+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Deutschlandreise im September: Papst spricht im Bundestag

Papst Benedikt XVI. wird bei seiner Deutschlandreise im September
vor dem Deutschen Bundestag sprechen.
Bundestagspräsident Lammert informierte den Ältestenrat,
dass der Papst sein Interesse an einer Rede vor dem Parlament bekundet hat.
"Signale der Zustimmung bestehen von Seiten der Partei- und Fraktionsführungen" Lammert zur Papstrede:
"Ich freue mich, dass der Papst aus Anlass seines offiziellen Besuches meiner Einladung gefolgt ist, die ich damals schon aus Anlass des 50. Jahrestages der Römischen Verträge und der deutschen EU-Ratspräsidentschaft an ihn gerichtete habe", erklärte er.
Der Papst kommt vom 22. bis 25. September in die Bundesrepublik.

Ungeklärt ist, ob der Bonzifix sein Interesse zur Rede
vor oder nach Belaberung durch Lammert bekundet hat.

Mit Benedikt XVI. würde erstmals ein Papst
vor dem Deutschen "Parlament" sprechen.
Wir haben Komiker wie Westerwelle,
scheinheilige Nattern wie von den Laien und
unsere FDJ-Propagandatante Merkel,
den zur Scheindemokratie konvertierten Adel,
in Form von zu Guttenberg,
eine Familienministerin die in den christlichen Kindergarten gehört
und einen liberalen Vietnamesen als Gesundheitsminister,
als Regierungsspitze.
Was kann da ein Papst im Bundestag noch für Schäden anrichten ?
Er ist ja immerhin Vertreter,
und Vertreter sind in der Regierung gern gesehene Gäste.
Sie bringen Geschenke, für kleine Freundschaftsdienste.
Vom Papst, er vertritt ja Gott, wird es keine materiellen Geschenke geben,
die Kiche kassiert bekanntlicher Weise nur.
Dieser Bonzifix vom Vatikan soll demnach im Bundestag "Glauben" verkünden.
Glaubt diese Regierung dadurch glaubwürdiger zu werden,
oder ist das ein Wink mit dem Zaunpfahl ? (Zaunpfahl)
"Wer uns nicht Glaubt, wird wie früher dran glauben müssen...."
Der Papst hat in einem wirklich demokratischem Parlament
genau so viel zu suchen,
wie die Hand eines Pfaffen in der Hose eines Kindes.

Die im Grundflickkramgesetz zugesicherte Religionsfreiheit heisst auch,
anderen zu erlauben, nicht zu glauben.
Nach den Nichtraucherschutzgesetzen wäre auch ein
Nichtgläubigenschutzgesetz fällig.
Die Nichtraucher schützt man schließlich auch,
vor unnötigen Belästigungen.

Kommentare:

  1. warum werden lügner eingeladen ?

    AntwortenLöschen
  2. @Anonym ...weil sie alle welche sind.... Danke

    AntwortenLöschen
  3. An important event not only for German nation, but to all Europe.

    AntwortenLöschen
  4. ie haben einen wirklich schönen Schreibstil, obwohl Sie sicher sein können ein wenig hart in einigen Momenten.

    AntwortenLöschen