+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 5. September 2016

Quoten und Idioten


Die Wahlen in Meckpomm sind durch.
Die SPD und ihr Sellering als Ministerpräser in MVP feiern den Sieg der SPD.

So sehen Sieger aus ?

Es scheint die realitätsfremden Sozen nicht im geringsten zu stören,
das sie im Vergleich zur letzten Wahl rund 5% an Stimmen verloren haben.
Verluste werden heute als Wahlsieg verkauft.

Aber nicht nur die SPD,
auch alle anderen sogenannten "Volksparteien" haben massiv an Zustimmung beim Wahlvieh verloren.
Wahlvieh ?
Die linke Band "Jeniffer Rostock"
brachte vor kurzem ein Lied hervor, in dem es u.a heißt.:
"Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber".
Der politische Hetzschmarren von linkem Liedgut verdreht im Text diverse Tatsachen,
dichtet sie um oder erfindet einfach mal ein paar "Ziele" der AfD-Programme.
Das feiert natürlich der Mainstream als demokratische Zivilcourage, der Jenniffer Rostock.
Hetze gegen andersdenkende und deren Parteien,
wird heutzutage ja als Zimmerpflanze gehalten und umsorgt, gehegt und gepflegt.
Auf Wahrheitsgehalt kommt es da ja nicht an.
Wie aber eine "Demokratie" funktionieren sollte, ohne das das Stimmvieh wählen geht, kann bestimmt nicht einmal "Demokratin" Rostock erklären.
Wählen gehört zu einer Demokratie nun einmal dazu.
Allerdings werden heute nur noch Wahlen als demokratisch bezeichnet,
in denen nur die etablierte Parteienmafia gewählt werden muss.
Wählt man die nicht, wählt man ja undemoratische Kräfte.
Wie die auf Wahlzettel kommen ist mir ein Rätsel.
Parteien die sich als demokratisch bezeichnen, aber Vorschläge in Parlamenten von selbst deklarierten Undemokraten-Parteien ungeprüft in die Tonne schmeißen, selbst wenn diese wirklich gut für den Bürger sein könnten,
sind aber in meine Augen alles andere als demokratisch.
Aber wenigstens eine Kopie behalten sie, um etwas später "parlamentarisch" abgelehnte Vorschläge der sogenannten "NAZI"-Parteien, als ihr eigenes Programm zu verkaufen.
Diese kindische Gehabe im sogenanntem Parlament fällt ihnen aber so langsam vor die Füsse.
Sie reden von der AfD als "Protestpartei" und unterstellen den Wählern Dummheit, Ignoranz und rechte Gesinnung.
In einem Parlament, in dem nur sogenannte demokratische gewählte Parteien vertreten sind, ist es eher rechte Gesinnung, Ignoranz und Dummheit, Vorschläge der Stiefkindparteien zu ignorieren und dann noch damit zu prahlen.
Der Wähler ist zwar bequem, wie die Wahlergebnisse von MV zeigen,
sonst wäre die SPD, CDU und Linke jeweils unter 5% gelandet.
So dumm den Metzger zu wechseln,
sind die Massen dann doch noch lange nicht.
Das passiert erst, wenn die AfD bei über 50% steht.
Der Wähler hat Angst vor persönlichen Verlusten auf der Habensseite,
falls der lahme Gaul "AfD" dann doch nicht irgendwann das Rennen macht.
Aber egal welche Partei hier zur Wahl steht und gar gewählt wird,
wir werden nie eine Demokratie haben, sondern nur ein Parteiendiktat.
Ob da nun "Heil Hitler" oder "Wir schaffen das" geschrien wird...die
Idioten brauchen ihre Quoten,
und der Bürger die parteiischen Massenerwürger.
Solange der Kapitalismus in seiner jetzigen Form existiert,
wird nur Geld diese Welt regieren und nicht irgendwelche parteiischen "Bürgerabgeornete".
Geld und Macht manipuliert beim Erhalt von Macht jede Partei...
egal welche man wählt.
Sellering und Co sind keine Sieger, nur Quoten von bequemen Idioten.....

Übrigens:

Grünen-Politiker Daniel Mack nach der Wahl: 

"MV ist das "am dümmsten besiedelte Bundesland"

????????

Werter EX-Abgeorneter der Pedoökojunkies,
wenn nur 4,8 % der MVer die Grünen gewählt hat,
liegt die Quote der "Dummen" weit unter Bundesdurchschnitt. 
Woanders sind die Grünen sogar noch in Bürger-manipulierenden Funktionen in den sogenannten Parlamenten vertreten....und somit über 5% der Bürgerpartei-optimierten Wahlstimmen.

Freitag, 19. August 2016

Gesinnungsschnüffelei ist wieder salonfähig

Was unter allen Diktaturen der Weltgeschichte als bewährtes Hilfsmittel,
gegen Kommunismus, Sozialismus, Faschismus
und anderes regimekritisches Denken galt,
hat sich inzwischen offensichtlich auch in unserer sogenannten "Demokratie" etabliert.
"

POL-FD: Treffen rechtsgesinnter Personen durch Polizei beendet

Fulda (ots) - Am Nachmittag des 13.08.2016 wurde durch Kräfte der Polizei Fulda ein Treffen ca. 50 offensichtlich rechtsgesinnter Personen im Bereich eines Grillplatzes der Gemeinde Ebersburg - Bereich Röderhaid - festgestellt.
Sofort eingeleitete Ermittlungen ergaben, dass der Grillplatz unter Verschweigen der Gesinnung bei der Gemeinde Ebersburg angemietet worden war.
In Absprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde wurde die Veranstaltung anschließend mit starken Kräften der Polizeipräsidien Osthessen und Südosthessen beendet. Die Teilnehmer zeigten sich kooperativ und verließen das Gelände ohne jegliche Konfrontation.

Schade, KHK PvD des Polizeipräsidiums Osthessen
"(Quelle)

Kein Ton von offener rechter Propaganda oder Lärmbelästigung -
Nur die Gesinnung passte nicht.
Wenn die Polizei offen zugibt, dass nur, weil ein Bürger seine Gesinnung nicht offen gelegt hatte, als er einen Grillplatz nutzen wollte,
die Polizei dieses als Grund angab,
diese "ungesetzliche" Zusammenkunft aufzulösen, ist ein weiterer Beweis, das dieses Regime hier immer mehr zur totalen Diktatur verkommt.
Orwell und sein 1984 sind eine alte Ente, willkommen im Maas-schem
Überwachungs-und Gesinnungsschnüffelstaat....

Schade das der Name der veröffentlichenden Polizisten Schade ist,
aber sicher fand man es auch schade das die "Radikalen" friedlich den Anweisungen der Polizei gefolgt sind...
Das hätte sonst eine Schlagzeile über Tage im Mainstream gebracht,
so landete dieser Skandal nur in einer regionalen Meldung.

Bin ja gespannt, ab wann ich meine Gesinnung im Baumarkt angeben muss, wenn ich einen Grill kaufe....
Schon erbärmlich mit welchen dümmlich primitiven Mitteln gegen den Nationalsozialismus gekämpft wird, während die sogenannten humanistische Demokraten dem Internationalsozialismus für Banken und Konzerne frönen.....
Nicht Verbote und Repressalien sonder Argumente wären eine Lösung.
Aber die Politik schmeißt heute lieber mit Steinen,
während sie im Glashaus sitzt... und das gleiche tut was sie "bekämpfen"...

PS.Danke Fieda, liebe Grüße Dito....kann leider die Kommentare nicht moderieren ....????

Mittwoch, 10. August 2016

Erster Toter durch Streichung von Palästina durch Google Maps ?

Goolge Maps hat in seiner aktuellen Fassung Palästina weitgehend von der Landkarte verschwinden lassen.
Jetzt hat ein israelischer Siedler einen alten Palästinenser überfahren, der inzwischen verstorben ist.
Das wird von Seiten des Siedlers bestimmt kein rassistischer Akt gewesen sein, sondern definitiv ein Unfall.
Der Siedler ist bestimmt nur mit Google Maps navigiert worden.
Wo kein Palästina...auch kein Palästinenser.

Montag, 8. August 2016

Clinton plant neues Oval Office

WARshington - Killery Hinten plant im Falle ihrer Wahl zum Weltführer,
sich ein neues Weltführerhauptquartier(US-amerikanisch "Oval Office")
einzurichten. Der Rohbau, ohne Einrichtung ist inzwischen fertig......

Wer meint das sieht ja aus wie in einer Gummizelle..........

Freitag, 22. Juli 2016

Guantanamo jetzt offizieller Teil der USA


WARshington - Bei einem VolksGefangenenreferendum stimmten 100% der Inhaftierten für den Anschluss Guantanamos an die USA.

Scheich Olmar bin Laden, Chef von Guantanamo dazu:

"Es ist ein großer Tag für die Demokratie
und ein Denkmal für die westlichen Werte,
das die Insassen nach nur 14tägiger Folter
und der Erschießung von 50 % der Gefangenen,
zu 100% für den Beitritt zur USA stimmten.
Auf die Krim befragt antwortete er, " Die Krim bleibt weiterhin Teil der Ukraine, das dortige Referendum wurde nicht nach westlichen Maßstäben abgehalten. "Oder ist Ihnen bekannt das Krimbewohner gefoltert oder erschossen wurden, um für den Verbleib in der Ukraine zu stimmen ?" so der Referendumsführer.

Merkel und Hollande gratulierten den USA zum glorreichen Verteidigen der christlich-westlichen Werte und forderten gemeinsam die sofortige Rückgabe der Krim an die Ukraine, "nach dem unmenschlichem Referendum der Krimbewohner und deren völkerrechtlich unzulässigen Invasion und Okkupation der Halbinsel, welches den Beitritt zu Russland nach sich zog."

Donnerstag, 14. Juli 2016

Fremdenlegion bekommt Konkurrenz

Uschi mit dem Harry an der Leine will nicht nur mehr Soldaten
mit Migrationshintergrund für die Deutsche Angriffsarmee
internationalen Verpflichtungen der Bundeswehr.
Sie will jetzt auch noch EU-Bürger aus anderen Nationen rekrutieren.
Die letzte Deutsche Legion war wohl die "Legion Condor."
Alte Traditionen muss man in Kreisen der "Weltelite" eben pflegen.
Hauptsache das Menschenmaterial ist billig....




Nachtrag "Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen will Flüchtlinge bei der Armee beschäftigen."
 - Da spart sie gleich die Ausbildungskosten....
was gestern noch Terrorist in Syrien, dem Irak oder Afghanistan,
ist bald Soldat der Bundeswehr....
Mit der Kinderrekrutierung 2012 ist es wohl nichts geworden.....

Montag, 11. Juli 2016

NATO - Kurzform von Paranoider Schizophrenie

NATO - ist offensichtlich die Kurzform von "Paranoider Schizophrenie"
Das hysterische Bedrohungsgeschrei des Westens
und das daraus resultierende Gehabe ist definitiv
eine alt-bekannte Erkrankung.

"Die klassischen drei Symptome der paranoiden Schizophrenie sind
Ich-Störungen, Wahn und Halluzinationen.
Diese drei Hauptsymptome umfassen viele Unterkategorien von Symptomen, welche in Positiv-und Negativsymptome unterteilt werden können, aber auch in die Kategorien inhaltliche und formale Denkstörungen."(Quelle)


Der Beweis:
Die Nord Atlantische Terror Organisation und deren Lakaien die EU
sehen sich als Friedensdienstleister.
(Lassen sich von Systempresseschreiberlingen propagandistisch dazu erklären)
...ich lach mich tot.

erkrankter Kriegsgeiler Quotenneger