+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Samstag, 31. März 2012

Ein Jahr Bildungspaket - Uschi lernt es nie

Seit nunmehr einem Jahr haben Kinder aus einkommensschwachen Familien einen Rechtsanspruch auf finanzielle Zuschüsse für das Schulessen, die Klassenfahrt oder den Musikschulunterricht.

Was aber sollen wir mit diesem Bildungspaket ?

Uschi hatte nun ein Jahr Zeit etwas brauchbares zu lernen, 
wie zmB. ihre Schauspielkunst zu perfektionieren. 

Hat sie aber nicht. 

Kann es daran liegen, 
dass bei 10 Euro für Schauspielunterricht im Monat kein Schauspiellehrer vorbei gekommen ist ?
Sie leiert noch den selben hirnlosen Müll, wie vor einem Jahr herunter. 

Gab es für 10 Euro im Monat auch keinen Gesangslehrer,
der ihr das Falschsingen korrigieren konnte ?
Sie bräuchte ja auch eher einen Schlangenbändiger wegen ihrer Zunge..

Gerade in ihren Kreisen sollte es doch einfach sein,
jemanden zu finden der 2 mal die Woche, 
also 8x im Monat für ein bis zwei Stunden vorbeikommt 
und Gesangs-.oder Schauspielunterricht gibt, 
wenn er dafür zusammen 10 Euro bekommt.

Es kann ja sein das die Nannys und Musik-Lehrer 
der Kinder von der Frau mit der Leier,
vom Jobcenter, zu diesen Konditionen,
 zur politkulturellen Bereicherung  verpflichtet wurden,
nur Ottonormal allerdings,
hat diese Art von Bereicherungsmöglichkeit nicht 
und müsste auch etwas erheblich mehr,
als 10 Euro pro Stunde, zuzüglich Anfahrt bezahlen.


Aber unsere mit dem Harry an der Leine,
feiert das Jahr der Demütigung
für die politisch gefördert, gesellschaftlich schlechter gestellten Familien, 
als persönlichen Erfolg.
Sie braucht ja auch nicht nach den Steuergeldern betteln,
die ihr und ihresgleichen jeden Monat in den Rachen geschmissen werden.

Ich habe auf der Webseite des Bundestages eine interessanten Beitrag gefunden.

Was sind uns die Abgeordneten wert?

"Immer wieder ein heißes Thema: die Diäten der Abgeordneten. Millioneneinkommen von Popstars und Fußballspielern sind okay. Aber wenn das Reizwort „Diätenerhöhung” fällt, geht es oft rund in Medien und an Stammtischen. Denn Diäten stammen aus Steuergeldern. Deshalb ist es auch so wichtig, genauer hinzuschauen und den Aufwand fair zu bewerten."

Sei glauben demnach, so etwas wie Stars zu sein,
wenn sie sich mit solchen Gleichnissen an die Öffentlichkeit trauen.
Das es Fans gibt, die für die Fußballspieler und die Musiker freiwillig bezahlen,
so das diese sich das Einkommen auch rein holen können,
soweit denken unsere Oberen nicht einmal.
Sie setzen die steuerlichen Zwangsabgaben, aus denen ihre Vergütung besteht,
mit dem Einkommen für Arbeit oder sportliche Leistung von Unternehmen gleich.

Ich empfinde die Einkommen der Fußballer auch zu als zu hoch,
aber in diesem von der Politik geschaffenem System ist nun einmal alles zum dreckigem Kommerz verkommen.
Wenn die Massen so beschränkt sind und soviel für ihr Hobby hinlegen,
das die Musiker oder Fußballer Millionen abgreifen können,
ist das deren Sache.

Der Bundestag ist sich ja nicht einmal klar darüber,
unter was er sein "Einkommen" stellen soll,
um etwas gleichwertiges als Rechtfertigung für dessen Höhe zu haben.
So heißt es dort:
 Das erste Problem bei den Diäten ist der Maßstab. Welchen Beruf zur Orientierung heranziehen? 41.405 Euro sind die Bruttojahresverdienste im produzierenden Gewerbe, Handel, Kreditund Versicherungsgewerbe (Statistisches Bundesamt, Stand 2006). Doch darin stecken sowohl die Arbeiterinnen im Wirtschaftszweig „Herstellung von Holzwaren” in den neuen Bundesländern mit 12.254 Euro pro Jahr als auch die Angestellten, die im Westen der Republik Tabakwaren herstellen und dafür 76.843 Euro bekommen. Woran also orientieren?
 Wieso überhaupt produzierendes Gewerbe ?
Seit wann ist staatliche Verwaltung produktiv ?
Aber dafür leiden sie ganz doll:
Statt 38,5 oder 40 Stunden haben die meisten Abgeordneten 80-, 90-, manchmal 120-Stunden-Wochen.
Das sie sich diese Zeiten meistens auch noch zusätzlich bezahlen lassen ,
das schreiben sie dort allerdings nicht hin.
Die Lobby bezahlt dafür, das sie auf Werksveranstaltungen sprechen,
Fernsehen zahlt gut für Einschaltquoten bei Talkshows, etc.

Wenn ich vor lauter Selbstdarstellerdrang und Gier nicht in den Schlaf komme,
darf ich hinterher nicht heulen,
das ich auch mal 120 Stunden in der Woche unterwegs bin, wovon 60 Stunden Wegezeiten waren.

 "So wie es das Grundgesetz in Artikel 48 Absatz 3 vorschreibt: „Die Abgeordneten haben Anspruch auf eine angemessene, ihre Unabhängigkeit sichernde Entschädigung.”
 Kein Abgeordneter ist Unabhängig. 
Alle sind von ihrer Partei und oder Lobby abhängig.

Kennt einer von euch einen Hartz4bezieher der bestochen wird ?
Ich auf jeden Fall kenne keinen.
Mit so geringem Einkommen Spiel der nirgends eine Rolle.
Wie wäre dann,
der dort als angemessen begutachtete Regelsatz
auch bei unseren Wulffsvertretern ?

"ihre Unabhängigkeit sichernde Entschädigung." ist absoluter Unsinn.
Je höher die Einkommen der Volksverräter, 
um so teurer wird es nur für die Sponsoren und Spendenfreunde,
die Politikerkaste zu schmieren.

Die Sponsoren und Spender setzen die erbrachten Zahlungen als Spenden oder Werbungskosten von den Steuern ab.
Die Politkaste wird sozusagen,
sogar mit Steuergeld geschmiert. Zwar nur anteilig, aber immerhin.

Jetzt werden sie entlohnt wie Richter beim oberstem Gericht. 
Die Richter haben irgendwann mal dafür studiert, um Richter zu werden.
Wenigstens diese haben dann eine gewissen Kompetenz als Begründung,
was das Einkommen anbelangt.
Aber Uschi und der Rest der staatlichen Verwaltigung 
in den zu Zockerbuden verkommenen Parlamente in Bund und Ländern ?

Sollten die nicht froh sein, das sie nicht nur das bekommen,
was ihnen für ihre Leistungen zusteht ?
Die Hosen runter und Betteln beim Amt für Fressen auf Gutschein
zuzüglich 10 Euro für Bildung, 
die dann allerdings sinnlos rausgeworfen werden.
Was Uschi nicht lernt, lernt Ursela nimmer....

Freitag, 30. März 2012

Oel und doch kein Ende

Diese Dokumentation von 3sat vom März 2010 nährt starke Zweifel an der bisher behaupteten biologischen Entstehungstheorie von Erdöl und Erdgas. Doch die großen Ölkonzerne und Ölbanken dürfen ein derartiges "Endlos"-Szenario natürlich niemals zulassen.

Donnerstag, 29. März 2012

Die Deppen des Tages

Wer hat denn da den schwarzen Peter gezogen und macht für Berlin den Volldeppen ?
Die Bayern und die FDP.

Ja:
11.200 Mitarbeiter der insolventen Drogeriekette Schlecker bekommen jetzt Kündigungsschreiben. Der Versuch, eine Transfergesellschaft auf die Beine zu stellen, ist am Widerstand Bayerns gescheitert.

Aber ein wenig lag es auch an der "mächtigen" FDP, die dagegen war.
Egal wer, Hauptarsche, keiner kommt auf die Idee, das Berlin schuld sein könnte.
Für Banken und Konzerne da sind Milliarden da,
für ein paar tausend Verkäuferinnen nicht.
Andere Länder bekommen Atomboote geschenkt,
damit der deutsche Michel auch etwas vom Zweitschlag Israels abbekommen wird.

Berlin "rettet" mit Milliarden die Totgeburt "Europa",
für alle und jeden der Geld verschwendet hat und es auch weiter will,
ist Geld da.

Der Bundestag braucht für 11,5 Millionen ein W-LAN Netz , wo bei diesem Preis,
selbst die Router aus Gold sein müssen, 9,2 Millionen Euro für eine Berufsweltmeisterschaft,  8,6 Millionen Euro für nichtregierungs-Online-Dienste, und1,4 Millionen Euro für einen Bundestags-Film sowie  weitere 5,6 Millionen Euro für Klebematerialien.
Dafür ist Geld da.
Wozu die Klebematerialiensubstitutionen ?
Es ist doch spätestens seit Wulff bekannt,
das es keinen besseren Kleber als den Poltikerarsch gibt.
Berufsweltmeisterschaft ?  Politik ist  Berufsweltmeister.
Die müssen so vieles ertragen, wie  diese Tyrannei der Massen
und die Launen des Pöbels.

So ein paar Tausend Schleckertanten bilden sich ein,
das ausgerechnet
die Creme de la Creme der Korruption in Berlin
sich um ihr Anliegen kümmert.
Wozu sollten die sich mit niederem Fußvolk befassen,
wenn sie Konzerne und Banken retten können ?
Der Bund hat doch schließlich die Länder, wenn es um Peanuts geht.
Da bekommen eben einfach mal ein paar Bundesländer
oder Parteien den Schwarzen Peter zugespielt.
So wie sie es mit den einzelnen Schichten machen,
machen sie es auch mit den Bundesländern.
Das Volk soll sich untereinander hassen, nur uneinig ist es leicht zu manipulieren.


Mittwoch, 28. März 2012

Neuer Gammelfleischskandal


Berlin – Einem aufmerksamen Bürger haben wir es zu verdanken,
das ein 621iger Fall von Gammelfleischskandal aufgedeckt wurde.
Bei einem Besuch im Bundestag stellte dieser,
beim lesen eines Prospektes fest,
das darin die Einlagerungen im Parlamentssaal,
vollkommen falsch als „Abgeordnete“ deklariert wurden.
Wie und wann, eine Dekontaminierung durchgeführt werden soll,
ist derzeit genau so offen,
wie die genaue Gammelfleisch – Schadensbilanz.
Man geht allein in Deutschland inzwischen von 2 Billionen Euro aus.

Inzwischen ist bekannt geworden, das die Anhäufung von Gammelfleisch,
extrem mit Lobbymaden durchzogen ist,
was eine genaue Klärung enorm verlangsamt.

Gerüchten zu folge sind auch diverse andere ausländische Parlamente
 von Gammelfleisch und Lobbymaden befallen.

Dienstag, 27. März 2012

Brüssel - Unser Shinto Schrein

Für die Masse der Blöden, die der Werbung glauben schenken,
wenn sich die EU darum kümmert kann es keine Minderheit sein,
hat die EU einen enormen Schritt nach vorne getan.

Irreführende Werbung: EU verbietet 1600 Werbeslogans

Was draufsteht, muss auch stimmen! Hersteller dürfen in der EU in Zukunft nur noch mit Slogans werben, die wissenschaftlich belegt sind. Behauptungen wie probiotischer Joghurt stärke das Immunsystem werden verboten.

Irreführende Werbung für Lebensmittel wie „Gut fürs Immunsystem“ oder „Stärkt die Abwehrkräfte“ wird in der EU drastisch eingeschränkt. Der Ausschuss für Verbraucherschutz im Europaparlament billigte am Mittwoch in Brüssel einen Vorschlag der Kommission, rund 1600 gesundheitsbezogene Werbeslogans zu verbieten. Erlaubt wurden nur rund 222 Werbeaussagen - etwa „gut für die Verdauung“ für Kekse mit viel Ballaststoffen.

"Einfach zum Kotzen", ist nicht verboten worden.
aber es hat jetzt in der Packung drinnen zu sein, was auf der Verpackung steht.
Die allmächtige EU hat gesprochen.

Guten Appetit übrigens weiterhin bei:
Babybrei,Negerküssen, Zigeunerschnitzeln und Krautsalat.
Wie sagte die Werbefrau, auf einen Tampon in ihrer Hand weisend noch ?
"Nimmt die Blutung auf, wo sie passiert..."

EU - Regulierungen aus Brüssel:
Auf diesem "Shinto Schrein"* können wir bauen.

Wo Scheiße drauf steht,
ist in Zukunft auch Scheiße drinnen.

Bloß gut das die Türkei nicht in der EU ist.
Sonst würde es jetzt Hitler aus der Flasche geben:



*Ein Shinto Schrein dient der Verehrung einer einheimischen Gottheit

Samstag, 24. März 2012

Brunnen, Deckel und Uschi

Überschrift beim Mainstream:

Von der Leyen drängt Länder zur Schlecker-Rettung

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat an die Bundesländer appelliert, den Mitarbeiterinnen der insolventen Drogeriekette Schlecker zu helfen. „Hier geht es nicht um die Rettung eines angeschlagenen Konzerns, sondern darum, die Mitarbeiterinnen nicht fallen zu lassen“, sagte von der Leyen "Welt Online“.

Uschi, ein großer Teil der Filialen ist inzwischen geschlossen.
Wenn alles fast gelaufen ist,  nun den Retter zu mimen,
erinnert irgendwie an das Kind,
was in den Brunnen gefallen ist und erst danach der Deckel raufkommt.

Aber wenn man mit ein paar "sozialen" Sprüchen
wieder den Beliebtheitsgrad steigern kann, tut die Frau wohl alles,
wie immer zu spät um dann sowieso nichts zu tun.

Uschi, will`ste mal pünktlich sein ?

Was hältst Du davon zusammen mit
Deinen Regierungsspätzündern für Bürgerbelange
einen Brunnenhopser zu machen,
Leute die dann einen sicheren Deckel drauf tun, werden sich finden.
Springt in Gruppen...schnürt echte Rettungspakete.

Echt, genau jetzt wäre der richtige Zeitpunkt....

Freitag, 23. März 2012

Mutige Verschwender

GAU-ck heute Antrittsrede:
„Ob wir den Kindern und Enkeln dieses Landes Geld oder Gut vererben werden, das wissen wir nicht. Aber dass es möglich ist, nicht den Ängsten zu folgen, sondern den Mut zu wählen, davon haben wir nicht nur geträumt. Das haben wir gelebt und gezeigt.“

Wie mutig, in Saus und Braus Steuergelder aus dem Fenster zu schmeißen,
der Lobby Gesetze zu schreiben und diesen dazu,
Subventionen und andere Steuererleichterungen zukommen zu lassen.

Alles, wie die letzten 60ig Jahre, auf Pump "geschaffen"
und in allen Bereichen über die Verhältnisse auf Kosten der Bürger gelebt.

Klar, macht mutig weiter so.
immer schön auf Kosten der Kleinen.

Die alte neue, so von ihnen geliebte und verteidigte Freiheit,
von der die Politkaste redet,
ist Geld und Gut ran schaffen,
damit die Bälger und Zöglinge der Elite etwas zu erben haben,
um ihre gelobte Freiheit,
die finanzielle Knechtschaft des kleinen Mannes,
weiter durch die Generationen durch zureichen....
....weil die Schafe glauben sich die Freiheit auch mal leisten zu können...
Man muss nur ganz fest daran glauben...
was die Elite vorgibt zu sein und diese Lügen brav weiter verkünden.
Immer schön der Politikverdrossenheit entgegentreten, engagiert euch.
Allerdings dürft ihr das nur mit dem Strom.
Wer gegen sie ist, ist gegen deren "Demokratie", wie sie es nennen.
Wer ihre Parteiendoktrin Diktatur nennt,
ist eben kein Demokrat
sondern NAZI, Muslim, Linker oder anderer Radikaler
und vor allem, Terrorist.

Donnerstag, 22. März 2012

Irans Präsident Ahmadinedschad im ZDF: 19. 03. 2012

 Das ungeschnittene Interview

Lust auf ein bisschen Lynchmob ?

Dann musst Du Dich nur bei Facebook anmelden. Dort wirst Du dann,
im sozialstem Netz der Welt, auch dieses Bedürfniss befriedigen können:

 
 "Azhar Ahmed need to be killed for what he wrote on facebook the scum! people like this should not be in our county if their not going to support it! out with the scum!!!"
Der Abschaum  muss für das,
was er auf Facebook schrieb getötet werden! 
Menschen wie diese sollten nicht in unserem Landkreis sein, 
wenn ihr nicht dabei seid uns zu unterstützen! seid ihr mit dem Abschaum!

Aber sozial wie Facebook ist, wurde das mit dem " killen" was 2105 Leuten gefiel, inzwischen rausgenommen. 
Seit dem ist der Zähler nur noch auf 2568 gestiegen.
Ohne den Aufruf jemanden zu killen, scheint es auf Facebook wohl nicht so viele 
"gefällt mir" zu geben. Da fehlt dem Mob wohl die Aktion...

Azhar Ahmed wurde im UK wegen rassistischer Verhetzung verhaftet,
weil er auf Facebook wagte "
"Die Leute faseln über den Tod von Soldaten! Was ist mit den unschuldigen Familien, die diese brutal getötet haben .. Die Frauen, die vergewaltigt wurden .. Die Kinder, die sie in Stücke geteilt haben ..! Ihre Gegner waren die Taliban und nicht unschuldige harmlose Familien. Alle Soldaten sollten sterben und zur Hölle fahren!" 
zu posten.

Polizeistaat und Farcelook, das passt....
So viel Irres gehört an die Börse !
Viel Spass beim Kauf der Lynchmobproagandamaschinerieaktien...
der wohl teuersten gequirlten Scheiße der Welt...

Dienstag, 20. März 2012

1 Internationaler Kriegsverbrechertag

Wie die Zeit vergeht, mal wieder so ein Tag um "Stolz" zu sein.
Am 19.03.2011 überfielen internationale Terrorkommandos
aus diversen "demokratischen" "Staaten" Libyen.
Am 20.03.2011 begann offiziell der Bombenterror über Tripolis.
Och, wie einfallsreich das alles hieß :
 Operation Odyssey Dawn
Operation Ellamy
 Operation MOBILE
 Opération Harmattan
Das sind schon recht markante Namen für Völkermord und Neokolonialismus....

Als besonders ehrenhaft ist dabei hervorzuheben, das auch Muslime aus Katar
usw. Unterstützer der Terroristen waren.
Saudi Arabien, Katar, Bahrain etc. blamieren in ihrem westlich-verbrecherischen Treiben
jeden Tag ihren Mohamedd,
Ich denk darauf steht die Todesstrafe ?
Ist es nicht an der Zeit für die, Selbstmord zu begehen
und ihre westlichen Herren gleich mit zunehmen....?

Samstag, 17. März 2012

Demut zur Präsidentenwahl

Anlässlich der Gaucklerwahl, kann ich nicht anders,
als den Posten der innerhalb des Sozialkartell am 18.03.2012
wieder neu zugeteilt wird,
gebührlich zu würdigen....

Rainald Grebe

Ich bin ihr Kandidat

 Präsident


Gauckler und Narr, ward einst ein weiser Mann,
wie sich die Zeit doch ändern kann...

Mittwoch, 14. März 2012

ZEITGEIST: MOVING FORWARD Deutsch Professionelle Synchonisation

Die lange erwartete Deutsche Version ist endlich erschienen:

Depressive besoffene US-Drohne wird Opfer von Gewalttat

Washington - Das US- Verteidigungsministerium meldet, das eine depressive Drohne
Opfer einer Gewalttat wurde.
„Wie jeden Abend trank die Drohne sein Pensum an Alkohol um sein Trauma aus dem Irakkrieg zu therapieren. Die Drohne wurde 2003 von einen Saddamtraktor überrollt.“
so ein Sprecher des Pentagon.
„Die Drohne machte sich wie immer auf den Flugweg in das Zeltlager im Grenzbereich zu Pakistan. Unterwegs wurde seine, durch die Depressionen geschädigte Optik, von mehreren vermutlich afghanischen Frauen und Kindern, durch dessen Anblick, beleidigt.“

Die Drohne verteidigte sich erfolgreich gegen die 11 Kinder und 4 Frauen,
welche von der Drohne zum Schutz der Umwelt,
nach deren Sprengung mit Benzin übergossen und verbrannt wurden.

Das Pentagon will eine Beschwerde bei der UN einlegen,
da die Drohne nicht das erste Opfer von unsinniger Zivillistengewalt wurde.

Auch eine Flugverbotszone ist nach Vorbild von Libyen für Pakistan,
auf Grund der Gewalt, gegenüber der fast wehrlosen Drohne, geplant.
Syrische Freiheitskämpfer und Aktivisten gehen davon aus,
das es sich um pakistanische Frauen und Kinder gehandelt haben könnte,
welche das Massaker verursacht haben.

Mit weiteren Gewalttaten gegen US-Drohnen ist zu rechnen,
da mehrere aus einem Therapiezentrum zur Kur
nach Somalia, Jemen, Syrien, Uganda, Iran,
und andere afrikanischen Ländern geschickt wurden.

Meine Pause geht weiter...hab nur mal kurz ne Meldung abgesetzt weil
die lange erwartete Version:
ZEITGEIST: MOVING FORWARD in Deutsch mit Professioneller Synchonisation
herausgekommen ist.

Montag, 12. März 2012

Ich mach mal ne Pause


Ich danke allen meinen regelmäßigen Lesern und den normalen Kommentatoren.

In der nächsten Zeit werde ich mich ein wenig rar machen, sprich, 
selten oder überhaupt nicht bloggen.
Ich werde mir lieber etwas mehr Zeit für meine Familie nehmen,
als mich weiter über die Ignoranz der Masse der Menschen 
und die Verlogenheit der sogenannten Eliten auslassen.
Wer weiß wie viel Zeit noch ist, bis der Irre von Israel, unter dem Beifall der restlichen Politarschkriecher und deren Facebookvertreter, der Welt den Rest gibt.

Ein paar Kleinigkeiten möchte ich aber noch loswerden.

Auf Schritt und Tritt, von Kindesbeinen an, wird uns beigebracht,
die Obrigkeit und die Intelligenz zu ehren,
auf Grund der Errungenschaften,
 die wir ihrem Wirken in ihrer Weisheit zu verdanken haben. 
Auch Kirche und Adel sollen wir achten.

Diese Kreise aber schmunzeln über uns Pöbel und bezeichnen uns 
als primitiv und dumm. 
Da kann man ja nicht gerade behaupten,
das sie Achtung vorm Normalbürger haben.

WARUM aber sollen wir so demütig vor ihnen kriechen?

Wie konnten Eliten sich ihr Wissen aneignen ?
Indem sie in der Zeit lernten, wo einfache Menschen entweder die Steuergelder durch körperliche Arbeit produzierten, von denen die Elite studieren gegangen ist,
oder einfache Arbeiter haben für den Profit der elitären Eltern gesorgt, 
damit die elitären Kinder vom Geld der Eltern studieren konnten.

In der Zeit, wo die einen sich sich bilden konnten,
waren einfache Mensch für den eigenen Lebensunterhalt arbeiten,
und für die Mittel für Bildung und Lebensunterhalt der Elite zu sorgen.
Die Elite aber dreht es um und sagt,
sie mussten Opfer während der Ausbildung bringen.
Welche Opfer ?
Bezahlt hat das jemand anderes und zur Belohnung,
gab es nicht einmal körperliche Arbeit.
Ich rede von Elitestudenten und nicht von Wisos oder Lehrern.
Einige von denen Arbeiten sogar körperlich, um sich das Studium zu finanzieren.
Sie werden nie auf eine elitäre Stelle im System kommen,
die wirklich mächtig ist.
Sie müssen nur die Propaganda in die Köpfe des Nachwuchses impfen
und ihr Wirken als ideologisch Wertvoll betrachten.
Die dürfen dann aber auch nicht ganz so arrogant um sich beißen wie die besser gestellten Studierten.
Aber zum widerlichen, neidischen, gierigen und schmierigen Spießbürger,
reicht das dennoch bei vielen.
Das gleiche schafft die Elite sogar in ihrer Unterschicht, die diese Mittelschicht nennen.
Die Mittelschichtler kriegen ein paar Sachen, wie eine kleine Firmenausstattung,
 ein Auto und ein Häuschen auf Kredit und schon braucht die Elite nicht mehr alleine nach ganz unten treten.
Dann sind die Mittelschichtler die Gebildeten gegenüber dem Lohnempfänger.

Die Entwicklung der Menschheit belegt, 
das der Mensch erst angefangen hat sich weiter zu entwickeln, als er sesshaft wurde. Der Jäger und Sammler hatte plötzlich mehr Zeit.
So entwickelten sich die ersten Handwerke. 
Viele machten das was sie am besten konnten.
Der eine Schnitzte, der nächste baute Werkzeug usw.
Einige konnten scheinbar nur labern, 
weil sie zu faul, zu blöd oder zu schwach waren,
einer produktiven Tätigkeit nachzugehen.
Aus lauter Langerweile(Mehrzeit) und den vielen Fragen nach dem Sein,
einstanden so auch die ersten Religionen.

Die ersten religiösen „Führer“ waren noch Teil der Sippe in allen Lebensbereichen.
Bis sie anfingen weniger Zeit zu haben, da ja die inzwischen entstandenen Tempel gepflegt werden mussten. 
Nach und nach lernten sie wie viel Macht,
sie mir ihrer Religion auf andere ausüben konnten und ließen von nun an,
andere für sich arbeiten. 
So hatten die religiösen Herren mehr Zeit für Bildung, die sie erst in Steine ritzten 
und über die Generationen in Bücher schrieben, 
die sie innerhalb der religiösen Kaste weitergaben.
Die eine oder andere Religion zerfiel, neue entstanden. 
Die neuen Religionen bedienten sich in den Folgen an den alten,
immer ausgefeilteren Lehren.
Ein Plagiat jagte das andere. 
Man wurde gieriger, mächtiger und mordlustiger.
Dazu eignete sich die Religion die nebenher entwickelten Wissenschaften an, 
die durch die Beobachtungsgabe von einfachen Menschen erst überhaupt entstanden ist.
 Und schon war ihre Macht bis heute fast ungebrochen.
Jetzt beansprucht die Elite dieses, über Jahrtausende entstandene Wissen,
inzwischen per Copyright.
Auf Grund der Neugier von einfachen Menschen entwickelte sich die Wissenschaft, neben der dann schon entstandenen Kirche, einfach weiter. 
Einfache Menschen fingen an, ihr Wissen aufzuschreiben.
Dieses Wissen wurde von Generstion zu Generation weitergereicht und weiter entwickelt.
Durch die Menge an Wissen wurde ein Studium nötig. Der Studierende war nicht mehr in der Lage, produktiv zu arbeiten,
sich aber am Ende des Studiums, seiner Macht durch Wissen sicher.
Er konnte es sich leisten, jetzt genau so wie die Kirche, auf einfache Menschen,
die ihm das Studieren überhaupt ermöglicht haben, herunter zu schauen.

Im Laufe der Zeit paarte sich zu der Großkotzigkeit der Gebildeten
auch die erzwungene Ehrfurcht,
da es der nichts tuende Adel war, der sich Bildung leisten konnte.
Staatsbedienstete wie Richter trugen ihren Rest dazu bei.
Vor denen hat man sogar gesetzlich Achtung zu haben, obwohl bekannt ist, 
das diverse Verbrecher auch Richter waren(sind). 

Der gebildete Mediziner, 
der sich mitunter heute noch als anbetungswürdig ansieht, verdankt
seine Bewunderung und Ehrfurcht durch einfache Menschen,
allerdings nur dem Aberglauben.
Schamane waren immerhin die ersten Mediziner.
Später folgte das "hin und wieder Wirken" der Mediziner für Mittellose. 

Die Mittlellosen sahen das als Wohltat, des meist kirchlichen Mediziner. 
Das der nur Forschungsobjekte brauchte,
sagt man nicht einmal den Afrikanern,
an denen noch heute, medizinische Versuche durchgeführt werden.
Auch haben die meisten Menschen heute noch Angst,
ihrem Arzt einfach die Meinung zu sagen.
Der könnte sie dann ja absichtlich falsch behandeln.

Der heutige Stand der technologischen, medizinischen und kulturellen Entwicklung beruht einzig und allein auf Grundlage einfacher Menschen. 

Obwohl, ob man es als Kultur bezeichnen kann, 
wenn ach so Gebildete vor einem Bild stehen,
und der ebenso gebildete Künstler, 
fünf Pinselstriche in zwei Farben mit einem Breitpinsel auf ein Brett geschmiert,
als tangentiale Berührung von paradoxen Realitäten mit Tendenz zum Chaos, als Gegenpol zur Feinheit der Farbe, erklärt, die ihren Senf dazu geben und das als künstlerisch wertvoll bezeichnen. 
Ein paar Schritte weiter aber laut fragen, „wie bekloppt war der denn ?“, sei mal einfach so dahingestellt.

Frag doch einen „elitär Gebildeten“ mal nach Fußballregeln, der Nachmittagstalkshow oder Pizzabelag.
Der zeigt Dir nen Vogel.
Während Du mit solchem Mist gefüttert wirst,
nachdem Du den ganzen Tag schuften warst,
sitzen die Kinder der Elite auf der Uni und füllen ihre Köpfe mit etwas sinnvollen.
Allerdings ohne arbeiten zu müssen. Das machst Du ja für Sie. 

Deine Kinder werden mit dem Mist in der Schule gefüttert, 
den die Elite ihnen vorsetzt.
Viel Bildung bleibt da nicht. Es werden so wie Du, 
Arbeitsdrohnen für das Wohl der Bonzen.

Du trägst Kirche, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft das Fressen heran,
Du schuftest damit sie sich ihre, von Generation zu Generation weitergereichten,
Privilegien leisten können.
Dafür bezahlst Du sogar für einen Gott, den sie Dir in den Kopf gepflanzt haben.
Bevor Pommes und Fußball, Titten und ficken Dir den Rest geben sollen.
Dein fetter Wanst ist deren Zivilisation.

Was sollst Du mit Platz zum Denken in Deinem Kopf,
wenn das seit Jahrhunderten schon welche für Dich übernommen haben ?

Und jetzt bist Du hier und liest das, was ich geschrieben habe.
Du bist hier weil Du meinst, das Internet stellt so etwas wie Freiheit dar.
Das Netz ist eine Kraft. Es ist Macht für einfache Menschen wie Dich.

Schminke Dir das ab. Auch hier hört Dir kaum einer zu.
Die, die Dir ernsthaft zuhören sind wenige, 
aber dafür genau so machtlos, wie auch Du. 

Der große Teil der Schreiber im Netz sind,
das gesamte Internet verseuchende gehirngewaschene Vollpfosten,
die behaupten auf Grund ihrer Bildung oder künstlerischen „Begabung“
die im Herdenverband meinen, besonders intelligent zu sein.
Die rufen sogar laut nach Toleranz und Gleichheit und lieben Stolpersteine.
Sie sind hart in der Kritik, was Du und Deine Vorfahren so alles angerichtet haben.
Solange Du ihnen zu Munde redest und sie lobst und alles glaubst,
was sie verbreiten, ist alles Prima und große Freiheit.
Bis Du es wagst,
sie und ihren ideologisch-religiösen geistigen Dünnschiss in Frage zu stellen.

Dann stürzen Massen von hirnlosen Bluthunden der Elite auf Dich hernieder.

Bei denen ist zwar der Kampf zwischen System und ihrem Individualismus,
mit Verblendung und Verblödung zu Gunsten derer,
die sie verblödet haben, schon lange entschieden.
aber Sie sind, wenn überhaupt, ja so gebildet...auf Kosten derer,
die sie als Dumm bezeichnen.
Aber eines ist sicher.
Auch sie haben das, was sie sagen nicht erfunden,
sondern irgendwo zu lesen bekommen.
Wer das falsche liest,
stirbt dumm auch wenn es Massen an Büchern waren.
Ich habe mein Wissen aus einem Telefonbuch, das war unparteiisch.

Ich weiß, zum Glück sind nicht alle so, aber die Masse ist es.
Bis irgendwann mal....

Sonntag, 11. März 2012

Die "Ein US-Soldat lief Amok-Lüge"

Schon gelesen:
Blutbad in der afghanischen Provinz Kandahar: Ein US-Soldat hat dort aus unbekannten Gründen das Feuer auf Zivilisten eröffnet. Es soll bis zu 16 Tote gegeben haben. Der Schütze ist inzwischen festgenommen worden. 

Bei Reuters klingt das so:
KANDAHAR, Afghanistan | Sun Mar 11, 2012 11:07am EDT 

(Reuters) - "westlichen Truppen erschossen 16 Zivilisten, darunter neun Kinder in der südlichen Provinz Kandahar am Sonntag", sagten afghanische Beamte, "in einem Amoklauf, von dem  Zeugen aussagten, er  wurde von amerikanischen Soldaten, die lachten durchgeführt, die betrunken erschienen .
Ein afghanischer Vater, dessen Kinder in der Schießerei getötet wurden,
beschuldigt Soldaten  der Verbrennung der Leichen.
Zeugen sagten gegenüber Reuters,  sie sahen eine Gruppe von US-Soldaten auf ihr Dorf im Bezirk Panjwayi, Kandahar gegen 2 Uhr morgens zukommen, die in Häuser eindrangen und das Feuer eröffneten..
Der Vorfall, einer der schlimmsten seiner Art seit der US-geführten Invasion in Afghanistan im Jahr 2001 dürfte die Kluft zwischen Washington und Kabul weiter vertiefen.
Die US-Botschaft in Kabul meldet:  ein amerikanischer Soldat sei im Rahmen der Ermittlungen festgenommen worden. Man fügte hinzu, dass Anti-US-Vergeltungsmaßnahmen möglich seien nach den Morden, und  nur wenige Wochen nachdem US-Soldaten die Kopien des Korans auf einem NATO-Stützpunktverbrannt ,  wodurch es zu weit verbreiteten anti-westlichen Protesten gekommen war.
Afghanistans Präsident Hamid Karsai verurteilte den Amoklauf als "vorsätzliche Morde" und verlangte eine Erklärung aus den Vereinigten Staaten. Sein Büro sagte, unter den  Toten seien neun Kinder und drei Frauen.
Haji sagte Samad " 11 seiner Verwandten in einem Haus wurden getötet, darunter seine Kinder." Bilder zeigten blutverschmiertem Wänden, wo die Kinder getötet wurden.
"Sie (die Amerikaner) gossen Chemikalien über ihre Leichen und verbrannten sie," eine weinende Samad der Nachrichtenagentur Reuters am Tatort.
"Ich sah, dass alle 11 meiner Verwandten getötet wurden, darunter auch meine Kinder und Enkel", sagt Samad, der die Heimat verlassen hatte, einen Tag früher.
Nachbarn sagten, sie wachte durch die lauten Schüsse der amerikanischen Soldaten auf, die sie als lachend und betrunken beschrieben.
"Sie waren alle betrunken und Schossen über den ganzen Platz", sagte Nachbar Agha Lala, der eines der Häuser, wo der Vorfall stattfand besuchte.
"Ihre Körper waren von Kugeln durchlöchert."


 Die Meldung ist von KANDAHAR, Afghanistan | Sun Mar 11, 2012 11:07am EDT.
 Eine andere Meldung auch auf Reuters ist von
WASHINGTON | Sun Mar 11, 2012 10:31am EDT bereitete Reuters allerdings schon darauf vor:


Only one \soldier believed involved in Afghanshooting: U.S.

Inzwischen wurde auf der Webseite die Uhrzeit der Reihenfolge der Ereignisse angepasst,
so das es aussieht als ob die Nachricht von 11:07am ein Update erhalten hat.
Washington hat aber schon vor erscheinen des Artikels um 11:07am, Reuters um 10:31am eine andere Fassung der Nachricht übermittelt, die alle Medien übernommen haben.
Den Solosoldaten mit dem Amoklauf.
Vorschrift ist Vorschrift, warum sollte der Mainstream auch über die Meldungen mit der Gruppe von besoffenen Soldaten berichten,
wenn die USA sagt, es war so, wie sie es gemeldet haben möchten, dann war es so.
Unsere Systemtreue Presse meldet eben nach Wunsch der Obrigkeit.
Warum auch die besoffenen Soldaten erwähnen, wenn "der eine Täter vermutlich unter psychischen Problemen litt."
Der Focus übt auch Schadensbegrenzug und hat auf der Seite, auf der er über das Massaker Einzeltäters berichtet, auch gleich einen Bericht über "Traumatisierte Soldaten" parat.
Wenn die Masche nicht zieht, geht ja auch:
Die Kinder hätten ja Terroristen werden können und die Frauen noch mehr Terroristen zu Welt bringen können.
Hauptsache das Verständnis der Leser erzwingen.
Ein verwirrter Amokläufer klinge doch ganz anders,
als eine Horde von besoffenen Soldaten, die als Einheit die Moral der Truppe widerspiegeln.
Die USA hat schon immer ihre "Einzeltäter" um nicht geschlossen für ihre Verbrechen belangt zu werden.
 
Während im besetzen Teil der Welt die Einzeltätertheorie verbreitet wird, um das Massaker als Ausnahmeerscheinung, zum Schutz der stationierten Truppen, erscheinen zu lassen,
wird allerdings in Afrika und Indien noch die „besoffenen Mehrfachtäterdarstellung“ verbreitet.
Das Kalkül dürfte sein, dort können die Muslime ruhig die Wahrheit wissen,
damit sie in blinder Wut auf Christen losgehen.
So schafft man Gründe für „Demokratisierung“ in Afrika und Unruhen in Indien.
Ein typisches Beispiel für Presse als Waffe....

Es wird Zeit für einen Nürnberger, für die gesamte  NATO.

Nachtrag:
Sogar der Mainstream hat berechtigte Zweifel an der US-Amokversion.
Laut Darstellung des US-Militärs hat Robert Bales alleine 16 Menschen bei einem Amoklauf in Afghanistan getötet. Augenzeugen zufolge soll eine ganze Meute mordender Soldaten durch den Ort Najib Yan gezogen sein.

Zeugenaussage Mullah Baran :
„Eine Menge“ Soldaten gesehen
Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren sechs Kindern habe sie in einem Raum geschlafen, als plötzlich amerikanische Soldaten in ihr Haus gestürmt seien. „Einer der Soldaten hielt meinen Mann an den Händen fest, während ein anderer, der noch in der Zimmertür stand, ihm in den Kopf schoss“, zitierte Mullah Baran seine Schwägerin in einem Telefonat mit „Spiegel Online“.



Der Sprecher einer afghanischen Parlamentariergruppe, die in der vergangenen Woche zwei Tage vor Ort recherchiert hatte, Hamidsai Lali, präsentierte am Sonntag Ergebnisse der Untersuchung. Aus den Gesprächen, die die Abgeordneten dort mit Nachbarn und Familienangehörigen der Opfer geführt hatten, ergebe sich, dass die laut lachende, anscheinend angetrunkene Soldatengruppe, die die zwei benachbarten Dörfer überfiel, 15 bis 20 Mann stark gewesen sei. Die Entfernung vom US-Stützpunkt zu den Dörfern und zwischen diesen beiden sei zu groß, als dass ein Einzelner die Taten im festgestellten Zeitraum von einer Stunde hätte begehen können. Im Bericht ist außerdem von zwei Frauen die Rede, die vergewaltigt worden seien, bevor sie erschossen wurden.
Inzwischen geht man von 17 Toten aus. 
Das siebzehnte Opfer ist ein ungeborenes Kind.
Eines der Mordopfer war hochschwanger.....

Die Welt mit eigenen Augen zeigen

Pippi Langstrumpf sang, "Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt"

Und wie macht es Merkeldeutschland ?

"Ich zeig mein Land der Welt, wie es mir gefällt": 



Samstag, 10. März 2012

UN-Antikorruptionskonvention und Parteienkartell

Ist es nicht erstaunlich.
Die SPD und die Grünen sind im Moment für die Ratifizierung der UN-Konvention gegen Korruption.
Die UN-Konvention gegen Korruption ist der erste weltweit völkerrechtlich verbindende Vertrag zur Bekämpfung der Korruption. Er verpflichtet die Vertragsparteien zur Bestrafung verschiedener Formen der Korruption gegenüber Amtsträgern und zur internationalen Zusammenarbeit. Die Konvention ist von 159 Staaten ratifiziert (Stand Januar 2012).
Das Übereinkommen trat am 16. September 2005 nach der 30. Ratifizierung in Kraft. Es wurde bis zum Ablauf der Unterzeichnungsfrist am 9. Dezember 2005 von 140 Staaten unterzeichnet.
Deutschland hat die UNCAC am 9. Dezember 2003 unterzeichnet,
sie bislang aber noch nicht ratifiziert.

Demnach hatten SPD und Grüne, die zu dieser Zeit regierten,
genug Zeit, um ihre Wahlpläne für 2005 schon lange zu erfüllt zu haben.

Hätten SPD und Grüne zwischen 2003 und den Wahlen 2005 die Ratifizierung mit Bundestagsmehrheit durchgesetzt, sie wäre schon lange erfolgt.

Die rot-grüne Koalition hat in der Legislaturperiode lediglich einen Gesetzentwurf erarbeitet,
der den §108e StGB erweitern und damit die Ratifizierung der UN-Konvention gegen Korruption ermöglichen sollte.
Komisch mit Hartz4, das ging Ruck zuck, bis es vom Schreibtisch durch das „Parlament“ war.
Während ihrer Abzockperiode taten sie nichts gegen Korruption, außer „diskutieren“.

CDU-CSU und FDP wollen derzeit kein Antikorruptionswerkzeug.
Zur Wahl 2005 sah das noch etwas anders aus.

Die FDP hat auch schon damals den Korrumpel raus hängen lassen.
So betonten, sie eine notwendige Unterscheidung zwischen „zulässiger“ und „unzulässiger“ Einflussnahme im demokratischen Prozess .
Das bedeutete wohl im Klartext, wer an der Macht ist, darf sich bestechen lassen,
wer in der Opposition ist, darf es erst wieder,
wenn dessen Parteien die Staatsführung übernommen hat,
um dann lauthals dagegen zu wettern.

Und die CDU-CSU würde es ohne Korruption wahrscheinlich gar nicht geben.
Allerdings zu Wahlzeiten, klingt das bei denen dann so:
Weiterentwicklung von Korruptionsbekämpfungsgesetz von 1997 und -richtlinie von 1998 in Zusammenarbeit zw. Bund und Ländern
Kombination präventiver und strafrechtlicher bzw. strafprozess-rechtlicher Verbesserungen notwendig
Forderung nach Wiedereinführung der Kronzeugenregelung und Telefonüberwachung
Ihre Telefonüberwachung, die haben sie anscheinend nicht nur Ratifiziert, sondern auch gleich ausschließlich auf den Bürger angewendet. Sie haben Wort gehalten...

Jetzt wo sie an der Macht sind, wäre so ein Antikorruptionsmechanismus, „eine Kriminalisierung der Abgeordneten, weil man sie damit unter Generalverdacht stellt und die dann ja für jede Aufmerksamkeit die sie erhalten, gleich belangt werden könnten““( sinngemäß Götzer CDU)
Der Vorsitzende des Rechtsausschusses Bundestags, Siegfried Kauder (CDU), bezeichnete die Vorschläge zur Antikorruptionsregelung als "unwürdig". Er wolle nicht, dass der Staatsanwalt einen Abgeordneten zu einem parlamentarischen Abend begleite, um zu kontrollieren, wie viele Brötchen dieser esse."

Ein normaler Bürger steht in Deutschland unter Generalverdacht
ein Terrorist, NAZI, Kinderschänder, Vergewaltigter oder Raubkopierer zu sein.
Das dient dem Schutz des Bürgers und diskriminiert ihn nicht.

Ein Kontrollmechanismus und eine strikte Regelung bei den Abgeordneten ist allerdings diskriminierend für die Politiker.

Also egal wer da jetzt laut nach Bekämpfung der Korruption schreit,
sobald die Schreihälse von heute an der Macht sind,
werden wieder die,
die heute darin eine Einschränkung der Rechte der Abgeordneten sehen,
ganz laut nach einer Antikorruptionslösung schreien.
Bis sie dann wieder an der Reihe sind.
Sie sind dann nicht korrupt, ihr ganzes System beruht nur darauf...
das ist Parteiendemokratie....
Glaubt Rot-Grün kein Wort, sie lügen das Blaue vom Himmel,
sie werden das Land wieder nur abzocken,
so wie es heute CDU-CSU und FDP machen.

Sie alle nennen ihr Wirken,
Globalisierung und Fortschritt im Namen der Freiheit und Demokratie
zur Schaffung ihres Europas und einer neuen Weltordnung.
Ich nenne es Schaffung von uneingeschränkter Abhängigkeit eines Jeden,
zur Stärkung ihrer verlogenen Machtansprüche.

Unsere Regierenden sprechen weder mit der Stimme des Volkes,
noch eine eigene Sprache.
Marionetten können nicht für sich selber sprechen...

Quellen:
 http://de.wikipedia.org/wiki/UN-Konvention_gegen_Korruption
 http://www.transparency.de/Bundestagswahl-2005.796.0.html
http://gruen-digital.de/2012/03/bundestag-debattiert-erneut-ueber-abgeordnetenbestechung/

Quotenfrauen

Frau EU-Kommissarin Reding will eine 30 % Frauenquote auf Chefposten.

Frau Befehlsemfangministerin Schröder will eine Flexiquote, die vom Unternehmen selber die Anzahl der Frauen in den Chefetagen regeln.

Arbeitsuschi von der Leyen, lasst die Quote lieber andere Regeln. Sie setzt in der Durchsetzung einer Frauenquote auf einen Kurswechsel von Merkel.
Hauptsache sie hat, so wie immer, etwas gesagt, was in die Medien kommt.
Handeln dürfen bei ihr ja immer die anderen.

Frau Merkel hat den Unternehmen deutlich gemacht, dass sie sich das noch eine Weile anschaut.
Wenn sich nicht wirklich dramatisch etwas ändert, „wird sie wohl reagieren müssen".

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger setzt auf Freiwiligkeit, sieht aber auch eine Quote als erforderlich.

Was haben alle gemeinsam ?

Keine von ihnen macht die Arbeit, die sie machen sollen.
Sie sollen Volksvertreter sein,
kümmern sich aber lieber um die Chefetagen ihrer Lobby.

Das nicht nur in Deutschland, Frauen unterhalb der Chefetagen,
schlechter als die männlichen Mitarbeiter bezahlt werden,
interessiert die quotengeilen künftigen Chefetagenmitarbeiterinnen
in der von ihnen protegierten Lobby, nicht.

Die Masse der weiblichen Bürger,
die mehr als die Hälfte der europäischen
oder auch deutschen Bevölkerung ausmacht, schert sie einen Dreck.
Sie stehen in ihrer Bütt und labern etwas davon,
"demokratische Volksvertreter" zu sein und alles für das "Gemeinwohl" zu tun..

Sind sie es denn überhaupt Vertreter des Volkes ?
Offensichtlich nicht.
Sie sind auch nur kleine Wulffe, die für eine Hand voll Euros und etwas Macht,
dem Volk in den Rücken fallen und allein ihre Interessen und der ihrer Lobby vertreten.

Dabei glauben sie aber tatsächlich, ihre Pflicht zu tun.

Sie leben so Abseits vom Bürger, das sie jeden Bezug zu ihnen verloren haben.

Es wird Zeit den Quotenfrauen, und nicht nur den Quotengeilen,
klar zu machen, das sie Volksvertreter und keine Lobbyvertreter sind.
Nur eine Regelung für Chefetagen zu fordern, ist reine Lobbyarbeit,
für "Frauen" ihres Schlages.

Bei der Art zu „regieren“ und weiter den Volkszorn zu schüren,
laufen sie allerdings die Gefahr,
dass es die Frauen sind, die sie bewusst außen vor gelassen haben,
die eine Quote einführen werden.

Die heißt dann:
 „Jagdquote auf irrationale, egozentrische, weibliche Diktatorenplagiate“

Freitag, 9. März 2012

Wenn der Parteiengerichtshof urteilt

Ein privater Hotelbetreiber kann „frei darüber entscheiden,
wen er als Gast aufnimmt und wen nicht“, Vorsitzender Richter Wolfgang Krüger am Bundesgerichtshof
Aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das den Schutz vor Diskriminierung regelt, ergäben sich in diesem Fall keine Beschränkungen. „Der Gesetzgeber hat nämlich bewusst davon abgesehen, das Diskriminierungsverbot auf Benachteiligungen wegen politischer Überzeugungen zu erstrecken.“
"Das Prinzip des Grundgesetzes, wonach niemand wegen seiner politischen Überzeugung benachteiligt werden darf, gelte zwischen Privatpersonen und Unternehmern nicht unmittelbar," stellte der BGH fest.
 In diesem Fall wurde gegen  einen bekannten Rechten geurteilt.
Wie würde das Urteil ausfallen, wenn ein Atheist einen Christen abweist ?
Wenn ein Grüner, keinen Roten bei sich im Hotel haben möchte
oder der Gast bekennender Zionist war  ?

Braucht ein christlicher Obstverkäufer jetzt keinem Muslim mehr Obst verkaufen ?
Religion ist mit der politische Überzeugung verknüpft, wie CDU und Co belegen.

Was passiert, wenn ein Wohnraum-Vermieter Gesinnungsüberprüfungen bei der Auswahl seiner Mieter trifft ?

Einer der Hauptverurteilungsgründe für die rechte Gesinnung,
ist deren Intoleranz, und die Diskriminierung anderer Ideologien.

Ist dieses Urteil weniger rechts, als das was sie selber so verteufeln ?
Sind die,
die zu diesem Urteil Beifall klatschen,
nicht genau so diskriminierend wie sie den Nazis vorwerfen ?

Trägt der Faschismus heute nur einen anderen Namen
und verfolgt und diskriminiert mit dem Namen "Demokratie" eine andere Seite ?

Was unterscheidet dieses Urteil mit dem Volksgerichtshof der Nazis,
die Urteile auf Grund der ideologischen Vorgaben fällten ?

Worin unterscheidet sich dieses Urteil,
von den Urteilen in der Unrechts-DDR
als im Namen des Volkes, die Partei die Urteile vorgab und durch linientreue Richter verkündet wurden ?

In der DDR und bei den Nazis war es eine Partei, welche die politische Arbeit der Gerichte ausrichtete.

Heute sind es dem Anschein nach mehrere Parteien,
die, sobald sie an der Macht sind, alle das gleiche machen.
und diese mit allen Mitteln zu verteidigen...
zur Not sogar mit solchen, dem Volksgerichtshof würdigem Urteilen.

Aus der Nazizeit und der DDR, die sie so verteufeln,
haben sie scheinbar nur eines gelernt.
"Wie räume ich meinen politischen Gegner mit Gesetzen aus dem Weg
und hinterlasse beim Volk den Eindruck,
etwas großartig demokratisches,  für sie getan zu haben ?"

Mit solchen Urteilen begann das dritte Reich,
 und die DDR hielt sich damit am Leben.

Was ist ein Grundgesetz wert, 
wenn es nur eine eingeschränkte Gültigkeit hat, wie der Richter selber zu gibt,
weil der Gesetzgeber bewusst,
Gesetze schreibt um dieses zu umgehen  ?

Sind wir auf dem Weg in das "Vierte Reich"  oder schon mitten drinne ?

Passt mal wieder:
"Rechtsverbot, ausgenommen Berechtigte"

Donnerstag, 8. März 2012

Zapfenstreich - eine Revision

Von der ersten Minute an spannend,
allerdings im Laufe der Zeremonie stark abbauend,
mit einem für mich unerwartetem Ende.

Eine gut bewaffnete Abordnung der Bundeswehr,
in schicken Uniformen marschierten im zackigen Paradeschritt auf.

Auch die Gäste, einer schöner als der andere.

Dann die Abschiedsrede, musste sein.
Das steht jedem Delinquenten zu.
 Die war auch nicht zu verachten.
So richtig verdienstvoll mit Offenheit vorgetragen.

Eine Anklageschrift, wurde zu meinem Erstaunen nicht verlesen.

Dann folgte etwas Musik von einer Bundeswehrkapelle vorgetragen,
das war es dann auch schon.

Vor lauter Langeweile habe ich sogar die Fahnenmasten
vor der Tür
von "Schloss Bellewulff " gezählt.
 Drei,
einer mit gehisster EU-Fahne,
einer mit der BRD-Fahne
und einer war leer.
Die USA und Israel streiten sich wohl noch,
wessen Fahne am Ende dort hängt.
Es könnten aber auch VW oder RWE-Fahnen sein.

Als die Besucher am Ende in das Schloss gingen, dachte ich nur,
"Wow, da laufen Milliarden an Steuergeldeinkommensempfängern."

Denen gönnte ich es richtig, dass es dort so langweilig war.
Nichts mit Befriedigung der eigenen Sadistischen Ader !!!

Draußen vom Tore spielte eine Vuvuzela - Band auf.
Die waren aber schlecht zu verstehen,
wegen dem Lärm von der Bundeswehrkapelle.

Mehr war da nicht los.

Ich für meinen Teil war ganz schön enttäuscht,
bis ich
im Web mal nachgeschaut habe,
was das mit dem Zapfenstreich so auf sich hat.

Das wird gar keiner standrechtlich erschossen !!

Ich Dussel bin von " Zapfen duster "und " Licht aus" "Rüber runter" und so ausgegangen.
 
Noch einmal gauck ich mit so eine langweilige Sendung nicht an.

übrigens,
meinen weiblichen Leserinnen wünsche ich einen schönen (Rest)Frauentag.

Mittwoch, 7. März 2012

Hetzjanahu - " Der Iran ist eine nukleare Ente"

"Wenn es aussieht wie eine Ente, läuft wie eine Ente und quakt wie eine Ente, was ist es dann? Das ist richtig, es ist eine Ente. Aber diese Ente ist eine nuklearer Ente und es ist Zeit das die Welt eine Ente, eine Ente nennt, " Netanjahu bei seiner AIPAC Rede.



???????????????????????????????????????????????????
Ich denke der Iran ist eine "Nukleare Ente", wieso soll die Welt die Ente,
denn nun doch nur noch "Ente" nennen " ??



"Quaaak, quaaak, Iran, quaaak, quaaak...."
von Netanjahu nichts neues aber der Angriffskrieg gegen den Iran
heißt dann ja ganz zivilisiert bald nur noch Entenjagd.

Der Vogel den Hetzjanahu hat,
scheint doch etwas Größeres als eine Ente zu sein.

Aber eine Ente ist schon vorhanden, zwischen dem Iran und Israel.
Die Ente, ist das von Israel konstruierte Bedrohungsszenario durch den Iran.

Aber dennoch ist er, ein sehr fortschrittlicher Mann.
Was sind da die alten Metaphen von "mit Kanonen auf Spatzen schießen" noch wert,
wenn ein Führer von seinem Format daraus "Mit Atomraketen auf Enten schießen"
für die Welt machen kann.
Das hat Energie, das hat Klang, das hat Zukunft.

Nuclear Duck - Bibi Netanyahu ft. Daffy Duck & Duck Sauce


Am Dienstag wurde die Rede in der beliebten The Jon Stewarts Daily Show ausgewertet.
"Der Gebrauch der Metapher, wo der Iran Israel mit einem "Krebsgeschwür" vergleicht,
war eine bessere, als Netanjahus referenzierte "Ente"."

.
Ja stellt euch vor, es ist 2012 und der Iran ist eine Nukleare Ente,
die Irren haben schon lange Atombomben und laufen frei herum...

Nach Zapfenstreich - Abendmahl

Berlin - wie durchgesickert ist, soll im Anschluss an das Zapfenstreicheln
für Seine Heiligkeit AD. Wulff,
durch die Bundeswehr,
auch noch ein Zapfenstreicheln im kleinerem Kreis stattfinden.

Nach Angaben der CDU-CSU und FDP ist nur ein heiliges Abendmahl würdig genug,
die sanctusheiligen Charakterzüge unseres,
in höhere Sphären aufgestiegenen,
Bundespräsidenten A.D Wulff zu huldigen.

Heute fand die Generalprobe statt.
Leider war zur Probe nur ein Judas anwesend. 
Beim Abendmahl - Event im Kanzleramt,
wird wie üblich,
der Saal mit Vertretern dieses Schlages,
gefüllt sein.

Aufnahme von Generalprobe zum Abendmahl

Schutz des geistigen Eigentums

Die Treibjagd auf Diebe von geistigem Eigentum ist schon lange eröffnet.
Von Abmahnanwälten die mitunter eine Lobby vertreten,
oder einfach nur auf blauen Dunst hinaus, ihre Opfer abzocken,
bis hin zur Terrorbekämpfung, ab und zu auch die Jagd auf Pädophile,
dient alles dem "Schutz von geistigen Eigentum"

Geistiges Eigentum.
Hat jemand ein Buch geschrieben,
einen Film nach Drehbuch gedreht oder
eine Musikstück komponiert, kann man davon sprechen.

Doch wie weit darf der Schutz gehen ?

Es kam schon vor, das drei gleich aneinander gesetzte Noten Urheberrechtsstreite nach sich zogen.
Solche kleinkarierten Prozesse beschäftigen die Gerichte.
Warum ist die Justiz dabei, die Schutzfunktion für die Hersteller von „geistigem Eigentum“
zu übernehmen ?
Bei jedem Bürger der sein Eigentum, ohne den entsprechenden Schutz in der Öffentlichkeit,
abstellt und dieses dann gestohlen wird, genießt diesen Schutz nicht.
Die Anzeige wegen Diebstahl wird zwar aufgenommen, aber hat keine Aussicht auf Erfolg.

Bei selbst verschuldeten Straftaten tun sich unsere Ermittlungsbehörden für einfache Bürger schwer.
Deren Erklärung lautet dann: Strafverfolgung und Schaden stehen in keinem Verhältnis.
Für ein Fahrrad was nicht angeschlossen war und 100 € Wert hatte,
bewegt sich bei der Justiz nichts.
Die Versicherung zahlt auch nicht.

Anders aber bei der Unterhaltungsindustrie.
Musiktitel die man für 50 Cent kaufen kann, lädt man sie illegal herunter,
reicht ein Titel von 50 Cent zur Strafverfolgung.
Filme die in der Grabbelkiste für 1 € zu bekommen sind, illegaler Download,
zack Polizei und der Staatsanwalt ermittelt.
Und das, ohne das die „gestohlenen“ Produkte über auch nur im geringsten über einen ausreichenden Schutzmechanismus verfügten.

Für die Sicherung ihres Eigentums,
braucht die Unterhaltungsindustrie nichts tun,
außer mit Segen der Gesetzgebung, in Netzwerke einzubrechen und die „Sünder“ aufspüren lassen. Den Rest erledigt der Steuerzahler in Form der Ermittlungsbehörden unter den Deckmantel der „Terrorbekämpfung“und Verbrechensprävention.

Ganz besondere Blüten jedoch, treibt das „geistige Eigentum“ in der Presse.

Wie kann ein Ereignis, an dessen Entstehen die Presse nicht mitgewirkt hat,
„geistiges Eigentum“ werden ?
Oder lässt der Journalismus Vulkane Lava spucken, Schiffe auf Grund laufen, oder Erbeben entstehen ?
Für aktuelle Geschehnisse die aufgeschrieben und danach veröffentlicht werden,
dafür bekommt die Zeitung durch den Verkauf ihr Geld. Davon wird der Journalist bezahlt.

Wie kann es sein, das Ereignisse im Weltgeschehen, die jeder andere auch sehen,
hören oder riechen könnte, unter Urheberrecht fallen ?

Wie kann es angehen, das Fotos von Gegenständen oder Ereignissen die uns umgeben „geschützt“ sind ?

Wie kann es angehen, dass sogar die Veröffentlichung von natürlichen Lauten inzwischen Abmahnungen nach sich ziehen können ?

Bei Fotomontagen, Studiovideos oder Tonmischungen, verstehe ich das der Aufwand schützenswert ist.

Aber im Web veröffentlichte Analysen zu aktuellem Weltgeschehen ?

Katastrophen, Politik, Unfälle und Tratsch und Klatsch,
in wessen Geist sind denn die entstanden und wem gehören sie ?

Laut Leistungsschutzrecht, was von unseren Lobbyvertretern beschlossen wurde,
dem Verlag, der zuerst darüber berichtet.

Das Urheberrecht für Presseverleger, so nennen sie es „wurde erheblich gestärkt“.
Der Koalitionsausschuss von Schwarz/Gelb stimmte am 05.03. dafür,
dass das sogenannte Leistungsschutzrecht für Verlage auf den Weg gebracht werden soll.
Das neue Recht soll dazu führen, dass etwa Google News für das ausführliche Verweisen auf Berichte zahlen müsste.
Mit dieser Bezahlpflicht wird eindeutig der Informationsfluss eingeschränkt.

Einziger Nutznießer ist die Medienlobby.

Allerdings dürften da auch noch Probleme zu erwarten sein,
da jeder der im Internet „News“ liest inzwischen weiß,
dass die „Verlagshäuser“ sich zum größtem Teil per „Copy und Paste“ ihre Neuigkeiten untereinander klauen und so weiter verbreiten.

Wenn die Zielgruppe „Verlagshäuser“ partout Einkommen mit ihren „Sensationsberichten“
erzielen wollten, bräuchten sie keine Lobbyvertreter
in der Regierung zum Gesetze schreiben animieren,
sondern einfach nur kostenpflichtige Zugänge zu ihren Informationen schaffen.

Es ist aber um ein Vielfaches einfacher,
Gewinn mit Hilfe von Politmarionetten per Gesetz zu machen,
statt das Risiko einzugehen,
das kaum einer freiwillig,
für die Politpropaganda der großen Verlagshäuser zahlt.

Google kann es sich leisten auf die staatlich verordneten "Bezahlnews" in Deutschland zu verzichten.
Kann es der einfache Bürger auch ?

Gibt es überhaupt noch irgendeine Lobby,
die nicht per Gesetz seinen Profit gesichert bekommt und sind wir mit solchen "Gesetzen"
nicht irgendwie auf dem Weg in die Vergangenheit,
wo es nur ein liquides Klientel war,
was sich Informationen, das Fundament für Bildung überhaupt, beschaffen konnten ?

Dienstag, 6. März 2012

Coulrophobie - die Angst vor Clowns

Coulrophobie - Krankheit oder sechster Sinn ?

Pathalogische Angst vor Clowns, die sogenannte Coulrophobie,
ist absolut keine Seltenheit.
Sie zählt  zu den zehn, am häufigsten auftretenden Phobien.
In einer Studie der englischen Universität Sheffield
wurden Kinder in britischen Krankenhäuser darüber befragt,
wie die Umgestaltung einer Kinderstation aussehen sollte.
Bitte keine Clowns! so das eindeutige Ergebnis.
Alle der 250 befragten Kinder im Alter von vier bis sechzehn Jahren gaben an, dass sie Clowns nicht mochten oder Angst vor ihnen hätten.
Viele Erwachsene leiden unter der Coulrophobie.
Der einfache  Anblick eines Clowns löste bei ihnen Angstzuständeaus.
Beispielsweise, Johnny Depp, Daniel Radcliffe und auch Rapper P Diddy ,
haben eine tief sitzende Furcht vor den schrill geschminkten Pausenfüllern.
Was treibt die Menschen, solch eine Furcht vor Clowns zu haben ?
Besitzen sie so etwas wie einen sechsten Sinn ?
Wissen sie,
das ein  Clown das Leben von Milliarden von Menschen
auslöschen könnte ?
Eine nicht uninteressante Hypothese veröffentlichte die israelische Zeitung
 "Haaretz" , wenn auch nur oberflächlich mit einem Bild, aber immerhin:




Wulff bekommt 5 Lieder zum Zapfenstreich

Die Medien melden zwar, das er sich nur 4 Lieder zum Zapfenstreich wünscht,
aber aus sicherer Quelle wissen wir, das es  5 Lieder sind.
Eines bekommt er als Sonderzulage für besondere Verdienste zusätzlich geschenkt.
Auch behauptet die Presse, das er auf den Zapfenstreich besteht.
Das ist so nicht richtig formuliert von den Medien.
Statement seiner Anwälte:
"Er hat nur einmal gesagt
"zum Abschied will ich den Zapfen gestrichen bekommen"
Das er damit seinen Amtsabschied gemeint hat,
ist juristisch nicht belegbar.
Auch nicht, ob von Betti, Merkel, seiner Schwiegermutter oder einem Blasorchester...."

Die 5 Titel sind:
1.„Over the rainbow" von Harold Arlen
2. „Alexandermarsch" von Alexander Leonhardt
3.  „Da berühren sich Himmel und Erde" von Christoph Lehmann
4.  „Ode an die Freude" von Ludwig van Beethoven

Als Nummer 5 bekommt er:

Kauf MICH!



Die Toten Hosen-Kauf MICH! Lyrik

WENN DU MICH WIRKLICH HABEN WILLST
GREIF DOCH EINFACH ZU
ICH WEISS GENAU, DU DENKST AN MICH,
ICH LASS' DIR KEINE RUH'
ICH BIN LOTTOZAHL, DIE DIR FEHLT ZU DEINEM GLÜCK
ICH GEHÖRE ZU DIR UND DU ZU MIR
WARUM NIMMST DU MICH NICHT MIT?
MICH KANN MAN KAUFEN
UND ES GIBT MICH IM SONDERANGEBOT
ICH BIN KÄUFLICH, UND ZWAR TÄGLICH RUND UM DIE UHR
ALSO KAUF MICH!
ICH BIN DEIN NEUES AUTO,
DEIN SEXY-KÖRPERSPRAY
DEINE ALLTAGS-HAPPY-PILLE,
WENN DU MICH HAST,
BIST DU OK
ICH BIN DEIN FRISCHER ATEM, BIN 100% GESCHMACK
ICH BIN DIE GROSSE FREIHEIT, IM SPAR-FIX-POWER-PACK
ICH BIN'S, DER IM SCHLUSSVERKAUF AUF DEM WÜHLTISCH LIEGT
OHNE HALTBARKEITSDATUM
LEBENSLÄNGLICH FRISCH
WENN DU MICH BENUTZT HAST,
SCHMEISS MICH EINFACH WEG
GEH NICHT AN MIR VORÜBER,
VIELLEICHT KOMMEN WIR INS GESCHÄFT

ICH BIETE JEDEM MEINE FREUNDSCHAFT AN, DER GELD HINLEGT
MICH KANN MAN KAUFEN, UND ES GIBT MICH SONDERANGEBOT
JA, ICH BIN KÄUFLICH UNS ZWAR TÄGLICH 
RUND UM DIE UHR
KAUF MICH JETZT,
BEZAHLE SPÄTER, IM RATEN-ANGEBOT
DU BIST DAS OPFER, ICH BIN TÄTER
DENN DU KAUFST MICH
ICH WEISS, DU KAUFST MICH...

Wenn man die Stellen wo es um menschliche Gefühle geht rausstreicht,
kann man aber auch
"With a little help from my friends" von Joe Cocker
für ihn spielen...
Oh , ich schaff?s mit ein wenig Hilfe meiner Freunde,
Mm , ich werd?s versuchen mit Hilfe meiner Freunde,
Oh , ich komm hoch mit Hilfe meiner Freunde,
Ja , ich schaff?s mit ein wenig Hilfe meiner Freunde
wobei die Textstelle sogar Bundestagshymne werden könnte...

Montag, 5. März 2012

Ist Guido Westerwelle ein Kanzler diskriminierender Rechts-Radikaler ?

Berlin (Reuters) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle plädiert für die Direktwahl eines europäischen Präsidenten.
"Wir brauchen europäische Persönlichkeiten, mit denen sich die Menschen in ganz Europa identifizieren können", sagte der FDP-Politiker der "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht. "Deshalb bin ich für die Direktwahl eines europäischen Präsidenten, der zuvor in ganz Europa antreten und für sich werben müsste. Das könnte der EU neuen Schwung verleihen."

Jeder weiß, Deutsche dürfen ihren Präsidenten nicht selber wählen !

Der frühere Chefredakteur der BILD am SONNTAG Michael Spreng, sagte 2010  warum das so ist:
 „Wir haben doch eine Machtbalance, die ausbalanciert ist in Deutschland zwischen den Verfassungsorganen Bundeskanzler und Bundespräsident. Wenn Sie den Bundespräsidenten vom Volk wählen, werten sie natürlich den Bundeskanzler ab. Wir entwickeln uns dann in Richtung einer Präsidial-Demokratie. Der Kanzler wird dann ein Kanzler zweiten Grades.“

Es wäre aber nicht nur eine enorme Abwertung für unsere ehrenwerte Bundeskanzlerin,
wenn wir den EU-Präsidenten direkt wählen würden.
Diese heutige Art von Demokratie  wurde vom Deutschen Volk gewählt,
weil die Deutschen bei der letzten Direktwahl
Adolf Hitler und den Faschismus gewählt haben.
Damit hat das ganze deutsche Volk bewiesen wie dumm sie sind.

Es reicht aus, wenn nur ein paar von den Dummen regieren.
Dann ist die Bedrohung für den Weltfrieden nicht so groß und der Bürger vorm Faschismus sicher abgeschirmt.

Aber was macht Westerwelle ?
Will Westerwelle mit seiner faschistischen Forderung nach Direktwahlen unsere Kanzlerin abwerten ?

Hat die westliche Geschichtsschreibung nicht belegt, was dabei raus kommt,
wenn, bevorzugter Weise, Deutsche selber ihren Präsidenten wählen ?

Nein Herr Westerwelle, so geht das nicht.
Treten Sie zurück oder entschuldigen Sie sich
und formulieren Ihren Wunsch bitte politisch korrekt um:
„Alle EU-Bürger außerhalb Deutschlands, sollten den Präsidenten,
und die 14 Vizepräsidenten der EU direkt,
von der, durch die Weltfinanz-Lobby zusammengestellten,
Liste wählen können....Frau Merkel und ihre Spezialisten“

Sonntag, 4. März 2012

Libysche Revolutionäre bei der Grabpflege

Was hat der Westen sich angestrengt, die ehrenvollen, heroischen, demokratischen Rebellen in Libyen von Diktator Gaddafi zu befreien.
Die humanistischen Revolutionsgruppen bedanken sich ihrem revolutionärem Wesen nach, durch Grabpflege:

Libysche Rebellen bei der Schändung von Gefallenengräbern aus dem WKII


Da hätte die UN und NATO ruhig mal ein paar Blumen als Dankeschön für abwerfen können...
Der NTC distanziert sich natürlich von solchem Verhalten.
Kommt einem irgendwie bekannt vor,
das klingt nach von Gaddafi erschossenen Zivilisten mit verbundenen Händen,
von denen sich der NTC distanziert hat,
die sich aber als Opfer des NTC heraus stellten....
Allerdings ist der Film eine prima Propaganda für den NTC.
So können sie dem Volk vorgaukeln,
die westliche Unterstützung im Land
zur Herstellung von Recht und Ordnung zu brauchen
während sie das Land plündern...

Sanktions-Roulette – Auszeichnung als Spiel des Jahres

Berlin – Wie das Arbeitsministerium mitteilen lässt, wird das Jobcenterspiel
„Sanktions-Roulette“ mit dem Bundesverdienstorden geehrt und als Spiel des Jahres ausgezeichnet.

„Dank der ausgeklügelten Spielregeln ist es uns möglich, Unmengen an Leistungen einzusparen und gleichzeitig etwas gegen die negative Arbeitslosenstatistik zu tun „ so Uschi mit dem Harry an der Leine gegenüber unserer Nachrichtenagentur.
“ Unsere Mitarbeiter haben seit der Einführung im Jahr 2005 jede Menge Spaß und können auch gleichzeitig ihr Gehirn trainieren“.
Resolut fügte sie hinzu, „Nicht nur unser Finanzminister trainiert spielend seine Gehirntätigkeit,
alle unsere staatlichen Mitarbeiter haben dieses Recht und nutzen es, ob nun im Bundestag oder im Beamtenstübchen, ist dabei vollkommen nebensächlich“.
Den letzten Satz sehen wir im Zusammenhang mit den ungerechtfertigten Vorwürfen gegenüber Finanzminister Schäuble, welcher im Bundestags lieber Sudoku spielte, als bei der Griechenlanddebatte zuzuhören.
Gleichzeitig wies sie die negative Bedeutung des Wortes Sanktionen von sich.
"Sankt" steht für heilig und Ionen sind Teilchen..
Was ist an heiligen Teilchen negativ ?" so ihr Statement

Beim Saktionsroulette handelt es sich um ein modifiziertes Roulettespiel,
auf dem nur die Buchstaben A-Z angebracht sind.
Die enorme Anzahl an Buchstaben wurde ausgewählt,
um die Hirntätigkeit der Sachbearbeiter wirkungsvoll zu trainieren.

Zum Spielen wird das Rad genau so gedreht und auch die Kugel geworfen,
wie im Original auch.
Die Beamten haben die Möglichkeit auf einen bestimmten Buchstaben zu setzen.
Der Buchstabe auf dem die Kugel liegen bleibt, gewinnt.
Gleichzeitig werden alle Leistungsempfänger mit dem fachlich korrekt ermittelten Anfangsbuchstaben unter Sanktionen gestellt
und bekommen die Leistung für mindestens einen Monat gesperrt.
Auch verschwinden sie für diese Zeit, aus der Arbeitslosenstatistik.
Die eingesparte Summe wird unter den Gewinnern geteilt.

Einen Sonderbonus erhält,
wer den gezogenen Buchstaben ohne fremde Hilfe laut sagen kann.
Der Gewinn dieses Bonus erfolgte erst ein einziges Mal,
als ein Praktikant mit einer Kaffeetasse stürzte und dabei laut "Ahh" brüllte.


übrigens(nicht satirisch):
Alle Welt wundert sich,
das Gold billiger wird obwohl die Banken die Gelddruckmaschinen an geschmissen haben.
Schon mal drüber nachgedacht, das der Iran inzwischen mit Gold bezahlt.
Hoher Ölpreis und hoher Goldpreis...
dann kann sich der Westen seine Sanktionen gegen den Iran
auch gleich hinten rein schieben...

Seriös organisierte Verbrecher Agentur

SOCA - Serious Organised Crime Agency
beschlagnahmte Mitte Februar RnBXclusive.com, einen britischen Musikblog
Dieses Bild prangte dort, bis vor kurzen dem Besucher ins Gewissen:




Die SOCA erklärt,  die Fähigkeiten zu haben, Besucher der Seite "zu überwachen und Nachforschungen anzustellen". Man könne den Internetprovider über eventuelle Rechteverletzungen informieren. Auf der Seite wird auch die IP-Adresse des Webseiten-Nutzers, der verwendete Browser und das Betriebssystem angezeigt.
Die Warnmeldung der SOCA endet mit dem Hinweis, dass der Musikindustrie durch die Seite jährlich ein Schaden von knapp 18 Millionen Euro zugefügt worden sei:
 "Als Folge illegaler Downloads kann die Karriere junger aufstrebender Künstler beschädigt worden sein."
Aber laut britischem Recht soll schon ein einziger illegaler Download ausreichen, um eine Gefängnisstrafe mit bis zu 10 Jahren zu verhängen.

Dieses Vorgehen ist nur auf Grund von ACTA möglich.
Statt die Film-.und Musikindustrie aufzufordern, funktionierende Sicherheitsmechanismen in ihre Ware einzubauen, wie einen Kopierschutz,
lassen sich Politik und Justiz von der Wirtschaft vor den Karren spannen
um die Versäumnisse der Unterhaltungs-Industrie den Internetnutzern
als kriminelle Handlung unterzujubeln.
Millionen von Usern werden kriminal- technisch zu behandelt,
sprich beschnüffelt und unter Generalverdacht gestellt.

Die Millionen die von der Unterhaltungs-Industrie eingespart werden,
das Geld was sie nicht für Kopierschutz ausgeben müssen,
erwähnt SOCA und ACTA natürlich nicht.
Auch die Milliarden an Steuergeldern weltweit,
die vom Bürger getragen werden müssen,
um die Interessen der Medienmafia zu "schützen" werden nicht erwähnt.

Der Bürger bezahlt für die Verfolgung  durch die Medienmafia,
wegen von denen ,
aus  "Ökonomie" produzierten Schwachstellen und die Politik spielt mit.

...aber den Regulierungswahn,
die Bespitzelung und das Denunziantentum in der DDR
nennen sie Unrechtsstaat...die haben allerdings nur ein bestimmtes Klientel verfolgt
und nicht das ganze Volk für die Interessen der Wirtschaft kriminalisiert...
einfach erbärmlich das Politiker-Gesochse von heute.

Die wörtliche Übersetzung von SOCA - in "Seriös organisierte Verbrecher Agentur"
stimmt, die US- EU und die Bundesregierung könnte man auch SOCA nennen...
alles was dort seriös ist, ist nur die Art der Mafiastrukturen.

Statt dessen schaffen sie Projekte wie Clean-IT ,
so verkünden sie:
Die Begrenzung terroristischer Nutzung des Internets,
sie wissen, dass die kriminellen Machenschaften fast ausschließlich nur in geschlossenen virtuellen Netzen stattfinden,
 jagen aber alle Nutzer der normalen Internetports,
um das Internet zu "reinigen", "säubern"
obwohl sie, was ihre Internetkompetenz anbelangt,
selber nicht ganz klar im Kopf erscheinen.
"Säuberung"...das klingt irgendwie bekannt....

Medienlügen über Syrien

Medienlügen über Syrien - Western Medialies on Syria ( PART 1)
 (Deutsch - English)



Das Stück in hebräisch ab Minute 5,20 ist auch sehr interessant...

Samstag, 3. März 2012

UK und Frankreich planen seperaten Militärbund

Großbritannien und Frankreich einigten sich auf die Beschleunigung von Plänen für eine gemeinsame Kontrolle und darauf, eine Kommandozentrale für künftige militärische Operationen zu schaffen.

Nach der gemeinsamen Arbeit in Libyen wollen Premierminister David Cameron und der französische Präsident Nicolas Sarkozy schnell ein einsatzfähiges Hauptquartier für künftige Militäraktionen schaffen.
Bei einem UK-Frankreich-Treffen in Paris, haben die beiden Führer auch vereinbart, die nächste Phase der Pläne für den Bau einer neuen Generation von unbemannten "Drohnen" (UAV) weiter voranzutreiben.
Wollen Frankreich und Großbritannien in Zukunft als Supermacht neben der NATO
ihr eigenes Süppchen kochen ?
An einem Ende wird uns die EU,
als eine unausweichliche Einheit für den Weltfrieden vorgegaukelt,
am anderem Ende bilden einzelne EU-Staaten Militärbündnisse
an der ganzen EU vorbei ?
Angesichts der Tatsache, das einzelne NATO-Mitglieder untereinander eigene Bündnisse eingehen, welchen Sinn hat dann noch die NATO ?
Ist dieses Bündnis der Anfang der koordinierten Rückkolonialisierung verlorengegangener Kolonien ?
Kann sich so ein Bündnis nicht auch irgendwann gegen andere EU-Staaten vorgehen ?
Übernehmen das Vereinigte Königreich und Frankreich die Drecksarbeit für die USA und Israel gegen Syrien und den Iran, damit diese vor der Welt und Obama vor den Wählern ihre Hände in Unschuld waschen können ?

Alles Fragen die nur die Zukunft beantworten wird.....

Eine Antwort auf die Syrien-frage ist allerdings schon aus der Vergangenheit aufgetaucht:
Ende 2003, dem Jahr der Invasion im Irak entdeckte Royal Holloway University Historiker Matthew Jones einige "erschreckend ehrlich" Dokumente - das Abkommen von 1957 zwischen Premierminister Harold Macmillan und Präsident Dwight Eisenhower  "einen CIA-MI6-Plan zum provozieren von Grenzzwischenfällen durch Syriens pro-westlichen Nachbarn, als Bühne für einen Vorwand für eine Invasion von Syrien "