+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 23. Juni 2011

Steuersenkung für Dummys

Hurra, die Presse meldet:
Steuersenkung noch in dieser Legislatur - aber nicht zum nächsten Jahresbeginn: Die Kanzlerin gibt der FDP nach, die CSU ist auf Linie. Doch die Kritik wird immer lauter, sowohl aus der Opposition als auch aus den Ländern. Und: Über die Höhe der Entlastungen gibt es verschiedenste Angaben.

Der kleine Rösler als der Messias der FDP,
erinnert sich scheinbar an alte Bauernfängerei seiner Partei.
Schon einmal hat es geklappt,
dem Pöbel mit Steuersenkungen an die Wahlurne zu locken.
Da er, wie alle unsere Volksverrätertreter absolut an der Realität vorbei lebt,
glaubt er, das seine Demos das schon fressen werden.
Die Politik bemüht sich mit allen Mitteln den Bürger,
auch so doof wie möglich zu halten.
Das erste Bundeslland kürzt dafür schon das Stundenniveau an den Schulen um 1%.
Auf jedenfall halten sie den Bürger für dumm.

Für so dumm, das sie meinen es ist nicht nachvollziehbar,
das unsere Oberverräterintreterin Merkel und der  "Frosch mit der Maske"
in eine Kerbe zu hauen.
Irgendwie müssen Idioten geködert werden,
welche die Stimmenkrise der CDU-FDP Koalition beenden.
Die FDP ist so am Arsch, das sogar ein Bruch der Koalition drohte.
Das hätte auch eine Gefährdung für Merkels Posten bedeutet.
Da kann Mammi doch nicht einfach "niet" sagen. Sie knuddelt ihren Kleinen.
Sie unterstützt die Blendgranate.
Ja Blendgranate.
Zu allererst wissen wir alle,
wie unsere "Auserwählten" ihre Wahlpropagandaverkündigungen halten.
Dann wissen wir, das dieses System hier inzwischen zu einer Planwirtschaft mutiert ist.
Diese Pläne werden im Vorraus als Aufschwung gefeiert.
Bankrott kann von den Planern ja keiner gehen.
Die Befehlhaber unserer Regierung,
haben die realen Werte,
der Staat und die Großzahl der Bürger haben ihren virtuellen Geldbestand.

Dieses virtuelle Geld allerdings, saugt der Gesetzgeber immer raffinierter aus dem Volk.
Nun ist virtuell mal etwas übrig.
Da plant man Großes. Nicht sofort.
Aber der Bürgerplünderverband ködert den Bürger mit Geld,
was er ihm vorher, mit seiner unfähigen Politik aus der Tasche genommen hat..
Und es werden wieder welche so dumm sein und ihnen auf den Leim gehen.

Das allerdings die Brüsseler Wegelagerer schon wieder einen großen Raubzug planen,
wird natürlich nicht gesagt.
Wo die eine Steuer, mit großen Ankündigungen sowieso nicht gesenkt wird,
wird aber der Plündermechanismus der EU garantiert zuschlagen.

Die Realität der Steuern für die Zukunft
Die Steuern werden weiter steigen.
Die Gier der "Eliten" ist unersättlich.
Wenn die BRD nicht neue Steuern erfindet, tut es die EU.

EU plant eine Art Steuer für Finanzsektor

Als mögliche neue EU-Einnahmequellen sind Finanzmarkt-, Energie- oder Unternehmensbesteuerung, Abgaben auf den Flugverkehr, eine EU-Mehrwertsteuer oder die Erträge aus dem Verkauf von CO2-Emissionsrechten geplant.
Wenn der EU kein Grund einfällt, mal wieder die Bürgerrechte zu diktieren,
und dafür Kasse zu machen, hat man seine Lobby und den Klimawandel,
die mit parlamerntarischer Sicherheit ihre Profite optimieren können.
Wenn das alles scheitert,
gibt es ja noch die Grünen die mit Weltuntergangsszenarien Angst und Bange machen.
Die Kichen tun ihr übriges.
Der Christ zahlt gerne. Er zittert ja vor Angst, in der Hölle zu schmoren.
Dafür zahlt er eben seine Art von Steuer.

Zur Not, spannt man eben Rettungsschirme und der Zwang zu neuen Steuergeldflüssen hat seine Begründung.
Das Rettungspaket, den Anteil den Deutschland zahlt, muss von den Bürgern in Form von Steuererhöhungen wieder reingeholt werden.
Die Ausrede von "Haushaltskonsolidierung" ist vollkommener Schwachsinn.
Kein Haushalt innerhalb der virtuellen Staatsfinanzformen wird jemals wieder
eine reale Grundlage als Bodenhaftung haben..
Die Schulden sind nur noch durch einem totalen Reset
des heutigen Weltwirtschaftsystems zu tilgen.
Dafür müssten wir aber in die Steinzeit zurückgebomt werden.
Sogar dafür bräuchten sie noch mehr Steuern.

Ein paar Schwachsinnige haben sich die EU als Lebenswerk
und den Großkapitalismus als das einzig Wahre,
neben ihrem Gott, erkoren
Größenwahnsinnige mit den Kaliber eines Bush`s, Obama, Sarkozy oder Berlusconi
sorgen für den großen Reset.
Marionetten und Labertaschen wie Merkel, Rösler, Westerwelle, Ozdemir Gabriel, Lindner, Roth, Künnast, die Frau mit Harry an der Leine, Gysi und Konsorten bereiten für ihre Herren nur den Weg.
Dafür zahlt der dumme Pöbel doch anscheinend gerne
sonst würde er kein Kreuz bei den etablierten statistisch beschlossenen "Über5%Parteien" auf dem Wahlzettel machen.

Hier die Lösung von Steuersenkung für Dummys:
Steuersenkungsankündigung x Anzahl von gehaltenden Ankündigungen +
reales bürgernahes Verhalten der Regierenden inkl.EU =
Steuererhöhung in mehren Punkten

Wir sind nur deren Crashtestdummys.
Sie testen gerade wie weit sie gehen können.
Das wir Menschen sind, ist inzwischen vergessen.
Wir sind Nummern und Phasen im Projekt "Kapitalismus".

Dummies sind wir sowieso. Wir haben das Pack ja gewählt und lassen sie,
da oben weiterhin, unser Vaterland verraten. 

und dazu gibt es das Merkelsche Klimaschutzregime

Kommentare:

  1. Wenns um Diätenerhöhungen o.ä. geht, kanns garnicht schnell genug beschlossen werden. Einstimmig, rückwirkend und vorsorglich. Da sind alle anwesend und da geht jeder Finger der Ratten bei der Abstimmung hoch. Steuersenkungen, das ich nicht lache, für wen denn, Niedriglöhner und Erwerbslose? Eher wieder für die Schönen und Reichen(Kotzbrocken)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße an de Waterkant.
    Jochen

    AntwortenLöschen
  2. Moin Jochen, "Ist der Ruf erst ruiniert, regiert man weiter, ungeniert".
    Ich wünsch Dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Wieso bezichtigt ihr unsere in der ganzen Welt beliebte Frau Bundeskanzlerin eigentlich immer der Lüge und stellt sie als so schlecht hin? Man muss die Medaille nur mal umdrehen, dann lacht man auch wieder:

    Die Koalition senkt seit Jahren die Steuern und das kontinuierlich!

    Wenn ich mir überlege, was so eine arme Manager-Sau noch vor 30 oder 40 Jahren zum Fiskus schleppen musste, um sich am sozialen Sockel in Deutschland zu beteiligen....das ist jetzt alles viel gerechter, die Reichen werden reicher, die Armen werden ärmer....alles so wie von Gott gewollt...

    Lange lebe Amerika!

    AntwortenLöschen
  4. Mehr Netto vom Michel seinem Brutto.
    Lerne Leiden ohne zu klagen.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=21357843

    Wir tun nach der Wahl, was wir vorher versprochen haben. Das ist etwas Neues in Deutschland - Rainer Brüderle

    AntwortenLöschen