+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 10. November 2016

Einen Donald auch für Deutschland

Es ist bittere Realität, die USA und die BRD sind sozusagen eins.

Die deutsche Politik steckt tief im Rektum der US-Interessengruppen
und deren Politik.
Was liegt da näher als den USA nacheifern, so wie es die "Elite "
Deutschland  schon seit der heldenhaften Befreiung Deutschlands,
durch die heroischen Kämpfer der US-Armee, tut.
Russland hatte damals ja Deutschland nur in einem Angriffskrieg besetzt,
befreit wurden wir von den USA.
Russland hat gnadenlos gewütet in Deutschland,
hat einen Eroberungsfeldzug gegen Europa gestartet.
die USA hat den Nationalsozialismus, ganz ohne Selbstzweck,
nur aus reinem Humanismus bekämpft und besiegt.
Russland war der Teiler, die USA der Verbünder, der Einigkeitsmacher.
So die Geschichtsschreibung inzwischen.

Die Amis haben jetzt einen Präser gewählt, den das Deutsche Establishment nicht haben will.
Lasst es uns machen wie die Amerikaner.
Lasst uns Amerika bis an die Zähne bewaffnen,
lasst unsere Wirtschaft deren Rüstungsindustrie stützen.
Unterstützt die Angriffskriege der Amerikaner !
Lasst uns unser eigenes Monster schaffen !
Dann können wir Deutschen ja irgendwann in den USA einmarschieren,
so wie die USA 1944 in Europa.


Lasst uns gemeinsam den Amerikanern danken.

Sie haben nun einen Donald an der Spitze des Landes.
Lasst es uns ihnen gleichtun.
Auch wir sollten einen Donald als Präsidenten haben.

SPDCDUCSULINKEGRÜNEFDPAFD, hört auf zu streiten.

Es gibt da jemanden der voll das Zeug dazu hat,
und obendrein sachlicher und intelligenter zu sein scheint,
als die jetzige "Politelite" und deren Vettern.

Donald Duck for Bundespräsident

 

Mittwoch, 9. November 2016

Trump wird 45ster US-Präsident

Der 9/11 fürs Establishment

Obwohl Clinton uns ständig vom Mainstream
als zukünftige Gewinnerin des US-Wahlkampfes präsentiert wurde,
ist das kleine Wunder passiert.

Trump hat die Wahlen gewonnen.

Um die Wahl zu überleben wird ihm wohl nichts anderes übrig bleiben,
als alle seine großspurigen Versprechen zu brechen
und dem von ihm so gehasstem Establishment zu folgen.
Die erste Reaktion der wahren US-Regierung,
also der Welt-Finanzsektor,
wird ein Dollareinbruch und ein Verlust beim Down Jones
und anderer Börsenwerte sein.
Schuldiger wird natürlich der böse neue,
nicht einmal vereidigte Präsident Trump.
Hat der Rauch sich verzogen, boomt der Markt.

Folgt er nicht dem Establishment, wird er nicht nur der 45. Präsident der USA,
sondern auch der 5te ermordete US-Präsident.

Allerdings ist davon auszugehen,
dass Trump in guter alter US-Manier der letzten Präsidenten,
vor der Wahl,
Wohlstand für alle, Freiheit und Friedenstauben verspricht,
und dann nur Elend, Unterdrückung und US-Terror liefert.

Hier die Liste der 4 bisher ermordeten US-Präsidenten:

Sonntag, 30. Oktober 2016

Donald Trump - Rede Moment der Abrechnung


Von Donald Trump am 14.10.2016 gehaltene Rede deutsch


Unser Mainstream wird und dieses Video niemals zeigen....

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Russische Bomben auf Schule ?

Heute wurde gemeldet, das der böse Iwan mal wieder Zivilisten massakriert in Syrien.
Der Mainstream hat vergessen, dabei zu berichten, dass der Russe sogar Wunderwaffen besitzt.
Und zwar Bomben die zwar Wände zum einstürzen
bringen, aber Holztische mit ihrer Druckwelle nicht einmal bewegten, geschweige denn, beschädigten.
So angeblich passiert in Haas/Syrien.
Originalfoto vom Klassenzimmer im Mainstream:
Bei dieser Explosion:

Sogar die gegenüberliegende Mauer ist weitgehend unversehrt....

Also definitiv Wunderbomben, was der Putin da hat.

Es kann aber auch der plumpe Versuch sein, davon abzulenken,
dass die US-Koalition vor ein paar Tagen eine Beerdigungsgesellschaft
platt gemacht haben.
Die obrige Hoaxmeldung der "Rebellen" sind im Mainstream,
immer Verbrechen der Russen gegen die Menschlichkeit,
ohne das irgendeiner die Quellen prüft.
Massaker der US-Maschinerie nennt man ja Kollateralschaden...
und verschweigt sie so lange wie möglich, wie das vom Samstag,
als eine Beerdigungsprozession in der nörd-irakischen Stadt Daquq
bombardiert wurde und dabei 15 Zivilisten ums Leben kamen.
Das gleiche gilt für Aleppo, wo eine Schule von "Rebellen" mit einer Rakete angegriffen wurde. Dabei starben 6 Kinder.
Kein Ton davon im Westen.....


Montag, 5. September 2016

Quoten und Idioten


Die Wahlen in Meckpomm sind durch.
Die SPD und ihr Sellering als Ministerpräser in MVP feiern den Sieg der SPD.

So sehen Sieger aus ?

Es scheint die realitätsfremden Sozen nicht im geringsten zu stören,
das sie im Vergleich zur letzten Wahl rund 5% an Stimmen verloren haben.
Verluste werden heute als Wahlsieg verkauft.

Aber nicht nur die SPD,
auch alle anderen sogenannten "Volksparteien" haben massiv an Zustimmung beim Wahlvieh verloren.
Wahlvieh ?
Die linke Band "Jeniffer Rostock"
brachte vor kurzem ein Lied hervor, in dem es u.a heißt.:
"Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber".
Der politische Hetzschmarren von linkem Liedgut verdreht im Text diverse Tatsachen,
dichtet sie um oder erfindet einfach mal ein paar "Ziele" der AfD-Programme.
Das feiert natürlich der Mainstream als demokratische Zivilcourage, der Jenniffer Rostock.
Hetze gegen andersdenkende und deren Parteien,
wird heutzutage ja als Zimmerpflanze gehalten und umsorgt, gehegt und gepflegt.
Auf Wahrheitsgehalt kommt es da ja nicht an.
Wie aber eine "Demokratie" funktionieren sollte, ohne das das Stimmvieh wählen geht, kann bestimmt nicht einmal "Demokratin" Rostock erklären.
Wählen gehört zu einer Demokratie nun einmal dazu.
Allerdings werden heute nur noch Wahlen als demokratisch bezeichnet,
in denen nur die etablierte Parteienmafia gewählt werden muss.
Wählt man die nicht, wählt man ja undemoratische Kräfte.
Wie die auf Wahlzettel kommen ist mir ein Rätsel.
Parteien die sich als demokratisch bezeichnen, aber Vorschläge in Parlamenten von selbst deklarierten Undemokraten-Parteien ungeprüft in die Tonne schmeißen, selbst wenn diese wirklich gut für den Bürger sein könnten,
sind aber in meine Augen alles andere als demokratisch.
Aber wenigstens eine Kopie behalten sie, um etwas später "parlamentarisch" abgelehnte Vorschläge der sogenannten "NAZI"-Parteien, als ihr eigenes Programm zu verkaufen.
Diese kindische Gehabe im sogenanntem Parlament fällt ihnen aber so langsam vor die Füsse.
Sie reden von der AfD als "Protestpartei" und unterstellen den Wählern Dummheit, Ignoranz und rechte Gesinnung.
In einem Parlament, in dem nur sogenannte demokratische gewählte Parteien vertreten sind, ist es eher rechte Gesinnung, Ignoranz und Dummheit, Vorschläge der Stiefkindparteien zu ignorieren und dann noch damit zu prahlen.
Der Wähler ist zwar bequem, wie die Wahlergebnisse von MV zeigen,
sonst wäre die SPD, CDU und Linke jeweils unter 5% gelandet.
So dumm den Metzger zu wechseln,
sind die Massen dann doch noch lange nicht.
Das passiert erst, wenn die AfD bei über 50% steht.
Der Wähler hat Angst vor persönlichen Verlusten auf der Habensseite,
falls der lahme Gaul "AfD" dann doch nicht irgendwann das Rennen macht.
Aber egal welche Partei hier zur Wahl steht und gar gewählt wird,
wir werden nie eine Demokratie haben, sondern nur ein Parteiendiktat.
Ob da nun "Heil Hitler" oder "Wir schaffen das" geschrien wird...die
Idioten brauchen ihre Quoten,
und der Bürger die parteiischen Massenerwürger.
Solange der Kapitalismus in seiner jetzigen Form existiert,
wird nur Geld diese Welt regieren und nicht irgendwelche parteiischen "Bürgerabgeornete".
Geld und Macht manipuliert beim Erhalt von Macht jede Partei...
egal welche man wählt.
Sellering und Co sind keine Sieger, nur Quoten von bequemen Idioten.....

Übrigens:

Grünen-Politiker Daniel Mack nach der Wahl: 

"MV ist das "am dümmsten besiedelte Bundesland"

????????

Werter EX-Abgeordneter der Pedoökojunkies,
wenn nur 4,8 % der MVer die Grünen gewählt hat,
liegt die Quote der "Dummen" weit unter Bundesdurchschnitt. 
Woanders sind die Grünen sogar noch in Bürger-manipulierenden Funktionen in den sogenannten Parlamenten vertreten....und somit über 5% der Bürgerpartei-optimierten Wahlstimmen.

Freitag, 19. August 2016

Gesinnungsschnüffelei ist wieder salonfähig

Was unter allen Diktaturen der Weltgeschichte als bewährtes Hilfsmittel,
gegen Kommunismus, Sozialismus, Faschismus
und anderes regimekritisches Denken galt,
hat sich inzwischen offensichtlich auch in unserer sogenannten "Demokratie" etabliert.
"

POL-FD: Treffen rechtsgesinnter Personen durch Polizei beendet

Fulda (ots) - Am Nachmittag des 13.08.2016 wurde durch Kräfte der Polizei Fulda ein Treffen ca. 50 offensichtlich rechtsgesinnter Personen im Bereich eines Grillplatzes der Gemeinde Ebersburg - Bereich Röderhaid - festgestellt.
Sofort eingeleitete Ermittlungen ergaben, dass der Grillplatz unter Verschweigen der Gesinnung bei der Gemeinde Ebersburg angemietet worden war.
In Absprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde wurde die Veranstaltung anschließend mit starken Kräften der Polizeipräsidien Osthessen und Südosthessen beendet. Die Teilnehmer zeigten sich kooperativ und verließen das Gelände ohne jegliche Konfrontation.

Schade, KHK PvD des Polizeipräsidiums Osthessen
"(Quelle)

Kein Ton von offener rechter Propaganda oder Lärmbelästigung -
Nur die Gesinnung passte nicht.
Wenn die Polizei offen zugibt, dass nur, weil ein Bürger seine Gesinnung nicht offen gelegt hatte, als er einen Grillplatz nutzen wollte,
die Polizei dieses als Grund angab,
diese "ungesetzliche" Zusammenkunft aufzulösen, ist ein weiterer Beweis, das dieses Regime hier immer mehr zur totalen Diktatur verkommt.
Orwell und sein 1984 sind eine alte Ente, willkommen im Maas-schem
Überwachungs-und Gesinnungsschnüffelstaat....

Schade das der Name der veröffentlichenden Polizisten Schade ist,
aber sicher fand man es auch schade das die "Radikalen" friedlich den Anweisungen der Polizei gefolgt sind...
Das hätte sonst eine Schlagzeile über Tage im Mainstream gebracht,
so landete dieser Skandal nur in einer regionalen Meldung.

Bin ja gespannt, ab wann ich meine Gesinnung im Baumarkt angeben muss, wenn ich einen Grill kaufe....
Schon erbärmlich mit welchen dümmlich primitiven Mitteln gegen den Nationalsozialismus gekämpft wird, während die sogenannten humanistische Demokraten dem Internationalsozialismus für Banken und Konzerne frönen.....
Nicht Verbote und Repressalien sonder Argumente wären eine Lösung.
Aber die Politik schmeißt heute lieber mit Steinen,
während sie im Glashaus sitzt... und das gleiche tut was sie "bekämpfen"...

PS.Danke Fieda, liebe Grüße Dito....kann leider die Kommentare nicht moderieren ....????

Mittwoch, 10. August 2016

Erster Toter durch Streichung von Palästina durch Google Maps ?

Goolge Maps hat in seiner aktuellen Fassung Palästina weitgehend von der Landkarte verschwinden lassen.
Jetzt hat ein israelischer Siedler einen alten Palästinenser überfahren, der inzwischen verstorben ist.
Das wird von Seiten des Siedlers bestimmt kein rassistischer Akt gewesen sein, sondern definitiv ein Unfall.
Der Siedler ist bestimmt nur mit Google Maps navigiert worden.
Wo kein Palästina...auch kein Palästinenser.