+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 20. Dezember 2010

Ein Herz für Kinder - Herz ohne Hirn

Alle Jahre wieder. Das Heuchelfest steht vor der Tür.
Die Spendenlavine ist wieder im vollem Gange.
Das ganze Jahr schert sich keiner um irgendetwas,
ausser um seinen eigenen Profit.
Aber am Jahresende kommt die Spendenindutrie wieder aus ihren Löchern gekrochen,
um wegen schlechtem Gewissen, ordentlich Kasse zu machen.
Für ein paar Schlagzeilen in der Presse und einen Fernsehauftritt,
ist die "Elite" ja auch bereit, die Spendierhosen anzuziehen.
Dann kümmert man sich, man ist besorgt und ist erschüttert wegen des Elends.

Afrika, Südamerika Asien, und und,
alles Kontinente, die von Europäern (Amerikaner als EXeuropäer) geplündert wurden und werden.
Da ist das Elend am größtem.  Dafür muss gespendet werden.
Für Elend, was das Kaptial , die christliche Religion und der Adel zu verantworten haben
und an dem nur sie sich bereicherten und noch heute bereichern.
Aber dafür kann man ja dem kleinen Mann ein schlechtes Gewissen einreden.
Da schafft man schnell noch eine Spendenindustrie, zur Gewinnoptimierung.

Es ist unerträglich, wie sich heute Politselbstdarsteller
und Mainstreampromis sich in der Presse mit geheuchelter Freigibigkeit profilieren.
Selbst der Adel der noch heute das Geld ausgibt,
welches er sich im Laufe von Jahrhunderten
zusammengemordet und zusammengeplündert hat,
zeigt seine Kinderliebe, ausnahmsweise mal nicht in Form der ihm so wichtigen Pädophilie.

Das Politpromis so tun, als ob sie mit ihrem Erfolg für Spenden sorgen,
ist das wohl Geschmackloseste,
was dieses Gesinde überhaupt vorgaukeln kann.
Sie sind selber Schuld am Elend, welches sie mit ihren Spenden lindern wollen.
Die Spenden, sind natürlich vom üppigem Steuergeldgehalt übrig.
Da ist es leicht, den Heiland zu gaukeln,
zumal sie,
wie Seehofer in einer anderen Spendengala am 10.12.2010 beleg hat,
nicht einmal Zahlen lesen können.
Ich wage zu bezweifeln, das Seehofer eine Ausnahme ist.

Da tanzen ein paar aufgetakelte Fregatten als Politgattinnen über das Parkett,
das es einem sauer aufstößt.
Ein Kriegsminister, beeilt sich betont schnell,
direkt von einem Ort, an dem unschuldige Kinder im Kugelhagel sterben,
an einen Ort zu kommen, an dem sich die Scheinheigkeit der Politik trifft,
um dort mit seiner pressegeilen Angetrauten, ein großes Herz für Kinder zu präsentieren.
Das gleiche große Herz was die Gattin zeigt,
wenn es um die Veröffentlichung des von ihr protegiertem KindermißbraUchsschutz-Verein
"Innocence in Danger" geht.
Das viel Geld fließt ist wichtig, wohin es dann geht, braucht keiner wissen.
Es ist ja für einen guten Zweck, die Kinder.

Das diese Veranstaltung und der gesamte Einsatz
von zu Guttenberg auch nur Kindesmißbrauch sind, ist dabei ja nebensächlich.
Kindesmißbrauch ?
Was ist es denn sonst, wenn sich sogenannte prominente Künstler, Sportler, Adlige und Politiker,
Kinder als Grund an die Öffentlichkeit zerren müssen,
um der Welt zu zeigen wie groß deren Herz für Kinder ist.
Hätten sie das ach so große Herz für Kinder, würden sie auch wissen,
das es in Deutschland Kinder gibt, welche noch nicht einmal Krankenversichert sind
und hungern müssen,
weil die Politik den ARGEN einen Persilschein ausgestellt haben.
Dort werden, wider jedes Gesetzes und des gesunden Menschenverstandes,
Familien die Leistung entzogen auf Teufel komm raus.
Und nicht einer, der Politgrößen und Promis, die sich gerade im Fernsehen,
für ihr großes Herz für Kinder feiern lassen,
kümmern sich auch nur einen Scheißdreck darum.
Hauptsache am Jahresende kommt man in`s Fernsehen.
Ich habe das Gefühl im Fernsehen werden inzwischen mehr Asoziale gezeigt,
als davor sitzen und die Zeitungen sind auch noch voll von ihnen....

Das was da mit großem TRARA im Fensehen und in der Presse veranstaltet wird,
sollte das ganze Jahr und ohne Verschwendung von "Sendezeit und Papier"
selbstverständlich sein.

Kommentare:

  1. Ich wäre dafür, dass der ganze Müll abgeschafft wird und die VERURSACHER (!) zahlen.

    AntwortenLöschen
  2. Super !
    So wie es Geschrieben ist,toll!
    Das ganze Jahr zeigen sich die Promis
    mit Prunk und Protz und (Kotz) im Fernsehen.
    Und Ende Jahr, ach die Armen Kinder
    jetzt mach ich doch einmal mal sinnvolles im Jahr!JETZT schleppen wir einmal im Jahr unsere,
    mit Silikon und Botox Entfaltetes Gesicht über das Paket und Zeigen das wir erst mit einem Bein im Sarg stehen!
    Das Gejammer immer an der Weihnachtszeit,
    im Fernsehen Ekelt mich an.
    Entweder ich mach was für unsere Kinder,
    (in Deutschland) das ganze Jahr über
    auch ohne Presse oder ich lasse es bleiben.
    Ich hoffe es kommt eine Zeit,
    das muss auch unsere Botox scheinwelt
    mal Dreck Fressen! ( Entschuldigung)
    Aber ich kann nicht mehr anderes Reden inzwischen.




    Gruss
    Bissiger Hund

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin
    Und vorne weg der Spendenmarathonsender RTL mit der Heucheljammerlappenfratze Peter Krüppel. Rufen sie an, ist das ein sterbendes Kind oder eine Bratpfanne 0137xxx Bla Bla Bettel Bettel . Da werden Millionen und mehr eingenommen und 90 % in die eigene Tasche gesteckt, dass nennen die Verwaltungskosten. Nach den Haitispenden gab es erstmal ein neues Luxus TV Studio in Köln. Das Zionflittchen Mohn, von der Blödmachmann Stiftung macht Milliarden gewinne im Jahr. Wie geht das bei einer Steuerlich begünstigten Stiftung ?. Es wird sich mit dem Elend anderer Menschen die Taschen vollgemacht. Als dank an die Spender wird das ganze Land verblödet und von politischen Vollpfosten Re_GIER_t, bsp. Seehofer 3.014.237 Der Mann hat Abitur, Fischer ist Prof. Dr. Dr. ohne Schulabschluss. Willkommen auf der BRD-GMBH Titanic. Die Karambolage mit dem Eisberg haben wir hinter uns, was nun kommt kennen wir. Die Kapelle spielt schon.Ich kann gar nicht soviel Essen, wie ich kotzen möchte.
    Gruss Toto

    AntwortenLöschen
  4. Dann schau regelmäßig Spendengala`s dann klappt`s auch mit dem Kotzen. Danke

    AntwortenLöschen