+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Freitag, 15. Oktober 2010

Merkel will Hochtief retten

Angela Merkel will eine Zerschlagung des Essener Hochtief Konzerns verhindern.

Die Kanzlerin mischt sich in den Übernahmekampf durch den spanischen Konkurrent ACS ein.

BERLIN/ESSEN - Bundeskanzlerin  Merkel  hat sich in den Übernahmekampf bei Hochtief eingeschaltet und vor einer Zerschlagung von Deutschlands größtem Baukonzern gewarnt.
Der spanische Konkurrent ACS will das Essener Unternehmen übernehmen. Das Management des Konzerns und die Beschäftigten hatten die Politik um Hilfe gebeten.
Regierungssprecher Steffen Seibert sagte heute in Berlin, Hochtief sei ein Aushängeschild deutscher Technologiekompetenz. „Schon deshalb ist die Bundesregierung und das Kanzleramt daran interessiert, dass die industriellen Strukturen von Hochtief und auch der Sitz von Hochtief in Essen bleiben.“
Die Regierung verfolge das Thema sehr aufmerksam und sei in Kontakt mit dem Unternehmen. „Und sie geht davon aus, dass alle Aktivitäten, die da nun noch eintreten mögen, in Einklang mit europäischem Recht sind“, betonte Seibert.
Dagegen hatte Bundeswirtschaftsminister Brüderle mehrfach betont, er wolle sich bei Hochtief nicht einmischen. „Ein aktives Eingreifen der Politik ist ordnungspolitisch nicht angezeigt"

Es ist zu befürchten, das das Bauen nachträglich teuerer wird,
wie die Branchenunterstützung der Atom- Energie- Lobby,
der Frau Merkel bisher belegt.
So klingt die singende Auto-Energie-Bau und Börsenlobbykanzlerin:
"Lobby, Lobby über alles, über alles in der Welt"

Ein zackiges "Geld Geil" Volksgenossin Merkel

Kommentare:

  1. Hochtief ist vor allem ein bürokratisch organisiertes privatwirtschaftliches Unternehmen, welches nicht in der Lage ist, die selbst angehäufte Schuldenlast von ca. 9 Mrd. Euro abzutragen. Und das, obwohl diese "Perle der deutschen Bauindustrie" größtenteils nur durch die gnadenlose Ausbeutung von Subunternehmen und ihren Mitarbeitern lebt. Denn das Hauptgeschäft dieser angeblichen Baufirma ist die Finanzierung und Projektierung. Die unterbezahlte Drecksarbeit dürfen die untergebenen Sub-und Sub-Sub-Unternehmen machen. Aber genau das gefällt ja unseren Polit-Apparatschiks so gut-keine Leistung erbringen-große Reden schwingen, und dafür maßlos abkassieren.

    AntwortenLöschen
  2. schmeißt die irren,die kriminelle clique die sich herrschende nennen auf den müllhaufen der geschichte.und nicht vergessen das ist sondermüll der muß gesondert entsorgt werden.

    AntwortenLöschen