+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Samstag, 12. November 2011

Die Opfer der Dönermörder

Wie die Medien melden ist der Dönermord aufgeklärt.
Die Täter sind Rechtsradikale, die bei ihrem Ableben eine Dienstwaffe einer Polizistin hinterlassen haben, mit der diverse Tötungsdelikte begangen wurden.

Die Rechtsradikalen haben seiner Zeit, laut Medien Döner ermordet,
sie werden von denen Dönermorde genannt,
aber vergessen Bekennerschreiben zu hinterlassen, um Angst und Schrecken zu verbreiten.
Das holen die Medien nun nach.

Das die Täter die Waffe, nach der Tat auf dem Schwarzmarkt gekauft haben ist ausgeschlossen.
es sind ja Rechtsradikale.
Natürlich sind diese Rechtsradikalen mir nicht eine Zeile wert.
Mir geht es um die Opfer.
Wir haben zwei Exklusivfotos von den Opfern, wie sie vollkommen wehrlos, unbewaffnet und vollkommen friedlich ihrem täglichem Tun nachgehen.
Krautdöner, bei dem wegen des Namen ebenfalls ein Rechtradikaler Hintergrund vermutet wird

Unschuldiges Opfer auf Teller hinangerichtet


Seit einiger Zeit gibt es sogar ein Lied, worin sich über die Opfer lustig gemacht wird.
Von dieser Art von Pietätlosigkeit distanziere ich mich entschieden.
Das Lied heißt:
"Ich hab ne Zwiebel auf`m Kopf, ich bin ein Döner..."

Kommentare:

  1. LOL.
    Jetzt kommt wieder sowas wie beim Michelhuber oder wie der hieß.
    Der Speichel legt sich gerade ins Zeug.

    AntwortenLöschen
  2. @jason...alles ein Pack, mal jagen die Rechten die Linken heute die Linken die Rechten und der Bürger lässt sich als Volksesel irgendwelcher verlogener Ideologien vor den Karren spannen und frißt den Dreck den sie ihm vorsetzen als Realität...

    AntwortenLöschen
  3. na, nun seid mal nicht so böse und lasst eure Hetzerei gegen die (Staats-) Medien....das ist ja echt schon bösartig, was ihr hier labert. Ihr Seid wohl auch schon vom braunen Gedankengut verseucht oder was?

    Immerhin haben die Ermittler in den Ascheresten eines völlig niedergebrannten Hauses Bekenner-DVD´s gefunden mit Drohbriefen, die an Synagogen, Juden und Ausländer gerichtet waren (Originalzitat Brisant, ARD … bevor hier jemand mein, ich würde das Wort Juden in diesem Zusammenhang erwähnen).

    Wisst ihr, ihr motzt immer nur rum hier, anstatt es den anständigen Menschen in diesem Land gleich zu machen und unsere demokratischen Volksvertreter sowie die Verfassungs- und Sicherheitsorgane bei ihrem wichtigen Kampf gegen die rechte Gefahr zu unterstützen! Sogar das Feuer sieht das ein und brennt medienwirksam um die leicht entzündlichen Beweise herum, um uns alle wach zu rütteln. Aber ihr? Ihr bleibt bei euren beschissenen Verschwörungstheorien. Nicht zu fassen!

    AntwortenLöschen
  4. oller Zyniker, Zynist darf ich ja nicht, wegen der Ähnlichkeit...schon krass was die sich jetzt zusammendichten. Mal sehen wann die Pässe a la 9/11 gefunden werden, um die Echtheit der Bekennerfilme, die ja erst einige Jahre auf dem Puckel haben müssten, zu belegen. Teil 2 ist ja auch schon offiziell angekündigt. Vollkommen klar, erst begehen sie im Wohnwagen Selbstmord, dann sprengt man das Haus in die Luft, wobei man die Bekennerfilme natürlich so hinlegt, das die Welt von den Schandtaten erfährt. Bei solchen Spätzündern, da hätte das Haus erst in 5 Jahren explodieren dürfen, damit die "Fakten" auch nur annähernd glaubwürdig sein könnten.....

    AntwortenLöschen
  5. aber das Hakenkreuz, das auf eine knallrote Werkzeugtasche mit exakt rundem weißen Kreis gesprayt war....das ist doch echt sauber gemacht....ich meine, iss ja nicht weiter auffällig, wenn über Jahre irgendwelche Leute mit ner knallroten Tasche mit Hakenkreuz durch Deutschland reisen, soll ja hier sogar mal ne Massenmode gewesen sein....aber das mit dem Sprayen...das haben die verschissenen Nazis sich doch echt wieder von den Linken ab geguckt...und dann krähen sie noch, dass man diese linken Schmierfinken einsperren sollte, obwohl sie das selber auch machen....diese Heuchler...boah ey, die haben aber auch echt keine eigenen Ideen mehr....aber das Material der Tasche und vor allem der Farben würde mich mal interessieren...ich meine unbeschadet einen Brand überstanden, keine Ruß- oder gar Verbrennungsspuren, echt wie neu aus dem Laden (oder V-Mann-Labor?)...also, das ist total beeindruckend....diese Beweislast ist einfach der Hammer...und die feuerfesten DVD´s und Briefe..erinnert mich irgendwie an die Aluminium-Flugzeuge voller Kerosin, die durch eine 110 Meter breite, quer liegende Stahl-Beton-Wand geflogen und dann erst explodiert sind...die Physik wird seit zehn Jahren eben neu erfunden...

    Gott ist die Menschheit verblödet!!!

    AntwortenLöschen
  6. Du hast was mit den Augen, wie alle anderen auch, die diesen Koffer im Fernsehen rot/weiß gesehen hat. Richtig ist:
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/708122/DoenerMorde_Echt-deutsche-Terroristen?_vl_backlink=/home/panorama/index.do

    "Die beiden Hauptverdächtigen im Fall der sogenannten „Döner-Morde“ waren keine Unbekannten: Der rote Koffer, mit dem Uwe M. und Uwe B. am 2. September 1997 ein Attentat vor dem Jenaer Theaterhaus verüben wollten, enthielt zehn Gramm TNT, auf beiden Seiten war ein schwarzes Hakenkreuz aufgemalt."
    Also mach hier mal aus bösem schwarz nicht harmloses Weiß !!
    übrigens:
    Das Trio stammt aus der Neonaziszene. Bis 1998 waren die drei im „Thüringer Heimatschutz“ aktiv, dessen führender Kopf damals als V-Mann für den Verfassungsschutz gearbeitet haben soll.
    Forschungsministerin Annette Schavan wollte schon 2006 mehr Geld für den Heimatschutz und die Sicherheitsforschung verwenden.....Sie tun doch alles für unsere Sicherheit !!! Oller Hetzer...

    AntwortenLöschen
  7. Es entwickelt sich langsam:
    BERLIN taz Auf beiden Seiten des Koffers hatten sie in schwarzer Farbe ein Hakenkreuz aufgemalt, darum ein weißer Kreis....

    AntwortenLöschen
  8. Im Jahr 1997 bauen sie eine Bombe zusammen und deponieren diese in einem Koffer mit Hakenkreuzaufdruck vor einem Theater in Jena.

    http://www.freitag.de/community/blogs/rogue/das-thueringer-trio-und-der-naziterror-ein-fast-fiktiver-sachverhalt

    AntwortenLöschen
  9. also...haben die jetzt für jede Fernsehendung und jede Zeitung einen anderen Beweiskoffer???

    Also, der gestern bei "brisant" (ARD) war ein DRK-Koffer...knallrot mit weißem Kreis...das rote Kreuz war entfernt und stattdessen ein schwarzer Hakenkreuz aufgesprüht....ich gehe also davon aus, dass hunderte dieser Koffer den Brand und die Explosion unbeschadet überstanden haben, damit jeder einen Beweiskoffer erhält, der ihn zeigen will...nicht dass da jemand denkt, ich würde behaupten wollen, die Beweise seien wieder einmal gefälscht....mit Nichten, das würde ich niemals äußern.

    AntwortenLöschen
  10. Zitat: „Die mutmaßlichen Täter – sie verübten vergangene Woche Selbstmord – standen in den Neunzigern schon unter Beobachtung des Verfassungsschutzes und gehörten der Neonaziszene an.“

    Ähm ja, da stellen sich mir zwei Fragen:

    1. Wessen Verfassung beschützen die denn eigentlich, denn Deutschland hat ja bekanntlich keine?

    2. Wie blöd sind die, dass man angeblich unter deren Beobachtung neun Menschen und eine Polizistin abknallen kann?

    Okay, eine Verfassung, die die beschützen haben wir nicht, also schützen die uns ersatzweise vor Terroristen und Nazis, um überhaupt eine Daseinsberechtigung zu haben, vermute ich mal. Ich will ja niemandem was böses unterstellen und unserem demokratischen Rechtsstaat schon mal gar nicht…aber Naziterroristen hört sich doch irgendwie geiler an. Oder findet ihr nicht?

    AntwortenLöschen
  11. ...brrr,bibber,bibber er ist zur Welt gekommen....
    der Terrornazi der Naziterror macht.
    Wer hat`s erfunden ?
    Der NAZI....
    "Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde." Napoleon

    AntwortenLöschen