+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Freitag, 15. August 2014

Ukrainische Armee verdampft gepanzerte russische Truppentransporter

Britische Journalisten als Ukrainischer Grenzschutz

"Die ukrainische Armee hat nach eigenen Angaben die russische Militärkolonne weitgehend zerstört, die über die Grenze in den Osten der Ukraine vorgedrungen war. Die meisten Fahrzeuge der Kolonne seien zerstört worden, teilte das Büro des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko mit. Demnach erfolgte der Artillerieangriff auf die gepanzerten Truppentransporter und Militärlastwagen in der Nacht.
Zuvor hatte die Armee mitgeteilt, dass am Donnerstagabend eine Kolonne russischer Militärfahrzeuge die Grenze überquert habe. Das Eindringen der Kolonne war zuerst von britischen Journalisten vor Ort gemeldet worden. Auch Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen bestätigte später die Grenzüberquerung.
"Ich kann bestätigen, dass wir vergangene Nacht einen russischen Einmarsch über die ukrainische Grenze beobachtet haben", sagte Rasmussen in Kopenhagen.
"Ich kann bestätigen, dass wir einen kontinuierlichen Zustrom von Waffen und Kämpfern aus Russland in die Ostukraine beobachten. "Das ist ein klares Anzeichen für eine fortdauernde Beteiligung Russlands an der Destabilisierung der Ostukraine."

Quelle AFP http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/ukraine-krise/19214802-russischer-militaerkonvoi-angeblich-ukraine.html

Als Untermalung der Behauptung
veröffentlichten mehre Pressestellen folgendes Bild:

Es zeigt wirklich Russische Truppen - in Kamensk-Shakhtinsky, Rostov Region,
also auf Russischem Territorium...

Belege für die Behauptungen wie Bilder, Video`s etc. bleibt die Ukrainische US-EU-Bürgerzwangsverwaltung in Kiew, natürlich wie immer schuldig.

Die angeblich zerstörten(23) gepanzerten Truppentransporter und Militärlastwagen, sollten doch irgendwie Spuren hinterlassen haben.
Aber sie sind wohl spurlos verschwunden, irgendwie verdampft. 
Aber die Pässe der Russen werden bestimmt das Verdampfen
überstanden haben - noch wurden sie aber nicht gefunden.

Aber immerhin:
"Das Eindringen der Kolonne war zuerst von britischen Journalisten vor Ort gemeldet worden."
Die Poroschenkos Terrorkommandos sind so mit dem Abschlachten von Ostukrainern beschäftigt,
dass der Grenzschutz von britischen Journalisten vor Ort organisiert und durchgeführt wird.
Aber wenn, wie behauptet, der geistesgestörte paranoide NATO-Rasmussen
den "Russeneinmarsch" in die Ukraine zusammen mit seinen Kriegstreiberkollegen von Kopenhagen aus beobachtet haben,
sollten doch visuelle Beweise vorliegen - oder nicht ?

Die gesamte Welt beobachtet seit den ersten Tagen der Unruhen in der Ukraine, dass Vertreter der USA, NATO und EU sich dort die Klinke in die Hand geben  -
Das ist ein klares Anzeichen für eine fortdauernde Beteiligung des Westens
an der Destabilisierung der gesamten Ukraine
und deren Propaganda-Lügen für und von der Poroschenko-Junta,
sind eine Destabilisierung für den gesamten Planeten....



Kommentare:

  1. lest mal bitte nach was die russen vor dem 2. wk in der ukraine so getrieben haben...
    ihr solltet auch wissen, dass die gezielte ansiedlung von russen auf fremden territorien von der sowjetischen regierung betrieben wurde, um die ethische struktur der betroffenen gebiete zu ändern (dasselbe machen auch die chinesen in tibet), wobei die russen natürlich alle staatlichen ämter und die besten plätze in der staatlichen wirtschaft bekommen. verständlich, dass die ukrainer angepisst sind, alles konnte beim fall des kommunismus natürlich nicht geklärt werden, da waren die russen noch zu gefährlich, aber jetzt scheint die gelegenheit günstig ein paar alte rechnungen zu begleichen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...lies auch mal was die Ukraine unter Adolf so alles verzapft hat und unter wessen Logos Teile der ukrainische Armee (u.a. Bataillon Asow) im Osten "Untermenschen" abschlachtet....
      Das sind Hardcorefaschisten, unterstützt von US, EU, NATO und ganz speziell, wohl wegen der Deutschen Tradition -vom Deutschen Reichstag (Bundestag)....

      Löschen
  2. @Anonym15. August 2014 21:56:
    Haben Sie sich schon mal mit Geschichte, Wirtschaft, Politik und Militärwissenschaft auseinandergesetzt, oder wenigsten naturwissenschaftliche Seminare besucht und auch genau hingehört?
    Ihre Äusserungen klingen wie die eines "Foren-Troll", der gefüttert wird und nach dem alten Spruch von dem Brot und dem Lied das er singt --> was soll solch ein grottenschlechter Propagandakommentar (aus MSM entnommen?) - keine wirklich eigene "Denkwelt"?
    Immer dran denken: " Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!"

    Gruß vom Ralf

    AntwortenLöschen
  3. Ukrainische faschistische Armee mit westlichen Waffen
    https://www.youtube.com/watch?v=X2jsCZun_E8#t=364

    Veröffentlicht am 19.03.2014

    Ukrainische faschistische Armee mit westlichen Waffen
    Video aus ukrainischer Militärbasis beweißt: Die ukrainische Armee, die aktuell von der faschistischen Regierung in Kiew an den Waffen ausgebildet wird, hat westliche Waffen, zum großen Teil Nato Uniformjacken sowie Uniformen aus deutschen Bestand, teilweise sogar mir deutschen Hoheitszeichen.

    AntwortenLöschen