+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Sonntag, 19. Juli 2015

Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer - Nur ein gebildeter Asylant ist ein guter Asylant

Merkel hatte am Mittwoch in einer Rostocker Schule bei einer
"Bürgerdialog"- Veranstaltung der Regierung,
das Flüchtlingskind Reem aus dem Libanon getroffen.
Reem berichtete dort über die Belastungen während des Asylverfahrens
und ihre bevorstehenden Abschiebung, inklusive Familie.

Merkel verwies auf die deutschen Gesetze – und darauf,
dass Deutschland nicht alle Menschen aufnehmen könne,
die sich hier ein besseres Leben erhofften.
Daraufhin brach das Mädchen in Tränen aus.
Merkel soll sogar Verständniss geheuchelt haben.

Im Grundgesetz der Bananenrepublik Deutschland (BRD) steht:

Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(Anmerkung: Gilt nur für weibliche Parteibonzen auf Jobsuche)
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Ein Schelm ist der denkt,
das Thema "Bildung" wurde im Alliiertendiktat und Patchworklschmierenblatt "GG"
versehendlich vergessen.

Merkel hätte dem Kind doch reinen Wein einschänken können:

"REEM Du hast die falschen Eltern,
nur wer den,
von der Politik bevorzugten Banken und Konzernen genug Profit bringt,
ist in unserem Land auch willkommen.
Wir haben selber fast 7 Millionen Aktivposten an Hartz4-Bürgermüll,
inklusive deren Bälger,
was sollen wir denn mit Dir und deiner Brut ?
Wäre dein Papa Neulandprofi, Doktor oder ähnliches
und ginge für ein Trinkgeld hier in Deutschland arbeiten,
dann könntest Du hier bei Mutti und ihren Parteikollegen bleiben
und deren üppigen, aber immer zu geringen Lohn erarbeiten"

Mit "nicht alle aufnehmen" sagte Merkel im eigendlichem Sinn
in guter alter Amerikanermanier, statt
" Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer"
eben
"Nur ein gebildeter Asylant ist ein guter Asylant"


BERLIN (dpa-AFX) 18.07.2015 - Die "Blue Card" zur Anwerbung von Fachkräften von außerhalb der EU sollte nach einem Vorschlag aus der Bundesagentur für Arbeit (BA) auch hochqualifizierten Flüchtlingen zugutekommen. Diese Flüchtlinge sollten mit ihren Familien aus dem Asylverfahren herausgehen können und über die "Blue Card" den Status der zugewanderten Fachkraft erlangen, sagte BA-Vorstand Raimund Becker der "Rheinischen Post" (Samstag).


Ja, vor dem Gesetz sind alle gleich, die einen sind gleicher weil sie Geld haben,
die anderen bald, weil sie Geld bringen....
und die ARGE steht in Deutschland ja eh über dem Recht und
Armut beseitigt dieses Regime damit, das sie die Armen einfach beseitigt.....

Kommentare:

  1. nach dem gesetz dürften die gar nicht hier sein, also ist der artikel überflüssig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies mal richtig, ob hier sein oder nicht geht es hier nicht,
      sondern um die verlogene Doppelmoral der regierenden Kaste....Dein Kommentar war eher überflüssig

      Löschen
  2. Das bisschen ECHTER Fachkräftemangel, der in Deutschland evt. herrscht, wäre locker durch qualifizierte Einheimische auszugleichen. Es geht hier ab-so-lut nicht um Fachkräfte, das muss jetzt endlich einmal in jedes Hirn hineingehen!! Wir haben einen riesigen Niedriglohnsektor und unaufhörliche Automatisierung bzw. Verlagerung nach Fernost! Die AOK behauptet, es gäbe in Dtl. 34.000 Ärzte ZUVIEL! Techniker suchen MONATE nach einer Stelle, die ihrem Profil entspricht! Würde man sämtliche Mini- und Teilzeitstellen wieder zu anständigen Vollzeitstellen zusammenfügen, hätten wir mit einem Schlag 10 MIO Arbeitslose!
    Man muss zu diesem Thema dringend zwischen den Zeilen lesen und unbedingt hinter die Kulissen zu sehen versuchen.
    Es geht hier weder darum, Menschen zu helfen, noch, leere Arbeitsstellen zu besetzen. Die kleine Reem (die nebenbei bemerkt für mein Empfinden etwas ZU akzentfrei deutsch spricht, um erst vier Jahre im Land zu sein...) ist in diesem Spiel ebenso bedeutungslos wie der zweifellos wohlmeindende Verfasser oder meine Wenigkeit oder jeder andere Kommentator. Raus aus der Naivität!!

    AntwortenLöschen