+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 4. Juli 2011

Steuersenkung 2013 ? Steuernsparen - SOFORT

Man braucht nicht Mathematiker zu sein oder Hellseher.
Man braucht nur in den "demokratischen Wahlenkalender" schauen.
2013 sind mal wieder große Wahlen.
So ein Zufall, das die FDP,
welche durch ihre Lobbypolitik in den Umfragewerten,
extrem in ihrer Laufzeit bedroht waren, sich mal wieder,
(wie immer) der "Steuermärchestunde" widmen.

Steuersenkung, heisst das Zauberwort.

Das es nur die Oberen Einkommensgruppen sind, welche einen Bruchteil mehr an Geld in der Börse (Portemonnaie kann ich nicht schreiben, weil ich ein Depp bin)
haben, ist nebensächlich.
Das diese "großzügigen" Steuergeschenke durch andere, noch auf uns zukommende Steuern der EU und Sozialabgaben aufgefressen werden, auch egal.
Das wir Bürger in der nächsten Zeit die Geschenke in Milliarden Höhe an die EU aufbringen müssen,
das sagt uns die FDP natürlich nicht.  Ist doch Sache der Bürger und nicht der FDP.

Auch der andere Verein von Schmierenkomödianten, die CDU hilft nun in alter Manier,
der FDP aus dem Stimmentief.
Merkel tut alles, damit sie und die CDU-CSU weiterhin,
deutsche Steuergelder an aller Herren Länder verschenken kann.

Natürlich, ohne dabei die internationale Lobby zu vergessen
und diesen auch dementsprechende "Erleichterungen"
oder staatliche Aufträge zukommen zu lassen.

Gut, die Grünen kriechen der CDU/CSU inzwischen auch in den Arsch
um ein bischen große "Politik" machen zu können.
Nur, ein Problem hat das Ganze.
Wenn die Grünen dann alle Masken fallen lassen,
und das müssten sie um der "Herrin" zu gefallen,
würde kein Hund auch nur noch einen Brocken von denen nehmen,
geschweige denn, sie wählen.
Um das überhaupt, auch schon in der Vergangenheit getan zu haben, muss man,
Hunde entschuldigt bitte,  schon ein reichlich blöder Hund sein.
Nur so einer lässt sich mit faulem Futter locken.

Aber da ist ja nun Schäuble,
der erwartet Gegenvorschläge zur Finanzierung der Steuersenkungen
von der CDU/CSU und der FDP.
Im Endeffekt wird er aber zustimmen.
Auch die SPD, die Grünen und all das andere Kruppzeug,
werden irgendwann auf den Zug mit der Steuererleichterung, nicht Steuersenkung, springen.

2013 - Da geht es mal wieder um den Jackpott.

Und den wollen alle Parteien, so groß wie möglich, für sich selber.
Bevor die üblichen dämlichen Sparvorschläge der Abgeordneten kommen,
hier habe ich ein paar Sparvorschläge, die mehre Milliarden bringen
würde:
1. Alle Nebeneinkünfte der Abgeordneten in allen Bereichen, ob Bund oder Land,
werden wie bei Hartz4beziehern von den Diäten abgezogen.

2. Die Diäten werden an die Renten gebunden und sind voll abgabepflichtig

3. Für die Altersvorsorge werden bei Abgeordneten und Beamten die selben Regeln angewendet,
wie bei normalen bürgerlichen Rentnern. Alle Pensionen werden nach diesen Regeln, rückwirkend gekürzt. Wer nicht eingezahlt hat, bekommt nichts.

4. Die Diäten der Abgeordneten dürfen das doppelte eines Arbeitereinkommens nicht überschreiten
oder werden besser wieder in den Zusand von vor 1975 gesetzt. (rein Ehrenamtlich nur mit Kostenerstattung für tatsächliche Kosten, keine jetzt übliche Pauschale)

5. Alle Beamten und Abgeordneten sind im vollem Umfang für Schäden,
die sie im Rahmen ihrer politischen Arbeit oder staatlichen Tätigkeit verursachen,
voll regresspflichtig.
Diese gilt für alle Steuerverschwendungen die aufgedeckt werden,
genau so, wie für "Freundesdienste" an Firmen oder Konzerne denen der Beamte oder Abgeordnete nahe steht oder aus anderen Gründen bevorzug hat.

6. Deutschland muss raus aud der EU. Alle bisher geschlossen Vertäge müssen wegen arglistiger Täuschung als nichtig erklärt werden. Die EU besteht aus 27 Ländern und nicht nur Deutschland.
Das Deutschland Hauptzahler werden sollte, stand auch nicht im Kleingedrucktem.

7. Im Fall von Korruption ist der Staatsdiener in vollem Umfang für alle Leistungen die er im Rahmen seiner Tätigkeit erhalten hat, voll erstattungspflichtig.
Als Strafe wir die 5fache Summe des Schadens festgelegt.
Er haftet auch mit seinem Privatvermögen.
8. Streichung aller Subventionen für die Kirche.
Strikte Trennung von Staat und Kirche.
Jedes andere Unternehmen muss in Deutschland auch selber seine Angestellten bezahlen
und von seinen Einnahmen, selber Investitionen in das Unternehmen  tätigen...

und schon hätten wir eine 2.- bis 3stellige Milliardensumme eingespart.

Die Vorschläge sind nicht realisierbar.
Den dann hätte Schäuble und alle anderen kein Vermögen mehr
aber wir Bürger würden im Geld schwimmen.
Und das ist etwas was uns "Vater Staat" und die Kirche  nie erlauben würden...

Kommentare:

  1. 1A - voll in`s schwarze !!!

    AntwortenLöschen
  2. Du glaubst doch wohl nicht, das die Maden zugeben werden das sie welche sind? Und die Blutsauger an der Brust des Volkes kann man nur mit drastischen Mitteln beikommen. Auf dem Acker nimmt man Pestizide.

    AntwortenLöschen