+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Mittwoch, 13. April 2011

FDP-Mann raubte wehrlose Omis aus

 Leipziger Webseite des örtlichen Kreisverbandes der FDP :
„Im Zuge der für die FDP sehr erfolgreich ausgegangenen Stadtratswahl im letzten Jahr stellt die FDP nun auch insgesamt 12 Stadtbezirksbeiräte. Somit ist man nun in jedem Stadtbezirk mit mindestens einem Beirat vertreten.“ 
Als Stadtbezirksbeirat Nordwest wird ein Marcel Böhme genannt. 
Marcel Böhme
Stadtbezirksbeirat Nordwest
boehme /ät/ fdp-leipzig.de
 Zu lesen oder zu hören war von ihm bislang wenig bis nichts.
Bis gestern, als sich in der Morgenpost am Sonntag unter der Meldung
FDP-Mann raubte wehrlose Omis aus“ ein Bild von ihm fand.
Am 16. Dezember 2009 wurde er gewählt, wenige Tage später wurde er nach einem Handtaschenraub verhaftet.
Das Opfer war 66 Jahre alt. Weil man ihn wieder laufen ließ, konnte er nicht nur sein Mandat weiter ausüben sondern im Sommer 2010 mindestens zwei weitere Überfälle auf ältere Damen (90, 78) begehen.
Ziel war es immer, an Geld zu kommen, um seinen Heroinkonsum zu befriedigen. Der Haftgrund „Wiederholungsgefahr“ bestand also schon nach dem ersten Raub – gab aber keinen Anlaß zum Handeln seitens der Justiz.
Ein Echo in der Presse findet sich – von diesem Artikel abgesehen – bislang nicht.(kompakt-nachrichten)
Wäre der Täter Linker oder NPD-Mitglied gewesen, oder hätte einen gekannt,
die Medien hätten uns rund um die Uhr
über Tage, über die kriminelle Energie eben dieser, bis zum Erbrechen informiert.
Auch die Justiz hätte diesen auf keinen Fall laufen lassen.
So hat der eine oder andere hier eben seinen besonderen, ganz "persönlichen" Bonus.
Der Herr Böhme scheint ein typischer Vertreter der FDP zu sein.
Was Rösler mit seiner Gesundheitspolitik anstellt,
grenzt inzwischen doch auch an Raub.

Kommentare:

  1. @Dr_X http://www.kompakt-nachrichten.de/?p=5359
    und
    http://saarpfalzmedien.los-angeles-news-one.de/index.php/kommentare/204-bei-allen-parteien-gibt-es-schwarze-schafe.html

    AntwortenLöschen
  2. @Kohlendioxid: Vielen Dank :-)

    AntwortenLöschen
  3. War die FDP nicht auch Anhänger der Theorie, das die derzeitigen Rentner ohnehin Parasiten sind, weil sie die Rente der jüngeren Generation verprassen. Und das bei einem Umlageverfahren. Demzufolge ist es nur gerecht, das der Typ denen einen Teil seiner Rente abnimmt, um es selbst zu verhaschen. Er hat sich ja auch Mühe gegeben, das Problem nachhaltig zulösen, wenn er so gar mit einem Steinchen auf den Kopf geklopft hat. Also alles nicht so schlimm, nach heutigen gesellschaftlichen Gepflogenheiten.

    Ein echtes Verbrechen wurde diese Woche im Fernsehen aufgedeckt, da hat angeblich ein Stadtrat der Linken 2, in Worten zwei, Rollen Klopapier geklaut. Der Schaden für den Steuerzahler ist unermäßlich und war schon einen Bericht in den freien unabhängigen Medien wert.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Co kannst Du bitte mal das "unermäßlich" in meinem Kommentar korrigieren ;-)
    Gruss
    Kgk

    AntwortenLöschen
  5. @Klimagasskiller
    Ich kann nicht in den Kommentaren etwas ändern.
    Falls Du darauf bestehst, musst du den Post noich mal reinkopieren, "unermesslich" ersetzen und neu losschicken. Ich lösche dann die alte Post.
    Was ist so schlimm an einem flüchtigem Schreibfehler ? Sonst wären wir doch alle "unermesslich" klug. Und das wird uns so oder so nie einer zugestehen. Das ist das Privileg der Regierenden. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. siehste - "Noich" soll "noch" heissen...

    AntwortenLöschen
  7. klimagaskiller ...zumal der Linke das Papier dringend brauchte um sich die Scheiße die er sabbelt, vom Mund abzuwischen...
    Selbst NNE will das nicht veröffentlichen. Ich habe 2x gepostet-2x keine veröffentlichung. Über Linke und Nazis kannst Du schreiben, solange es ihrem images schadet, sovile du willst. Es wird sofort durch alle medien gejagt. Ist wie früher in der Weimarer Republik, nur das damals die Kommunisten, also die Linken alles und jeden mundtot machen wollten. Bis die NAZIS dazwischen gehauen haben und Ihrerseits alle mundtot machten. Die Mittel sind damals wie heute egal. Hauptache die Macht braucht nicht geteilt werden.

    AntwortenLöschen
  8. moin jochen, hab wohl gepennt, der Kommentar mit der @mail ist gelöscht. Ich melde mich . Habe nur im Monent den Kopf voll, merkt man wohl auch an der nachlassenden Menge meiner Blogeinträge. HAARP. Hab ich mir schon mal angeschaut. Wäre nicht logisch, allen Verschwörungen zu glauben. Einige 1000 Meter unter Wasser mit magnetischen Feldern Erdbeben auszulösen, ist mir doch, es behaupten ja einige, etwas weit hergeholt. Genau Fokushima. Die Amis (deren Eliten)würden sich doch nicht selber in`s Nirvana schicken wollen.
    Bei einer beabsichtigten Konterminierung der Erdoberfläche würden sie später auch nur noch Kaulquappen zeugen können. Selbst im Reagenzglas... Was das Vogel und Fischsterben anbelangt, voll nachvollziehbar. Sogar Teile der Wetterkapriolen, bevorzugt in Amerika, wären logisch. Den Klimawandel allgemein damit zu verbinden ist vollkommener Unsinn. Den gab es schon vor den Menschen und HAARP und es wird ihn noch geben, ohne die mutierten Affen.

    AntwortenLöschen
  9. @Jochen fast vergessen: In Nordafrika findet eine tektonische Verschiebung statt, die den ganzen Kontinent trennen wird.
    Logisch, die Tektonischen Platten reiben weltweit aneinander, das es auch an anderen Stellen anfängt zu rumpeln.
    Der Ami ist daran mal definitiv nicht schuld.
    Gruß von der sonnigen Ostsee
    Andreas

    AntwortenLöschen
  10. ich hab heute morgen den kompakt-nachrichten-artikel bei nne vorgeschlagen und er wurde m.e. veröffentlicht. einzig ist für mich nicht mehr nachvollziehbar, wie ich überhaupt darauf gestoßen bin.

    AntwortenLöschen
  11. @ habe nachgeschaut, ist nicht veröffentlicht...ein Thema was auch dort nicht passt....

    AntwortenLöschen