+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Sonntag, 17. Oktober 2010

Israel - Proteste gegen Treueschwur

Juden und Araber weigern sich, Feinde zu sein

Mehrere tausend Juden und Araber haben gestern in Tel Aviv,
gegen die vor einer Woche vom israelischem Kabinett,
beschlossene Einführung eines "Treueschwurs" demonstriert.
Die Demonstrantion zog sich durch das Stadtzentrum bis hin zum Verteidigungsministerium.

Plakate mit der Aufschrift "Juden und Araber weigern sich, Feinde zu sein" und "Nein zum Hass", führten die Demostranten mit.
Organisiert wurde die Demonstration von der israelischen Opposition
und von Menschenrechtsorganisationen.
Der Protestzug verlief ohne Gewalt.
Am vergangenen Sonntag hatte das israelische Kabinett mit deutlicher Mehrheit
für einen Gesetzesentwurf gestimmt, der vorsieht, dass Nicht-Juden künftig
vor ihrer Einbürgerung dem "jüdischen und demokratischen Staate Israel"
die Treue schwören müssen.
Der Gesetzentwurf war insbesondere von der arabischen Minderheit in
Israel als "rassistisch" kritisiert worden.
Zwar muss er noch durch die Knesset,
doch verfügt das Regierungslager dort über eine breite Mehrheit.
Auch Syrien und die Türkei kritisierten das Vorhaben heftig.

Es gibt demnach doch noch Hoffnung.
Aber solange fundamentalistisch religiöse Fanatiker
in den Regierungen der Welt sitzen,
wird auch der Nahe Osten nicht zur Ruhe kommen.
Genau wie in Deutschland, werden in sogenannten, demokratischen Staaten,
Gesetze verabschiedet, welche nicht im geringstem den Willen des Volkes wiederspiegeln.
Bleibt abzuwarten, wann die deutsche Politik mit "Treueschwur und Migrationszwangsverträgen"
für Einwanderer, aufwartet.

"Vor allem das 'Wohl des Volkes' diente Tyrannen von jeher als Alibi
und hat zudem den Vorteil,
dass es den Vasallen der Tyrannei ein reines Gewissen gibt."
(Albert Camus)

Kommentare:

  1. Ich bin in keiner Kirche, jedoch fest davon überzeugt, dass es eine göttliche Kraft gibt und wenn ich sehe wie sich die Menschen gegenseitig grundlos zum Vergnügen irgendwelcher dümmlicher Machteliten gegenseitig ausspielen lassen, dann kommen mir immer folgende Worte über die Lippen: Lieber Gott, bitte lass endlich Hirn regnen!

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem schein zu sein, den meisten wurde durch die Religion das Hirn genommen....

    AntwortenLöschen