ist, möchte ich auch etwas wieder in das Gedächtnis rufen. Was am 29. November 2010 aktuell war, ist heute um so aktueller.
Ist es nicht an der Zeit oben aufzuräumen ?
Nicht das ich heute zu faul bin etwas zu schreiben, aber nach der Vorarbeit ? Warum sollte ich.
Gastartikel in Auszügen von Duckhome und Mein Parteibuch
Durch die geleakten US Botschaftsdepeschen wurde ein US-Spion in der Führung der FDP enttarnt. In einer geleakten Depesche heißt es:
A well-placed FDP source said that on the first day of coalition negotiations (October 5) between the CDU, CSU and the FDP, FDP leader Westerwelle argued for the removal of the remaining non-strategic nuclear weapons from German soil. … He provided Emboffs with a list of the membership of the negotiations plenary and working groups as well as timetable. … Source serves as his party’s notetaker for the negotiations and has been a long-standing close Embassy contact. … FDP source is a young, up-and-coming party loyalist, who has offered Emboffs internal party documents in the past. Excited with his role as FDP negotiations notetaker, he seemed happy to share his observations and insights and read to us directly from his notes. He also provided copies of documents from his “negotiations” binder.
Auf gut deutsch: ein hochrangiges FDP-Mitglied verrät seit geraumer Zeit massenhaft Geheimnisse der Regierung im Detail und mit Kopien von Dokumenten an die US-Botschaft.
Der Spion ist jung und aufstrebend. Er war bei den Koalitionsverhandlungen über die schwarz-gelbe Regierungsbildung 2009 dabei. Und nicht nur das, das wohlplatzierte FDP-Mitglied schien entzückt in der dortigen Rolle als Schriftführer und hat die Protokolle der Koalitionsverhandlungen prompt kopiert und an die USA übergeben.
Laut Botschaftsdepesche haben die Koalitionsverhandlungen auf Seiten der FDP folgende neun Personen geführt:
Plenary Members from the FDP: Party Chair Guido Westerwelle, FDP Secretary General Dirk Niebel, Bundestag Vice President Hermann Otto Solms, FDP Deputy Caucus Chairperson Birgit Homburger, Lower Saxony Minister for Economics Philipp Roesler, FDP deputy chair Rainer Bruederle, Deputy Minister President for NRW Andreas Pinkwart, Deputy Chairperson Bundestag Education Committee Cornelia Pieper, Bavaria State Chairperson Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.
Diese Angabe über die teilnehmenden Personen deckt sich mit einer damaligen Meldung auf der Webseite der FDP. Nun die Gretchenfrage: auf welche dieser neun Personen trifft die Beschreibung jung und aufstrebend in besonderem Maße zu? Oder andersherum gefragt: auf wen passt diese Beschreibung besser als auf Philipp Rösler?
Das heißt natürlich nicht, dass die “wohl-platzierte FDP-Quelle” der Depesche Philipp Rösler ist. Wer aber nun noch herausbekommt, wer bei den Koalitionsverhandlungen den Schriftführer der FDP gemacht hat, der dürfte der Frage, von welchem Spion hier die Rede ist, einen gewaltigen Schritt nähergekommen sein.
Wer auch immer der Spion ist, er ist beileibe nicht der Einzige, der den USA brühwarm deutsche Interna auftischt. In dieser Depesche ist beispielsweise auch von einem “CDU party contact xxxxx” die Rede, wobei mit “contact” wohl auch eher Informant bzw Spion gemeint ist.
Sehr spannend ist übrigens auch das Thema, um das es oben geht. Guido Westerwelle ist offenbar sehr hartnäckig da hinter her, dass die Atomwaffen der USA aus Deutschland wegkommen. Das sah bisher immer ein klein wenig wie ein rhetorischer Wahlkampfgimmick aus, doch die Cables enthüllen, dass es Guido Westerwelle damit sehr ernst ist. In einer anderen Depesche über Guido Westerwelle ärgern sich die Angriffskrieger der USA, dass Guido Westerwelle zwar auf transatlantisch mache, aber tatsächlich andauernd die Kriegspolitik der USA kritisiert. Bei den Kriegsvorbereitungen und Sanktionen gegen den Iran spielt Guido Westerwelle auch nicht mit.
Die Kontakte von Guido Westerwelle zur US-Botschaft werden als lausig beschrieben. Die US-Botschaft habe er damit verprellt, dass er sich als Oppositionsführer nur mit dem Botschafter persönlich unterhalten wollte und Termine mit niederem Botschaftspersonal einfach nicht angenommen hat. Der Goldman Sachs kommende US-Botschafter Phil Murphy wirft Guido Westerwelle in einer Depesche obendrein gute Kontakte zu Russland vor. Daran, wen die USA in der Bundesregierung stattdessen mögen, lässt Phil Murphy darin auch keinen Zweifel: Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg.
Interessant ist dann auch eine weitere Depesche, wo es darum geht, dass Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg auf Geheiß der USA Anfang 2010 mehr deutsche Soldaten nach Afghanistan schicken wollte. Phil Murphy schreibt, der meiste Widerstand dagegen kam nicht etwa von der SPD-geführten Opposition, sondern von Guido Westerwelle. Phil Murphy behauptet weiter, dass die Bundesregierung das Paket mit wesentlicher Unterstützung von SPD und Grünen durch den Bundestag bringen wollte.
Nachtrag 02.12.2010: Es gibt eine erste personelle Veränderung. Die Presse berichtet:
“Die Suche nach dem liberalen „U-Boot“, welches laut WikiLeaks beim US-Botschafter fleißig Regierungs-Interna ausplauderte, ist vorbei: Helmut Metzner heißt die Plaudertasche, bestätigten gestern FDP-Kreise. Hausinterne Befragungen hätten das ergeben. Brisant: Der 42-Jährige ist Büroleiter bei Parteichef Guido Westerwelle, wurde aber inzwischen von seinen Aufgaben entbunden. Künftig soll er sich anderen Aufgaben in der Parteizentrale widmen, war aus der FDP zu hören.”
Weitere personelle Veränderungen könnten folgen. In obigem Artikel heißt es weiter:
“Als weitere Folge der WikiLeaks-Affäre fordern die Liberalen jetzt den Abzug von US-Botschafter Murphy. Fraktions-Vize Patrick Döring: „Es ist nicht sinnvoll, wenn Botschafter Murphy und die übrigen beteiligten Personen weiter in der Berliner US-Botschaft tätig bleiben und die deutsche Politik beobachten und kommentieren.“
FDP-Außenpolitiker Bijan Djir-Sarai zum KURIEER: „Für mich als Mitglied im Auswärtigen Ausschuss ist es unheimlich wichtig, Kontakte mit den Botschaften zu pflegen. Nach diesen Vorkommnissen ist aber eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zumindest zweifelhaft.“”
Ist Helmut Metzner nur ein Bauernopfer und sitzen die Amispione noch immer in der FDP
und wird Deutschland überhaupt noch von Politikern regiert, die auch nur eine Minute
das deutsche Volk vertreten ?
(Danke für den Hinweis)

Sonntag, 27. Februar 2011

Am 31.12.2011 geht die Welt unter

Viele haben schon von den Prophezeihungen der Maya in Zusammenhang mit deren Kalender, gehört.
Die einen meinen die Erde geht am 21.12.2012,
die anderen meinen, sie geht am 28. Oktober 2011 unter.
Andere wieder meinen,
"Die Menschen werden am 21.12.2012 in eine gänzlich neue Zivilisation eintreten,
die von der gegenwärtigen völlig unabhängig ist."

Viele jedoch verbinden damit den Weltuntergang, wie er uns im Hollywoodwerk "2012" angekündigt wurde.
Während das alles nur Mutmaßungen sind, habe ich eindeutige Beweise für den 31.12.2011.
Als ich heute an meinen Wandkalender schaute, fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren.
Das stand der 31.12.2011, als letzter sichtbarer Tag. Ein ungutes Gefühl beschlich meine Magengegend.
Ich ging näher heran, und wirklich, meine Augen haben mich nicht getäuscht.
DA STAND DER 31.12.2011 ALS LETZTER TAG.
Vor lauter Schreck überprüfte ich den Kalender noch einmal etwas genauer.
Mein Verdacht hat sich noch einmal bestätigt.
Nach dem 31.12.2011 kommt nichts mehr. Ich sitze hier jetzt schwitzend und bibbernd vor Angst.
Was mache ich als nächstes, was mach ich als letztes ?

Erst mal runterkommen und nun im ernst.

Der Mayakalender ist tatsächlich in einigen Köpfen so präsent, das man schon von einer paranoiden Störung sprechen kann.
Überall hört man, in Verbindung mit der aktuellen Politik Dinge wie, die Maya haben wohl doch recht.
"Wir befinden uns vor dem Ende der Welt."

Es ist eine Tatsache, die Welt ist im Umbruch.
Aufstände und Demonstrationen dominieren die Nachrichten. Von den USA über Spanien, Griechenland, Portugal. Sogar ganz Nordafrika.
Ist es nicht auffällig, das es nur die westliche Welt ist, oder Diktaturen, welche vom Westen nicht nur geduldet, sonder auch noch protegiert wurden ?

Von den Demos in Indien, Philipinen und dem Iran sehe ich mal ab. Die gibt und gab es dort immer.
Der Zusammenbruch des Westens war doch schon lange überfällig.
Wachstum, Wachstum, Wachstum.
Das alles bei einer Umschichtung des Vermögens auf die eine Seite von wenigen,
die Seite der Schuldner hingegen wächst im Minutentakt.
Die Masse, die für das Vermögen der einen schuften, wird immer größer,
ohne das deren Lebensstandart sich auch nur im geringstem erhöht.
Im Gegenteil, die Kaufkraft, lässt durch die stagnierenden Löhne und Renten  und die Inflation extrem nach.
Einige werden jetzt meinen "Aber der Export wächst doch". Ja, hauptsächlich durch Verteuerung.
Es wird die gleiche Menge, nur teurer verkauft.
Die Bonität des kleinen Mannes schrumpft immer mehr.
Wie soll da noch Wachstum, ausser auf Pump enstehen ?
Man kann die Schulden der einen, zwar als das Vermögen der anderen werten, sie tun es auch,
doch dieses Vermögen ist überhaupt nicht vorhanden.

Mit sinnlosem Massenkonsum wird dem einfachen Menschen Wohlstand vorgegaukelt.
Ist sinnloses, wertloses Zeug kaufen, Wohlstand ?
Wenn dem so wäre, könnte man doch mit dem Erworbenen ein Vermögen anhäufen ?
Ehrlich, wer will den Schund, den wir als einfache Arbeiter zu hause haben, kaufen ?
Auf keinem Fall, die Leute, die uns den Dreck auf Kredit andrehen.
Das landet alles irgendwann im Müll, an dem dann wieder andere Konzerne verdienen.

Wir werden in eine Abhängigkeit getrieben, so das man das Wort "Freiheit"
nur noch als Farce ansehen kann.

Woraus besteht denn unsere hochgepriesene Freiheit ?

Abhängigkeit vom Bankensystem,
Abhängigkeit von Energiekonzernen,
Abhängigkeit von Wasserversorgern.
Abhängigkeit von Massenmastanlagen, auch Lebensmittelindustrie genannt,
Abhängigkeit von der Gnade des Staates und deren Ämter und Behörden
Abhängigkeit von einem Rechtssystem was andere, zum Vorteil für sich, für uns geschrieben haben,
Abhängigkeit von Glauben.
Abhängigkeit von Medien und Moden.

Noch mehr Freiheit:
Um den Versicherungen und den dazugehörenden Banken den Profit zu sichern,
haben wir Gurtpflicht, Helmpflicht und TÜV. "Zum Schutz des Bürgers"


Wie frei ist ein Bürger, der per Gesetz zum unmündigem Trottel gestempelt wird ?
Sollte wirkliche Freiheit nicht heissen,
fahr wie Du wills,
fress was Du willst,
rauch was Du willst,
sauf was Du willst.
In was für einer Freiheit lebt man, wenn die eigene Verantwortung,
der eigene Wille, durch Gesetze ersetzt wird ?
Was ist das für eine Freiheit, in der der einzelne, von den Medien geformt wird ?
Was ist das für eine Freiheit, wo jeder, der nicht mit dem Strom schwimmt, durch gehirngewaschene "Übermenschen" , kriminalisiert, gemobbt oder gar entmündigt wird ?

Fängt Freiheit nicht damit an, das man überhaupt selber will, was man tut ?

Wir sind ein Heer von Sklaven, die das Wort "Demokratie" als Heu zu fressen kriegen, mehr nicht.

Bin ich mal wieder etwas vom Anfang abgekommen, na und.
Die westliche Politik und der Mayakalender laufen ja nicht weg.
Die Massen sind fasziniert vom Mayakalender.
Wohl kaum einer den ich kenne, hat nicht schon mal darüber nachgedacht.
Große Massen lassen sich sogar davon leiten.
Im Internet wird gemutmaßt, das das Armageddon bevorsteht.
Da gibt es die Zionisten, welche glauben, das durch die alles entscheidene Schlacht,
zwischen Gut und Böse, ein paar zionistische Christen als Sieger hervorgehen und überleben werden.
Der Rest, bis auf ein paar Arbeitsdrohnen von Nichtgläubigen, soll in`s Gras beissen.

Es mag zwar deren Ziel sein, aber mit den westlichen Unruhen und dem Verlust der totalen Kontrolle über den nahen Osten, hat das absolut nichts zu tun.
Der Osten: China, Indien, Russland, der Iran und wie sie alle heissen, existieren noch.
Um ihr Ziel zu erreichen, müssten die Zionisten auch diese vom Planeten verschwinden lassen.
Dazu noch den Rest der Ungläubigen im Westen, das wären dann so grob, 5,5 Milliarden Menschen.

Diese zu beseitigen, ohne selber Schaden zu nehmen, ist ein aberwitziger Traum und wird weiter nur in den Büchen, die ihre Religion bestimmen, stehen.
Sonst müssen sie mitsamt ihrer Lehren, mit in`s Nirvana.

Die Aufstände, man könnte glauben dem Westen sind die Zügel entgitten,
sind für mich eher ein Zeichen dafür, das auch die Elite gemerkt hat,
"So geht es nicht mehr weiter".
Sie werden uns aber keine Freiheit oder Demokratie bringen, sondern Euthansie, Willkür und Diktat.
Unsere Zukunft wird in allen Lebensbereichen "rationiert" sein. Von Wasser, über Lebensmittel und Energie.
Alles wird uns, mit großen Gesten der geheuchelter Sorge um den Bürger,
den Planeten und das Klima, zugeteilt werden.
Wie erreicht man dieses Ziel ?
Es werden, so wie wir es gerade in der BRD merken, die Bürger so infarm provoziert,
das dieser irgendwann versucht, sich zu wehren.

Dann kommt die Stunde unserer "Demokraten".

Aufstände werden die Infrastruktur schädigen, jeder, wir sind alle von aussen abhängig gemacht worden, wird die Folgen spüren.
Sie werden warten, bis das Elend so groß ist, das die ersten nach ihrem Eingreifen schreien werden.
Erst dann kommt deren große Stunde.
Sie werden Gesetze erlassen, die gegen jedes Menschenrecht verstoßen, Massen internieren,
und auch zum "Schutz der Bürger" töten.
Der Staat wird auf Schritt und Tritt, dauerhafter Begleiter sein.
Mit dem Ziel, sich ein uneingeschränktes Machtimperium, voll von veränstigten Schafen zu schaffen.
Und die Schafe werden ihnen sogar, dabei aus der Hand fressen und sie für ihr handeln  loben.

Wir sind auf dem Weg in das Zeitalter,
in dem die Ungerechten als Gerechte gefeiert werden,
die Gerechten aber verdammt und gerichtet werden,
auf der Rückkehr in die Inquisition.

Wer auch immer da draußen mit dem Gedanken spielt,
mit Gewalt etwas gegen sie zu erreichen,
spielt ihnen nur in die Hände.
Wir haben zu viele demütige Schafe, die am Ende alles verraten werden,
um ihr Fell zu retten.
Wir haben die Wahl.
Wählen wir bei den nächsten großen Wahlen,
wieder die Unterstüzter unserer Protektoraten
oder wählen wir Parteien die so klein sind, das nie einer was davon gehört hat.
Schlechter als die, welche uns gerade verhöhnen,
werden auch diese es nicht machen können.
Aber wenigstens die Hoffnung auf Besserung ist da.

Also Leut`s die Welt geht nicht unter, wir stehen nur vor einem Wandel,
der absolut nichts mit den Maya zu tun hat,
ausser vielleicht der Hysterie, die viele auch in den Regierungsspitzen erfasst hat.

Die Uhr für das Leben der Menschen auf der Erde,
ist irgendwann mal abgelaufen.
Das ist aber noch lange nicht das Ende der Zeit.

inzwischen habe ich doch,
eindeutige Beweise für den nahenden Weltuntergang gefunden....

Einfach nur Käsewerbung

Heute in Sonderangebot : Guttenbergsche Schreibletten

Ab sofort erhältlich, an jeder unsortierten Universität

Samstag, 26. Februar 2011

Geistiges Eigentum ? War gestern !

Schon putzig was die Regierung nach Guttenberg noch zum geistigen Eigentum zu sagen hat:

Frau Merkel meint dazu :

http://www.bundeskanzlerin.de/nn_46996/Content/DE/Podcast/2008/2008-04-26-Video-Podcast/2008-04-26-video-podcast.html
Frau Schnarrenberger : 
selber suchen


Und das Justizministerium: 



http://www.bmj.bund.de/enid/Pressestelle/Pressemitteilungen_58.html?druck=1&pmc_id=5833


 Die wissen wohl auch nicht mehr genau, 
was wem gehört und in welche Doktorarbeit es kopiert werden darf...

Freitag, 25. Februar 2011

Was ist wirklich los in Bahrain ?

Live-Blog: Feb17 - Feb18 - Feb19 - 20 Februar - 21 Februar

So beginnt der Liveblog aus Bahrain auf der Webseite von Aljazeera.
Er endet mit Eintrag 21. Februar.
Der Blog zu Libyen wird hingegen, wie man hier sieht, weiter geführt.
Diverse andere Websites haben zur gleichen Zeit, die Aktualisierung eingestellt.
Selber mal schauen :Suchen nach aktuellen Websites mit Endung ".bh"

Rein technisch ist es möglich, die Welt mit Cache zu füttern,
so das eine totale Abschaltung überhaupt nicht bemerkt werden würde.
Endet deshalb die Aktualisierung vieler Seiten um den 20igsten ?

Im Mainstream hören wir auch nichts, ausser ein paar nebenläufiger Meldungen.
Diese betreffen aber nicht den Aufstand in Bahrain selber,
sondern nur dessen Konsequenzen: "Die Formel1 ist abgesagt."
IRIB, meldet am 24.02. Polizisten und Soldaten schließen sich Protestierenden in Bahrain an

PressTV meldet heute: Bahrain-Truppen fühen Razzia in Demonstranten-Camp durch
Auf der Seite "Gulf Daily News Bahrain" findet sich nicht einmal eine Spur eines Aufstandes oder von Protesten
Das war es dann aber auch mit der Berichterstattung.

Es ist verwunderlich, das der Live-Blog am 21.02.2011 endet und jede Berichterstattung eingestellt wurde.

Haben die dort jetzt innerhalb von 4 Tagen Demokratie ?

Ist es dort jetzt so ruhig,
das selbst die Blogger nichts mehr zu bloggen haben ?

Was wurde aus den Vorwürfen, das auch dort, genau wie in Libyen ausländische Söldner eingesetzt wurden ?

Es sieht eher so aus, das die Gegend einen vollkomenen Maulkorb verpasst bekommen hat, wenn man weiß,
das die USA dort seine letzte Bastion gegen den IRAN
und alle anderen, nicht westlich gebeugten Länder,
in Form einer riesigen Militärbasis hat.

Bahrain ist die Heimat der 5. Flotte der US Navy.
"Die Anwesenheit der Fünften Flotte ist von entscheidender Bedeutung für die Vereinigten Staaten, aber es hat Konsequenzen für die gesamte Welt", sagt Wilson, ein führendes Mitglied des House Armed Services Committee,
"Ich habe Vertrauen in die Menschen in Bahrain, und ich habe Vertrauen in unser Militär. Dies ist entscheidend für den Welthandel und die internationale Sicherheit"

Bahrain ist für den Westen zu wichtig, als das von dort,
genau so offen wie aus Libyen berichtet wird.

Den Standort dort zu verlieren, heisst, das allein Israel
als letzter Vorposten der "Demokratie" im "Nahen Osten " verbleiben würde.
Die USA muss um jeden Preis, die Stellung halten.
Das der Blog also am 21 endet ist keinen Wunder.


Was verschwiegen oder geleugnet wird, ist im Westen ja nie passiert,
wie uns die aktuellen Ereignisse auch in der deutschen Politik zeigen.

Hello friends from Bahrain. I've seen it you have already read it here also.
What's wrong with you Contry?

Raus aus Hartz4 - Bitterböse Satire

Zynismus pur


Die Medien berichten nicht über die Todesopfer von Hartz4.
Überall ist diese Thema ein Tabu.
Hinter vielen, hier sogenannten Familiendramen, stecken Menschen,
die an der menschenverachtenden, verlogenen und unfähigen Politik
Deutscher Politiker zerbrochen sind.

Die Bessermenschen werden sagen," Selber schuld."
nachdem sie vom Psychologen kommen, den sie sich leisten können.
Sie müssen wegen der "Zuvielgeldsorgen" zum Arzt.
Wartet bis ihr mal wiederauf den Staat angewiesen seit und er nicht hilft !!
Dann hopsen wieder Massen von euch aus Fenstern
oder baumeln sich in den Vorgärten auf.
"Wie haben uns verzockt, wir brauchen Hilfe !!!!


Staatsdienern und der Lobby kann das allerdings nicht passieren.
Für die, ist die Schuldfrage für immer geklärt.

Sie reden über Humanismus und Demokratie und aalen sich in ihrem Versagen,
weil sie dieses Erfolg nennen.
Erfolg in der Politik ist aber kein gefüllter Geldbeutel,
sondern das Ergebnis von Arbeit.
Sie schachern und beugen, zanken und zerren.
Vor der Wahl nennen sie sich kompromisslos,
danach reden sie nur noch darüber, wie kompromisslos man sein kann,
wobei sie inzwischen, jederzeit jeden Kompromiss eingehen,
auch wenn sie dabei ihren letzten Funken an Anstand über Bord werfen müssen.
Hauptsache ich, Hauptsache meine Partei, Hauptsache meine Lobby.
"Scheiß was auf den einfachen Bürger, die sind alle zurückgeblieben und dumm."
Meinen sie.
Das ist die einzige Meinung, für die man sie nicht schmieren braucht.
Damit trennen sie die Schichten voneinander um diese geschickt,
allein für ihre Zwecke, aufeinander zu hetzten.
Mit NEID und HASS und VORURTEILEN,
nur damit können sie regieren.
 Hier das passende Werbeplakat für Ihre Politik:

Donnerstag, 24. Februar 2011

Sozialrichter Borchert - zur HARTZ4reform -in Bildern

Liebe Leser, 
gestern hat unsere Regierung uns Bürger zu Vollidioten abgestempelt.
Als Anerkennung derer menschenverachtenden Massenverblödungspolitik und Verlogenheit, 
berichte ich heute mal so, das auch sie es teilweise verstehen.

Liebe Reinigungskräfte in den Regierungsgebäuden sagt den Politikern, 
damit auch sie die Bilder begreifen:
Ganz unten ist noch ein Video, wo erklärt wird, was auf den Bildern steht..
Hier viele, viele bunte Bilder für unsere Re(gier)enden.
Sozialrichter Borchert zur Hartz IV-Reform und zum Vermittlungsausschuss
Die beiden oberen Bilder sind auf die Quellseiten verlinkt











übrigens: Da mit einer neuen Klagewelle zu rechnen ist, hat das Regime auch gleich die für sie richtige Lösung parat:
Karlsruhe (RPO). Das Bundesverfassungsgericht will künftig häufiger eine Missbrauchsgebühr verhängen, um die Zahl der offensichtlich aussichtslosen Verfassungsbeschwerden zu reduzieren. "Wir erhoffen uns davon eine gewisse Entlastung", sagte Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle am Dienstagabend beim Jahrespresseempfang des Gerichts in Karlsruhe.
Recht bekommt nur noch, wer es sich leisten kann...

Noch einer:
Erwachsene Behinderte, die bei ihren Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben, sollen tatsächlich nur noch 80 Prozent vom Regelsatz erhalten. Das entspricht einer Kürzung um rund 70 Euro.

Gibt es bald die Kennzeichnungspflicht?

Mittwoch, 23. Februar 2011

Exklusiv das erste Bild nach UNIpressekonferenz

Hier sofort und exklusiv gleich ein Bild von der Guttenbergfeier,
nach der Pressekonferenz der UNI Bayreuth

Sollt sich irgend jemand beleidigt fühlen:
1. Ich war nicht richtig informiert
2. das war nicht meine Absicht
3. Ich bin ein fürsorglicher Familienvater
4. Das Bild ist kein Plagiat
5. Ich habe das in der Eile übersehen
6. Ich habe das allein gemacht
7. Ich habe die Übersicht verloren
8. Das ist alles nur ein Mißverständnis
Anweisung aus dem Justitzministerium- 
Ab heute ist der Spruch-
"Lügen haben kurze Beine"
verboten.
Ab heute gilt:
"Lügen haben einen Ministerposten."

Was ist los in diesem Land

Die Medien bestimmt die "Plagiatsaffäre" um Freiherr von und zu Guttenberg.
Die vorsetzliche Täuschung eines Ministers ist nur eine Affäre, keine Straftat.
Er meint ja, es war nicht beabsichtigt. Die Medien melden 78% der Deutschen
meinen, er ist weiterhin als Verteidigungsminister tragbar.
Die Guttenbergbewahrer reden von einer Hetzkampanie der Opposition.
"Es ist eine Schlammschlacht gegen den Minister".
Die vorliegenden Fakten interessieren sie nicht.

Die Guttenberggegner meinen, er hat seine Doktorarbeit mit Plagiaten gespickt,
deshalb ist er nicht mehr tragbar.
Irgendwie vermisse ich da den Ruf, nach den Leute die dem "Dr. a.D"
den Titel mit ihrer Schlamperei haben zukommen lassen.
Die Universität Beyreuth redet in diesem Zusammenhang von "einem Vertrauensverhältnis",zwischen den Prüfern und dem Geprüften.
Sie haben also keine Schuld.
Dieses obwohl das "Summa cum laude", als höchst möglicher Abschluss an der UNI
auch besonderen Kontrollen unterliegt.
Über ihre Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht, reden sie nicht.
Selbst die Pro-Guttenberg-Initiative zeigt auf seiner Seite
"erstaunlich kenntnisreich: "Und nun ein paar Fakten zu einem 'Summa cum laude'-Doktortitel: Solch ein Titel wird, da es in Noten eine 0,75- 1,0 (15 Punkte) ist, zusätzlich von mehreren Personen geprüft. Oft wird die Arbeit auch an eine fremde Uni geschickt, damit auch noch mal die Fakultät überprüft wird. An der Uni Mainz ist es so und in Bayreuth wird es nicht anders sein. Die Doktorarbeit von zu Guttenberg gehört zur absoluten Elite!"
Dann weis man was in Wirklichkeit passiert.

Dieser Teilrückhalt, soll den Ruf der UNI schützen.
Dabei vergessen sie gern, aber den Fall unserer Familienministerin Schröder(ehem. Köhler)
Der wurde vergangenes Jahr, im Prinzip das Gleiche vorgeworfen.
Diese Vorwürfe wurden aber unterstützt von der Regierung, durch die Uni Mainz abgewürgt.
Den Werdegang und das Ergebnis können sie hier nachlesen
In Beiden Fällen, Schröder und auch Guttenberg wird die Angelegenheit zur Lappalie herruntergespielt,
während 2009 Andreas Kasper (CDU) genau dafür, sogar vorm Staatsanwalt gelandet ist.
"Aufmerksame Wissenschaftler an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer hatten herausgefunden, dass Kasper in seinen wissenschaftlichen Arbeiten geschummelt und Texte teilweise wörtlich von anderen Autoren übernommen hatte, ohne sie ausreichend kenntlich zu machen. Auch Kaspers Promotion zum Thema Sozialsponsoring, die er im Jahr 2004 an der Universität Göttingen vorgelegt hatte, stellte sich als "ein Flickenteppich von Plagiaten" dar.

Die Hochschule erkannte Kasper im Juni 2009 den Doktortitel ab. Auch die Göttinger Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. Weil Kasper ein hohes Amt bekleidete, bejahte sie in diesem Fall das öffentliche Interesse an einer Strafverfolgung und verhängte gegen Kasper wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht im Januar 2010 eine Geldstrafe von 9.000 Euro (90 Tagessätze)."
Im Fall zu Guttenberg und Schröder, welche noch höhere Ämter bekleiden, besteht so wie es aussieht, bestimmt durch die Regierung, kein öffentliches Interesse.

Die Verharmlosung und die Vertuschungsversuche der offensichtlichen Täuschung bei beiden, eröffnet bei mir allerdings mehrere Fragen.
Wie steht es um die Glaubwürdigkeit der Universitäten bei promineneten Absolventen ?
In wie weit sind die Titel der Abgeordneten in Bund und Ländern überhaupt glaubenswürdig ?
Warum Bund und Länder, kann ich beantworten.
Ein Beispiel, welches erhebliche Fragen aufwerfen dürfte, ist z.m.B. der Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Caffier. Dieser ist, obwohl er noch nie eine Ausbildung an einer Offiziersschule absolviert hat, Oberleutnant zur See.
Sogar eine Beförderung zum Kapitänleutnat wird dort in der Presse diskutiert.
Das er niemals selber die Qualifikation dazu auf einer Offiziersschule erworben hat, sie wurde ihm anscheinend im Rahmen der Parteiarbeit zugeschanzt, ist zu keinem Zeitpunkt überhaupt Punkt einer Diskussion.
Wenn die Medien das Schachern mit Dienstgraden und Titeln nicht kritisiert,
ist da auch nichts was kritisiert werden muss.

Wenn Straftaten von Politikern als Schlammschlacht der Opposition,
gegen eben diese deklariert und verharmlost werden,
stellt sich die Nummer 1 der unfähigsten Kanzler aller Zeiten (gefolgt von Schröder und Kohl) hinter diese Scharlatane.
Die CDU/CSU beugt ebenfalls das Recht und Millionen verblödeter Deutscher klatschen laut Medien noch Beifall.
Sogar die Opposition, die ja laut Christenparteien eine Schlammschacht gegen Guttenberg fährt, stellt sich jetzt laut Medien hinter zu Guttenberg.
Die Medien versuchen gezielt, die Massenmeinung durch wissenschaftlich belegte
Massenmanipulationsverfahren zu beeinflussen. Wenn 1000 Menschen das Ergebnis einer falsch gelösten
Matheaufgabe vorgelegt wird, wovon über 90 % vorher falsch angegeben haben, das diese richtig gelöst ist, schließt sich ein Großteil der letzten 10% der Masse an.
Das begründet sich, mit dem Mobbingverhalten der Menschen gegen Minderheiten. Kaum einer will zur Minderheit gehören. Dafür lügen sie sogar, obwohl sie das Gegenteil wissen.
Mit den Volksparteien ist es auch nicht anderes.

Die Berichterstattung der Medien mit dem angeblichem Rückhalt in der Bevölkerung sind schlicht gesagt, gelogen.
Oder sind in Deutschland 78% der Bürger verblendete Vollidioten ?
Die Politiker glauben das. Ich, jedenfalls glaube das nicht.
Zu erklären ist die Meinung der Politik mit ihrer Entfernung zum Bürger und deren Desinteresse,
für eben diesen. Die Untestützungsarbeit der Lobby lässt der Politk eben keine Zeit.
Auch zu Guttenberg begründet seinen offensichtlichen Betrug damit.
Er nennt es allerdings Dienst für den Bürger.
Die Bürgerschaft besteht aber nicht nur aus Konzernen, Banken und Vorständen.


Wie kann ein so verlogenes, kriminelles und weltfremdes Parteikartellgefüge von den Bürgern verlangen,
das diese für deren Straftaten auch noch Steuern bezahlen ?
Ganz einfach.
Was, kriminelle ? Ja.
Die Bundesrepublik betreibt auch, als drittgrößter Waffenexporteur der Welt, Waffenhandel mit den schlimmsten Diktatoren dieser Welt.
Das ist für mich Beihilfe zum Völkermord.
Sie sagen, sonst verschaffen andere die Waffen. Möglich.
Aber dann wäre Deutschland nicht daran beteiligt.
Das sie es dennoch tun, schon allein dieser Fakt,
stellt diese Regierung auf die selbe Stufe zusammen mit den Diktatoren.

Nachtrag:
"Aktuelle Stunde" im Bundestag Fazit:
FDP - Das mit zu Guttenberg ist nicht wichtig- er ist ein toller Minister-die Opposition lügt und hetzt und ist neidisch. Der Bürger ist zu dumm, sich ein Urteil darüber zu bilden.
CSU - Das kluge Volk glaubt Guttenberg, das Dumme nicht(das kluge Volk ist in der Mehrheit), die Opposition hetzt gegen den tollen, verantwortungsvollen Minister - es gibt wichtigeres als Guttenberg, der hat sich doch entschuldigt. Nennen es Rufmord.
CDU- Oberst aus Afghanistan findet Guttenberg als Minister absolut toll. Die Opposition hetzt und sind neidisch. Guttenberg ist jemand der zu seiner Schuld steht, er hat sich ja entschuldigt. Und er macht so eine tolle Bundeswehrreform. Das dieses ein Plagiat, kopiert  von Frankreich ist, ist auch egal.

Sie stellen den Bürger als willenlosen Vollidioten dar,
eine Schuldfrage gibt es nicht. Guttenberg ist einfach nur ein Guter.
Guttenberg selber ist nur noch ein Opfer, das sich für das Vaterland geopfert hat.
Nur deshalb hat er ein paar Zitate übersehen.

Wenn der Mann einen Arsch in der Hose haben würde,
würde er  mit seiner Heckler&Koch, im Nebenzimmer des Bundestages,
nach Vorbild des Hochadels als entlarvter Un-Ehrenmann, seinem Lügenkonstrukt mit 9mm huldigen.
 Der Satz ist unmenschlich ? Das ist alte Hochadelstradition. Daran bin ich nicht schuld.

Aber dazu wird ein Feigling und Lügner nicht hinreissen lassen.....
Dafür hat er zu viel "Ehre" in sich.

Der Slogan der CDU/CSU - FDP Koalition:
"Ist der Ruf erst ruiniert, regiert man weiter, ungeniert"

Dienstag, 22. Februar 2011

Die Gegen-Guttenberg-Abstimmseite





Willkommen auf der "Original"-Gegenstimmenseite der CDU/CSU

Wenn Sie gegen Freiherrn von und zu Guttenberg stimmen wollen, bitte unten abstimmen.



Montag, 21. Februar 2011

Volksverhetzer Merkel

§ 130 StGB BRD Volksverhetzung
(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Merkel warnte in Tübingen bei einem Wahlkampfauftritt vor einer vorschnellen Einigung im Streit um höhere Hartz-IV-Sätze.
"Wenn die Union einer stärkeren Anhebung des Regelsatzes zustimmen würde, wären dadurch alle Steuerzahler zusätzlich belastet"

"Hartz IV ist nicht dafür gedacht, dass man mit einer Kombination von Arbeitslosengeld II und ein bisschen Schwarzarbeit eigentlich für das ganze Leben drauf verzichten kann, wieder einen richtigen Job zu machen"

Natürlich nutzt Frau Volksverhetzer jede Gelegenheit, die Bürger, welche zum größtem Teil Opfer ihrer Lobbyistenpolitik geworden sind an den Pranger zu stellen.

Sie stellt nicht nur alle unter Generalverdacht, nein.
Sie behauptet die Hartz4empfänger, frischen ihr Einkommen mit Schwarzarbeit auf.

Damit beschuldigt sie diese gleichzeitig der Steuerhinterziehung und des Betruges.
Und das ist eine Straftat.
§ 130 StGB BRD Volksverhetzung
Das Strafgesetzbuch hat dazu auch noch § 164 Falsche Verdächtigung.
Laut Grundgestz haben wir einen Antidiskriminierungsparagraphen.
Das gilt natürlich nicht für hohe Amtstuben.

Ziel dieser Hetztyraden ist es, andere Bürger mit solchen Defamierungen auf die Seite der CDU/CSU zu manipulieren.
An welcher Stelle kann man den vom Mainstream gehirngewaschenen Deutschen,
denn eher packen, als bei seinen Urinstinkten. Dem Futterneid.
Ihr Wahlkampf ist ihr Spiegelbild.
Es ist charakterlos, gierig, schmierig, brutal, rücksichtslos und verlogen.
Ein Heuchler vor dem Herrn.

Das sie, mitsamt ihrer Gefolgschaft und der FDP, und den anderen "Volksparteien" SPD-Grüne,
aus Deutschland ein Billiglohnland gemacht haben,
darüber redet sie natürlich nicht bei einer Wahl.
Die Milliarden an Steuergeschenken, durch die staatlich verursachten Niedriglöhne in Deutschland für die Lobby die sie vertritt, über die Milliardengeschenke an die Energiekonzerne, über die Milliardengeschenke an die Kirche und die Milliardenverschwendung der Regierung selber,
darüber redet sie dort nicht. Und auch die zahlen alle Steuerzahler.
Sogar die Hartz4empfänger. Hinter diesen versteckt sie sich aber, nutzt sie als Argument.
Das die Bundesregierung mit ihrer Lobby-Lohnpolitik selber die Aufstocker produziert haben,
die den Steuerzahler zusätzliche Milliarden kosten, begreift die Dame nicht.

Ihre ach so christliche Nächstenliebe,
ist nichts anderes als das Geheuchel einer
machtbesessenen gewissenlosen Polithure, der jedes Mittel recht ist,
sich und anderen, die Teil des Bundeskartells sind, die Taschen zu füllen.
Das was sie ein Machtwort nennt, ist nichts anderes als primitive Erpressung.
Wer nicht mit ihr ist, ist gegen sie.
Aber Stalin wäre stolz auf sie.
Merkel gehört vor ein Gericht und nicht in den Bundestag.
Nachtrag:
Ich habe gerade das Volksverhetzer und Massenverblödungsschmierblatt
"Bild" in die Hände bekommen.
"Im Iran wurden Opositionelle verletzt"
In der gesamten Zeitung steht aber kein Wort darüber das Libyen dabei ist Massenschlachtungen am Volk vorzunehmen um dort die Opposition zu dezimieren und den Widerstand zu brechen.
Muammar al-Gaddafi ist eben ein Verbündeter des Westens.
Da ist das nicht erwähnenswert...

Sonntag, 20. Februar 2011

Steinmeier - Marshallplan der EU für Nordafrika

Steinmeier fordert Marshallplan für Nordafrika

Die alten Gründe entnehmen sie einfach dem Link vom Marshallplan
Andere "Nebensächlichkeiten" dazu  hier
"Steinmeier: Es beginnt mit der Unterstützung bei der Demokratisierung der Gesellschaft. Etwa die Hilfe für ein neues Wahlrecht und eine Verfassung. Wir müssen die Märkte der EU für Waren aus Nordafrika öffnen. Der wirtschaftliche Austausch ist zu intensivieren. Dazu zählt, zu europäischen Investitionen in Nordafrika zu motivieren. Vielleicht können Energie-Ringleitungen in Feindschaft stehende Staaten wieder zu einander zu bringen. Die Region ist ja leider immer noch kein durchgängiger, durchlässiger Wirtschaftsraum. Die wichtige Grenze zwischen Marokko und Algerien ist nach wie vor geschlossen. Gefragt ist ferner ein Austausch etwa mit Blick auf das Bildungssystem. Wir müssen junge Leute unterstützen, ihre eigenen Länder zu entwickeln, wir brauchen einen Studentenaustausch. Wir werden dieseits und jenseits des Mittelmeeres sicherlich keine gleichen Gesellschaftsformen bekommen. Annäherungen aber sind für beide Seiten hilfreich. So zynisch ist hoffentlich niemand."
Deutschland hat selber keine Verfassung, aber in Afrika sorgt Herr Steinmeier dafür !
Das was er Demokratie nennt, ist eine Ordnung aus längst vergangener Zeit.
Solange die Politik der Bürger die Wirtschaft eines Landes bestimmt, kann man von Demokratie sprechen.
Seit die Wirtschaft die Politik bestimmt, auch die aller Parteien, ist der Begriff
Demokratie nur ein Pseudonym für Großfinanzdiktat zur Erreichung bürgerfremder Ziele.
Eigendlich müsste sie Potenzialkratie heissen.

Für den deutschen Marshallplan gab es 3 Gründe.
Heute sind es ein paar mehr
Hier die Übersetzung von Steinmeier und was er wirklich meint::

1.Propagandistisch glorifizierte Hilfe für die notleidende Bevölkerung des durch die Austände geschwächtem Nordafrika,
2. Eindämmung des islamistischen Einflussbereiches
3. Schaffung eines Absatzmarktes für die amerikanischen und europäischen Überproduktionen
4. Sicherung von Bodenschätzen wie Erdöl
5. Gewährleistung von amerika.- und europatreuen Regierungen in ganz Nordafrika
6. Ausbau des politischen  und wirtschaftlichen Wirkungskreises der europäischen Ziele (Lobbyförderung)
7. Provozieren eines neuen "Kaltem Krieg" durch Verschärfung der Kluft zwischen den Religionen
8. Schaffung von absolutem Gehorsam von Nordafrika gegenüber isrealischen Zionisten
9. Implantierung von westlichen Geheimdiensten und dessen Praktiken

Insgesamt gibt es aber nur einen Hauptgrund.
Nordafrika soll nicht in die Hände des Islam fallen.

Drei Dinge hat Herr Steinmeier bei seiner Schnapsidee  aber übersehen:
1. Die Völker Nordafrikas befreien sich gerade von ihren westlich gesinnten Diktatoren.
Um ihnen einen Marshallplan nach Vorbild Deutschland aufzudrängen,
müsste die NATO die Gegend erst einmal erobern und plüdern,
um sie wie Besiegte, denen die "Gnade" des Marshallplanes gewährt wird,
zu behandel.
2. Der Großteil der Bevölkerung dort sind Muslime,
die sich nicht für eine Hand voll Euros konvertieren lassen.
3. Durch die riesigen Öl-. und Gasvorkommen, ist der Westen auf Nordafrika angewiesen
und nicht Nordafrika auf die EU.

Für wie dumm hält er die Menschen dort, das sie auf einen so alten Rattenfängertrick
hereinfallen sollen ?
Die, die dort vor Ort darauf reinfallen sollten, sind auch jetzt schon korrumpiert worden.

Wenn Guttenberg bei seiner Doktorabeit abkupfern kann,
dann kann ein Steinmeier erst recht
den Marshallplan kopieren.
Wir leben im Kopieralismus...

Samstag, 19. Februar 2011

Der ffn - Guttenberg-Song zur Doktorarbeit

Alles nur geklaut...



 


Guttenbergs Brief an seine Uni


Rainer von Vielen - Copy Paste - Bin ich Kopie oder Original?



Vorwort zur Dissertation von
Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester von und zu Guttenberg.


Vorgelesen von Matthias Bösche


geklaut bei fonzos-universum.blogspot.com

Original Werbung gegen Raubkopierer

Proteste - Auch im IRAK

Irakische Truppen schießen auf Sulaymanieh Studenten
Laut eigener Angaben der Sicherheitskräfte, handelte es sich nur um Warnschüsse in die Luft.
Sicherheitskräfte haben das Feuer auf Studenten an der irakischen Universität von Sulaymanieh eröffnet, nachdem diese zusammen mit der Bevölkerung in der irakischen Region Kurdistan, demonstrierten.

Die Studentenproteste richten sich gegen die Armut und Arbeitslosigkeit sowie die finanzielle und administrative Korruption der Regierung.

Es sind noch keine offiziellen Zahlen über die Zahl der Opfer erschienen. Allerdings sagen Zeugen, das am Donnerstag 55 Menschen teils schwer verletzt worden sind und eine unbekannte Anzahl festgenommen wurde.
Bei den heutigen Zusammenstößen, geht man inzwischen von 10 Personen mit Verletzungen an Kopf, Rücken und Armen, aus.
Nach Angaben eines Mitarbeiters der Gesundheitsbehörden wurden mehrere Menschen von Polizisten angeschossen. Eine Sprecherin der Provinzverwaltung erklärte, am Abend sei ein Ausgehverbot verhängt worden.

Da protestieren doch nicht etwa welche,
gegen die zwangsverordnete amerikanische Demokratie...

Freitag, 18. Februar 2011

Die geheimen Armeen der NATO - Operation GLADIO

Die geheimen Armeen der NATO - Operation GLADIO Part 1

Die geheimen Armeen der NATO - Operation GLADIO Part 2

Die geheimen Armeen der NATO - Operation GLADIO Part 3

Die geheimen Armeen der NATO - Operation GLADIO Part 4


Die Neuauflage: Gladio - Geheimarmeen in Europa (ARTE Doku)

Brennpunkt Bahrain

In Bahrain sind heute Polizisten und Soldaten gegen Demonstranten,
welche ein Zeltlager auf dem Pearl Square errichtet hatten, vorgegangen.
Sie wurden unter anderem mit Tränengas und scharfen Schüssen auseinander getrieben.
Dabei wurden auch Panzer eingesetzt.
Es wurden 4 Demostranten getötet.
Eine enorme Anzahl von meist jungen Demonstranten, wurde zu Teil schwer verletzt.

Wichtige Meldung des Deutschen Mainstreams dazu:

Wegen den derzeit anhaltenden Unruhen im Wüstenstaat Bahrain ist der Saisonauftakt der Formel 1 in Gefahr. Am 13. März soll das erste Rennen dieser Saison in Bahrain stattfinden. Die Sender RTL und Sky, welche die Formel 1 übertragen, haben laut Medienmeldungen noch keine Maßnahmen ergriffen. “Wir verfolgen die Situation sehr genau und befinden uns in einem ständigen Austausch mit den Verantwortlichen der FOM”, erklärte ein Sprecher von RTL, wie Medien berichten. Formel-1-Vermarkter Bernie Ecclestone befürchtet, dass der Saisonstart zu einem Anschlag führen könnte, heißt es laut Medien weiter.

"Die Börse rechnet mit weiter steigendem Ölpreis, wegen der Unruhen in Bahrain"
Soweit die Presse zu den Hauptproblemen für den Westen.

Die EU und die USA haben auch mal so nebenbei, die Regierung dort darauf hingewiesen, doch nicht mit so doller Gewalt, gegen die Menschen vorzugehen.
Das Westerwelle, meint auch, auaaua, nicht so doll haun, und warnt ebenfalls rein nebensächlich vor Reisen nach Bahrain.
Die FDJ-Vor-Pommeranze meint erst mal gar nichts.
Die USA und Israel protestieren nicht laut genug gegen das Abschlachten der Opposition in Bahrain.
Warum sollte sie dann ohne Anweisung von oben handeln ?

Aber wehe, wenn sich ein sogenannter Oppositioneller im Iran,
einen Fingernagel beim Molotowcocktail schmeißen
am Polizeiauto abbricht.
Dann geht die Meute natürlich wieder geschlossen mit allen verfügbaren Maistreammedien gegen den "Irren vom Iran" vor.

Ich allerdings frage mich, wer sind hier eigentlich die Irren ?

Donnerstag, 17. Februar 2011

Die Verlogenheit der Hartz4-Reform

Hartz IV ein paar Euro rauf,  das dauert inzwischen fast ein Jahr
vorher 2,5 Milliarden Euro kürzen, das ging schnell.
Die sogenannten "Volksparteien" versuchen sich mit den blödsinnigsten Argumenten
auf Kosten des Bedürftigen zu profilieren.
Die, die nicht die Bedürftigen unterstützen wollen, stehen offen zu Lobby und den Konzernen.
Sie labern etwas von Kompromissen und Aufschwung, der von Löhnen von denen man leben kann,
gebremst wird.

Sie lügen, betrügen, vertuschen, bestechen, erpressen.
Und labern und labern.
Sie schachern mit Leben, wie der Metzger mit Gammelfleisch.
Bei der Scheindebatte, sie nenne es Verhandlungen,
für einen Kompromiss zur Erhöhung um fünf Euro, wird beim
Kasperletheater "Schlichtungsgruppe" mit keinem Wort erwähnt:

Seit dem 1. Januar 2011 sind bereits massive Kürzungen für die Bezieher von Arbeitslosengeld II in Kraft getreten.

1. Wegfall des Elterngeldes 

2. Wegfall von Befristeten Zuschlägen

3. Wegfall des Rentenbeitragszahlung durch die ARGE 

4.(nicht Hartz4 aber Einsparung für sozial Schwache) Steichung der   Heizkostenzuschüsse für Wohngeldempfänger

Zusammen ergibt das eine Einsparung von mindestes 2,5 Milliarden Euro allein für 2011.   

Das hat der Bundestag im Schnelldurchgang, bereits letztes Jahr im Rahmen des
"Haushaltsbegleitgesetzes" verabschiedet.
Ab Januar 2011 wird der Bezug von Elterngeld auf Hartz IV-Regelleistung gemäß SGB II angerechnet, wodurch eine "Bedarfsminderung" entsteht.
Damit fällt für Langzeitarbeitslose die  Leistungen weg. Einsparung 2011: 500 Millionen Euro.
Gestrichen wurde auch der befristete Zuschlag gemäß § 24 SGB II.
Bisher lag der Zuschlag bei 160 Euro für Ledige und bei maximal 320 Euro für Verheiratete,
er wurde insgesamt 24 Monate und nach 12 Monaten noch zur Hälfte gewährt -
unter der Voraussetzung, dass die Hartz IV-Empfänger zuvor Arbeitslosengeld erhielt.
Einsparung 2011: 210 Millionen Euro.

Weg fällt auch die Rentenbeitragszahlung, die bisher von der Argen getragen wurde.
Einsparung 2011 rund 1,8 Milliarden.
Das dieses Geld in der Rentenkasse fehlt ist demnach auch nebensächlich.
Mit diesen "Haushaltsbegleitgesetz" wird offensichtlich gleichzeitg Altersarmut gefördert.
Aber sie verkünden ja schon,
"€s ist eine Lösung in Sicht". Zu ihrer Zufiedenheit. Also unten sparen, damit oben mehr hängen bleibt.
Die Lösung wird wieder eine, die den bedürftigen Bürgern eindeutig sagt:
"Eure Armut kotz uns an. "
Sie regieren brutal und gewissenlos,
sie aber sind verwundert,
das die Brutalität der Jugend immer mehr steigt...
Diese Brutalität ist ihre Saat.

PS: Ich weiß warum der Anteil von promovierten DR.`s bei den Hatz4empfängern so niedrig ist. Die ARGE zahlt keine Kopiererpauschale...

Mittwoch, 16. Februar 2011

Noch ein Werk von zu Guttenberg aufgetaucht

Nach den Doktorarbeiten des Dr. Freiherrn von und zu Guttenberg
wurde nun auch der andere Teil seines Lebenswerkes veröffentlicht.
Wie wir aus sicherer Quelle des Bundestages wissen,
hat er sich, auch in diesem Fall, nicht an fremden Texten bedient,
und wenn, dann hat er unbewusst vergessen dieses zu kennzeichnen.

Bei seiner Doktorarbeit, so betont er, "war er nur nicht richtig informiert"


Exklusiv, ein Bild von seiner Jacht

Was wurde letztes Jahr aus dem "Skandal" der Familienministerin Schröder ?
Ach ja, nichts.
Wird beim Selbstverteidigungsminister auch nicht anders enden...

Das Münchhausensyndrom, hatte er schon vorher.
 "Hells Bells auf dem Highway to Hell" werden es für ihn nicht werden. 

"Die Blockpartei`n in ihrem Lauf, hält weder Ochs, noch Esel auf"

Immerhin, mögliche Fehler beim Zitieren räumt er ein – aber warum die Uni Bayreuth das übersehen hat und ihm für sein Werk die Höchstnote gab, ist mir ein Rätsel.
Bei der Uni Bayreuth gibt scheinbar Zensuren nach Herkunft.

Wie nannte man eigentlich Kopierer zu der Zeit,
als seine Vorfahren adlig wurden ?

Oppositionsopfer oder Opfer der Opposition

Obama verurteilt iranische Gewalt gegen Demonstranten

Mit ungewöhnlich scharfer Kritik hat US-Präsident Barack Obama das harte Vorgehen iranischer Sicherheitskräfte gegen Oppositionelle verurteilt.
«Sie schießen auf Menschen, verprügeln Menschen und sperren Menschen ein», sagte er am Dienstag zu den jüngsten Polizeiaktionen gegen Proteste in Teheran. Bei den Zusammenstößen am Vortag gab es mindestens zwei Tote. In der iranischen Hauptstadt forderten Parlamentsabgeordnete am Dienstag gar die Todesstrafe für führende Oppositionelle.
Obama ermutigte die Demonstranten im Iran und in anderen Staaten der Region, dem Beispiel Ägyptens zu folgen. «Was in Ägypten wahr war, sollte auch im Iran wahr sein», sagte Obama in Washington. Die Menschen sollten ihre Meinung und ihr Leid ausdrücken sowie von ihrer Regierung Antworten verlangen können. Er warf dem Iran Heuchelei vor. Das Regime tue so, als feiere es die Ereignisse in Kairo, schieße aber gleichzeitig auf Oppositionelle im eigenen Land.
Er warf dem Iran Heuchelei vor.

Das zur selben Zeit im Jemen, Jordanien, Bahrain, Libanon, Tunesien, Marokko, Algerien und Syrien gegen Demonstranten mit brutalster Gewalt vorgegangen wird, wobei es auch mehrere Todesopfer gab, erwähnt er natürlich nicht.
Die Regierungen dort sind ja bis auf Syrien und und dem Libanon fast alles "Verbünderte" Diktaturen.
In Bahrain gingen am Montag und Dienstag tausende Schiiten auf die Strasse, um gegen die Diskriminierung seitens der regierenden sunnitischen Minderheit zu protestieren. Mindestens drei Demonstranten sind dabei seit gestern erschossen worden, zwei davon während der Beerdigungszeremonie für das erste Opfer, meldet ynet.
Davon berichtet keiner und auch für einen amerikanischen Präsidenten, zählt einzig und allein die Hetze gegen den Iran.

Da der Westen in seiner "Berichterstattung" die iranische Version
komplett weg lässt, erscheint mir diese glaubwürdiger:

Nicht ein Mitglied der Opposition wurde als Opfer erschossen,
sondern es wurde ein Mann Opfer der sogenannten Opposition.

Bei dem Teil der sogenannten Opposition, handelt es sich um die guten alten Mudschaheddin. Den Widerstandsgruppen die von den USA schon im Kampf gegen die Russen (UdSSR) in Afghanistan, finanziell unterstützt, bewaffnet und ausgebildet wurden.
Die USA werden alte Schläfer deaktiviert haben, um die Gunst der Stunde zu nutzen um mit inzenierten Aufständen im Iran, die Welt noch mehr gegen den Iran aufzubringen..
Die Meldung:
Teheran – Die iranische Polizei hat bestätigt, dass bei den Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten am Vortag eine Person getötet worden ist. Mehrere Dutzend Menschen, darunter neun Sicherheitskräfte, seien verletzt worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur IRNA unter Berufung auf die Polizei. Einer der Verletzten befinde sich in kritischem Zustand. Laut Polizei wurden bei den Protesten am Montag in Teheran auch mehrere Personen festgenommen. Über die genaue Zahl wurden aber keine Angaben gemacht. Die Polizei machte für die Gewalt die aus dem irakischen Exil agierende iranische Oppositionsgruppe „Volksmudschaheddin” (MEK) verantwortlich.

Natürlich war auch das Geschrei des Westens groß, als Berichte gezeigt wurden,
in denen die Mitglieder im iranischem Parlament die Todesstrafe für so ein feiges Morden verlangte.
Was sind das da nur für Barbaren...
Wer für die westliche Welt politische Morde begeht,
verdient einen Friedensnobelpreis.

Die Berichterstattung geht aber weiter. Eine Dame sendet per Handy rennende Menschen und brennende Mülltonnen und kommentiert das Ganze sinngemäß:
"Neben mir stand eben eine etwa 60ig jährige Frau, die wurde ganz ohne Grund von mehreren Polizisten mit Knüppeln zusammengeschlagen."
Gefilmt hat sie das allerdings nicht.
Aber die Polizei schaut ihr im Hintergrund seelenruhig zu, als sie jetzt filmt und kommentiert. Ohne einzugreifen. Ich glaube da natürlich jedes Wort.

Die ganze Inzenierung Nordafrika, das was da gerade Revolutionen genannt wird,
wird nichts anderes werden, als der Austausch alter Despoten,
gegen neue ebenso usraelhörige korrupte Marionetten,
wie wir sie in der gesamten EU haben.
Es machen andere und vor allen mehr, Kasse an ihren Bürgern.
Das ist alles was sich ändern wird.
Ach ja, das heisst dann natürlich Demokratie.

Und der ach so mächtige Osbama,
ist auch nichts anderes als ein dummschwätzender Papagei und austauschbares Werkzeug der Welt-Finanzelite.
Sag es doch einfach laut:
Das Ziel heisst IRAN.
Ein direkter Angriff wäre aber ein Fiasko
für den angeschlagenen Ruf des Westens und vor allem:
Ohne "Verbündete" kann Uncle Sam sich diesen Krieg nicht leisten.
Der Hauptakteur Isreal ist dabei keine Hilfe.
Für die muss Krieg Geld bringen und nicht kosten.

PS Ich finde es etwas zynisch, wenn Clinton nach fast 400 Toten sagt:
"Ich wünsche den iranischen Demonstranten den gleichen Erfolg wie den, der Ägypter..."
Hillary mach weiter so, eure Geheimdienste werden schon irgendwie für Tote in der Größenordnung sorgen. Das klappt schon immer prima bei euch.
Wenn`s mehr braucht, einfach noch mal nachlegen...

Montag, 14. Februar 2011

Das demokratische Solidarsystem


Definition: Das demokratische Solidarsystem

ist ein System,
bei dem eine Ansammlung von Volksparteien sich um einen hungernden Bürger versammelt,
und so lange über Hilfe debattiert, bis der Bürger verhungert ist.
Nach dem Ableben des Bürgers wird eine Untersuchungskommision zur Klärung der Schuldfrage eingerichtet,
die dann feststellt, "Der Bürger hätte nicht verhungern brauchen,
da genug zu essen für alle da ist."

So oder ähnlich kann man es definieren, wenn man das Machtgerangel der Parteien im Punkt Hartz4 sieht. Während die einen zeigen wollen,
" Wir sind die Partei die genau die Politik durchsetzt, was unsere Partei will",
meinen die anderen
"Wir sind die bessere Volkspartei, wir fordern für den Bürger".

Die Lösung der Hartz4-Probleme
Sie werden von Kompromissen reden die sie getroffen haben.
Das sie, schlicht gesagt,
nur Schmiergeld an die Bundesländerländer zahlen,
was sie vorher den Bundesländern abgenommen haben, werden sie nicht sagen.
Das Ergebnis:
Die SPD und Co wird seine Forderungen auf ein lächerliches Maß schrumpfen,
aber diesen Rückzug als vollen Erfolg feiern.

Die CDU wird in ein paar Punkten eisern bleiben, aber in geringem Maß,
sei es 1 Euro mehr, nachgeben. Aber auch das als grandiosen Erfolg feiern.

Der Hartz4-Empfänger wird mit "Gutscheinen und Chipkarten" für alle und jeden sichtbar gemacht.
Das wird dann Bildungspaket genannt.
Sie nennen ihre idiologische Gehirnmaschmaschine sogar noch Bildungssystem.

Nicht das mit ihren Vorschlägen das Elend, welches die Volksparteien über das Land gebracht haben,
sichtbar gemacht werden oder das dieses gar eine Hilfe sein soll.
Nein, der Bedürftige braucht seinen "Judenstern",
damit die von den Regierenden zu Schmarotzern deklarierten Untermenschen,
für den Mittelstand und die Elite greifbar ist.
Es muss Neid und Hass geschürt werden, damit diese System funktioniert.
Damit sie ihre Lobby pflegen können, was sie mit Aufschwung begründen.

Die gesamte Hartz4-Debatte und die "Verhandlungen" sind nicht anderes,
als ein Karnevall der Eitelkeiten.

Sie labern von Tempo, das sie aber nur haben, wenn es um Konzerne und Banken geht.
Für Einkommen, von dem man seine Familie ernähren kann, werden sie aber nicht sorgen.
Die Zeitarbeiter, die selbst der Bundestag beschäftigt,
kosten dann ja sonst noch mehr Steuergelder...
Was sie selber kosten, ist Nebensache, sie tragen "Verantwortung", sagen sie.
Sogar die Kirche hat inzwischen Leiharbeiterfirmen um die erhaltenen Spendengaben
mit purer Ausbeutung, zu optimieren.
Das Geringverdiener und Leiharbeiter mit höherem Einkommen,
auch mehr Steuern bezahlen, auch mehr in das "Solidarsystem" wie Rente und Krankenkasse einbringen
und auch der Konsum damit angekurbelt wird,
begreift von denen eh keiner.
Auch wird gestritten, wie lange denn der Leiharbeiter unterbezahlt bleiben darf.
Die eine Partei meint 3 Monate, die andere 9 Monate.
Begründet wird das damit, das die Firmen die Leute erst anlernen müssen.
Da die Firmen aber keine festen Arbeitsverträge mehr abschließen wollen
um Kosten zu sparen und sich die Kündigungsprozedur zu sparen,
sind die Unternehmen  selber Schuld, wenn sie laufend neue Leute anlernen müssen.
Das begreift von unseren Politikern natürlich keiner.
Wie auch ? , mit Lobbyistenscheuklappen.

Die fahren einmal in der Woche für 100 Euro tanken,
und sagen danach
"Wieso meckert das Volk,
ich tanke schon seit Jahren für 100 Euro,
ich bezahle auch heute noch 100 Euro,
es ist nicht teurer geworden.."
"Jetzt habe ich mir ein neues Auto gekauft,
da tu ich immer für 75 Euro Benzin rein, weil der Tank kleiner ist.
Wow, ich bezahle weniger !! Energie ist billiger geworden."
So jedenfalls, haben sie schon beim Hartz4 argumentiert, als Energiekosten angesprochen wurden..
"Energie ist in den letzten Jahren billiger geworden" laut Bundestag.

Wenn nur einer da oben, logisch denken könnte oder sich vom Lobbyismus verabschieden würde,
wäre schon lange der Abgaben- Bemessungshöchstsatz für Großverdiener,
für ein echtes Solidarsystem abgeschafft worden und den Kindern,
würde nicht das Kindergeld als Einkommen vom Regelsatz abgezogen werden,
während Kinder von Reicheren, diese "indirekte Steuererstattung" voll genießen können.
Jedes Hartz4 Kind zahlt, im Vergleich dazu, im vollem Umfang Steuern.

Erspart mir bitte den Hinweis auf Gysi und seine Meinung dazu.
Wer jemandem glaubt, der über der Stasi stand und direkt 
mit dem Politbüro des Zentralkomitee der SED zusammen gearbeitet hat, 
wird irgendwann mal merken, wie glaubwürdig ein roter Göbbels ist.
Schlimmer als jetzt kann`s aber auch nicht werden...

Der Alkovolumenpreis- Saufen für Orden

In der Europäischen Union gibt es anscheinend eine Auszeichnung für Autofahren im Suff.

Margot Käßmann erhält Preis für Zivilcourage
Spiegelmeldung am12.02.2011
"Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, erhält für ihren Rücktritt nach einer betrunkenen Autofahrt den Europäischen Kulturpreis für Zivilcourage. Die von der Kulturstiftung Pro Europa ausgelobte Auszeichnung wird am 4. März in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Zur Begründung heißt es, Käßmann habe sich zu ihrer persönlichen Verantwortung bekannt und die Konsequenzen gezogen. Damit habe sie erheblichen Mut bewiesen und sei zum Vorbild für andere Personen des öffentlichen Lebens geworden. Käßmann war im Februar vergangenen Jahres mit mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut am Steuer ihres Wagens gestoppt worden. Sie hatte daraufhin den Ratsvorsitz und ihr Amt als Landesbischöfin niedergelegt."

Wieviel Bares an der Auszeichnung hängt, weiß ich nicht,
aber wie jeder untereinander rangeschacherte Preis,
gibt es bestimmt auch dafür ein sattes Preisgeld auf Kosten der Steuerzahler.

Es kann doch nicht angehen, das jemand wie Käßmann mit so viel "Zivilcourage"
selber auf 30ig Tagessätzen zu denen sie,
zu den 9 Monaten Führerscheinentzug, vom Richter verdonnert wurde,
sitzen bleibt.
Wenn man bedenkt, ab 1,6 Promille hätte sie zum Idiotentest gemusst,
das sie laut Bildzeitung nur 1,5 Promille,
laut evangelischer Kirche nur 1,1,
laut Focus 1,3 und
"amtlichen" 1,54 Promille hatte,
ist es nicht verwunderlich das nur 1,54 öffentlich gemacht wurden.
Scheinbar hatte man wohl Angst, das die Dame den Idiotentest nicht packt.

Also liebe Komasäufer, dröhnt euch die Birnen zu, schwingt euch in`s Auto,
und ab geht die Luzzy.
Wenn ihr nicht gerade jemanden totgefahren habt,
und nach der dritten roten Ampel die Fahrerflucht abbrecht,
zeigt Zivilcourage - sagt einfach,
das ihr ein Jünger von Frau Käßmann seid,
die Polizei erst so spät gesehen habt
und das ihr von allen Ämtern zurücktreten wollt.

Dann braucht ihr noch nicht einmal Bammel vor der Geldstrafe haben.
Das Geld kriegt ihr mit dieser "Zivilcourage". wieder rein.
Es reicht dann wohl auch für eine Limousine mit Chauffeur in der Zeit des Führerscheinentzuges...
...und eine Reise zur Auszeichnungsfeier bekommt ihr auch noch spendiert.


"Selig sind die, die da haben Promille im Blut, 
denn ihnen ist ein Orden sicher"

Inzwischen hat sie den Preis abgelehnt.
Die Begründung der europäischen Kulturstiftung hört sich aber ganz anders an,
als das was im Ursprung geplant war:
"In der Erklärung der Stiftung heiße es, der Preis solle ihr für Zivilcourage als Seelsorgerin, Bischöfin und Ratsvorsitzende verliehen werden, sagte Käßmann. Sie solle vor allem für den Satz "Nichts ist gut in Afghanistan" und die daraus resultierende Debatte ausgezeichnet werden. "So hätte ich den Preis angenommen, um ihn in der Dankesrede den Menschen zu widmen, die sich in der Friedensfrage couragiert an vielen Orten einmischen, ohne dass ihnen je ein Preis verliehen würde." oder
"Der Zivilcourage-Preis der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa sollte Käßmann am 4. März in der Frankfurter Paulskirche verliehen werden. Die Stiftung teilte im Internet mit: "Die Auszeichnung war in erster Linie ihrem bisherigen Lebenswerk als Seelsorgerin, Bischöfin und Vorsitzende der EKD gewidmet. Da nun der Eindruck erweckt wird, die Stiftung würde nicht ihr Lebenswerk würdigen, sondern ihren Rücktritt nach der Alkoholfahrt, wollen wir in diesem Klima der gnadenlosen Intoleranz vor ihrem übrigen Lebenswerk eine Preisverleihung nicht vornehmen."

Sogar die Begründungen von der selben Stelle unterscheiden sich von Stunde zu Stunde, nur um den Humbug zu rechtfertigen.

Dank EU, kennt die Idiotie keine Grenzen mehr...

Freitag, 11. Februar 2011

“Heute ist ein Tag großer Freude”

Merkel zum Rücktritt von Mubarak.
Sie spricht von einem “historischen Wandel”.
Die Bundesregierung kündigte dazu ebenfalls an, den Reformprozess in Ägypten finanziell zu unterstützen.
"Präsident Mubarak hat mit seinem Rücktritt heute dem ägyptischen Volk einen letzten Dienst erwiesen."
"Sie freut sich mit den Menschen in Ägypten und wünsche ihnen Mut"
“In ihren Augen kann man sehen, welche Kraft die Freiheit entfalten kann.”
"Sie wünscht den ägyptischen Bürgern ein Leben ohne Korruption, Zensur, Verhaftung und Folter.
Sie fordert sogar von den jetzt Verantwortlichen,
“dass sie die Entwicklung in Ägypten unumkehrbar machen und friedlich gestalten”. "Deutschland wird das Land nach Kräften unterstützen. Am Ende des Prozesses müssten freie Wahlen stehen."
Ihr Hauptproblem: "Die Sicherheit Israels muss garantiert werden.

Ja, Mut müssen die Ägypter jetzt haben.
"Der historische Wandel" wird im Endeffekt nur der Austausch von Mubarak gegen irgendeinen anderen uSraelgetreuen Scharlatan, von Merkels Kalliber sein.
Im "Parlament" wird dann Lobbyismus und Korruption,
Demokratie genannt werden.
Zensur, Bespitzelung, willkürliche Verhaftungen und Folter nennt man
Terrorprävention und dient nur der Sicherheit der Bürger.

Die Regierungs-Posten werden von CIA und Mossad
-geprüften machtbesessenen Lakaien besetzt werden.

Nicht nur ein Diktator und ein paar Gefolgsleute,
sondern eine ganze Armada von Banken und Konzernen
werden das Volk dann ausbluten lassen.
Das ägyptische Volk wird, genau wie jedes andere Westliche
von der sogenannten "Demokratie" über den Tisch gezogen werden.

Unumkehrbar wird es für Ägypten nur,
wenn sie den "Weltbefreiern" und
den "friedlichsten" "demokratischsten" Regierungen der Welt auf den Leim gehen.
Einmal in den Klauen des Imperialfaschismus und es wird kein unblutiges
Entrinnen mehr geben.

Unsere deutsche Demokratie geht gegen einfache Demonstranten,
wie im Fall S21 so brutal vor, wie andere undemokratische Diktaturen
gegen Massenaufstände in Form von Revolutionen,
um sich weiterhin die Macht zu sichern.
Allein das wirft die Frage auf:
Über wieviele Leichen würde diese Regierung gehen,
um sich die Macht zu erhalten ?
Weichen, würde sie auf keinen Fall.

Geld für Ägypten, ja klar. Mubarak seine Milliarden abnehmen und sie dem Volk wiedergeben, welchem er das Geld gestohlen hat, kommt bei dem zuverlässigem Partner der Vergangenheit, natürlich nicht in Betracht.
Auch die ägyptische Regierung für ihre Verbrechen gegen das eigene Volk
zur Verantwortung ziehen, ist nicht so wichtig.
Die brauchen Zeit um ihr Vermögen zu sichern
und um sich vernünftige Exilländer suchen.
Solange müssen die natürlich im Amt bleiben.

Das hat die DDR ja damals falsch gemacht, weiss Merkel.

Merkel könnte ja selber mitsamt ihrer Marionetten,
irgendwann mal in der selben Situation enden.

Sie labert dazu etwas von Verantwortung der Verantwortlichen.
Hier in Deutschland ist das Narrenschiff Regierung, bildlich für Hundehaufen im Hundehintern und für genormte Hühnerkacke zuständig.
Diese Zuständigkeit beschränkt sich allerdings,
nur auf das Gängeln der Bürger, in allen Bereichen des Lebens.
Dieses gipfelt in der finanziellen Bestrafung bei Verstößen, gegen die von ihnen verfassten Schwachsinnsgesetze.
Verantwortung trägt in Deutschland keiner der Regierungskasper.
Schuld waren immer die anderen.

Merkel selber sollte erst einmal etwas Kraft in Regierungsarbeit
in das Land investieren, welches sie dafür bezahlt.
Wie wäre es mit Schreibtisch räumen im Bundestag,
was eine sinnvolle Arbeit wäre ?
Im Knesset scheint sie ja schon einen Posten zu haben.
Was also will sie, noch als Obermarionette im Bundestag ?

Es könnte sein, das unsere, jedem anderem Volk getreue
Kanzlerin irgendwann mal in Augen schaut,
die nicht vor Freude sondern vor blankem Hass,
leuchten,
bevor sie, unsere "Dahli das Lama" mit Tritten und Schlägen,
unumkehrbar ganz friedlich entfalten.
Sie könnte dem Deutschen Volk ein letzten Dienst erweisen....
und dabei die andern Lobbyisten gleich mitnehmen.

Es ist erstaunlich, das Frau Merkel den Herrn Mubarak,
nicht für seinen" Dienst am Volk," für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen hat.
Verdient hat er ihn ja, wenn man sich die Träger davon anschaut...

Ägypten - US-Kriegsschiffe im Suezkanal

Die Ankunft von US-Marine-und Luftstreitkräften im Suezkanal belegt, dass befürchtet wird, das die Ägypten- Krise schnell aus dem Ruder brechen könnte oder ein anderes Ergebnis hat, wie von Seiten des Westens erwartet.

Wie DEBKAfile`s militärische Quellen berichten, besteht die eingetroffene amerikanische Flotte im Suezkanal, aus der "USS Kearsarge" und der " Expeditionary Strike Group" von sechs Kriegsschiffen.
Der Aufmarsch besteht desweiteren aus Kampfhubschraubern und 2.200 Marinesoldaten der "26. Marine Expeditionary Unit", die durch zwei spezielle Operationsbataillone verstärkt wurde.

Die Flottille verfügt auch über ein Stealth-U-Boot, die "USS Scranton",
welches die "Operationen" unterstützen soll.
Die US-Strike Force hat Stellung an einem strategischen Punkt, gegenüber Ismailia zwischen dem Westufer des Suez-Kanals und seinen östlichen Sinai Bank bezogen.

Originalsite

Es ist wohl deutlich abzusehen, das die amerikanische Armee eingreift,
wenn das Protestergebnis nicht israel-amerikahörig ausfällt.
Das wird dann ein "Eingriff zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung, zur Wahrung der Menschenrechte." abgesegnet von der UN, genannt.
Aber in den Medien verkünden die Heuchler ihre "Demokratenparolen"
"Wir mischen uns nicht ein, das ägyptische Volk darf allein in einer freien Wahl entscheiden"
Tolle Wahl, wenn man zwischen Mubarak und seinen Gefolgsleuten, und einer Kampfhubschrauberdemokratie wählen kann.
Was dem ägyptischem Volk derzeit angetan wird, ist eine Farce, nach Vorbild westlicher "Demokratie".
Das ägyptische Volk sollte weder auf isalmische Radikale noch auf westlich "demokratische" Hetzer hören und das vollziehen was sie möchten.
Den Wandel ihres Vaterlandes in einen demokratischen Staat,
ohne westliches oder religiöses Diktat.
Nachtrag: Mubarak ist zurückgetreten

Donnerstag, 10. Februar 2011

Anschlag auf Koptische Kirche - Spuren zum ägyptischen Innenminister

KAIRO (Farrag Ismail)

Ägyptens Generalstaatsanwalt berichtete am Montag über Hinweise auf eine Rolle des ehemalige Innenministers Habib el-Adly im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag in der Silvesternacht auf die " al-Qiddissin Kirche" in Alexandria bei dem 24 Menschen getötet wurden, sagte ein ägyptischer Jurist bei Al Arabiya.

Untersuchungen von Medienberichte weisen darauf hin, dass der ehemalige Innenminister in den tödlichen Angriff auf die Kirche verwickelt ist, mit der Absicht, die Schuld auf Islamisten zu schieben. Ziel war es, noch mehr finanzielle westliche Unterstützung für das Regime zu erlangen.

Mahmud bezeichnete die Informationen die in einigen Berichten enthalten sind als "ernst."

Darum hat Großbritannien auch auf die sofortige Ausreise des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak und sein Regime bestanden.

Laut der britischen diplomatischen Quellen, die in dem Berichten zitiert werden, hatte der ehemalige Innenminister in über sechs Jahren, ein spezielles Sicherheitssystem, das von 22 Offizieren geleitet wurde aufgebaut, unter denen eine Reihe von ehemaligen radikalen Islamisten, Drogendealer und einige Sicherheitsfirmen gezielt Sabotageakte im ganzen Land durchführen sollen, für den Fall das, das Regimes von einem Zusammenbruch bedroht ist.

Die Proklamation enthält Berichte über UK Nachrichtendienste,
aus denen hervorgeht, dass Innenministerium Offizier Major Fathi Abdelwahid bereits am 11 Dezember 2010, Ahmed Mohamed Khaled kontaktierte, der 11 Jahre in ägyptischen Gefängnissen saß. Dieser gründete eine extremistische Gruppe namens Dschundallah und koordinieren mit ihm den Angriff auf die Kirche in Alexandria.

Original englisch

Demnach war das ein "False Flag" nach westlichem Vorbild.
Die westlichen Medien werden davon Kenntnis haben, darüber berichten, tut keiner.
Warum auch sollte man die Hysterie gegen die Muslime nicht weiter brodeln lassen...

Beichte per Iphone

Es gibt ein neues APP für Iphone : 
"Confession: A Roman Catholic App"
"Die Beicht-Software "Confession: A Roman Catholic App" wurde von der im US-Bundesstaat Indiana ansässigen Firma Little iApps entwickelt und ist für 1,45 Euro im Onlineshop iTunes von Apple erhältlich. 
Bei der App wird geprüft, ob das Verhalten der Gläubigen den Regeln der Bibel entspricht.
 
App-Entwickler Patrick Leinen erklärte auf seiner Internetseite, 
das Programm sei für den Gebrauch im Beichtstuhl entwickelt worden. 
Es sei der Wunsch seiner Firma gewesen, es Katholiken zu ermöglichen, 
ihren Glauben mit Hilfe digitaler Technologie zu leben.

"Es ist äußerst wichtig zu verstehen,
dass die Buße einen persönlichen Dialog zwischen Büßer und Beichtvater verlangt",
reagierte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi ,
nachdem er durch die Medien vom APP erfahren hatte.
Das Beichtgespräch könne nicht durch eine sogenannte App ersetzt werden.
"Es ist unter keinen Umständen möglich, per iPhone zu beichten", stellte Lombardi klar."

Etwas erstaunt bin ich schon.
Warum schickt die Kirche nicht gleich Abmahnungen per Abmahnanwalt.
Das ist doch derzeit voll im Trend.
Und im Trend sein, will die Kirche doch neuerdings.
Ich wage zu behaupten, besser "ich glaube"
wenn das APP ein ABO darstellen würde,
und jede Beichte 50 Cent kosten würde, die direkt an den Vatikan geht,
würde es Lobeshymnen für das APP,
von Seite der Kirchenführung geben.
Was ist das nur für eine dekadente Welt, wenn ausser der Kirche
auch noch andere versuchen mit "Gott" und "Glaube"
Schacher zu betreiben.....
Das ist einzig und allein ein Privileg von Kirche
und Regierungen die Soldaten in den Krieg schicken..

Ich möchte auch ein wenig bei der "Erneuerung"der Kirche beitragen.
Wie wäre es mit einer neuen heiligen Reliquie ?
"Das IKirchPhone" und schon sind alle Probleme
mit den Umsatz aus der Welt.
Die "Bible HD für iPad im iTunes App Store "
gibt es inzwischen schließlich auch schon und keiner jammert.
Da allerdings, kassiert die Kirche...

Gepriesen sei die schöne, neue, scheinheilige Welt.
 Merkt euch endlich:  Gott ist © by Kirche

Mittwoch, 9. Februar 2011

Mubarak dankt Deutschland

Die amtliche Nachrichtenagentur MENA zitierte den ägyptischen Vizepräsident Omar Suleiman mit den Worten, Staatspräsident Hosni Mubarak sei bei guter Gesundheit. Er werde keine deutsche Klinik aufsuchen.

"Wir bedanken uns für das Angebot aus Deutschland, aber der Präsident benötigt keine medizinische Behandlung",
so Suleiman.
Es gebe keine Absprache mit Bundeskanzlerin Angela Merkel "über irgendetwas". Sie habe sich mit Äußerungen auf eklatante Art in die inneren Angelegenheiten Ägyptens eingemischt, erklärte Suleiman.

Ich befürchte, das wir demnächst "Staatstrauer" verordenet bekommen.
Durch diese Absage ist Deutschland ein 70 Milliardenbrocken Demokratie durch die Lappen gegangen.
Interessant wäre aber zu erfahren, bei wem präzise sich Ägypten bedankt.
Die Demokraten, welche die Einladug ausgesprochen haben,
sollte man in eine afrikanische Demokratie, auslagern.

Merkel könnte allerdings auch mal wieder den Versuch starten,
an der Regierung Deutschands teilzuhaben,
statt weiterhin Deutschland für ein paar Ehrendoktoren an alles und jeden zu verschachern.
Besser wäre allerdings, wenn sie mitsamt ihrer Demokraten,
dort hin kommt wo sie hingehören.
In einen Strafvollzug, oder so wie einige andere meinen,
mit dem
"Orden für aussergewöhnliche Gewissenlosigkeit",
belohnt werden.
Früher wurden die aus Hanf geknüpft...


Dienstag, 8. Februar 2011

Finden Sie den Fehler ?

Frau von der Leyen bei ihrem Auftritt bei "Wetten Dass"
Hier mal eine etwas schwerere Aufgabe. 
Das Suchbild enthält einen enormen Fehler. Welchen ???



PAPIER gehört in die blaue Tonne,
HAUSMÜLL in die schwarze Tonne,
PLASTE  in die gelbe Tonne und
BIOMÜLL gehört in die braune Tonne....

Hartz 4 Song - Wir hartzen

 einfach mal fast ohne Worte....

Merkels Versprecher an Ägypten

Der Versprecher für einen Verbrecher
"Zeit-online" Bundeskanzlerin Angela Merkel hat selbst erlebt, was es heißt, in einer Diktatur zu leben. Sie war dabei, als ein Regime von Demonstranten ins Wanken gebracht wurde. Vermutlich kann sie sich wie nur wenige Staatschefs in der westlichen Welt in die Menschen auf Ägyptens Straßen hineindenken."
Diese Formulierung ist absolut falsch. Frau Merkel war nie mit der wirlichen Willkür der DDR konfrontiert. Auf Grund ihrer geheuchelten Systemtreue und ihrer protegierten Herkunft ist sie bis heute nicht in der Lage,
sich in irgendetwas herein zu denken.
Alles was die Dame gemacht hat, sie ist auf den fahrenden Zug des Mauerfalls aufgesprungen. Als die Partei, welcher sie 1989 beigetreten ist, ihr nicht die Öffentlichkeit brachte, welche sie sich versprochen hatte, integrierte sie sich in die West-CDU und statt "Freundschaft" für ihre FDJ zu schreien und sich weiter für die Ideologie, welche sie bis dahin vertrat, weiter zu profilieren, kroch sie den CDU-Spitzen in den Allerwertesten.
Sie merkte das ihr Kahn, die DDR unterging.

Äußerungen Merkel auf dem Sicherheitsgipfel:
Die Kanzlerin versprach den Protestierenden in Ägypten ihre Unterstützung. "Wer wären wir denn, wenn wir nicht den Menschen zur Hilfe kämen", sagte Merkel. "Wir sind die Nachbarn der nordafrikanischen Küste." Deswegen werde die EU-Außenbeauftrage Catherine Ashton nach Ägypten reisen. Merkel sagte, sie habe auch mit der US-Außenministerin Hillary Clinton über die Lage in Nordafrika und der arabischen Welt gesprochen. Die Vereinigten Staaten und Europa wollen bei der Lösung enger zusammenarbeiten, sagte Merkel.
Merkel kündigt eine westliche Lösung für die ägyptischen Demonstranten an, wobei sie gleichzeitig vor Einmischung warnt:
Merkel riet dem Westen zudem, sich nicht zu stark in die innerägyptischen Ereignisse einzumischen. Sie und ihre Mitstreiter hätten sich 1989 manchmal auch über Berater aus Westdeutschland geärgert, die der ostdeutschen Demokratiebewegung erklären wollten, dass sie alles anders machen müsse.
Eine Lösung zur Zufriedenheit des Westens ist ohne direkte Einmischung überhaupt nicht möglich.
Merkel hat schlicht getan was sie immer tut. Sie lügt.
Die Einmischung des Westens inklusive Israel ist absolut nicht mehr zu übersehen.

Mubarak wird als zuverlässiger Partner der westlichen Demokratie betitelt.
So sieht dessen Religionsfreiheit aus:


In der Bundesrepublik meint er demnach sieht "Freie Fahrt für freie Bürger"
so aus:


Auch Westerwelle bezeichnet Mubarak und sein Regime als Partner, wohingegen Menschenrechtsgruppen Mubarak und sein Regime anders sehen:
Die Menschenrechtsgruppe Human Rights Watch stellt in einem jüngst veröffentlichten Bericht fest, dass Polizeibeamte Folter und Misshandlungen routinemäßig und vorsätzlich einsetzen, in gewöhnlichen Kriminalfällen, wie auch gegen Dissidenten und politische Gefangene, um Geständnisse oder andere Informationen zu erzwingen oder einfach, um Inhaftierte zu bestrafen.
Human Right Watch zufolge herrscht für Folter in Ägypten nahezu Straflosigkeit – am allerschlimmsten bei der ägyptischen Staatssicherheit, einer Abteilung des Innenministeriums, die für die Überwachung politischer Dissidenten verantwortlich ist.
Die Marionetten des Westens stellen sich auf die Seite von Massenmördern, indem sie weiterhin die Regierung Mubarak und jeden der ihr bisher angehörte unterstützen.
Das "neue Parlament" besteht nach wie vor nur aus Greisen, obwohl die ägyptische Jugend für ihre Freiheit auf die Straßen ging.
Der Westen befürchtet eine Islamisierung von Ägypten.
So wie der Westen sich derzeit benimmt, bei der Duldung von Verbrechen gegen die Menschen dort,
treibt er selbst die Massen in diese Richtung.
Der Westen erspart Ägypten und dem ganzen nahen Osten so wenigstens die Hassprediger.

Die Liste der Todesopfer in Ägypten
Mindestens 297 Personen wurden seit Ägyptens Anti-Regierungs-Aufstand vor zwei Wochen begann, getötetsagte US-Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch The Associated Press "am Montag.
In der Liste sind bisher 136 Menschen erfasst, die durch staatliche Gewalt bei den Demonstrationen um`s Leben kamen. Sie wird ständig aktualisiert.

Wo bleibt das westliche Gebrüll nach Gerechtigkeit ?
Einen Saddam Hussein hat man gehängt obwohl er nur tat was der Westen ihm auftrug.
Wer aber schreit nach einem Strick für Mubarak ?
Von denen keiner, sonst müssten sie sich daneben hängen....