+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 23. Oktober 2012

Arme merken nicht, arm zu sein

(dpa) - Fast 20 (19,9) Prozent der Deutschen sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen - doch nur 5,3 Prozent fühlen sich tatsächlich arm und ausgegrenzt - heißt:  jeder fünfte in Deutschland ist nach Einschätzung der Statistiker von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen - doch nur etwa fünf Prozent fühlen sich tatsächlich arm und ausgegrenzt.
Das ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes das Ergebnis der Erhebung „Leben in Europa 2011“, für die in Deutschland rund 13 500 Haushalte befragt wurden.

 Reaktion der deutschen Politik:
Politiker der Regierungskoalition protestieren vehement gegen diese Schlussfolgerung. Der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl Schiewerling, verweist auf die Erfolge auf dem Arbeitsmarkt und bezweifelt, dass die Statistik die Armut in Deutschland angemessen erfasst: "Sie gibt ein Zerrbild der Realität wieder." Schiewerlings Kollege Heinrich Kolb (FDP) attestiert: "Es ist fraglich, ob man mit den Kriterien verschiedene Lebenswirklichkeiten in Deutschland wirklich abbildet."
Was will uns der Mainstream damit sagen ?

Das die Politik und deren Vertreter im Erfassungsraum etwas eingeschränkt,
bis vollkommen beschränkt sind, wusste ich schon vorher.

Und sonst ?
14,6 Prozent der Armen sind zu blöd zu rechnen ?
14,6 Prozent bekommen  zu viel an Geld ?
14,6 Prozent gehen schwarz Arbeiten
und merken deshalb nicht, wie arm sie sind ?

Soll 80,1 Prozent der Bürger gezeigt werden,
wie viele arme "Schmarotzer" in Deutschland leben ?
Was soll so ein Unfug an Statistik ?
Was schmeckt am besten an einem einseitig verbrannten Schnitzel ?
Natürlich das Stück zwischen dem rohem und dem verbrannten Teil.

Die Armut ließe sich ziemlich einfach beseitigen,
das Bürger-Vermögen,
welches für Pseudo-Wirtschaftswissenschaftler,
Pseudo-Staaten wie die EU
und die von Steuergeld bezahlten Polit-Statisten
aus dem Fenster geschmissen wird,
sollte in der Armutsbekämpfung eingesetzt werden.
Zuzüglich den Geldern,
die für parasitäre Berufs-Politiker und andere Lobbyhuren
raus geschmissen werden.

Leben in Europa heißt,
die Bürger sind so gehirngewaschen,
dass sie nicht einmal merken, wie arm sie sind.
Da kann man auch von Negativwachstum im Hirnbereich reden.
Wachstum ist ja das,
was die EU überhaupt erst ermöglicht hat,
was es braucht und was es ausmacht...


Kommentare:

  1. Prima!!!

    Ich lese Deine Seite sehr gern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo CO2, entweder lügt die Statistik (wer weiß schon wie (!) befragt wurde?) oder das Stimmvieh ist tatsächlich "hirngewaschen/verblödet". Wie wir von den Qualitätsmedien die wir noch dazu zwangsfinanzieren müssen verarscht werden ...dazu ein kleines Beispiel von letzter Woche:
      http://www.focus.de/politik/deutschland/falsche-bilder-reinmontiert-zdf-schummelt-bei-beitrag-ueber-steinbrueck-rede_aid_842682.html
      Ich hoffe der link funzt.
      Viele Grüße aus Bayern!

      Löschen
    2. Danke für den Link. Funzt.
      Der Prozentsatz der EU-Zombies muss sehr hoch sein, sonst wären die Massen schon lange auf die Barrikaden gestiegen, da ist es auch egal wen die befragen.
      Die Reaktion der Politik ist toll,
      die regen sich über ihre eigene Statistik auf...
      dazu muss man schon Hirntot sein...

      Löschen
    3. Danke, freut mich wenn es gefällt.

      Löschen
  2. Klasse Artikel, wie immer :) , werde ich gleich mal auf meiner FB Seite posten mit deiner Erlaubnis, die Masse wird es ignorieren weil sie dermassen Hirngewaschen ist das sie es nicht mal merkt wie verblödet sie ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst jederzeit Beiträge von mir posten und auch nutzen wie Du möchtest.
      Was offen ins Web gestellt wird, dürfte bei niemanden so etwas wie ein Copyright haben. Wenn es keiner für lau lesen soll, könnte man ja einen Bezahlzugang schaffen... Danke

      Löschen