+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 25. Oktober 2010

Iran: Sanktionen als Wirtschaftswachstumsbeschleunigungsgesetz

EU - Sanktionen
"Das EUranische Wirtschaftswachstumbeschleunigungsgesetz"
§1 Die EU muss alles tun, damit der Iran gezwungen wird, sein Wirtschaftswachstum zu beschleunigen.
So oder ähnlich scheint es zu lauten.

25.10.2010 Strafkatalog und Handelsembargo:
EU verschärft ihre Sanktionen gegen Iran

"Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen den Iran verschärft. Die EU-Außenminister besiegelten am Montag in Luxemburg einen Strafkatalog, welcher auch Handelsbeschränkungen für deutsche Unternehmen bedeutet. Die Sanktionen sollen den Iran im Atom-Streit zurück an den Verhandlungstisch zwingen.

Im Mittelpunkt der Sanktionen steht die Öl- und Erdgas-Industrie: Europäische Firmen dürfen dem Iran keine Schlüsseltechnologien mehr verkaufen oder zur Verfügung stellen. Der Iran ist der viertgrößte Ölproduzent weltweit."

"Zudem friert die EU das Vermögen der iranischen Revolutionsgarden ein und verhängt neue Einreisebeschränkungen gegen Verantwortliche aus Teheran. Die Sanktionsliste tritt in Kraft, sobald sie im EU-Amtsblatt veröffentlicht wird. Dies dürfte bis Dienstag der Fall sein."

EU-Sanktionen ???

Das was die EU unter Sanktionen versteht, hat bisher dem Iran,
nicht nur mehr Sympathien
sondern auch ein enormes Wirtschaftswachstum eingebracht.
Während der hirnrissigen Sanktionen  seit Anfang 2010,
hat der Iran es geschafft, sogar Benzin zu exportieren.
Vorher musste der Iran Treibstoffe importieren.
In der ersten Hälfte 2010 ist der Export von Rohöl aus Iran in die EU,
trotz Sanktionen um 91 Prozent gestiegen.
Das Volumen betrug dabei 5,4 Milliarden Euro,
5,2 Prozent des gesamten Importvolumens der EU in dieser Zeit,
berichtete China Radio International.
Damit ist Iran der fünftgrößte Erdöllieferant der EU.
50-Milliarden Öl- und Gas-Verträge mit in- und ausländischen Unternehmen
sind dazugekommen.

Der Iran hat auf Grund der Bedrohung durch die westliche Welt,
auch sein Potential genutzt,
im militärischem Equipment einen enormen
Sprung zu machen.
Von Schnellbooten über Raketentechnik.
Dem Iran keine Schlüsseltechnologien mehr zu verkaufen,
heißt, "do it yourself".
Und das machen sie, notgedrungen.

Der Iran hat derzeit den Vorsitz in der OPEC.
Ist das der Grund, warum sich der größte Teil der Sanktionen
sich ausgerechnet auf diesen Wirtschaftszweig beziehen ?
Oder soll eine Erdölknappheit in Europa für höhere Steuereinnahmen sorgen ?


Während die EU alles tut, um den USA und Israel zu Munde zu plappern,
eröffnet ein Grenzbazar zwischen dem Iran und der Türkei
 Die Türkei, ein Land, welches unser Wulff im Schafspelz in die EU haben will.

Seit beginn der "EU-UN-USrael-Sanktionen", hat der Iran nicht nur
Wirtschaftlich an Boden gewonnen.
Auch auf diplomatisch internationler Ebene, hat der Iran
enorm aufgeholt, was die wirtschaftlichen und diplomatischen
Neuverträge zwischen dem Iran mit China, der Türkei, Oman, Südkorea, Brasilien,
Armenien,Indien.. die ganze Liste einfach googeln, wiederspiegeln.

Die angeblichen Sanktionen sind nur eine Propagandaschlacht.
Der Iran soll fallen, als Etappenziel auf dem Rückweg in die Globalisierung.
Rückweg ?
Früher hieß das Kolonialisierung.

Keine westliche Regierung lässt zu, das die Politmarionetten aus Brüssel,
den Profit, der von ihnen vertreten Lobby schmälern.
Die vergangenen Sanktionsergebnisse  belegen das eindeutig.
Der Diktaturrat in Brüssel hat nur eine große Fresse,
und ist auch nur ein teures Werkzeug der Kapitals,
welches sich für die Globalisierung wie Ochsen vor den Karren haben,
spannen lassen.
Und sie meinen, sie haben Recht, ihr Recht.
"Fiat iustitia, et pereat mundus."

älterer Beitrag selbes Thema

Kommentare:

  1. Du bist echt nicht auf dem Kopf gefallen, bis auf kleine feilbare Kanten hast DU´S verstanden. Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  2. Mit Arroganz, Überheblichkeit und einem haufen Schluden möchten USA und die EU den Iran in die Kniehe zwingen...das ich nicht lache....seit wann bezahlt denn die Nutte dem Kunden geld??

    AntwortenLöschen