+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 2. Juni 2011

Schöne heile Welt - Glaubst Du

Leben wir nicht in einem tollem Zeitalter voller Ideen, Ideale und vor allem Fortschritt.
Wir haben Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Reisefreiheit.
Wir leben im Solidarsystem mit Volkswirtschaft.
Wir haben ein tolles Bildungssystem.
Unsere medizinische Versorgung ist einfach grandios.
Wir haben Essen, Trinken und Kleidung in Hülle und Fülle.
Wir haben Zeit für Hobbys und Bildung.
Ja wir haben eine rundum tolle heile Welt.

Denkt der gehirngewaschene Durchschnittsmensch.
Schaut man ein wenig hinter die Kulissen sieht diese heile Welt so erbärmlich aus,
das man schon im Vorfeld weiß:
Dieses System ist zum Scheitern verurteilt.
Es hat Milliarden an Menschen schon die Individualität gekostet.
Es wird auch viele das Leben kosten.

Schwachsinn, NAZI etc. ich weiss. Wer jetzt nach diesen wenigen Zeilen schon so reagiert,
ist dem verordnetem Schwachsinn durch den Staat schon voll erlegen.
Denen ist auch nicht mehr zu helfen.

Während im Mittelalter, da ging es etwas rauher zu als jetzt, der Staat, die Kirche
und der Adel vom Volk abhängig waren, hat sich dieses jetzt in das Gegenteil verquert.
Die damals Regierenden,
haben zwar auch Gesetze erlassen und hatten ihre Richter und Henker,
aber im großem und ganzem,
waren die Bürger frei und weitgehend unabhängig.

Heute allerdings ist der Mensch in einer Abhängigkeit zum System gefangen,
das es geradezu lächerlich klingt, von Freiheit zu reden.
Dreh doch einfach mal den Wasserhahn auf und denke darüber nach, was da gerade passiert.
Toll, Du brauchst das Wasser nicht vom Brunnen holen, denkst Du.
Es gab auch im Mittelalter und auch schon früher, fließendes Wasser in einigen Haushalten.
Dein Argument, heute in jedem.
Um welchen Preis ?
Die gesamte Wasserversorgung, nicht nur in Deutschland, ist in den Händen einiger weniger.
In Deutschland Zweckverbände genannt. Was tun die ?
Die stellen dieses Wasser, gegen gutes Geld zur Verfügung.
Toll, bequem, passt zum heute.
Schon früher gab es diese Wasserversorgung.
Allerdings hatte fast jedes Grundstück seinen eigenen Brunnen und Hauswasserwerk.
(Kombi aus manuel und elektrisch)
Auch hatten fast alle eine eigene Klärgrube.
Heute ist die Kacke am dampfen, wenn der Strom mal ausfällt oder eine Leitung verstopft oder gebrochen ist.
Die Pumpleitungen fallen aus, die Klärwerke funktionieren nicht mehr,
kein Trinkwasser kommt an.
Früher hätte man den Nachbarn gefragt, ob der mal Wasser hat.

Wir werden mit dem Begriff, Umweltbewusstsein,
geradezu von Kindesbeinen an, abgerichtet.
Ist es Umweltbewusstsein, wenn für dezentrales Wasser und Fäkalien Ummengen an Energie verschwendet werden, dessen Bedarf bei einer zentralen Versorgung fast bei 0 Wäre ?
Dafür spart man aber Brennstoffe bei der Abfuhr ?
So oft wie die Wasser.-und Abwasserversorgung repariert werden muss, und diese Stellen angefahren werden müssen, wird kein Tropfen gespart.
Schon gar nicht bei dem Fuhrpark auch an Luxuslimosinen,
die sich die Zweckverbandsvorstände leisten.

Idiot, vergleicht die heutige Zeit mit dem Mittelalter.
 Unsere medizinische Versorgung, das ist doch ein Trumpf.

Irgendwie schon.
Schön zu wissen, das man nicht mehr an einfachen Zahnschmerzen sterben muss.

Ist aber die medizinische Versorgung wirklich so gesund ?
Erkläre mir mal einer, warum explodiert die Bevölkerungszahl in der Dritten Welt und den Entwicklungsländern, während diese Europa und den USA eindeutig rückläufig ist.
Was nutzen uns die größten modernsten Krankenhäuser und Pflegeheime,
wenn das Geld, welches für eben diese Einrichtungen und die Patienten gedacht ist,
von TOP-Managern und sogenannten, hauptsächlich religösen, Humanisten abgesaugt wird,
das Sozialsystem als Spendeorgan mißbraucht wird ?
Was nutzt dieses Sozialsystem, wenn Großkonzerne dieses, unterstützt von der Regierung,
 mit horrenden Kosten für Medikamente aussaugen ?
Oft werden Krankheiten in Universitäten entschlüsselt. Sogar die Heilmittel stammen von dort.
Wieso verkauft uns, dann plötzlich die Pharmaindustrie eben diese Heilmittel,
für die der Steuerzahler schon Milliarden gezahlt hat ?
Was macht es für einen Sinn in der Zeitung zu Lesen
"Lieschen Müller, Plötzlich und unerwartet nach 15 Jahren am Beatmungsgerät,
im Alter vo 103 Jahren gestorben ?
Oder Säuglinge, die für Jahre an der Herzlungenmaschien hängen,
obwohl sie nicht eine Minute allein lebensfähig waren.
Was sollen diese Rekordexperimente ?
Das kostet Unsummen an Geld und mal ehrlich,
wen interessiert es, wie lange man an einer Maschine vor sich hin vegetieren kann ?
Mich jedenfalls nicht.
Ich möchte nicht nach Jahren als Vollkrüppel an einer Maschine aufwachen um
bei vollen Bewußtsein, über Jahre, zu Tode gepflegt werden.
Die einzigen die davon etwas haben sind die sogenannten Caritativen Einrichtungen,
welche sich in der Hauptsache in kirchlicher Hand befinden.
Gott und Geld, stehen im engen Verhältnis.
Keiner von beiden kriegt  genug.
Der Kiche gibt es derzeit, zu wenig Glauben auf der Welt und
dafüer bekommt die Kirche im Moment, zu wenig Geld
aus ihren Lämmern und Bettenkonzernen gepresst..

Das solidarische Sozialsystem ist in ein Sozialkartell mutiert.
Wir haben 6,5 Millionen HARTZ4-empfänger.
Liest man die Schlagzeilen der heute üblichen "Bildungslektüre",
sind zwar nicht alle davon asozial, aber die meisten davon haben keinen Lust zu arbeiten.
Die kosten den Steuerzahler Milliarden.
So die Staatshetze.
Zuallererst, von den Milliarden, welche im eigentlichem allein für diesen Zweck,
im Rahmen der Sozialbeiträge vom Arbeitnehmer und Arbeitgeber gezahlt werden,
wird in Wahrheit nur ein Bruchteil auch direkt für diesen Zweck ausgegeben.
Der Staat finanziert mit den Einnahmen auch andere "wichtige" Sachen wie Diäten.
Ein riesiges Heer von Sozialfachangestellten  etc. hat sich um den Rahmtopf gebildet.
Und die haben alle große Kellen...

Von den 6,5 Millionen "Arbeitscheuen" sind rund 1,6 Millonen Kinder.
Das wird allerdings nicht so, an die große Glocke gehängt.
Von den restlichen 4,9 sind 3,5 Millionen Aufstocker.
Viele von denen, haben gleich 2 Teilzeitjobs.
Sie haben Arbeit, verdienen aber nicht genug.

Grund sind Dumpinglöhne, welche von diesm Staat protegiert werden.
Unter den 3,5 Millionen gibt es rund 350000, die Vollzeit arbeiten und dennoch nicht aus HARTZ4 rauskommen.(Anzahl stetig steigend)
Von den restlichen 1,4 Millonen ist ein Großteil schon älter, so das diese auf dem "freiem Markt" kaum Chancen haben.
Allerdings gibt es wirklich einige  die nicht wollen.
Ein beliebter HARTZgrund ist zmB. Unterhaltspflicht.
Einige der Väter meinen,
"wenn ich die Frau mit der ich ein Kind habe nicht mehr bumsen und prügeln darf, bezahl ich auch keinen Unterhalt". Gehen aber nebenbei schön Schwarz jobben.

Ich betone noch einmal, einige wenige.
Andere reissen sich für ihre Kinder auch nach einer Trennung den Hintern auf.
Aber gerade diese einigen wenigen verursachen mit ihrer Faulheit mitunter gleich 3-6 Hartz4bezieher. Die ARGEN gehen gegen diese Art von Sparflammenarbeitern mit 1€ Jobs vor.
Sprich, die Kinder haben nicht mehr, dafür aber Papa.
Faulheit ist eben doch förderfähig.

Unsere Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit

Unser tolles Bildungssytem, habe ich ja schon erwähnt.
Ist es nicht prima, das unsere Kinder schon in der Schule lernen,
wer Maria und Joseph sind aber nicht erklärt bekommen wofür man Hacke und Harke braucht?

Du dist säkular und glaubst an das, was Dir über die Schulbildung, wie
"Dein Kind braucht nicht am Religionsunterricht teilnehmen, dafür gibt es den Ehtikunterricht !!"
erzählt wird ?
Es ist erstaunlich, fällt Mathematik, Deutsch oder Erdkunde aus, haben die Kinder ersatzlos frei.
Fällt aber der Ehtikunterricht oder Philosophie aus,
werden sie, ohne überhaupt gefragt zu werden, in den Religionsunterricht geschickt.
Fragt mal eure Kinder, ihr werdet staunen.
Ja, wie kann das denn, fragen nun einige. Viele Religionslehrer unterrichten auch Ehtik und
Philosophie.
Ohne Christ bist Du nicht Mensch.
Toll, was für eine Auswahl die Kinder da haben.
Die absolute Religionsfreiheit,
Du kannst zwischen Christlicher Ehtik, Christlicher Religion und christlicher Philosophie wählen.
Wo ist da der Unterschied und wo die Freiheit ?

Während wir als Kinder im Schulgartenunterricht, gelernt haben,
wie wir uns selber etwas zu essen anbauen können, wird unseren Kinder immerhin beigebracht,
zu wem sie beten können, wenn sie hungern.
Der Ort an dem sie für ihren Herren aufkommen müssen, heisst Kirche.
Der Tempel in den sie laufen, heisst Supermarkt.
Die Bildung die sie genießen heißt "pädagogisch wertvoll"
und wurde von Psychopaten der 3 Generation verfasst.
Mit den eigenen Augen einen Farbunterschied in der Hautpigmentierung zu erkennen ist Rassismus, gleiches ist es,
wenn man sich darüber äußert,
das man die Sprache des anderen Kindes nicht versteht.

Die Geschlechtsorgane werden bei betreten der Schule abgelegt.
Natürlich in der Hoffnung, das die Kinder diese auch später für immer dort liegen lassen.
Die Vorbilder von heute sind Rockefeller, Gates, Obama und der Papst.
Klassenkameraden mit mehr als 1 Geschwisterteil sind asi.
Wer kein Pokemon im Stall, keine Playstation 3 und nen Laptop hat ist out.
Ohne Markenklamotten hast Du verkackt.
Mit Markenklamotten läufst Du die Gefahr, das sie Dir von anderen gestohlen wird,
damit dann andere damit prahlen können.
Die kleinen sollen früh lernen, in einer Ellenbogengesellschaft zu leben.

Ganz wichtig, ist der Verbrecherdeutsche in den Lehrplänen,
der die Welt in den Abgrund des Holokhaust gestürtz hat.                                            - 1 Fehler
Der blutrünstige Deutsche der, sobald man ihn nicht richtig erzieht,
sofort mordend auf alle und jeden losgeht.
Der Deutsche der auf Bewährung draussen sein darf. Natürlich gegen Kaution.
Aber die Welt passt auf, das der böse Deutsche nicht noch einmal böse ist.
Um zu beweisen, das er nicht mehr böse ist,
spendet die Regierung auch immer ganz viel an andere Völker die wir Deutschen ermordet und unterdrückt oder einfach nur durch unsere Existenz beleidigt haben.

Aber über allem steht Gott, der kann alles für die Kinder klären.

Das was unsere Regierung Bildungssystem nennt,
ist nicht anderes als eine Gehirnwäsche.
Eine Massenverblödung, welche hier im Staat inzwischen bei Kindern morgens
in der  Kinderkrippe anfängt,
und beim Erwachsenen abends nach den Nachrichten endet.
Frag niemals danach, was denn andere mit Millionen von Indianern und
Ungläubigen in allen nur möglichen Hautfarben, getan haben.
Dort endet die Meinungsfreiheit. Ab dann bist Du NAZI.

Wir leben nicht im Zeitalter der Demokratie und Freiheit.
Wir durchleben ein Dogma.
Das Dogma der Angst.
Angst die den Massen inplantiert wurde, um gefügige Lämmer zu schaffen, die einer, schon seit Ewigkeiten vorhanden Schicht, ohne zu mucken dienen soll.
Diese Schicht erscheint uns in Form der Kirche, des Adles und des Großkapitals.
Sie machen weiter nach alter Vorgabe.

Wir Menschen haben nichts aus unserer Vergangeheit gelernt.
So wie Ungläubige am anderem Ende der Welt für etwas Gold hingemetzelt wurden,
gehen wir selber auch gegen alles und jeden vor, der anders ist als wir "Christen" selber.

Damals war es der Teufel, der als Angst in uns Menschen gepflanzt wurde.
In der Angst, der Teufel im Leibe des anderen,
könnte unsere christliche Seele zerstören, mordete der von der Kirche
geschickte, verängstigte Frömmling in Amerika, Afrika, Australien und Asien.
Die Kirche machte aus verängstigten Gläubigen mörderisches, und folgsames Werkzeug.

Heute sind es die Regierung und die Kirche die sich weiter dieser alten Methode bedient.

Heute heisst der Teufel für uns Terror, Klimawandel, Islam, Schweinegrippe und EHEC.
Für alle diese "Probleme" haben die westlichen Regierungen komischerweise,
immer eine passende Lösung parat.
Sei es militärisch, mit Gesetzen oder ein Pharmakonzern regelt das.
Mir müssen nur eines sein, folgsame Angsthasen.
Bereit für die paranoiden Wahnvorstellungen unserer Führer,
auf unsere persönliche Freiheit zu verzichten.

Prävention ist echt wichtig.
In ein paar Jahren erkennt man an Deinem Gesicht,
ob Du in 20 Jahren mal falsch parkst
und dafür wegen der Gefährdung eines Gottesgesannten
die Todesstrafe standrechtlich vor Ort erhälst.
Die Exekution kann ja sofort vollzogen werden, man weiss ja,
Du hast für die Bestattung genug auf dem Konto.
Und Deine Organe sind auch schon verkauft. Die reichen Empfänger benachrichtigt, Dank dem modernen Telekommunikationssystemen.
Natürlich bekommst Du eine BIOverbrennung in einem Bestattungsstromerzeugerwerk.
Deine Verwandten werden stolz auf Dich sein, das Du als Heizmaterial,
das erste mal überhaupt wichtig für das System warst.

Wir müssen um Teil des Systems zu bleiben:
 GLAUBEN. Ob wir wollen oder nicht.

Die Ideen von heute sind Neuauflagen altbekannter Massenverblödungsmittel.
Die Ideale von heute unterscheiden sich nicht im geringsten von denen der NAZI`s,
sie sind totalitär, menschenfeindlich und weltfremd.
Der Fortschritt in seiner falschen Umsetzung in der Gegenwart,
die damit verbundene Abhängigkeit und die totale Vernetzung der Massen,
wird irgendwann der Untergang der Menschen sein.

Das allerdings wäre,
für die Evolution wirklich ein Fortschritt.

Kein Gott und auch kein Führer kann uns wirklich befreien.
Nur ein Ende der Bequemlichkeit in unserem Denken und Handeln,
wäre in richtiger Schritt in eine Zukunft ohne Dogmen.

PS.
Ich verstehe das mit dem NAZI nicht.
Die im 3. Reich hießen Nationalsozialisten.
Die anderen hießen damals, Sozialisten und wurden SOZI genannt.
NAZI ist eine Bezeichnung der SOZI`s für die Rechten.
Hatten die SOZI`s damals schon das selbe Bildungssystem wie die Christsozis von heute ?
Dann erklärt sich der Schreibfehler.
Dafür ist Gänze heute Ganzheitlichkeit, Bosheit ist Boshaftigkeit
und christliche Demokratie alternativlos.

Kommentare:

  1. Freund, du sprichst dem Volk aus der Seele.

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Dieses Wort zum Donnerstag stellt die Bergpredigt in den Schatten. Dazu fällt mir nur noch ein andächtiges "HOSSA" ein...
    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Der Begriff NAZI enthält deshalb einen Fehler, weil er nicht von den Sozis stammt, wie von dir vermutet, sondern von den Zionisten und amerikanischen Juden in Ableitung von den Sozis geschaffen wurde....die Sozis haben diesen Begriff nur aufgenommen und er wird heute zu gern für jeglichen Andersdenkenden verwendet.

    Hauptsache ich werde jetzt nicht verhaftet, weil ich das Wort Jude verwendet habe....die nennen sich selbst so, ganz besonders die, die gar keine sind, sondern diese Religion auch nur für ihre Zwecke benutzen, um sich die Schatztruhen zu füllen....so wie es in Europa viel aus "christlicher Nächstenliebe" getan wird...na die gibt es dann auch woanders, unter anderem Namen....ist eben regional anpassbar, das "Gute im Menschen"

    AntwortenLöschen
  4. "Schwachsinn, NAZI etc. ich weiss. Wer jetzt nach diesen wenigen Zeilen schon so reagiert,
    ist dem verordnetem Schwachsinn durch den Staat schon voll erlegen.
    Denen ist auch nicht mehr zu helfen."


    Recht haste, in meinem Familien-, Arbeits- und Freundeskreis trifft dies genau zu, ich rede mir das Maul fusselig und kein Schwein interessiert das,die labern lieber über Fußball,gäääähn!!! Wenn es soweit ist,sollen die dann bleiben wo der Pfeffer wächst, dann interessiert mich deren Not auch nicht, ich weiss ich bin dann ein egoist, aber ich sage mir immer: wer nicht hören will muß fühlen

    AntwortenLöschen
  5. Die Vereinigten Staaten von Europa ist der Utopiastaat der EUzis.Ziel ist die Auflösung der Nationalstaaten und der Völker.
    Ich habe keine Angst vor der Rückkehr der Kommunisten in der Maske der Sozialisten, sondern vor der Rückkehr der Diktatur in der Maske der EU-Demokratten.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=11099597
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=19146129
    Gedanken zum Vatertag.
    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=64276872

    Wer Europa verstehen will, sollte die
    Finanz Mafia kennen.
    http://www.welt.de/finanzen/article13407540/Im-Wuergegriff-der-Mafia-aus-Finanzwelt-und-Politik.html

    AntwortenLöschen