+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Freitag, 10. August 2012

Ursela von der Lobby

War es ein Affe, der Uschi von den Laien
mit einem Klammernbeutel gepudert hat,
oder war es die Amme die sie zu heiß gebadet hat,
hat die selbe Amme,
sie mit dem Kopf auf die Fliesen fallen lassen,
als sie sie nicht fest genug hielt, um sich nicht die Finger zu verbrühen  ?

Wir werden wohl nie erfahren,
wann und an welchem Ort diese scheinheilige Sozialapostel
ihr Gewissen, inklusive Verstand verloren hat.

Ihr neues "Renten-Reformpaket", auf jeden Fall zeigt eindeutig,
das sie glaubt, jeder ihrer "Untertanen" ist vollkommen verblödet.
Jemand der glaubt, sein ganzes Volk ist nicht bei Verstand,
kann nicht viel Verstand besitzen.

Es klingt ja wie ein Geschenk des Himmels,
dass nach "ihrem" Entwurf die Rentenbeiträge sinken sollen.

Der sorglose Gefolgstrottel schaut nun zur "Mutter Uschi" auf
und meint," toll was die Frau dort plant."

Das diese Senkung der Beiträge allerdings nur eine Mogelpackung ist,
es sind ja 2013 Wahlen,
hat ihr wohl das übliche Wahlprogramm der CDU/CSU vorgegeben.

Was man vor den Wahlen...blbabla...muss man ja nicht.
Die Wahlen in Deutschland sind keine Wahlen,
sondern ein Affentheater, bei dem man gezwungen wird
irgendeinen idealistischen Blödmann zu wählen,
der früher oder später einen noch größeren Blödmann
aus seiner Partei,
an die Spitze der unfähigen Blödmänner in den Landtagen setzt.
Die delegieren besonders gierige Blödmänner.
Das nennt sich dann Bundestag und Regierung.
Die wiederum schicken noch größeren Blödmänner,
nach Brüssel und nennen diese "Kommissare".

Aber wieder zu Uschi.
So wie von den Laien es plant, wird diese wundertätig angekündigte "Beitragskürzung" für die Zukunft ein teures Geschenk.
Von 19,9 % auf 19%
Und zwar genau für die,
die Uschi so herzschmerzvoll aus der Altersarmut kämpfen will, besser wenigstens so tut.

In den Genuss der Auffüllrente sollen nur Leute kommen,
die auch "privat" vorgesorgt haben.
Sprich, für die 09Gnadenprozente,
werden zwischen einigen Zehnern und einigen Hunderten an Euros fällig,
die dann "privat" an die Versicherungskartelle
abgeführt werden müssen.

Ohne die "Privatvorsorge - keine "Aufstockung.

Ich weiß nicht wie "die Mutter der Nation" sich das vorstellt.
Der Billiglohnempfänger bekommt 800 € Lohn,
muss dann noch zum Armhaltungs - Gestapo,
dem Jobcenter, um aufzustocken.
Von der Aufstockung bezahlt er dann die private Altersvorsorge
oder wie ?

Er ist dann zwar wieder unterhalb der Armutsgrenze,
trotz Vollzeit und Aufstockung,
aber die Lobby der Versicherungen wurden wieder voll bedient.

Das was Uschi da mal wieder verzapft,
ist ein Armutsförderprogramm und keine Armutsprävention.

Die soziale Not, entstanden durch die Unfähigkeit
und die Gier der "Volksvertreter" wird zum Vorwand genommen,
der Lobby nach Riesterbetrügerei und der "Gesundheitsreform"
zu den "Gesetzen für die Sicherheit",
als Notwendigkeit vorgegaukelt,
um der Versicherungs-. und Finanzlobby,
denen die Versicherungen gehören
noch mehr Puderzucker in den Aller-wertesten zu blasen.
Zum größten Betrug aller Zeiten zählt das "solidarische" Rentensystem,
das nur den Versicherern ein dauerhaft mit wachsendes,
inflations-geschütztes  Einkommen garantiert.

Da ist auch nachvollziehbar, dass die Vorstandschefs von 35 Dax-Konzernen an den Bundestag appellieren, das UN-Abkommen gegen Korruption in Kraft zu setzen.
Die haben den Laden mitsamt der "Volksvertreter" doch schon lange
aufgekauft.

Aber was soll man von einem Staat erwarten,
durch die asozialen lobbyfinanzierten CDU_CSU_SPD_GRÜNEN_FDP-Gesetze der Neuzeit, auch Reformen genannt,
Schwerst-behinderte zwangsenteignet, Arme und Kranke wie Dreck behandelt
und die Schuld für ihre eigene Unfähigkeit damit kompensieren,
das sie die ganz unten, noch tiefer in den Dreck treten
und dazu verkünden,
der Bürger braucht mehr "Eigenverantwortung".
Da kann man auch mal ruhig für verhungern
oder obdachlos erfroren sein.

Es bleibt zu hoffen, das Leute wie von der Leyen,
irgendwann mal zur Verantwortung gezogen werden,
damit diese Traumtänzer überhaupt mal erfahren,
was Verantwortung ist....

Kommentare:

  1. "Jemand der glaubt, sein ganzes Volk ist nicht bei Verstand,
    kann nicht viel Verstand besitzen."
    Viel Verstand hat die Antichristin sowieso nicht, sonst würde sie nicht pausenlos mit angstgeweiteten Augen gegen die am meisten Betrogenen vorhehen und ihnen Bildungsferne und ähnliches vorwerfen. Das ist nichts anderes als Selbstsuggestion in der Hoffnung ihre zersetzte in Maßen vorhandene graue Masse würde mal was geistreiches oder sinvolles hervorbringen. Wenn ich einen geistigen Horizont wie einen Dorfteich hätte, wäre mir auch Angst vor jedem neben mir, der nicht mal einen Hauptschulabschluss hat, denn der wäre der Sehende unter den blinden Lobbyistendreck.
    Leider hat sie bis jetzt auch dank ihres schwefelsspeienden Schlunds die Leute so zu vergiften, dass sie keines sinnvollen Gedankens mehr fähig sind.
    Doch wenn mal einer Lüftet und frische Luft rein kommt, dann werden -"Leute wie von der Leyen, irgendwann mal zur Verantwortung gezogen werden"
    Hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lange der Gestank ist unerträglich.

    AntwortenLöschen
  2. Noch einer Ergänzung zur Untermauerung der Lügen die diesem Schlund entweichen. Von Fremdleistungen, gezahlt aus der Rentenkasse haben die meisten Schlafschafe auch noch nichts gehört.
    "http://bohrwurm.net/"

    AntwortenLöschen