+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 9. Mai 2011

Ihr feigen Deutschen - Welt online


Ihr feigen Deutschen seid passiv-aggressiv!

Der Massenmörder Osama Bin Laden ist zur Strecke gebracht –
und wir sind Weltmeister im Moralisieren. Anti-Amerikanismus inklusive.
Tucholsky hat einmal gesagt: „Nie geraten die Deutschen so außer sich, wie wenn sie zu sich kommen wollen.“ Churchill hat's noch gemeiner formuliert: „Man hat die Deutschen entweder an der Gurgel oder zu Füßen.“ Schaut man sich um, was derzeit in Deutschland geredet, geschrieben und gesendet wird, muss man zugeben: Sowohl der deutsche Satiriker wie der britische Politiker haben schamlos untertrieben.
Viele Deutsche leiden nicht nur unter wetterbedingten Stimmungsschwankungen; sie sind manisch depressiv, und das in einem Ausmaß, das auf eine Unheilbarkeit des Leidens hindeutet.(welt-online)
 Schon erbärmlich, was sich gut bezahlte, sogenannte Journalisten leisten können.
Sich über Antiamerikanismus muckieren,
aber selber die Deutschen als den letzten Dreck darstellen.
Mach den Deutschen schlecht, lobe die "Richtigen" und Dir ist schon fast der Pulitzerpreis sicher...

 Über ein Video von Merkel zu schreiben

"Die Deutschen nehmen es übel, wenn ein Führer sie enttäuscht"

kann nur jemand, 
der seinen Führer, in Form von Stars und Strikes und Davidsstern gefunden hat. 
Merkel als Führer zu bezeichnen, ist nur akzeptabel, 
wenn man sie als Führerin eines Blindenhundes sieht. 
Sie ist blind für das eigene Volk, und lässt sich blind von Israeel und den USA führen.


Der Autor Henryk M. Broder,  hat sogar irgendwo recht.
Er kriecht zu Füßen von Massenmördern und hetzt über andere.
Für seine "Sieger-Ideologie" geht er, den Deutschen an die Kehle.

Es sind die "Deutschen", seines Schlages, die er dort beschreibt.
Und davon gibt es in Deutschland  leider eine Menge.

Da ist er wieder der Napoleon, passend wie nie zuvor:
Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. 
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, 
dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. 
Untereinander haben sie sich gewürgt, 
und sie meinten ihre Pflicht zu tun. 
Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. 
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: 
die Deutschen glauben sie. 
Um eine Parole, die man ihnen gab, 
verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung,
als ihre wirklichen Feinde." 
Napoleon
auch er glaubte, es ist das gesamte deutsche Volk. 
Bis er eines besseren belehrt wurde...

Kommentare:

  1. Was soll man sagen: Napoleon hatte recht!!!

    Man übertrage seine Worte auf die Klimalüge, Chemtrails, die uns noch in 10.000 Generationen kleinhaltende, "historische Schuld"...

    Statt gutmüitg würde allerdings der Terminus dämlich oder desinteressiert verwenden.

    Und was das Würgen angeht, wartet ab, liebe Prüder und Schwestern der Klimakirche, was passiert, wenn man demnächst ausatmet - ohne eine Lizenz dafür zu haben, wenn der Giftgasauffangbehälter voll ist...

    Liebe Grüße aus Brüssel
    der Hauptstadt der Tyrannen

    (gerade höre ich in ARTE vom Besuch in der schwedischen Ökostadt Malmö.
    Wann mag das Klima-Zauberwort fallen.
    Ich sage nach spätestens 2 Minuten.)

    AntwortenLöschen
  2. @Europa ..sag an, wann kam das pöse Wort ???
    "Malmö, heiliger Klimainquisition sei Dank, noch vollkommen verschont von Klimawandel" Fing der Bericht so an :-) ???
    Danke

    AntwortenLöschen
  3. lern deutsch bevor du rumbloggst

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym
    Lern lesen und selber denken, bevor Du rummotzt..
    Danke, kluger deutscher Kommentar - Tor...

    AntwortenLöschen
  5. Ja der Deutsche ist eine Feige Sau im Bundestag sollte der Adler Entfernt werden und Durch eine Ratte Ersetzt Werden den nichts weiter sind wir Deutschen einfach nur Feige Ratten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürzlich sah ich in der Kleinstadt Gießen (Mittelhessen) folgenden Aufkleber einer "ANTIFA" Bewegung an einer Rolltreppe prangen:
      "Liebe Ausländer, lasst uns bitte mit den Deutschen nicht allein!"
      Dieser Selbsthass, die Selbstzerfleischung kann ich nicht begreifen und mir platzt der Sack, wenn ich so einen linken Müll lesen muss. Dabei ist jeder abgehalfterte heruntergekommene Ziegenhirte immer schrecklich stolz auf sein Land, selbst wenn er aus dem Arsch einer Ratte nach Deutschland eingewandert ist. Was soll ich einer Nation, die sich selbst der größte Feind ist noch sagen?

      Löschen