+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Sonntag, 2. September 2012

Hurra Uschi !!!

 Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen von Schwachsinn. 
- Sigmund Freud.




In der Union mehren sich die Stimmen,
die von der Leyens Pläne strikt ablehnen.
 "Wir lehnen die Zuschussrente strikt ab,
weil sie die Rentenkasse und damit die Beitragszahler belastet",
sagte Unionsfraktionsvize Michael Fuchs der Redaktion von RP-online
 "Die Bekämpfung von Altersarmut ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.
Sie muss aus Steuermitteln und darf nicht mit dem Geld der Beitragszahler finanziert werden." 

Ich aber meine dazu, die Bekämpfung der Altersarmut
sollte weder aus Steuergeldern noch Beiträgen erfolgen.
Statt den Konzernen und Banken
Milliarden in den Hintern zu blasen,
sollte dieses Regime lieber dafür sorgen,
 das die Bürger ein anständiges Einkommen erhalten,
wovon sie dann,
in angemessener Höhe Beiträge zur Altersvorsorge bezahlen können.
Aber das wäre ja "zu Sozialistisch".
Sozialismus, den will hier ja keiner, für den Bürger.
Sozialismus gibt es in der BRD allerdings schon für Banken, 
Konzerne und das Sozial-Politkartell...

Statt der ganzen Welt mit gefälschter Statistik,
die heile Welt vorzugaukeln,
sollte diese schamlose Massenverarschung, auch Regierung genannt
der  Realität in die Augen schauen.
Auch Arbeitslose, die gerade zur Schulung sind,
aber durch "Verordnungen" und Weisungen
aus der Statistik verschwinden, sind Arbeitslos.
Das alles nur um
als "Wirtschaftswunder Deutschland" dazustehen
und den elenden Euro
mitsamt seiner diktatorischen EU-Verwaltung,
 sinnlos weiter am Leben zu halten

So wie dieser Staat hier die Weltöffentlichkeit
 und seinen Bürger belügt, ist es doch kein Wunder,
das wir eine Weltwirtschaftskrise haben.
Für die Werktätigen, nicht aber für die Wirtschaft selber.
Und Deutschland wird ja gerne als Vorbild in der Welt angepriesen.
Schamloser geht es ja wohl nicht.

Schamloser als unsere Politik kann man nicht sein.
Wir haben dort oben inzwischen "Schwachsinn in Akutform"

Kommentare:

  1. >Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen von Schwachsinn.
    - Sigmund Freud.<

    Und ich sage euch, ihre Referenz für ihr Vorhandensein von Scham ist wohl einzig und allein ihre Schambehaarung....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... mir fällt bei der nur Moos und Spinnenweben ein....

      Löschen
  2. Jetzt ist es raus.
    Treffender kann man die Ausgeburt der Hölle gar nicht in Zusammenhang bringen. Jetzt wird mir auch klar wie sie kuckt, bis jetzt war mir keine annähernd treffende Bezeichnung eingefallen. Danke Sigmund, ob er die schon gekannt hat, wie sollte er sonst draufkommen.
    Was hält da eigentlich die Tischplatte, sieht aus wie eine Leiter. Das Ding ist wohl gerade wieder emporgestiegen aus der finstersten Unterwelt der Lobbyisten, des INSM und was es sonst noch an "brech" gibt.
    Ihr zwei, gelbe Karte wegen Verharmlosung, über die Antchristin macht man keine Witze, sonst kommt ihre Realität über Euch. Schwefel, schamlos, schwachs. erstmal alles was mit "s" Sudel...
    Da regen sich immer noch welche über Karl-Eduard auf, der ist doch Kindergrippe kleine Gruppe und der größte Verharmloser, wenn man das nun rückblickend sieht.

    AntwortenLöschen