+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Heute Kinder wird's was geben

Heute ist so ein Tag wo die Welt in Ordnung ist.
NTV verkündet das die Bundeswehr auch heute am Bombenterror der NATO
seinen Anteil leistet, um Syrien von "Diktator" Assad zu befreien,
und nebenbei die Daesh mit Demokratiewurfsendungen zu beschenken.

Der Coca-Colamann läuft in seinem Rot-Weiß Kostüm durch die Straßen.
In den Wohnungen findet die Christmast statt.
Der Einzelhandel lobt die Umsätze, ist aber wie immer nicht zufrieden.

Unsere "Führer" sagen danke für ein weiteres Jahr,
in welchem sie den dummen Michel melken konnten.
Man streicht sich über den wohl gefüllten Bauch
und denkt an die Pfunde die man zugenommen haben könnte,
wenn das Fest der Freude und Nächstenliebe durch ist.

Hauptsache der Kredit für die Geschenke
wird in den nächsten zwölf Monaten bedient.

Man hat ja was, man stellt was dar, die Globalisierung
hat ja zusätzliche Bedürfnisse geweckt.

Unsere Heiligkeit bewahrt seinen Schein.

Es gibt auch bedrohliche Meldungen.
Die Huffington Post meldet:
"Frauen singen "Stille Nacht", während sie auf einem Vibrator sitzen"

Besinnliche Ruhetage....

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Aktion "Wanderfalke" Bundeswehr schon in Syrien

Ein, uns zugespieltes Foto aus zuverlässiger Quelle, (Syrische Exil-Aktivisten)
belegt eindeutig,
das die Bundeswehr schon in Syrien aktiv ist
und die ersten Tornadoeinsätze gestartet hat.



Das Bild zeigt,
wie ein Bundeswehrtornado in voller Geschwindigkeit
einen Angriff auf die USUS durchführt.
Die Aktion lief unter dem Namen "Wanderfalke".

Die ISIS direkt angreifen darf die Bundeswehr nicht,
da Türkenchef Erdogan gedroht hat,
wenn durch Bundeswehr-Waffengewalt
auch nur einer seiner Öllieferanten verletzt wird,
würde die Türkei der EU keine Flüchtlinge mehr vom Hals halten.

Nur 29 von 93 Tornados einsatzbereit

Dienstag, 1. Dezember 2015

Russland Bedrohung für die Welt größer als die vom IS

Russenbashing - vom aller feinsten

Warum Russland so gefährlich ist

Zurzeit geht die größte Gefahr für die Welt und für den Westen nicht vom IS aus. Der Vorfall mit dem russischen Bomber zeigt, dass eine Allianz mit Russland kein Schritt in Richtung Frieden ist.(Quelle)

Verfasser, wie nicht anders zu erwarten ein EX-Russe,  der es zu seiner Lebensaufgabe gemacht hat, der westlichen Propagandafront Munition zu liefern, auch wenn diese nur auf privaten Hasstyraden besteht.
Klar, irgendwann kommt noch in die Geschichtsschreibung des Westens,
das der IS eine Kampfgruppe der Russen war
und die Terrorallianz des Westens in Libyen, Syrien, Afghanistan, Irak, Pakistan, Mali etc. nur Friedenstauben haben fliegen lassen. 
Die NATO-Drohnen und Bomber waren Rosinenbomber und die Todesopfer alles Russenopfer....
Massenmord wird zu humanitärer Hilfe umgedichtet 
und schuld ist mal wieder der Russe
Typisch westliche Werte...präsentiert von einem russischen Russenhasser.
Diffamieren,  Denunzieren und Schikanieren.
Hat in Russland bestimmt irgendeinen Posten nicht bekommen, 
obwohl Papa Schmiergeld bezahlt hat....

Dienstag, 24. November 2015

Türkei schießt russisches Kampfflugzeug ab - WO ?

Im Grenzgebiet zwischen der Türkei und Syrien ist ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen worden.
Das brennende Wrack soll auf syrischer Seite abgestürzt sein.
Der Pilot soll in Gefangenschaft der "Rebellen" in Syrien geraten sein.
Die Türkei behauptet,
das der Militär-Jet über türkischem Luftraum abgeschossen wurde.

Oder war es in einem, von der Türkei 2012, als "Schutzzone"
okkupiertem Gebiet Syriens ?

Wie definiert die Türkei "Türkischen Luftraum "?
Ist das Kampfflugzeug innerhalb des fünf Meilen Radius,
der von der Türkei schon 2012  illegal,
auf syrischem Territorium,
errichteten Pufferzone, abgeschossen worden ?

Ist der russische Jet wirklich über die türkische Grenze geflogen ?


Meldung 04.10.2015 McClatchy 
"Die Türkei hat unterhält seit 2012 - als eine syrische Abwehrrakete einen türkischen Kampfjet, der in den syrischen Luftraum eingedrungen war, abschoss - eine Pufferzone von fünf Meilen innerhalb (Hervorhebung d.A.) Syriens. Damals hat man neue Einsatz-Regeln in Kraft gesetzt, wonach die türkische Luftwaffe jedes Ziel, das sich innerhalb von fünf Meilen der türkischen Grenze nähert, als feindlich begreift und entsprechend handelt."

Ein russisches Flugzeug über fremdem Staatsgebiet abzuschießen,
scheint ja für unsere Medien, ein großer militärischer Erfolg 
für die Türkei zu sein.

Was würde passieren wenn Russland den Luftraum über der Ukraine
und rund um Russland in allen anderen angrenzenden Ländern fünf-Meilen
zur "Schutzzone"erklärt und dort NATO-Bomber abschießen würde ?
Braucht Russland aber nicht, die Geschichtsschreibung des Westens
wird auch den nächsten Grund für einen Weltkrieg,
wieder beim Gegner finden....
Die Türkei hilft ja emsig dabei.
Man ist ja NATO-Partner.
Da kann man ja den Bündnisfall zurecht erfinden....

Montag, 23. November 2015

10 Jahre Merkel

Warum groß ausholen.
10 Jahre Merkel - Die Kurzumschreibung

Man kann es fast mit den Walter Ulbricht
 zu gedichteten Worten sagen.:

"Zu Beginn der Amtszeit von Frau Merkel
stand die Demokratie durch die Rot-Grüne Politik
in Deutschland vor einem tiefen Abgrund,
heute sind wir einen großen Schritt weiter...."

Mittwoch, 18. November 2015

Militärischer Schwanzvergleich

Statt sich bereit zu erklären, mit Russland zusammen koordiniert in Syrien gegen den IS vorzugehen, zog die USA es offensichtlich vor,
medial einen militärischen Schwanzvergleich zu eröffnen.


Schwanzgrösse Russische Presse:

Russische Luftwaffe beginnt „Jagd“ auf Ölkonvois des IS


 "Die russische Luftwaffe, die bereits die militärische Infrastruktur des „Islamischen Staates“ in Syrien weitgehend zerstört hat, nimmt nun die Erdöl-Anlagen der Terrormiliz ins Visier. Der Generalstab in Moskau hat am Mittwoch eine „freie Jagd“ auf Ölkonvois der Terroristen angekündigt.
 „Die russischen Kampfjets machen ab heute Jagd auf Tankwagen der Terroristen in den vom IS kontrollierten Gebieten“, teilte General Andrej Kartapolow am Mittwoch in Moskau mit. Nach seinen Angaben wurden bereits mindestens 500 Tanksagen des IS zerbombt.
Darüber hinaus fliegen Su-34-Bomber seit Mittwoch Angriffe gegen Ölförderanlagen der Terroristen."Sputnik

Der US-Mainstream hatte folgende Schwanzgröße zu vermelden:

US-Militär greift Tanklaster an

"Im Kampf gegen den "Islamischen Staat" leitet die US-Luftwaffe eine neue Phase ein: Erstmals nehmen niedrig fliegende Kampfflugzeuge die Ölindustrie der Dschihadisten ins Visier. Die Risiken für Piloten und Anwohner treten in den Hintergrund.

 Sechs Spezialmaschinen hätten Ziele bei Deir ez-Zur attackiert, teilte das US-Militär mit. Die Stadt liegt rund 120 Kilometer südöstlich von Rakka am Euphrat und zählt zu den wichtigen Rückzugsorten der Dschihadistenmiliz. An dem Angriff waren den Angaben zufolge vier Erdkampfflugzeuge vom Typ A-10 und zwei AC-130 "Gunships" beteiligt. Gemeinsam sollen sie mehr als 100 Tanklaster zerstört haben." (Quelle NTV)

Über die Russischen Aktivitäten wird bei NTV natürlich nicht berichtet.
Wenn so der internationale Kampf gegen den Terror aussieht,
dann gute Nacht Planet Erde.

Aber immerhin schmeißt die USA jetzt doch endlich mal etwas,
auf seine Stiefkinder vom IS,
oder deren inzwischen geräumte Kommandoposten.....






Dürfen wir über de Maizière lästern?

Der SWR fragt:
"Dürfen wir über de Maizière lästern?"
Was war da gestern Abend in Hannover los? Viele hatten sich mehr erhofft von der Pressekonferenz des deutschen Innenministers de Maizière. Aber soll man deshalb lästern?
Gute Frage, SWR.
Passende Antwort, a la Innenminister le Misère:

 „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.“

Dienstag, 17. November 2015

Paris - Legitimierungsaktion von Völkerrechtsbruch ?


Jeder gesund denkende Mensch sollte die Alarmglocken klingen hören,
wenn uns der Mainstream die Pariser Anschläge als Rache des IS
für die Angriffe Frankreichs auf die IS in Syrien verkauft.
Frankreich schreit laut heraus,
alle Spuren führen nach Syrien.
Ich würde aber sagen nach Brüssel.
Aber es scheint Mode des Westens zu sein,
immer wieder die falschen Länder für Anschläge zu "demokratisieren".
Die USA hat nach dem 9/11 nicht Saudi Arabien angegriffen,
obwohl die Täter hauptsächlich Saudis waren,
sondern ihre antirussischen Zöglinge, die Mudschaheddin,
jetzt nur noch lieblos Taliban genannt, in Afghanistan zu überfallen.

Frankreich schreckt auch nicht davor zurück,
nun Syrien für die Anschläge verantwortlich zu machen,
obwohl bekannt ist, dass die Hauptlast der IS im Irak zu finden ist.

Das belegen auch die Angriffe Frankreichs mit Jagdbombern.
Während im Irak seit 2014 rund 300 Einsätze geflogen wurden,
waren es bis zum "unerwarteten Terroranschlag" in Paris gerade mal so viele Einsätze in Syrien,
die man an einer Hand abzählen konnte.

Das jetzige, blut-triefende Wehgeschrei der westlichen Welt,
ist nichts anderes als der Versuch, ihren illegalen Bombenterror in Syrien zu legalisieren.

Nur ein einziges Land kämpft in Syrien vom Völkerrecht her, vollkommen legitim.
Russland, auf Einladung des legitimen und demokratisch gewählten,
vom Westen liebevoll "Diktator" genannten Assad
Bevor der Westen den Russen auch nur einen Funken Erfolg,
im Kampf gegen den IS zu spricht, und Russland ist erfolgreich,
versucht sich die westliche „Wertegemeinschaft“ nun mit allen Mittel,
sich sein Stück vom Kuchen zu sichern.
Natürlich wollen sie wieder den ganzen.

Dafür sind die französischen Geheimdienste, inkl. aller anderen westlichen Pendanten
auf dem Anschlagsauge blind.
Zum Glück hat ja inzwischen jeder Selbstmordattentäter immer seine Ausweispapiere dabei,
so als Aufklärungshilfe für blinde Geheimdienste.…
und man kann ganz Uncle Sam light, lauthals nach Krieg brüllen,
obwohl sie es selbst waren die ihn vor Jahrzehnten angefangen haben.

Jetzt hat der Westen einen legitimen Grund,
ein Land gedeckt vom Völkerrecht zu demokratisieren….Ziel erreicht.
Egal wo Begehrlichkeiten des Westens entstanden sind, weltweit,
wo immer der IS gebraucht wird, der Westen kann sich auf ihn verlassen.

Sagt Danke zum IS, sie helfen beim Aufbau des
United Planet of America....


 
"Brüssel (Reuters) - Nach den Anschlägen von Paris hat Frankreich die europäischen Partner um Entlastung bei seinen Militäreinsätzen im Nahen Osten und Afrika gebeten.
"Frankreich kann nicht alles auf einmal stemmen - die Einsätze in der Sahel-Zone, der Zentralafrikanischen Republik, der Levante und im Libanon, und darüber hinaus das eigene Territorium absichern", sagte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian bei einem Treffen mit seinen EU-Kollegen am Dienstag in Brüssel."
Ziel erreicht..... 


übrigens:

 
"Unmittelbar, nachdem ich von den Freitagabend stattgefundenen Anschlägen erfahren hatte, eilte ich in die Notaufnahme. Tatsächlich hatten die Pariser Notfallkräfte an jenem Morgen eine Übung für einen großen Terroranschlag durchgeführt. Wir waren gut vorbereitet." Französischer Notarzt Patrick Pelloux, nach den Pariser Anschlägen-Quelle Guardian

Sonntag, 15. November 2015

Terror gegen den Terror

Wer mit einem Bumerang wirft, muss damit rechnen das er zurück kommt....
erstaunlich ist nur, dass es Frankreich und nicht die USA zuerst getroffen hat.
Wird wohl irgendeinen höheren Sinn haben.........für die Verursacher.
Boot im Golf von Tonkin versenkt....mitten in Paris

Montag, 9. November 2015

Flüchtlingsnachschub ist gesichert

Statt an die Wurzeln des Flüchtlingsstroms aus dem Nahen Osten zu gehen,
sorgt unsere geliebte Regierung mal wieder für den Ausbau des Profits der Rüstungsindustrie.

Kabinett billigt millionenschweren Waffendeal mit Oman

"Der Bundessicherheitsrat hat dem Waffenhersteller Heckler & Koch Waffenausfuhren im Volumen von 4,7 Millionen Euro genehmigt. Der geheim tagende Ausschuss des Bundeskabinetts billigte unter anderem die Ausfuhr von 48 Granatmaschinenwaffen, 1.600 vollautomatischen Gewehren und 100 Maschinenpistolen des Herstellers an Oman. Das geht aus einem Schreiben von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel an den Bundestag hervor. Das Geschäft mit Oman allein hat demnach ein Volumen von rund 3,1 Millionen Euro. "
(Quelle Zeit Online)

Ohne vom Westen geschaffene Krisengebiete, 
würde ja ein Standbein deutscher Leitkultur wegfallen.
Leitkultur ?
Leidkultur....geleitet vom Waffenwahn der Weltpolizei

Samstag, 31. Oktober 2015

Ende der Netzneutralität - Grenzenloses Abzocken eröffnet

Die Datenüberholspur ist eröffnet....im Tausch gegen ein Stück ihres Vermögens
dürfen alle Vermögende sie nutzen.
Armen Schweinen bleiben Rauchsignale oder Morsezeichen....

Freitag, 30. Oktober 2015

ISIS-Terror im News-Ticker

"USA schicken Spezialeinheiten nach Syrien"

Schlagzeile heute im Mainstream.

Klar gibt es in Syrien US-CIA-Spezis.


Schließlich kommt das neue Syrien aus Wilmersdorf.
Und dort wurden die Spezialisten ja auch ausgebildet.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Ich will Kanzler werden

Heute überall in der Qualitätspresse.

"Ich will Kanzler werden"....

Sein Profil:
Schlank, intelligent und loyal...
Sein Slogan:
"Jene, die mir Hering braten, 
werd ich in Zukunft auch verraten"

Dienstag, 15. September 2015

Verheuchelte Bande

Was der Mainstream derzeit zu bieten hat,
ist schlicht weg zum kotzen.
Politgeschmeiss aller Blockparteien
versucht sich mit Parolen gegen und für Migranten zu profilieren.
Die einen fischen rechts, die anderen links.

Gemeinsam haben sie aber eines.
Während sie sich über Ungarn aufregen und als Faschisten betiteln,
weil diese einen Zaun gegen Flüchtlinge bauen,
wird kein Wort über Spanien oder Italien geredet.

Dort hat der Staat schon lange,
die Grenzen für Bootsflüchtlinge dicht gemacht
und geht mit Gewalt gegen Einwanderungsversuche vor.

Auch die italienische Seenotrettungsaktion "Mare Nostrum" 
gibt es nicht mehr.
Dafür gibt es jetzt "Frontex"
eine rein miltärische Einrichtung
zur Verhinderung von Einwanderung in die EU,
über das Mittelmeer.

Während "Mare Nostrum" noch zur Seenotrettung ausgerüstet war,
ist Frontex nicht dazu in der Lage.
Die sollen offensichtlich lieber "Schiffe versenken" spielen.

Die grösste aller Heucheleien aber ist,
das der Westen sich nun hinstellt und so tut,
als ob Putin oder Assad
für die Flüchtlingswelle verantwortlich sind.

Es waren die USA und die EU,
welche Libyen von einem der reichsten Länder Afrikas,
in ein CIA-Terrorcamp verwandelt haben.
Es war Die NATO, welche Jugoslawien auseinander gebomt hat,
es war die USA mit seinen Verbündeten die Afghanistan
und den Irak mit Terroristen im Rahmen ihres Terrors gegen den Terror,
versorgt haben,
es waren westliche Geheimdienste,
welche die Ukraine per Putsch von einer Demokratie
in eine EU-USA-Kolonie verwandeln wollten.

All das Elend, derentwegen hier Flüchtlinge ankommen,
hat ohne Ausnahme das Polit-Pack zu verantworten,
welches auf den Regierungsstühlen des Westens hockt
und die Befehle der Grossfinanz, per Gesetz durchsetzt.

Aber solange wir von korrupten Volksverrätern regiert werden,
wird auch das Elend hier im Land
und am anderem Ende der Welt kein Ende finden.

Es gibt noch einige Staaten auf diesem Planeten,
denen der Westen noch Demokratiedrohnen
und andere Bomben schicken kann.
Das Morden im Namen der Menschlichkeit, heisst ja heute
Demokratisierung.
Das Ergebnis sind noch mehr Destabilisierung und Flüchtlinge.
Hat der Westen wieder etwas,
was er als Propaganda gegen "Erzfeinde"
und "Menschenrechtsverletzer",
wie Russland oder China nutzen kann.

Der Dreck vor der eigenen Tür ist hier so hoch,
das der Westen nur noch raten kann,
wie hoch er woanders ist.
Was sind da schon ein paar Schaufeln eigenen Drecks,
wenn man ihn den "Feinden" unterjubeln kann....

Typisch westlich zivilisiert...
Mit dem blutigen Dolch in der Hand brüllen
 "Haltet den feigen Mörder..."
Nachdem das Opfer gerade vom Westen selbst,
von hinten erstochen wurde.....


WERBUNG für die Ruhmreiche, 
humane, demokratische. friedliche NATO



Sonntag, 19. Juli 2015

Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer - Nur ein gebildeter Asylant ist ein guter Asylant

Merkel hatte am Mittwoch in einer Rostocker Schule bei einer
"Bürgerdialog"- Veranstaltung der Regierung,
das Flüchtlingskind Reem aus dem Libanon getroffen.
Reem berichtete dort über die Belastungen während des Asylverfahrens
und ihre bevorstehenden Abschiebung, inklusive Familie.

Merkel verwies auf die deutschen Gesetze – und darauf,
dass Deutschland nicht alle Menschen aufnehmen könne,
die sich hier ein besseres Leben erhofften.
Daraufhin brach das Mädchen in Tränen aus.
Merkel soll sogar Verständniss geheuchelt haben.

Im Grundgesetz der Bananenrepublik Deutschland (BRD) steht:

Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(Anmerkung: Gilt nur für weibliche Parteibonzen auf Jobsuche)
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Ein Schelm ist der denkt,
das Thema "Bildung" wurde im Alliiertendiktat und Patchworklschmierenblatt "GG"
versehendlich vergessen.

Merkel hätte dem Kind doch reinen Wein einschänken können:

"REEM Du hast die falschen Eltern,
nur wer den,
von der Politik bevorzugten Banken und Konzernen genug Profit bringt,
ist in unserem Land auch willkommen.
Wir haben selber fast 7 Millionen Aktivposten an Hartz4-Bürgermüll,
inklusive deren Bälger,
was sollen wir denn mit Dir und deiner Brut ?
Wäre dein Papa Neulandprofi, Doktor oder ähnliches
und ginge für ein Trinkgeld hier in Deutschland arbeiten,
dann könntest Du hier bei Mutti und ihren Parteikollegen bleiben
und deren üppigen, aber immer zu geringen Lohn erarbeiten"

Mit "nicht alle aufnehmen" sagte Merkel im eigendlichem Sinn
in guter alter Amerikanermanier, statt
" Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer"
eben
"Nur ein gebildeter Asylant ist ein guter Asylant"


BERLIN (dpa-AFX) 18.07.2015 - Die "Blue Card" zur Anwerbung von Fachkräften von außerhalb der EU sollte nach einem Vorschlag aus der Bundesagentur für Arbeit (BA) auch hochqualifizierten Flüchtlingen zugutekommen. Diese Flüchtlinge sollten mit ihren Familien aus dem Asylverfahren herausgehen können und über die "Blue Card" den Status der zugewanderten Fachkraft erlangen, sagte BA-Vorstand Raimund Becker der "Rheinischen Post" (Samstag).


Ja, vor dem Gesetz sind alle gleich, die einen sind gleicher weil sie Geld haben,
die anderen bald, weil sie Geld bringen....
und die ARGE steht in Deutschland ja eh über dem Recht und
Armut beseitigt dieses Regime damit, das sie die Armen einfach beseitigt.....

Sonntag, 21. Juni 2015

Sigmar und die Vorratsdatenspeicherung

SPD-Volksverrätertreter singen unter Partei-Diktatoren-Dirigenten Gabriel
das Lied vom kollektiven Hang aller Bürger,
zu kriminellen Handlungen.
Vorratsdatenspeicherung - Sicher ist sicher.......


Danke und dito Frieda, meine Getreue :) Ich kann leider mal wieder nicht kommentieren....

Mittwoch, 10. Juni 2015

Von der Bundeskanzlerin zur Bundesverwanzerin

Zitate von Merkel beim Kongress des CDU-Wirtschaftsrates:
"Wer Daten als eine Bedrohung wahrnimmt, wer immer nur darüber nachdenkt, welchen Schaden jedes Stück Information anrichten kann, wird nicht in der Lage sein, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu seinem Vorteil zu nutzen".

"Big Data ist keine Bedrohung, sondern die Wertschöpfungsmöglichkeit der Zukunft,"

"Aber ich bin zuversichtlich, dass viel mehr Arbeitsplätze durch die Wertschöpfung aus Daten geschaffen werden können",
so die Bundeskanzlerin Bundesverwanzerin. (Quelle Locus)

Mehr Arbeitsplätze durch die Wertschöpfung aus Daten ?
Am besten allen und jeden verwanzen,
dann hat Merkel endlich ihre Stasi 2.0.
Ein bisschen gute alte DDR-Heimat-Tradition muss die Rettungskanzlerin
halt mit rüber in den Westen retten.....
Schon abnorm diese scheiß Begründung "Arbeitsplätze schaffen".
Hauptsächlich wohl Posten als Straflagerwächter für Regimekritiker
oder Horchposten für Schnüffel.- und Vollstreckungsbeamte.

Auf Einkommen und Wohlstand muss der einfache Bürger,
dank der regierenden Parteienmafia schon weitgehend verzichten,
warum nicht auch noch auf jede Art von Bürgerrechten.
Hauptsache Banken und Konzernen geht es gut,
deren "Daten" werden gesetzlich geschützt mit  EU-Richtlinien wie
 „über den Schutz vertraulichen Know-hows und vertraulicher Geschäftsinformation (Geschäftsgeheimnisse) vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung“
und 5 Arbeitnehmer können sich ein Gehalt von früher teilen,
genau wie ihren nackten Pillemann mit den staatlichen Datenkraken.

So schafft man heute Arbeitsplätze....
und das Politgeschmeiß hat was zu feiern und noch mehr
Geheimhaltungsgesetze vor den Wählern.
Die Daten der Geheimabkommen mit Banken und Konzernen
der Regierung am Bürger vorbei,
sind ja demnach auch keine Bedrohung für deren Posten.....

Dann mal raus damit.....

Sonntag, 24. Mai 2015

Neuer FDP- German MUT- Slogan ist ein Schreibfehler


Die FDP hat einen neuen Slogan und veröffentlicht diverse Grafiken.
Auf dem Original-Werbe-Plakat der FDP steht  "GERMAN-MUT".
Dieses muss offensichtlich ein Schreibfehler sein.
Die FDP ist genau wie jede andere deutsche Partei,
Teil des korrupten Politsumpfes.
Wäre die FDP eine ernst zu nehmende ehrliche Partei,
wie sie von sich selbst behauptet,
müsste auf den Plakaten "MUD" stehen......

Übersetzungen für mud
Substantiv

der
Schlamm


der
Matsch


der
Schmutz


der
Dreck


der
Schlick


der
Sumpf


der
Modder


die
Patsche


die
Schmiere


der
Schmuddel


der
Mansch

Donnerstag, 26. März 2015

Ukraine bekommt 1,8 Mrd Euro

EU-Bürger bezahlen Krieg in der Ukraine

EU-Parlament stimmt neuer Milliardenhilfe für Ukraine zu

Die, durch das Abschlachten des eigenen Volkes,
vom Staatsbankrott bedrohte Ukraine,
bekommen von der EU weitere 1,8 Milliarden Euro "Finanzhilfe" .
Das Europaparlament und der Ausschuss der ständigen Vertreter der EU-Mitgliedstaaten stimmten am Mittwoch einem entsprechenden Vorschlag von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker zu.


Montag, 23. März 2015

Behörden bald noch langsamer

Kabinett will am Mittwoch Bürokratiebremse beschließen

 Berlin (Reuters) - Das Bundeskabinett will am Mittwoch eine Bürokratiebremse beschließen. 

Bürokratie bremsen, heisst sie noch langsamer zu machen..... 

übrigens: 
morgen ist der 16 Jahrestag des NATO-Überfalls auf Jugoslawien...

Sonntag, 22. März 2015

5 Jahresplan der DDR erlebt Wiederauferstehung

Ist die IS eine alte Kampfgruppe der DDR ?
Wer kennt ihn nicht, den 5 Jahresplan der DDR-Produktion,
den sowjetischen 5 Jahresplan ?
Spielt die CIA-Brut nun auch noch den Kommunisten ?

"IS veröffentlicht Fünf-Jahres-Expansionsplan

14.54 Uhr: Dem TV-Sender "ABC News" liegt eine vom Islamischen Staat veröffentlichte Landkarte vor, die die Expansionspläne der Terrormiliz in den nächsten fünf Jahren zeigt."(Quelle Locus)

Werden Muslime jetzt auch noch Kommunisten oder
kriegt die CIA nur noch Rote der alten "Garde" angeworben ?
Da sollten sie mal in die deutschen "Parlamente" gehen,
da ist noch richtig gutes altes rot-braun-christliches Wendehals-Potential vorhanden...
das zur Sicherung der eigenen Machtansprüche
auch mal unter muslimischem Vorwand und temporärer Konvertierung
zum Islam,
zu "christlichen" Zwecken genutzt werden kann.

Samstag, 14. März 2015

Endlösung - auf Isrealisch

Nur gut das unsere ReGIERung, unseren Freunden Waffenträger für Atombomben geliefert hat.
Stell sich einer vor,
im Falle der "Endlösung" für 1000 Jahre,
wie teuer Israel sonst die Treibstoffrechnung kommen würde.....
obwohl unsere "Volksverrättreter" auch dafür aufkommen würden,
wenn es unsere Führung in den Chefetagen der Finanzelite fordert.

The Times of Israel am 11.03.2015 über Israels National News Seite: 
 "When the Messiah comes, Ben-Eliyahu wrote, Israel will reverse the Final Solution. “Twenty, thirty atomic bombs on Berlin, Munich, Hamburg, Nuremberg, Cologne, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund and so on to assure the job gets done. And the land will be quiet for a thousand years,” he wrote."

 Wenn der Messias kommt, so Ben-Eliyahu - ( Eitan Ben Elijahu ist ein ehemaliger Generalmajor der Israelischen Streitkräfte und war von 1996 bis 2000 Befehlshaber der Israelischen Luftstreitkräfte.)
" Israel wird die Endlösung umkehren. "Zwanzig, dreißig Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und so weiter, um sicherzustellen, die Arbeit erledigt wird. Und das Land wird ruhig sein für tausend Jahre ", schrieb er.

http://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/


WERBUNG

Sonst fällt Scheiße in`s Klo, hier kommt sie raus

Mittwoch, 4. Februar 2015

140 Quadratmeter Medienhetze

Heute unser Qualitätsjournalismus in Form diverser Mainstreamschmierblätter wie z.m.B. Welt-online:

"Hartz-IV-Empfänger zu Recht aus Wohnung geworfen

Das Sozialamt weigerte sich, die Miete für die 140 Quadratmeter große Wohnung eines Hartz-IV-Empfängers zu zahlen. Dieser wurde nun aus der Wohnung geworfen – zu Recht, so die Richter des BGH."

"Der Bundesgerichtshof hat einen Hartz-IV-Empfänger aus Nordrhein-Westfalen in die Schranken gewiesen, der sich gegen den Rauswurf aus seiner 140 Quadratmeter großen Wohnung wehrte. Das höchste deutsche Gericht für Zivilsachen bestätigte am Mittwoch in Karlsruhe die Wohnungskündigung wegen ausstehender Mieten. Der Mann aus Hilden hatte sich auf Zahlungsansprüche gegenüber den Sozialbehörden berufen, die eine derart große Unterkunft mit einer Monatsmiete von 1100 Euro aber nicht akzeptieren wollten.
"Geld hat man zu haben", sagte Richterin Karin Milger mit Blick auf die grundsätzliche Zahlungsverpflichtung von Mietern. Dies stehe zwar nicht im Gesetz, sei aber ein allgemeiner Satz im Mietrecht. "Bei Geldschulden befreien wirtschaftliche Schwierigkeiten den Schuldner auch dann nicht von den Folgen verspäteter Zahlung, wenn sie auf unverschuldeter Ursache beruhen", heißt es im Urteil weiter. Der Mieter hafte, obwohl er auf Sozialleistungen angewiesen war und diese Hilfe auch rechtzeitig beantragt hatte."

Soweit der Text von der Startseite des Propagandaorgans.
Diese "Skandal" - Schlagzeile hat natürlich Seite 1 Charakter.
Es ist eine Schande, das so ein Prozess überhaupt bis zum BGH kommt.
Jeder Dorftrottel hätte entscheiden können, das die 140 m² für einen Hartz4bezieher zu viel sind. (rund 50m² sind für einen 1 Personenhaushalt laut Hartz4Gesetzen "angemessen" )
Aber mit dem Steuern verschwenden hat es unser "Rechtsstaat" es ja.
 "Geld hat man zu haben", sagte Richterin Karin Milger 
ja auch schließlich selber.
Wichtige Prozesse hingegen kommen erst gar nicht vor Gericht, 
weil die Angeklagten über ausreichende Bonität und/oder Bekanntenkreis verfügen.
Beispiel Grüner Özdebil. 
Andere werden für 0,01 Gramm Hasch zu 700 Euro Strafe verdonnert, 
das grüne NATO-Trüffelschwein Özdebil kommt mit Einstellung der Ermittlungen wegen Geringfügigkeit davon.
Eine Haschpflanze ergibt zwischen 40 und 60 Gramm Hasch.

Aber am meisten ist es zum Kotzen, 
dass in dem ganzen Artikel nichts darüber steht, 
um wie viele Personen es sich handelt, 
oder ob die 140m² wirklich von nur einem beansprucht wurden.
Es wird der Eindruck erweckt,
das diese Unverschämtheit vom einzelnen HARTZ4ler vollkommen normal 
für jeden anderen der Rechtlosen-Schicht ist.
So haben die Gutmenschen in Deutschland wieder mal einen Grund mehr,
nach unten zu treten, 
sie buckeln ja schliesslich auch demütig nach oben, 
da muss unsere Qualitätspresse natürlich regelmäßig,
für "Skandal"-Nachschub sorgen.
Typisch deutsches Tugendtum eben......

Donnerstag, 29. Januar 2015

Das EU-NATO-Märchen von Russischen Truppen in der Ukraine



Brüssel : Treffen der Aussenminister. 
Die EU soll die Sanktionen gegen Russland, 
welche auf Drängen der USA überhaupt erst erhoben wurden, 
weiter verschärfen, 
wenn Russland nicht seine Truppen aus der Ukraine abzieht. 
Welche Truppen ?
Donnerstag, 29.01.2015

Ukrainischer Armeechef: Keine russischen Einheiten in der Ostukraine

Kiew. Der ukrainische Generalstabschef Viktor Muschenko hat Behauptungen der Regierung in Kiew widersprochen, reguläre russische Armee-Einheiten würden aufseiten der Separatisten in der Ostukraine kämpfen. Dass russische Soldaten an den Kämpfen beteiligt seien, sei belegt. Aber: „Wir haben einige Fakten, dass einzelne Soldaten der russischen Streitkräfte und russische Staatsbürger im Bestand der illegalen bewaffneten Formationen an den Kampfhandlungen teilnehmen“, sagte Muschenko. „Wir führen aber keine Kämpfe mit Einheiten der regulären russischen Armee.“ sagte Muschenko örtlichen Medien zufolge am Donnerstag in Kiew. Zu Vorwürfen auch der Nato und der USA, Russland liefere Waffentechnik, darunter Panzer, sagte er nichts.
Die prowestliche Führung in Kiew hatte wiederholt behauptet, dass reguläre Einheiten des Nachbarstaates die moskautreuen Rebellen im Donbass unterstützen. Moskau hat dies stets zurückgewiesen. Zugleich zeigte Kremlchef Wladimir Putin Verständnis für russische Kämpfer an der Seite der Separatisten. „Alle Menschen, die dem Ruf des Herzens folgen (...) sind keine Söldner, da sie dafür kein Geld bekommen“, hatte er im Dezember gesagt. (dpaQuelle))

Einfach mal eine scheinbar nicht zensierte Zeitung lesen,
dann erledigt sich die Märchenstunde vom Putins Russenarmee in der Ukraine.

Dienstag, 27. Januar 2015

TTIP - Grundgesetz und Verfassungen werden ersetzt

USA/EU - Mit Inkrafttreten von TTIP
wird in Zukunft auch die Verfassungen der USA
und der EU-Mitgliedsstaaten,
sowie das Grundgesetz der BRD ausser Kraft gesetzt.
Da Gesetzgebung von da an,
vollkommen in den Händen von Interessenvertretern verschiedener Industriezweige der USA liegt, 
und nicht wie bisher,
auch Deutsche Gross-Unternehmen Gesetze mitschreiben dürfen,
wird die TTIP-Bibel
als Wegweiser für die Gesetzgebung angeordnet.

Das Buch TTIP Vers 1. Die Gebote
1. Du sollst nicht kritisieren den TTIP, sonst bist Du Terrorist.
2. Du sollst nicht denken nach über den TTIP, sonst bist Du Terrorist
3. Du sollst keine anderen Gesetze haben neben TTIP, sonst bist Du Terrorist
4. Du sollst lieben TTIP, mehr als Deinen Nächsten, sonst bist Du Terrorist....
5. beliebig von TTIP erweiterbar

Donnerstag, 15. Januar 2015

Merkels verbotener Generalverdacht

Merkel heute:
"Jede Ausgrenzung von Muslimen, jeder Generalverdacht verbietet sich".

Aber sie schreit nebenbei, genau wie die CDU-CSU nach der unnützen Vorrats-Datenspeicherung für alle Bundesbürger.
SPD-Politiplatsch Gabriel zögert noch, aber will bestimmt auch bald.
Merkel fordert einen neuen Anlauf der EU zur Speicherung von Telefon- und Internetdaten, obwohl erst im April 2014 der Europäische Gerichtshof einer geplanten EU-Regelung zur Speicherung von Daten ohne Verdacht auf Straftaten einen Riegel vorgeschoben hat.
Wie stellen Merkel und die anderen Vereine sich mit dem verbotenem Generalverdacht gegen Muslime vor ?
Muslimische Internetnutzer werden nicht mit der Vorrats-Datenspeicherung beschnüffelt,
während Millionen europäischer Internetnutzer mit der Vorratsdatenspeicherung unter Generalverdacht gestellt werden, Terroristen zu sein oder das Internet zu kriminellen Handlungen zu nutzen ?

Es gibt ja genug Idioten die meinen,
 "Ich habe nichts zu verbergen".

All jene, die dieses Argument
zur Duldung der dauerhaften Speicherung,
der schon lange stattfindenden Massenbeschnüffelung,
vorbringen,
sollten sich auf einem Marktplatz zur Demo der
"EIFVORDASIA"- *
"Europäische-Idioten-für-Vorrats-Datenspeicherung im Abendland"
zusammenfinden
und offen ihre Geschlechtsteile zur Schau stellen,
während ihre Kontoauszüge und Privatpost offenen vorgelesen werden..

Sie haben ja nichts zu verbergen, nicht einmal ihre privatesten Sachen..

* (bekloppte Abkürzungen sind bei Demos gerade Mode)

Das sicherste Mittel gegen den Terror wäre,
wenn die "Westlichen Werte" aufhören würden,
unter dem Deckmantel der Demokratisierung
Krieg gegen andere Kulturen zu führen.
Da wo die Muslime herkommen,
gehören sie garantiert zum einem Volk
was der Westen gerade mit Bomben "demokratisiert"
oder mit Sanktionen "Kultiviert".
Die NATO und ihre "Verbündeten" werfen seit Jahrzehnten
Bomben auf Muslime,
da können wir hier als Antwort keine Rosen erwarten.
Schade um jedes Leben, was dieser Irrsinn im Namen des Mammon
bisher gefordert hat und noch fordern wird.
Bevor nicht der ganze Planet "westliche Werte" hat,
wird das morden wohl nicht enden.
Wirtschaftliches Wachstum fordert eben Tribute -
Stabilität in Frieden bringt den westlichen Wertedesignern
anscheinend keinen Profit.

Ebenfalls Zitat Merkel Regierungsansprache im Bundestag:
“Antisemitismus ist unsere staatliche Pflicht”

Die Trulle liest alles vor was man ihr aufschreibt.... 
Zeugt echt von Intelligenz....

Montag, 5. Januar 2015

Erpresser erpresst Erpresste

Frohes Neues 2015 -  Die "Angst" geht wieder um.

In Griechenland könnten die "barbarischen" Linken die Wahlen gewinnen,
weil die Letzte, von der EU gestellte Regierung Griechenlands
nicht weiter auf dem Chefsesseln sitzen darf.
Das griechische Volk hat im Parlament, einfach 3mal nacheinander,
 nicht den "passenden" Kandidaten der EU gewählt.
In Deutschland hätte man natürlich den gewollten Kandidaten früher gewählt.
Spätestens nach dem zweiten Durchgang der Wahl, wäre hier das Ergebnis
so manipuliert worden, dass auch der Gewollte-Kandidat gewonnen hätte.

Griechenland hat offensichtlich nur gute Erfahrungen mit der Kleinkorruption.
Die Parteienkorruption im grossem Stil wie in Zentral-Europa,
muss denen erst noch beigebracht werden.

Nun wirbelt, wegen dieser Wahl, der Mainstream und das Parteienkartell,
jede Menge Dreck auf und schürt Angst.
Die griechische Linken Monster wird Griechenland, den Euro,
und Europa zerstören.
Der Gemeinsam-Hunger wird uns,
unter den  linken Roten, ohne EU übermannen,
BRD-Babys werden verhungern, in England gibt es kein Frittiertes mehr
und Italien macht Spagetti nur noch aus Chinasoja.

Hauptbotschaft ist:
Die faulen Griechen werden dem Westen nicht die Milliarden wiedergeben.

Also das Geld, welches die Regierungen über die Köpfe der Bürger hinweg,
von den EU-Befürworter-Bonzen mit EZB und IWF
nach Griechenland gepumpt wurden,
nur um Griechenland erpressbar zu machen.

Die Griechen haben scheinbar keine Lust mehr, weiterhin erpresst zu werden und lehnen sich gegen die Plünderung der Bürger durch die EU-Vorgaben auf.

Von einem Austritt aus der EU, hat aber auch noch keiner etwas gesagt.
Auf jeden Fall nicht in Griechenland.

Aber der Mainstream und unsere Volksverrärtreter posaunen es aus allen Rohren. So wie der hier:
„Wir sind nicht mehr erpressbar“, laberte heute der Vizekanzler Sigmar Gabriel Er verlangt von der nächsten Regierung in Athen,
„egal, wer sie stellt, dass die mit der EU getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden“.
Was Stigmar, was SONST ??? Womit willst Du die Griechen erpressen ?

Was regen sich denn alle auf ?
Gebt doch den Linken in Griechenland mal eine Chance.
Wenn das, dass selbe Gelumpe wie in Deutschland ist,
ist der Euro und die EU, Krieg und Terror,
Verfolgung und Unterdrückung weiterhin gesichert.
Mit jeder Stufe auf dem Weg zur Macht den die Linken erklimmen,
schwindet auch deren,
noch humanistisch klingendes Parteiprogramm...noch.
"Link" steht nun einmal für falsch und hinterhältig.

Und Stigmar, Du Leiden Plebus,
Du bist einfach nur affig und albern.
Als Erpresser, erpresst man keine Erpressten.
Man zahlt oder fordert Schutzgeld.
und spannt auch keine erpresserischen Rettungsschirme.

Der Idiot bleibt zum Schluss immer der, der zahlt.
Griechenland und alle anderen "EU-Sorgenkandidatenstaaten"
hätten für den Beitritt zur EU, wie Deutschland zahlen müssen.

Parteien und Funktionäre kann man kaufen.
Länder und deren Bürger offensichtlich nicht...
EU-Mitgliedschaft gegen Bares, das wäre doch was.
Die EU, würde dann allerdings nur aus Deutschland bestehen.