+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Samstag, 6. Oktober 2012

Steinbrücksche Diktatur

„Transparenz gibt es nur in Diktaturen“

Steinbrück: „Ich glaube, dass eine gewisse Privatheit gelten muss.
Ich glaube, dass es Transparenz nur in Diktaturen gibt 
und dass die Art der Debatte, die wir führen, 
der Politik und der, sagen wir mal, 
politischen Klasse auch nicht gut tun.“

Warum sagt er nicht einfach "Bürger haltet einfach mal das Maul ?
und tritt sobald wie möglich, von seinen Ämtern zurück ?
Als Privatmann kann der Spinner von mir aus Geld scheffeln,
so viel er will.
Als "Volksvertreter" allerdings, hat er einen Tritt in den Arsch verdient.
Was heißt bei ihm " die Art von Debatte" ?
Er wirft allen anderen "Volksvertetern" Arroganz vor,
klar sie sind es.
Aber, wenn ich im Glashaus sitze, schmeiße ich nicht mit Steinen.
Außerdem sollte er als "Deutscher Volksvertreter" wissen
"Kameradenschweine" wurden von den Deutschen Befehlsempfängern schon immer gerne platt gemacht.
Wie dumm muss dieser Mensch sein, nach seinesgleichen zu beißen ?

Er definiert sich eine "politische Klasse".  Politische Kaste, aber meint er .

Sein "Transparenz gibt es nur in Diktaturen":

Bei einer solchen verdrehten Auffassung von Diktatur,
ist es demnach auch nicht erstaunlich,
dass selbst der Bundestag mitsamt der Sozialen Partei Diktatur (SPD)
lauthals nach mehr "Transparenz" schreit.
Wenn ein Steinbrück meint, es müsse eine gewisse "Privatheit" gelten,
sollte er sich vor Augen halten,
dass er, genau wie alle anderen Parteibonzen,
welche irgendwo bei der Lobby,
Vorträge gegen fürstliches Honorar abhalten,
diese Möglichkeit nur bekommen haben,
weil diese Leute sogenannte "Volksvertreter" sind
und nicht ihre private Finanzgeilheit,
sondern die Interessen der Wählerschaft zu befriedigen haben.
Jemand der das Allgemeinwohl zu vertreten hat,
hat in seiner beruflichen Tätigkeit seinen Anspruch auf "Privatheit"
der Allgemeinheit geopfert.
Nur bei Transparenz der Demovertreter,
innerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit,
ist Demokratie möglich.

Sonst haben wir das, was wir in Deutschland haben.

Eine korrupte Parteiendiktatur, mit arroganten gierigen Schaumschlägern
an der Spitze,
 die in jedem Privatbereich ihrer Bürger herum schnüffeln lassen,
für diesen Zweck sogar ihre eigenen Gesetze schaffen,
aber anfangen herum zuheulen,
wenn sie selber eine selbstverständliche Transparenz
 in ihrer "Vertreterberufung" zeigen sollen.

Aber egal ob nun Steinbrück und wie diese Konsorten alle heißen,
die sich um die Partei.-und Regierungsposten prügeln,
nicht einer dieser Staatskassenschmarotzer
 ist politisch auch nur in der Nähe eines Demokraten.
Sie leben in ihrer eigenen kleinen Welt und
träumen von großen "Demokratien" wie der von Kaiser Nero.
Oh, wie gerne wäre jeder einzelne von ihnen einer.
Da kommt jeder Meuchelmörder gerade recht..

Kommentare:

  1. Steinbrück & Co. machen uns ein X für ein U vor, so sieht's aus. Zur Transparenz: Ich erwähne mal nur "Ganzkörperscanner" , "Girokonten von H4-Beziehern", "H4-Antrag", "RFID-Chip im Personalausweis", usw. usf., wie wahr wie wahr Herr Steinbrück. Transparenz einseitig installiert - wie raffiniert... Justizministerium, Verteidigungsministerium u. Finanzministerium - alles Kontrolle des Bundeskanzlers - der Judikative. Von wegen Gewaltenteilung, das ist ein diktatorisches Konstrukt und zwar in Reinstform. Selbst bei den Wahlen, die Kandidaten für's Parlament werden von der Partei gestellt und können allenfalls per Direktwahl vom Volk gewählt werden. Das z.B. nennt man Pateiendiktatur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese arroganten Politparasiten schimpfen auf die SED-Machenschaften aber schlagen diese inzwischen um Längen.
      Was den einfachen Bürger anbelangt haben wir die absolute "Transparenz"
      nicht nur durch die Rechtsbeschneidungsgesetze.
      Jeder Politiker der den Posten, den er wollte, erreicht hat,
      kann dann sogar, durch jeden seiner Wähle schauen, so als ob der echt unsichtbar ist. Je höher der Posten um so größer der "Durchblick"
      Das ist der Durchblick, den der Politiker hat,
      aber gerne als seine Intelligenz darstellt,
      indem er sagt
      "Ich habe den vollen Durchblick":) Danke

      Löschen