+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Mittwoch, 3. August 2011

Wolfgang Schäuble - Politik vor Markt ?

Wolfgang Schäuble - Der Mann ohne Gedächnis

„Was gut für Griechenland ist, ist gut für den Euro“

Kein Land darf den Euro verlassen, warnt Finanzminister Wolfgang Schäuble. Sonst wäre die Macht der Märkte über die Politik grenzenlos. Im F.A.S.-Gespräch verteidigt er die Brüsseler Gipfelbeschlüsse zur Rettung Griechenlands gegen ihre Kritiker.

Es gibt 100000 Gründe dem Mann nicht zu glauben



Der selbe Mann der vor einiger Zeit noch Hand in Hand mit Waffenschiebern
den Waffenmarkt über die Politik stellte, macht sich heute als Retter der politischen Macht des Staates in den Medien breit.
So wie er heute die Rettung von Griechenland und die gleichzeitige Schaffung der EU-Schuldentransferunion protegiert,
hat er in der Vergangenheit eben eine andere Lobby vertreten.
Es ist geradezu lächerlich, das solch, vermutlich durch Sauerstoffmangel im Gehirn geschädigter Politclown, uns als glaubwürdiger Politiker vor die Nase gesetzt wird.
Der verwirrte Mann sollte dorthin,
wo jeder andere gesundheitlich extrem geschädigter Behinderte hingehört
von dem eine Bedrohung für die Allgemeinheit ausgeht:
In den Ruhestand, in Pflege.
So geht wenigstens für den Bürger keine Gefahr,
von den Gedächnislücken und der mangelden Auffassungsgabe
in Sachen Bürgerinteressen von Herrn Schäuble, mehr aus.

Machen wir doch aus dem Bundestag eine Irrenpflegeanstalt,
Patienten sind genug bei jeder Tagung dort...
denn der Irrglaube,
Macht über den Markt zu haben, scheint dort tatsächlich zu existieren.
Und das zeugt von einiger geistiger Beschränktheit...

Kommentare:

  1. Wo der Pöbel seine Stimme abgibt, haben die Herren Macht! Die Farm der Tiere läßt grüßen! - Doch sieht man sich draußen um, redet mit seinen Kollegen (sofern noch vorhanden), Nachbarn, Mitmenschen...: Schlafstarre! Man findet alle Informationen, um sich über die Zustände dieses Landes und der Welt sein Bild zu machen, bei den vielen Blogs, die Hintergründe und Zusammenhänge darstellen, Schweres leicht verständlich machen usw. Aber: Nix passiert! Frei nach dem Motto: Die Hunde bellen, aber die Karavane zieht weiter... Und die Konsequenz? Geschichte wiederholt sich. Wir sollten uns warm anziehen...

    PS: Danke für deinen Blog, deine Gedanken und Berichte. Werde dein Gast sein, sooft es mir möglich ist.
    David

    AntwortenLöschen
  2. @David freut mich wenn`s gefällt. Ich weiß auch nicht was mit den, ach so intelligenten Menschen los ist. Die meisten haben wohl Banknoten vor den Augen und Kleingeld im Gehirn...
    Danke

    AntwortenLöschen