+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 30. Oktober 2012

Der Staat und die Schlupfwespe

Es ist schon etwas seltsam was nicht nur in deutschen Landen
um sich gegriffen hat.
Inzwischen wird neben einem durch sozialen Raubbau
produziertem Heer von Transferleistungsempfängern,
neben den parlamentarischen Steuergeldabzockern,
sogar noch eine Abkassierermaschinerie
die den Nationalstaaten übergeordnet ist, mit Namen EU,
von den Bürgern mit durchgefüttert.
Mir soll es hierbei aber nicht um die Reinkarnation der UdSSR mitsamt politischen Kommissaren gehen, mir geht es zuallererst um das politische Abzockersystem in Deutschland.

So heißt es in der Verfassungsersatzschrift, dem Grundgesetz ART3.
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Nicht eine Zeile davon ist das Papier wert auf dem es geschrieben steht,
wenn man von der Realität und dem dort geschriebenen ausgeht.

Vor dem Gesetz sind alle gleich ?

Da fehlt noch der Anhang " wenn er es sich finanziell leisten kann
und oder über dementsprechenden Beziehungen verfügt.

Die Gleichberechtigung die dort von staatlicher Seite her gemeint ist,
ist, dass jede Frau die eine politische Laufbahn einschlägt,
irgendwann auch mal einen Posten in den Chefetagen
der von ihr vertretenen Lobby, zu erhalten hat.

Millionen von Frauen schuften in Deutschland
schon seit aufsetzen des Grundgesetzes vor über 60 Jahren
für geringeren Lohn als ihre männlichen Kollegen.

Wenn beim Einkommen keine Gleichberechtigung herrscht
und der selbst propagierte Gleichberechtigungsstaat
auf seine eigene Gesetze und Pläne scheißt,
wo soll der Rest an Gleichberechtigung dann herkommen ?
Man zeigt auf andere Diktaturen, dann fällt es nicht so auf, oder wie ?
Wir leben in einem Regime, in dem der Mensch
nach Einkommen und Vermögen gemessen wird.
Einkommensschwache Frauen stehen
somit schon von Haus aus,
eine Etage unter dem besser verdienenden Mann.
Die uns von Kindesbeinen an in die Köpfe ein-geprügelten Klassen und Geschlechtsunterschiede(durch Religionen)
haben sich um des Wohlstandes Willen einer Elite,
auf ewig zu erhalten.

Aber eine Spezies ist der ungekrönte Abschaum im System.
Der Berufs-.Gier.-und Erbpolitiker

Ich gehe mal davon aus, das der Job eines Abgeordneten
eine tagfüllende Aufgabe ist und bei wirklich tief gehender Arbeit
für den Bürger und dessen Interessen,
auch ein enormer Zeitaufwand vorhanden ist

Da ist es logisch, dass die parlamentarischen Volksvertreter,
die jeden Monat Diäten kassieren,
dabei noch steuerfrei Geld für Angestellte bekommen,
da sie ja so viel Arbeit haben,
dass sie diese nicht allein bewältigen können.

Die selben aber haben die Zeit, als Privatperson,
neben der Abgeordnetentätigkeit,
all-mögliche Posten in Vorständen von Konzernen zu besetzen
oder von einer Rede zur anderen zu huschen,
um sich nebenbei eine goldene Nase zu verdienen.
Der Herr Steinbrück von der SPD,
zeigt ja jetzt nach und nach "Transparenz",
indem er nachreicht was er vergessen hat anzugeben,
und der Bundestag meint sinngemäß,
"Zum Schutz von Interessen Dritter, braucht nicht alles an Neben-Einkünften angegeben werden."
Das die Abgeordneten die Interessen der Bürger zu schützen hat,
wissen die anscheinend überhaupt nicht mehr.

Jeder andere Transferleistungsempfänger in Deutschland
muss jeden Cent den er neben den staatlichen Leistungen dazuverdient,
angeben und bekommt den größten Teil
davon von seinen Leistungen abgezogen.

Der "Parlamentarier" aber, kann grob angeben,
was er so nebenbei verdient und kann damit machen was er will.

In meinen Augen geht er,
während der vom Steuerzahler bezahlte Arbeitszeit,
nebenbei jobben.

Ein Privatmann im Privatmarkt würde sofort gefeuert werden.
Wenn der gute Abgeordnete so viel Zeit hat,
privaten Geschäften nachzugehen,
wozu braucht er dann die von Steuergeld finanzierten Bürokräfte,
die jedem Abgeordnetem zustehen ?

Wäre es nicht gerecht, wenn der Volksvertreter
 bei jedem Nebenverdienst merkt,
das er gerade seine Auftrag als Volksvertreter vernachlässigt
und die Nebeneinkünfte von den Diäten abgezogen bekommt ?

Übertrifft das Einkommen und der Aufwand die eigentliche Abgeordnetentätigkeit sollte der
" sowiesonichtmehr"  für den Bürger tätige
unter Ausschluss von Pensionsleistungen,
sofort des Amtes enthoben werden.

Dazu wäre es auch noch zweckdienlich,
die Entscheidungen des Abgeordneten genau zu überprüfen
und im Falle von Fehlentscheidungen oder offensichtlicher Lobbyarbeit
voll haftbar für den entstandenen Schaden zu machen.
Für nichtoffizielle Lobbyarbeit sollte im Strafgesetzbuch ein Gesetz,
ohne Schlupflöcher geschaffen werden.

Dem Poltitparasitentum inklusive ihre Thing-Thank-Stiftungen
sollte ein Riegel vorgeschoben werden,
Ein Abgeordneter, der sich Regeln von Bürgern beugt,
statt vor Dienstantritt nach Immunität zu brüllen,
wird zwar nicht so leicht zu finden sein,
aber es besteht immer noch Hoffnung.




In Europa gibt es etwa 10.000 Schlupfwespenarten,
bzw. 2 000 000 Parteimitglieder in Deutschland,
die sich alle auf bestimmte Opfertiere spezialisiert haben
und zu den Parasiten zählen. Sie stechen mit ihrem langen Legestachel in den Körper anderer Insekten wie z.B. Blattläusen, in Eier, Puppen und Raupen von Schmetterlingen und legen dort ihre eigenen Eier ab.
Die schlüpfenden Larven fressen ihren Wirt von innen her auf,
verpuppen sich und verlassen durch eine gebohrte Öffnung ihr Opfertier als fertige Schlupfwespe.
Genau so schlüpft eine Generation von Berufspolitikern nach der anderen
und höhlt die Rechte der Bürger und den gesamten Sozialstaat
von innen her aus. Es ist Zeit für den Kammerjäger....

Kommentare:

  1. das ist doch das gleiche worüber sich die masse an schlafschafen tagtäglich so inbrünstig aufregt, dann aber über die herfallen, die offen die wahrheit verkünden, sie als absolute spinner betiteln, danke für deine unermüdliche arbeit

    AntwortenLöschen
  2. ....ja, "es ist Zeit für den Kammerjäger" hab ich mir auch schon öfter gedacht...und es würde mich interessieren, was ein kluger Mensch wie du kohlendioxid von meinem Herrn Schätzlein hält. Das ist jemand der sich noch
    bis 31.12.2012 vorgenommen hat etwas gegen diese Zustände zu unternehmen...
    und dem Dank für deine Arbeit kann ich mich nur anschließen...
    http://www.youtube.com/watch?v=_zZqdmWqLIA&feature=player_embedded

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link. Was der Mann sagt ist in großem und ganzem wirklich wahr,
      doch leider hat er die Trennung von Gott noch nicht ganz geschafft.
      Göttliche Regeln ...für Freiherren. Was kostet so ein Seminar, was der Freiherr bestimmt anbietet ? :-)

      Löschen
    2. ubrigens Freistaat Lichtland - Verfassung:
      Es wird eine Verfassung mit 12 Artikeln dem Grundgesetz vorangestellt.
      Die Verfassung ist für Jedermann verständlich und kurz gehalten und hat den
      Menschen eingegliedert in eine gesunde Natur als Bestandteil des Universums
      allerhöchst und jederzeit zu beschützen. Ihr liegt alleine das Naturrecht zugrunde.
      Artikel 1
      Die Seele jedes Menschen als Teil Gottes ist unantastbar.
      Artikel 2
      Der Geist und der Körper jedes Menschen als Wille Gottes sind unantastbar.
      Artikel 3
      Die Ehe vor Gott und ungeborenes Leben sind unantastbar.
      Artikel 4
      Treue, Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit sind höchstes Gebot.
      Artikel 5
      Nächstenliebe und Toleranz gegen Alle ist höchstes Ziel.
      Artikel 6
      Konflikte sind stets in seelischer Gemeinschaft zu lösen
      und beinhalten Geduld und Vergebung.
      Artikel 7
      Jegliche Form von Gewalt ist verboten;
      nur zur Selbstverteidigung und zum Schutz Anderer darf sie angewandt werden.
      Artikel 8
      Die Gesundheit der Menschen darf nicht durch unnatürliche
      Nahrung, Behandlungen und Medizin gefährdet werden.
      Artikel 9
      Erde und Natur sowie allen Lebewesen gilt höchster Respekt.
      Artikel 10
      Der Mensch darf nur in den Gesetzen des Universums handeln
      und dessen unermessliche Möglichkeiten stets seelisch und geistig für sich nutzen.
      Artikel 11
      Energie fürs Leben muß jedem Menschen zur Verfügung stehen
      und ist auf Basis natürlicher Energieformen zu gewinnen.
      Die Finanzierung erfolgt auf Kosten der nicht naturgerechten Energie.
      Artikel 12
      Die Zinsknechtschaft ist durch eine Begrenzung des Zinses/Gebühr
      auf 1 % zu brechen.
      Das BRD-GG und die nachfolgende Gesetzgebung werden bei Bedarf an diese
      Verfassung angepaßt. Die bisher entwürdigende 'Verwaltung der Menschen' ist

      Artikel 13 (von mir) Nur ich bin euer Herr und Hirte...:-)

      Löschen
    3. die Verfassung des Freiherren, ist auf jeden Fall leider nur Götterspeise...

      Löschen
  3. ....selbst wenn man mit ihm über das Göttliche nicht einer Meinung ist und seine Gesetzesvorlage als Träumerei von besseren Zeiten abtun man (er sagt,sein Sohn hätte im Jurastudium diese Gesetzeslücke entdeckt....), selbst wenn er Seminare geben sollte und nicht alles ehrenamtlich veranstalltet wie er sagt, faszniert mich die Geschichte mit der Annektion, ob das sein kann. An sonsten höre ich bei ihm eher raus, daß er eine dezentral regierte Gesellschaft anstrebt, ohne zentrale Führung, also sagt mir dein Artikel 13, dass du es hurtig überflogen und schnell einsortiert hast....
    ...vielleicht hat mich die Hoffnung, das Merkel am Jahresende in die Wüste schicken zu können meine Vorsicht vergessen lassen....hab einfach bock es zu versuchen....
    Danke für deine ehrliche und schnelle Antwort...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Art.13 beruht darauf, das es für mich ein rotes Tuch darstellt, d
      as jemand eine goldene Zukunft auf dem göttlichen Schrott der letzten 2000 Jahre mitsamt diesem gottdeklarierten Machtansprüchen aufbauen will.
      Wenn ich Scheiße als Fundament nutze, wird das Gebäude wieder nicht stabil...
      heisst, die Gläibigen würden den Ungläubigen weiterhin einen Gott verkaufen wollen..und das ging noch nie ohne Blutvergießen ab.
      Zu glauben, Merkel bis zu Jahresende vom Olymp stoßen zu können,
      heisst igendwie,
      an Pattex, der gesamten Klebstoffinduztrie und
      dem organisiertem Verbrechen zu zweifeln :-)

      Wirkliche Freiheit wird es nie geben,
      irgend jemand wird immer glauben,
      eine Richtung vorgeben zu müssen
      und andere werden wieder glauben,
      diesen Glauben gegen Ungläubige verteidigen zu müssen...

      Löschen
  4. Wirkliche Freiheit kommt, wenn überhaupt, dann von innen...
    Wenn ich mir das Fundament unserer Gesellschaft so anseh, könnte das eher auf den Jetztzustand zutreffen....so von wegen Impfzwang, durch "Gesundheitspass" für jedes Kind u.v.m. diese Neandertaler-Wissenschaft, die Jahrzente lang behaupten kann, dass die Sonne nix mit dem Wetter zu tun hat und wir in nem bösen Treibhaus sitzen, das wir selbst durch eigene Blödheit verschuldet haben und eigentlich besser ausgerottet gehören, weil wenn die ganze Welt so konsumieren würde wie wir, der Planet überfordert wäre....
    Bekomme immer mehr Appetit auf Götterspeise, je länger ich drüber nachdenke....;-)

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Wir sind in der von den Moden vorgegeben Gier soooo stolz,
      Menschen zu sein und behaupten
      mit unserem Fortschritt etwas für die Menschheit zu tun,
      aber merken nicht,
      das wir uns immer mehr zum Virus und zu einer Bedrohung
      für jedes andere Lebenwesen zurück entwickeln.
      Schutzimpfung JA.... gegen machtgeile Vorreiter.-und Nachahmerviren...
      Götterspeise - Gehirne von ehemals selbst denkenden Menschen ? :-)

      Löschen
  6. Das ist wohl der grosse Knackpunkt...ob man die Menschheit als Virus sieht, oder als genauso Daseinsberechtigt wie alles andere auch...ob man Gott als reines Manipulationsmittel sieht, oder als natürliche Kraft, die in jedem und allem wirkt, egal ob du nun dran glaubst oder nicht. Mein Opa meinte mal, ihm kommen die Pfaffen und Lehrer so vor, wie Leute, die übers ganze Jahr regelmäßig auf reifende Äpfel einlabern und lustige Rituale veranstalten, um dann zu behaupten, ohne sie, wären die Äpfel nicht reif geworden...

    AntwortenLöschen