+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 17. Mai 2011

Das neue Feindbild

Inspiriert durch diese Beichte:
"Ich hasse faule Hartz 4 Empfänger die ihren Arsch nicht hoch bekommen und zu Hause auf der Couch dahin vegetieren! Dann wird noch rum gejammert wie schlecht das Leben doch ist und das durch unglückliche Umstände so gelaufen ist! Bei solchen Leuten könnte ich nur noch einen Totschläger auspacken und drauf knüppeln! Wenn man den Arsch hochbekommt kann jeder etwas im Leben erreichen - auch ohne die Hilfe von Eltern oder sonst wem. Von daher ist es für mich völlig unverständlich wie manche Paare inklusive Kinder in Hartz 4 rutschen können! Für mich ist das einfach nur Faulheit, Antriebslosigkeit und Asoziale Arroganz die die Leute in diese Situation bringt. Meine Beichte - Ich empfinde für solche Leute völlige Abneigung! Jeder Arbeitnehmer finanziert deren Faulheit mit! Das ist das Soziale System! Ich habe es im jungen Alter, wie mein gesamtes Umfeld auch zu einem gewissen Lebensstandard gebracht, arbeite im Prozessmanagement und kann von mir sagen, dass ich bisher einiges erreicht habe. Wenn ich dann an irgendwelche Hartz 4-Weiber denke, die mit 23 zwei Kinder haben und dann eher darauf aus sind weitere Schulden beim Versandhaus zu machen, statt danach zu schauen, was die Nachbarn von einem denken (die Kinder sind scheißegal) - da kommt mir sowas von das kotzen!"
Kommentiert von einer Scharr Gläubiger, die dem Verfasser im großem und ganzem Recht geben.
Kritiken waren in der Minderzahl.

Als ich das las, wusste ich nicht, sollte ich wütend auf den Verfasser sein ?
Die ganze Beichte ist eine Art Blendgranate,
nicht um die Massen zu verblenden,
sondern sie zeigt, wie verblendet die Massen inkl. Verfasser sind.

Ich könnte mir jetz auch Kommentare abkneifen,
wie "Selig sind die, die da geistig arm sind".

Die Beichte belegt zwar eine gewisse Armut, ob es geistige ist,
wage ich zu bezweifeln.
Es waren bestimmt kluge Köpfe, die irgendwann mal morgens aufgestanden sind
vor ein paar schwächere Mitbürger stellten und meinten:
"Ich hab keine Lust mehr zu arbeiten, ich bin ab heute Dein Gott, Dein Konig, Dein Gönner.
Alles um Dich herum habe ich erschaffen, es gehört mir, Du kannst was davon haben,
wenn ich im Luxus schwelgen kann, folgst Du mir nicht, wirst Du erschlagen".

Ehrlich, ich habe noch nie etwas von arbeitenden Göttern, Kirchenoberhäuptern,
Regierungen oder Adel gehört.
Die wirklich asozialen Asozialen haben eben andere Namen.
"Uch je, denen haben wir die Zivilisation zu verdanken "  meinen einige nun.
Ich behaupte einfach mal, vor sehr sehr kanger Zeit,
flogen ein paar,
genau so verantwortungsvolle Aliens wie der Mensch,
durchs Weltall und entsorgten ihre Exkremente auf einem blauem Planeten.
Und Plupp, die Grundlage für die menschliche Zivilistaion und Rasse war gelegt...

Wie die Beichte belegt, ist da eine Brut draus entstanden,
die eine Politik der Saubermänner vorgaukelt und in Form von Holochristen die Welt verhetzten.
Diese Beichte ist das Spiegelbild der Anmaßung einer Elite,
die über ein paar wenige Menschen den Stab zu brechen,
während sie die große Masse, gegen eben diese, aufhetzt.
So wird versucht, die eigene Unfähigkeit den selber verkündeten Humanismus zu leben, mit Schwächen anderer, zu vertuscht.

Die HARTZ4bezieher- Die Sozialschmarotzer

Unsere, ach so christliche, Kanzlerin hält Ansprachen wie diese:
Merkel in Tübingen bei einem Wahlkampfauftritt

"Hartz IV ist nicht dafür gedacht, dass man mit einer Kombination von Arbeitslosengeld II und ein bisschen Schwarzarbeit eigentlich für das ganze Leben drauf verzichten kann, wieder einen richtigen Job zu machen"

Lustig, gelle.
Die Frau behauptet von sich selber intelligent zu sein, sie hat ja in Physik promoviert.
Sagt das aber etwas über sie aus ?
Ja. Sie ist eine reine Thoretikerin.
Sie beschuldigt alle Leistungsempfänger der Schwarzarbeit.
Ich war der Meinung Kinderarbeit ist in Deutschland verboten.
1,4 Millionen Kinder sind Hass4empfänger.
Sie werden aber, nicht nur von Frau Unchristlichmerkel in einen Topf
mit erwerbsfähigen Menschen geworfen.
Wie bitte sollen Kinder aus Hartz4 rauskommen ?
Da sind ja die faulen Eltern, die Schuld sind.
Das Millionen von diesen Aufstocker sind, also arbeiten gehen,
ist für Hetztyraden a`la Gottesanbeter ja nicht relevant.

Das es die Politik dieses Landes,
die Politik des gesamten Globalisierungswahnes
mit seinem Hardcorekapitalismus ist, sagt weder sie noch andere.
Warum auch ?
Die Lobby die von der Politik unterstützt wird, den geht es doch blendend.
Eine Erfolgsstory jagt die andere.
Gewinn für Unternehmen so und so um 100% gestiegen. Auf wessen Kosten ?

Auf Kosten einer Armee von Billiglohnempfängern, vom Staat produziert.

In jeder Debatte um das Thema Hartz4,
wird von oben gejammert "Was das alles kostet".
Am anderem Ende verzichtet der Staat bei großen Unternehmen Tag für Tag auf Millionen an Steuereinnahmen und Sozialabgaben.
Durch eben den Billiglohn.
Gleichzeitig aber wird ein Sozialkartell am Leben gehalten,
was der Bevölkerung finanziell langsam aber sicher über den Kopf wächst.
Nicht das der Bürger für seine Steuern und Sozialabgaben mehr bekommt.
Nein, er bekommt dumme Ausreden wie:
"Der demografische Wandel und der Fortschritt macht die medizinische Versorgung teurer"
Mag ja sein, aber der Hauptgund für die Preisexplosiionen sind
Lobbyismus, Korruption und Unfähigkeit der Politik.

Wozu haben wir über 200 gesetzliche Krankenkassen ?

Einzig und allein, damit Kumpels, Verwandte und Bekannte von irgendwelchen Möchtegernpollitikern, sich wie Zecken an das System saugen können.

Begründung für die Existenz der vielen Kassen:
Konkurrenzkampf zwischen den Gesetzlichen, zur Verbesserung des Angebotes
- einfach nur lächerlich.

Die Menge an Vorständen und Verwaltungen verbraucht das meiste Geld,
das von dem sie jammern, es nicht zu haben..


Diese Probeme lösen ? Wozu ??
Man macht lieber Treibjagt auf eine Bevölkerungsschicht.

2005 ging Hartz4 an den Start.


"Die Debatte über eine Verschärfung von Hartz IV geht weiter: Der arbeitsmarktpolitische Obmann der Unionsfraktion im Bundestag verlangt, alle Langzeitarbeitslosen sollten sich jeden Morgen bei einer Behörde zum Dienst melden. Dann könnten sie nicht mehr schwarzarbeiten.
2009

"Die soziale Sicherung kann man auch so überdrehen, dass die Leute keine Lust mehr haben, weil sie genau so gut oder besser dastehen, wenn sie Hartz IV kassieren, als wenn sie bestimmte Berufe im Dienstleistungsgewerbe ausüben", Lindner. "Gerade in Berlin gebe es "extrem viele Menschen, die sind gesund, die sind arbeitsfähig, und die haben schlichtweg keine Lust, zu arbeiten".
2010
Da hat ja zum Glück die FDP sich für verpflichtet:
FDP-General Lindner hält die Familienleistung für überflüssig. Er sollte für die Abschaffung kämpfen. Denn das Instrument ist bevölkerungspolitisch kontraproduktiv und kommt die Mittelschicht teuer zustehen.
FDP-Politiker fordert härtere Hartz IV Sanktionen
Berlins FDP-Chef Christoph Meyer hat sich angesichts des geringen Interesses am Bildungspaket für bedürftige Kinder für härtere Strafen gegen Bezieher des ALG II ausgesprochen.
Die bayrische Arbeits- und Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) fordert härtere Sanktionen bei Hartz IV. Nach ihrer Ansicht, gebe es bei Hartz IV noch „zu wenig Leidensdruck“ für die betroffenen Menschen.

Soweit ein paar Auszüge aus den Feldzug gegen sozial benachteiligte.

Aber egal welche Fraktion über die Sozialschmarotzer herzieht, eines haben sie alle gemein.
Sie poche auf die Kosten für den Steuerzahler.
Das diese auch von Teilen der Sozialabgaben finanziert werden, braucht ja keiner wissen.
Es würde sich nicht gut hetzen,
wenn die Masse wüsste, das die meisten der Langzeitarbeitslosen Jahrzehnte für die Almosen,
die sie jetzt bekommen, beim Staat eingezahlt baben.
Es macht auch nicht so viel her zu wissen,
das es der Staat ist der die Sozialabgaben für seine privaten Belange veruntreut und verschleudert.

Beziehungen sind heute eben alles.

Ist da draußen irgend jemand so naiv und glaubt,
Vorstandsposten  innerhalb des Sozialkartell bekommt Ottonormal?

Nein, da werden untereinander Posten gekungelt und geschoben.
Das Ergebnis bekommen wir, als Sozialwahl vor die Nase gesetzt.
Wer und was gewählt wird, steht schon lange vorher fest.
Das nennt man dann demokratische Sozialwahlen.

Das ist genau so eine Farce,
wie die demokratischen Wahlen im Allgemeinen.
Wer gefährlich wird für das regierende Kartell,
wird als verfassungswiedrig eingestuft und mundtot gemacht.

Dabei verkünden sie Wachstum ! Wachstum!


Wachstum ist der Antrieb für den Kapitalismus.
Leider haben sie gemerkt :

"Es hat sich ausgewachsen, es wird nur noch umverteilt."
Da verwundert die Hasskampanie gegen HARTZ4 nicht mehr im geringstem.
Mit  irgend jemandem müssen sie ja anfangen, ihre von Gott gegeben Macht,
also den schlichten Mammon, zu erhalten. 
Da fängt man, wie schon immer in der Geschichte, ganz unten an.


Was die Abgeordneten und Politbonzen nebenbei verdienen, womit sie die Staatskasse plündern,
das darf keiner Wissen.

Während die Leistungsbezieher, auch Menschen die nicht einmal Hartz4 beziehen,
die Hosen komplett herunterlassen müssen,
das für diese jeder Cent den sie besitzen angerechnet wird,
jeder Cent den sie dazuverdienen meldepflichtig ist,
sehen unsere Politiker als vollkommen normal an.

Zu den eigenen Diäten, einzig und allein aus Steuergeldern finanziert,
jedoch heißt es:
"Die Diäten werden bei Vorliegen von Nebeneinkünften aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht entsprechend gekürzt.      BVerfG, 05.11.1975 - 2 BvR 193/74".
Sie sind verfassungsmäßig geschützt, der Hartz4emfänger nicht.     

Ihr neuester Schachzug:
Die sogenannte Bagatellgrenze von monatlich 1000 Euro, bis zu der Parlamentarier Nebeneinkünfte nicht anzeigen müssen, sollte künftig wegfallen. Stattdessen wollte man eine Veröffentlichungspflicht nur noch ab 10.000 Euro jährlich - pro Nebenjob.
Die Folge: Hält ein Abgeordneter munter Vorträge und kassiert dafür von unterschiedlichen Auftraggebern Honorare von beispielsweise 7000 Euro, würden diese nirgends auftauchen - selbst wenn es 20 Auftritte sind und die Einkünfte sich insgesamt auf 140.000 Euro belaufen.
FDP-Kollege Jörg van Essen spricht von einem "Fehler in der Formulierung". Der Liberale sagt: "Das hätte uns auffallen können und müssen, aber wir haben es rechtzeitig erkannt."
Die geplanten neuen Anzeigepflichten für Bundestagsabgeordnete bieten Vielverdienern unter den Parlamentariern schöne Schlupflöcher.
Wer mal schauen will, wer welcher Lobby dient:
http://www.nebeneinkuenfte-bundestag.de/

Da hab ich das Feindbild ganz aus den Augen verloren.
Wie sieht das neue Feindbild aus, wenn die Politik inzwischen sogar meint, die Falschen bekommen hier im Land die Kinder ?
Hier ist Staatsfeind Nr.1
Das eheliche Ergebniss,
aus einem nach einem Sturz am Rückenmark verletztem, jetzt pflegebedürftigen Mann
und einer wegen Schwangerschaft in Hartz4ablehnung geratene Mutter.
Ein Neubeborenenes was vom Sozial-Staat nicht einen Cent erhält,
Bei dem ohne fremde Hilfe, nicht einmal zur Geburt,
eine Krankenversicherung existiert hätte:
Bevor das erste Wort gesprochen, ward` über ihr der Stab gebrochen...

Ein Fall über den sogar Frau Doktor Merkel informiert war.
Die hat sich zur selben Zeit lieber einen Pinguin im Zoo als Paten geholt.
Das war medienwirksamer.. ist ja wichtig, was die Nachbarn von einem denken.

Wir leben in einem Asozialstaat, wie der Verfasser der Beichte bestätigt.
Nur er sucht die Asozialen, auf der falschen Seite.
Das Christentum lehrt, wer nicht artig folgt, kommt in die Hölle.
Demnach kommen alle, nach dem Tot, an ein und den selben Ort.
Für einen Nichtgläubigen auf alle Ewigkeit mit verlogenenen emotionalen Blendgranaten und Blindgängern zusammen, das muss wahrlich die Hölle sein....

übrigens:
Die Regierung sucht doch einen neuen Namen für  HARTZ IV.
Ich hätte da einen ehrlichen, verständlichen Vorschlag:
4HASS, sprich For Hass, zum hassen....
noch ein übrigens:
Arnold heisst ab sofort nicht mehr Terminator sonder Sperminator
Schwarzenegger zeugte Kind mit einer Hausangestellten
Kurz nach der Bekanntgabe der Trennung von seiner Frau hat der frühere Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, öffentlich zugegeben, mit einer Hausangestellten vor Jahren ein Kind gezeugt zu haben.

Kommentare:

  1. Klimagaskiller17. Mai 2011 um 19:23

    Hallo CO nun läufts endlich, Glückwunsch.

    Das ist wieder einer der netten ungeschminkten Artikel, die die Leute endlich mal wachrütteln sollen.

    Es ist ja auch logisch, das die Gutmenschen für das Verbrechen, benannt nach einem Verbrecher eine neue Bezeichnung suchen, damit ändert sich dann die ganze Rechtswidrigkeit und Volksszertretung auf einen Schlag, zur nachhaltigen Verbesserung kann man endlich die langvermißte Kennzeichnungspflicht des überflüssigen Humankapitals der Bedarfsgemeinschaften gleich mit einführen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kennzeichnung_der_H%C3%A4ftlinge_in_den_Konzentrationslagern

    Als Nächstes kommt dann endlich die Zwangsarbeit, die macht ja bekanntlich frei, auch von H4?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Blogfreunde,

    ja, ein toller Artikel. Ist halt deren Strategie, noch Arbeit habende gegen keine Arbeit habende aufzuhetzen. Traurigerweise gelingt das auch zu oft. Ist so schön einfach, diese Scheißhausparolen abzulassen. Hoffentlich kippt dieses Scheißsystem bald zusammen und die waren Schmarotzer werden angeklagt.
    Und bitte nicht all die rückgradlosen Exemplare im Lande auch noch Gutmenschen nennen. Wir sollten die mit solcher Betitelung nicht noch ehren.
    Ich hoffe der Nachwuchs gedeiht!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Jochen

    AntwortenLöschen
  3. @Jochen Danke. Das auf dem Bild das is`se..

    AntwortenLöschen
  4. Habe ein Bild gehauen zu deinem Artikel :-)

    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=19735469

    AntwortenLöschen
  5. Klimagaskiller17. Mai 2011 um 21:10

    @Jochen
    Ich dachte der Begriff "Gutmenschen" hätte sich mittlerweile durchgesetzt als Bezeichnung für Parasiten, Volksschädlinge, Volkszertreter usw. also für alle die weder gut noch Menschen sind.
    Mit welchen Begriff ehrt man die nicht? Selbst Geschmeiß, Abschaum usw. ist für dieses ... immer noch beschönigend.

    @CO
    "...das is`se.."
    Das sieht man, kaum produziert sie klimaschädliches Gas, ruht sie sich auch schon auf den weißen Tüchern der sozialen Hängematte aus. Nee so geht das nicht ;-)
    Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
  6. @KgK Danke, Jetzt schläft sie. Muss ja morgen früh zur Schwarzarbeit...

    AntwortenLöschen