+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 5. Juni 2012

SPD und Grüne auf Tauchstation


Israels atomare Ausrüstung von in Deutschland produzierten U-Booten,
die zu nicht geringem Anteil von deutschen Steuergeldern finanziert werden,
erzürnen nun, nachdem der Spiegel darüber berichtete,
unsere sogenannte Opposition.
Die SPD verlangt Aufklärung, die Grünen werfen der Bundesregierung Prinzipienlosigkeit vor.

Die SPD will also aufgeklärt werden.
Das kann ich auch übernehmen:
 Im Jahr 2002 hat Gerhard Schröder gesagt: "Israel bekommt das, was es für die Aufrechterhaltung seiner Sicherheit braucht."
Schröder genehmigte das Geschäft 2005.
Es waren Verträge über zwei weitere U-Boote sowie die Option für ein drittes der "Dolphin-II-Klasse" .
 Eine Genehmigung wäre ohne die Grünen als Koalitionspartner der SPD
zu diesem Zeitpunkt, nicht zustande gekommen.
 Die neuen U-Boote mit Brennstoffzellenantrieb
sind doppelt so teuer wie jene, die Israel 1999 und 2000 zum Teil geschenkt bekam.

Seit mehr als 20 Jahren baut Deutschland U-Boote für Israel und
bezahlt diese zu einem nicht unerheblichem Teil von deutschen Steuergeldern.
Drei U-Boote der GAL-Klasse wurden schon 1976 und 1977 an Israel geliefert,
gebaut, mit deutscher finanzieller Hilfe,  in der Vickert-Werft in Großbritannien,
abgesegnet von  Helmut Heinrich Waldemar Schmidt, dem SPD-Kanzler zur damaligen Zeit.


Ja, liebe Herren von der SPD,
die schon von SPD-Schmidt  und auch  SPD-Schröder genehmigten,
 Waffensystemträger können mit Waffen bestückt werden.
Erstaunlich nicht wahr.
Wo die SPD sich doch sonst Atomraketen als Kerzen für ein Candlelight-Dinner
auf s Schränkchen stellt.
Atomraketen machen bumm wenn sie explodieren.
So nun aufgeklärt ?

Ach ja, die Grünen,
oh wie böse sind sie auf die Marionettenregierung Schwarz-Gelb.
Atomraketen die in deutsche U-Boote eingebaut werden können. -
wie böse ist das denn.
Aus U-Booten wurden sonst doch immer nur Salatköpfe und Plankton abgefeuert.
Wurden die Grünen etwa von Schröder belogen ? War der gar kein ÖkO?

Waren die Grünen, seit sie etwas Macht
vom angelsächsischen Finanzadel geliehen bekommen haben,
überhaupt in irgendeiner Spur ÖKO im Sinn von Ökologie ?

Öko ja, aber nur im Sinn von Ökonomie jenseits jeder Menschlichkeit.
Sparen, wie sie es nennen,
um jeden Preis, bei denen die schon so wenig haben.
Gesetze wie Hartz4 haben wir auch den Grünen zu verdanken.
Aber die sind nun erzürnt, weil ja keiner wusste, das Israel U-Boote geschenkt bekommt, die mit Atomwaffen ausgerüstet werden.
Wieso eigentlich ?
Sie haben das doch selber prinzipientreu abgesegnet...

 SPD und Grüne sind, mitsamt ihren 2005 abgeschlossenen Verträgen,
wohl auf Tauchstation.
So ein bisschen nach " Alle meine Endchen".
Kopf abgetaucht,
 Schwänzchen erzählt über der Wasseroberfläche,
etwas dummes Zeug ...oder so.

Unsere Regierung möchte sich nicht an Spekulationen gegenüber Israel beteiligen, was die "A"-Ausrüstungsfrage" anbelangt.
Von so einem U-Boot geht ja keine Gefahr aus.
Es ist ja schließlich Sache des "Käufers" was er sich in den Lauf tut.

In Deutschland müssten bei der Logik der CDU-CSU-FDP
alle Schusswaffen freigegeben werden.
Deutschland steht auf einer Stufe mit all den Waffendealern,
die sie selber in ihren "Bundestagsstatements"
als Schurken und  Terroristen betiteln.

Wenn schon uneingeschränktes "Wirtschaftswachstum" durch Waffen,
dann Waffen für alle !

Wir machen nur Platzpatronen zur Abschreckung rein,
 damit wir Ruhe vor unserem Nachbarn haben,
auf dessen Grundstück wir uns ein Festzelt aufgebaut haben.

Scharf zurück schießen wir nur,
wenn wir glauben schon erschossen worden zu sein.
Jeder hat ja das Recht auf einen Zweitschlag..
zur Not auch mit Atombomben.
Man darf nur dem Atomwaffensperrvertrag nicht zugestimmt haben...."



Kommentare:

  1. Da ist also die SPD und die Grünen empört, das Kriege mit Waffen geführt werden und es sogar tote gibt. Lange hat deren erkentniss gedauert, unglaublich, wenn man bedenkt, was die da für vorstellungen hatten..wie stellten die sich Kriegsführung vor? Werfen mit Wattebällchen?
    Wieviel Jahre erkentniss wird es noch brauchen, bis beide Parteien erkennen, das Hartz IV Grundgesetzverletzend und Menschenunwürdig ist?
    Immerhin, ein einziger der Grünen (älteren Semesters, und wohl einzig ehrbare Person) hat das jetzt "schon" erkannt...dauert also auch hier noch ein paar Jährchen.

    AntwortenLöschen
  2. Deine Berichte sind immer wieder Spitze, die lese ich am liebsten!!!

    AntwortenLöschen