+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 3. Juli 2012

Von wegen "Bananenrepublik"

Ich selber bezeichne Deutschland als Bananenrepublik,
da diese ja als besonders korrupt und undemokratisch gelten.

Doch ist Bananenrepublik überhaupt zeitgemäß ?

Gestern vermeldete der Mainstream stolz, das Rösler & Korrumpel
(korrupte Kumpel) sich im Streit um die Offshorewindenergie geeinigt hätten.

Beim Mainstream klingt das etwa so :
"Rösler und Altmaier räumen Hürden für den Ausbau der Offshore-Windenergie aus dem Weg. " Sie sind für Klare Haftungsregeln.

Na wie mögen die Haftungsregeln denn aussehen,
wenn die Oberlobbypartei und die Massenverblödungspartei Regeln aufstellen ?

Sie nennen es:

„Bedeutender Schritt für die Umsetzung der Energiewende“

Rösler: "Durch den Netzentwicklungsplan werde es zu einer besseren zeitlichen Koordination zwischen der Windpark-Errichtung auf dem Meer und der Anbindung ans Netz kommen. Alle Beteiligten erhielten dadurch mehr Rechts- und Planungssicherheit. Das werde Investitionshindernisse beseitigen."
Peter Altmaier ergänzte: „Die geplante Regelung ist ein bedeutender Schritt für die Umsetzung der Energiewende und ein wichtiges Signal für private Investoren“. Für Netzbetreiber und Windparkinvestoren werde ein verlässlicher Rahmen geschaffen." 

Was ist ein verlässlicher Rahmen bei Investitionen?
Gesetzlich geregelter,
unbegrenzter Profit für Konzerne mit so wenig Risiko wie möglich,
wofür wie immer,
der Steuerzahler und der Endverbraucher gerade stehen müssen.

Laut Gesetzesvorlage  können Investoren,
Konventionalstrafen in Zukunft auf den Strompreis umlegen.
Aber " Um den Verbraucher zumindest einigermaßen vor zu hohen Risiken zu schützen, soll der Netzbetreiber angemessene Versicherungen abschließen."
so die Gesetzschreiberlinge.
Das muss allerdings auch der Kunde bezahlen,
da diese Versicherungskosten als Betriebskosten umgelegt werden können,

Klar das bei diesen Milliardengeschenken,
die Investoren wie Pilze aus dem Boden schießen werden.

Bestes Beispiel dafür ist die Solarenergie,
die nur solange Großinvestoren anlockte,
bis die ersten Subventions-Streichungen verkündet wurden.
Auch diesen "Investitionsschub" bezahlte der Endverbraucher und Steuerzahler.

Wenn der Bürger der Rahmen ist, 
ist das was die Politik sich zusammen wurstelt eine Kiste.
Für Deutschland ist es ein Sarg aber für den Bürger eine Zitronenkiste.

Nur Zitronen lassen sich ohne Gegenwehr so ausquetschen wie der Bundesbürger.
Die Politik ist zum Geldeintreiber der Großfinanz verkommen.

Die demokratische Grundordnung löst sich gerade auf 
und alle schauen zu, keinem stößt es sauer auf..


Willkommen in der Zitronenrepublik.

Kommentare:

  1. Paar gibts schon, die sich Gedanken gemacht haben...Herr Schätzlein hat sein Lichtland völkerrechtlich wohl schon anerkennen lassen, erklärt sich nicht nur für autark, sondern läd alle dazu ein, sich einen eigenen Pass zu basteln und beizutreten.....Wäre sowas eine Lösung? Mir kommt der Mann sehr genial vor....
    http://alpenparlament.tv/playlist/590-lichtland-ein-neues-leben-in-liebe-und-licht

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Land ist nicht mehr zu retten, fürchte ich.

    Die meisten völlig verblödet, desinteressiert, charakterlos. So, wie sie die Edelleute am liebsten haben.

    Die Politik eine korrupter, verkommener Dreckshaufen, der sich nur selbst bedient, Gesetze macht für sich und ihre Auftraggeber, die sie dann je nach dem, was ihnen am besten nutzt, mal brechen oder auch nicht. Da sind sie flexibel.

    Über allem schweben die Geier von der Bankstermafia, die inzwischen fast die gesamte Welt im Griff haben, incl. der Arschgeigen bei den Massenmedien.

    Für mich nach wir vor unbetroffen, das Idiotenpack, das mit dem Stinkefinge vor dem Auge besser zu sehen vorgibt.

    Langsam verliere ich die Lust.

    AntwortenLöschen
  3. @blogger, ich gebe dir recht, langsam verzweifle ich auch an der völlig verblödeten masse, die ist nicht mehr zu retten

    @kohlendioxid, wie immer ein dank für deinen beitrag

    AntwortenLöschen