+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Samstag, 15. Oktober 2011

Der Friedensnobelpreisträger, der nie genug vom Krieg bekommt

Barack Obama entsendet US-Spezialeinheiten nach Zentralafrika

Präsident Barack Obama kündigte am Freitag an, 100 Kampftruppen der Special-Forces nach Uganda in Zentralafrika zu senden.
Diese sollen die ungandischen Kräfte beraten, um die Jagd auf die ugandische "Lord Resistance Army", denen schwere Menschenrechtsverletzungen im Laufe von zwei Jahrzehnten vorgeworfen werden, erfolgreich zu gestalten.

In einem Brief an den Kongress, schrieb Herr Obama: "Diese Kräfte werden als Berater handeln, als Partner der Kräfte,
deren Ziel die Beseitigung von Joseph Kony und weiterer hochrangiger Führer der LRA vom Schlachtfeld, ist "

Auf Kritik, betonte Obama, die amerikanischen Truppen würden nicht unabhängig handeln und würden auf LRA Kräfte nur "in Notwehr" Feuern.

"Obwohl die US-Truppen voll kampfbereit ausgestattet sind, werden sie nur zur Information, Beratung und Hilfe für Partner Nation Kräfte eingestetzt.", sagte der Präsident.

Das wäre das erste mal das die USA wieder Bodentruppen in Afrika seit 1993 zum Einsatz bringt.
Beim "Black Hawk Down" Vorfall in Somalia im Jahr 1993, starben 18 US-Militärangehörige bei einem misslungenen Versuch, ein somalischen Warlord zu ergreifen.

Wenn Dein Nachbar Dir einen Killer ins Haus schickt, und Du wehrst Dich dagegen,
darf die Verstärkung die der Killer mitgebracht hat, Dich in Notwehr erledigen.
Soweit die Logik der USA.

Spezial Forces ein anderes Wort für Killerkommandos,
die in der jüngster Vergangenheit schon in Pakistan
ihrer Bestimmung Kill "Death or Alive", Hauptsache TOT,
ihren Angaben zu Folge,
einen Osama in Notwehr erschossen haben.

Es wirft ein sehr zweifelhaftes Bild auf die Nobelstiftung,
welche  Kriegstreibern und Massenmördern wie Obama einen Fridensnobelpreis anhängen.
Es kann aber auch den wirklichen Wert, dieser Institution aufzeigen.
Ist es ein korrupter Dreckshaufen von sogenannten Intellektuellen,
die außer ihrem Kapitalismus nur Hass, Neid und Gier und natürlich,
ganz viel Scheiße im Hirn haben ?

Uganda verfügt über Bodenschätze , vor allem Kobalt, Kupfer und, wie man seit kurzem weiß - im Norden an der Grenze zu Sudan - über Öl.
Innerhalb des Landes fehlt es an Kapital,
Investoren aus dem Ausland fördern durch ihre Konkurrenz um Vorrechte in erster Linie die einheimische Korruption.
Es ist ja nur ein dummer Zufall, das die UN gerade vor kurzem für eine Teilung des Sudan 
gesorgt hat und der westlich freundliche Teil mit Erdöl, an Uganda grenzt.


Denen wird ja jetzt geholfen.
Uganda bekommt sein Somalia,
in Libyen bekommt die NATO gerade ihr Vietnam,
Obama seinen Krieg und hoffentlich auch
seinen privaten "Black Hawk Down".
Der Kongress stimmt zu, es kostet ja nicht deren Leben....
Hauptsache die afrikanische Neokolonialisierung lohnt sich
finanziell für die Angelsachsen.

Kommentare:

  1. die amerikanischen faschisten stürzen allmählich die ganze welt in einen 3.weltkrieg und kein schwein interessiert das, zumindest nicht in meiner nähe,

    AntwortenLöschen
  2. Nobelpreis. Nobel war der grösste 2. Welt-Kriegsprofiteur (Waffen- und Munitionproduktion). Eine schreckliche Erscheinung. Unter seinem Namen werden heute Friedenspreise verliehen. Was für eine Farce. Nicht nur Heinz 'Hennry' Kissinger lacht sich seinen Nabel voll. Brave New World.

    AntwortenLöschen