+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Youtube - Israeli Video- trotz "Empörung" noch immer online

Nach Ausschwitzdanzing der neue Israelische Tanzhit:
Von Youtube verurteilt, aber noch immer online
Clip eines israelischen Soldaten "Tanz um eine weibliche Gefangene"
genannt,
veranschaulicht "kranken Mentalität der Israelis", melden die islamischen Medien

Ein Video zeigt einen männlichen israelischen Soldaten der einen Bauchtanz um eine gefesselte weibliche Gefangene mit verbundenen Augen macht.
Das Video löste gestern eine wütende Reaktion der Palästinenser aus.
Der Clip wurde auf dem privaten Channel "Israels 10" am spätem Montag abend gesendet.

Der Film wird wie immer auch auf Youtube bleiben,
obwohl schon gestern
laut Meldung diverser Zeitungen und anderer Medien,
und der Empörung Youtubes selber,
ist das Video nicht mehr bei Youtube erreichbar.
Ist ja nicht als rechtsradikal eingestuftes Material,
oder richtet sich gar gegen Juden...
Es zeigt nur deren Lebensfreude.
Warum also löschen ? Es reicht zu sagen, "es wurde gelöscht."
Menschenverachtender geht`s nicht....
Der Westen hört erst auf zu provozieren,
wenn die Terrorwarnungen Hand und Fuss haben.
Schon seltsam, gegen jeden "Urheberverstoß"
und andere "religiöse Verunglimpfung"
geht Youtube mit allen Konsequenzen vor.
Wie schon mal berichtet:
Das scheint dort aber ein Dauerzustand zu sein.
Wobei dort das Video der Koranverbrennung am Ground Zero,
wegen "Urheberrechtsansprüchen"
nicht mehr verfügbar ist.

"Wo Freiheit der Zauber der Hoffnung für die Zukunft ist,
ist Frieden die Illusion der Gegenwart." CO²

Kommentare:

  1. Nur durch zusammen Arbeit erreichen wir den Frieden in der Welt.
    Auf der suche nach Feinde. Vorgestern waren es Syrien, Ägypten. Gestern Libanon,Irak, Afghanistan. Heute Iran. Morgen wieder Irak. Wer wird den nächste sein? Oder sind wir es selbst?
    Nahost – Konflikt zerstört unsere Demokratie.
    Die zwei Staaten Lösung als zweiten Friedensvertrag von „Versailles“ oder die drei Staaten Lösung
    mit UN Sitz in Jerusalem als Friedensgarantie.
    Man kann die Geschichte nicht ändern, aber sehr wohl was daraus Lernen.
    Es ist uns nicht gelungen, das die zwei Völker in einem Staat friedlich zusammen leben konnten, aber auch die Zweistaaten Lösung wird keinen Frieden auf Dauer geben.
    Wir müssen „Aufwachen“ Die Präsidenten kommen und gehen. Wir wollen im Frieden weiter Leben. Nur die Vereinten Nationen konnten uns den Frieden garantieren.
    Gemeinsame Zukunft für die Weltgemeinschaft :
    Politisch nicht die Zwei – Staaten Lösung, sonder Drei.
    Die Staat Jerusalem als der Staat der Vereinten Nationen
    ( Ein Symbol für den Umgang der Religionen und der Nationen miteinander)
    Israel mit der Hauptstadt in der Tel. Aviv und Jerusalem
    Palästina mit der Hauptstadt in (wird neu gebaut) und Jerusalem.
    Wirtschaftlich – der „Drei – Meeres Kanal“ (Mittelmeer, Toten Meer, Roten Meer)
    Nicht nur für Schifffahrt und als Baden – Paradies für Touristen, sonder vor allem für die Trinkwasserversorgung.(Suez und Panamakanal als Beispiele. „Wahnsinnige Projekte für damalige Zeiten.“
    Der Kanal zwischen zwei Städten Aschdod und Askelon bis zum Toten Meer, als Grenze zwischen Israel im Norden und Palästina im Süden. Die Teilung nach Nord und Süd mit dem Kanal als Grenze und die UN-Sitz in Jerusalem, wird das Recht auf Sicherheit für beide Seiten garantieren.
    Die drei – Staaten Lösung: Die Stadt Jerusalem als UN – Staat.Die Stadt wird unter UN- Führung und Gemeinsamen Verwaltung auf vier Bezirke verteilt. Israelische, Palästinensische, Internationale und Altstadt. Um die Teilung Jerusalems zu vermeiden, wird für die Israelische und Palästinensische Bewohner eine Doppelte Staatsangehörigkeit eingeführt. (UN – Bürger).
    Als nächste Schritt - Nahost Union aus Libanon,Israel,Palästina, Jordanien
    Wir können, aber auch nicht dürfen, weiter weg schauen, wie die zwei großartigen Kulturen, zwei wunderbare Völker sich gegeneinander zu gründe richten, und auch uns, ins Abgrund mitziehen.
    Das Heilige Land, das Land wo unser Gott, uns Menschen die Zehn-geboten anvertraut hat.
    Das Land wo Jesus Christus geboren, aber auch für uns gestorben ist, das Land wo die drei Religionen ihren Ursprung haben, braucht unsere Hilfe.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den tollen hoffnungsvollen Kommentar, aber "Nur die Vereinten Nationen konnten uns den Frieden garantieren."
    sehe ich etwas anders. Bisher hat die UN
    noch keinen Krieg verhindert. Im Gegenteil. An der Geschichte gemessen, scheint sie der verlängerte Arm der Usraelischen Interessen zu sein. Auch wenn die USA jetzt mal den Israelis mit dem Finger droht...

    AntwortenLöschen