+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Regierung einigt sich auf Steuerentlastung der Bürger

Zum 1. Januar 2013 soll die Besteuerung der Bundesbürger um bis zu sieben Milliarden Euro sinken. Indem die Wirkung der kalten Progression korrigiert wird.
Die schwarz-gelbe Regierung hat sich nach Informationen aus Koalitionskreisen überraschend noch vor dem Spitzentreffen am Freitag auf eine Steuersenkung ab 1. Januar 2013 geeinigt.

Es gehe nach jahrelangem Streit um eine Milderung bei der sogenannten kalten Progression im Steuersystem, bei der Lohnerhöhungen bei starker Preissteigerung größtenteils durch die Steuerlast wieder aufgezehrt werden, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag. Im Gespräch sei ein Volumen von 6 bis 7 Milliarden Euro.
Vorgesehen sei ein Mechanismus, mit dem alle zwei Jahre die Wirkung der kalten Progression berechnet und korrigiert werde.
Das Konzept wollten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Wirtschaftsminister Philipp Rösler am Mittag gemeinsam in Berlin vorstellen.

Bundesrat könnte im Weg stehen

Eine Steuerentlastung war trotz der gedämpften Konjunkturaussichten vor allem Anliegen der FDP, aber auch der CSU. Offen war zuletzt, ob eine solche Entlastung direkt über die Einkommensteuer verwirklicht werden kann.
Die Länder könnten die schwarz-gelben Steuerpläne im Bundesrat stoppen. Daher wird erwogen, kleine und mittlere Einkommen über eine Änderung beim Solidaritätszuschlag zu entlasten. 
So ein Zufall. 2013 endet die CDU-CSU-FDP-Diktatur. 
So wie es aussieht, entscheidet sich der Wahlhammel dann für den SPD-Grünen-Faschismus.
Wo mit, wenn nicht mit "Steuergeschenken",
kann man aber die volksverdummte Masse manipulieren ?
Als kleines Dankeschön bekommt der private "Investor" schon jetzt das fiktive Geschenk des "Euroverbrennungsschirmes".


Gestern wurde bekannt,
das Schäuble das Geschenkepaket für Europabonzen auf 1-2Billion Euro aufstocken will.

So richtig mit Hebel und dem Ersparten der Bürger.

Wenn ich das mit dem DSDSR (Deutschland sucht den Superrettungsschirm) richtig verstanden habe, haftet dabei, bei Verlust die Bank, gegenüber den "Privatinvestoren" mit 20% der Einlagen. 
Was, wenn nicht der private Geldberg, der immer wieder durch die Medien geschliffen wird,
kann denn sonst noch, von diesem kranken korruptem System verbrannt werden ?

Die Ersparnisse der Bürger, sind das einzige Kapital was noch real existiert.
Weg damit, wenn die Europäische Diktatur kein Geld mehr hat.
In den noch vorhandenen Staaten, mit Schuldenbergen die durch die dekadente, korrupte Politik angehäuft wurden, müssen nun im Namen der Diktatur auch noch die einzelnen Bürger, neben dem üblichem Schutzgeld, den Steuern,  geplündern werden.


Nun sitzen die Affen wieder in Berlin und trommeln sich wie eben diese,
auf den Brustkorb und belobhudeln ihren geistigen Fäkalausbruch.
Wie Schäuble schon bei seiner Fäkal-Fiskal Union.
Was er meint ist die Restriktive Fiskal - Union,
wobei es sich beim Projkt "Europa" allerdings nicht um ein durch Nachfrage gesteuertes System handelt,
sondern allein durch Forderung mit selbstentworfenen Gesetzen in ungeahnter Höhe, ein finanzielles Kostrukt diktiert wird. .

Allerdings muss man ja erst einmal die Wirtschaftsprognosen abwarten, dann kommen die Steuerentlastungen.

Dieses Geschmeiß wird es nie lernen, das man sich nicht nach Ratespielchen
finanzieren kann.

Der Bürger muss neben der Deletantenpolitik mit all ihren Fehlentscheidungen,
 in Zukunft ein noch konzentrierteren Dreckspfhul an Gier und Unfähigkeit,
finanziell tragen, als das, was dieses Regime den Bürger jetzt schon kostet.

Die "Endlösung" des EUROfaschisten, auch Rettungsschirm genannt,
kostet Geld, welches den Bürgern aus der Tasche gezogen wird,
um ihr neues "Reich" zu Gründen.
Wo sind die "Volkswirte" auch Wirtschaftweisen genannt,
die wissen das eine doppelte Verwaltung auch mehr Geld kostet und das den Hirntoten in der Regierung erklärt ?
Die Regierungen der einzelnen EU-Staaten werden nicht aufhören zu existieren,
die Staaten selber schon.
Die dicke Rechnung für das Freiluftgefängniss kommt erst noch...

Da setzen sich geistig Behinderter und  ein kranker Froschfeteschist hin und erzählen etwas von "Steuererleichterungen"
Es gibt noch keinerlei Fakten, die für eine Erleichterung sprechen
aber der Spruch " Den Bürgern geht`s gut.." kam schon
Danke....Arschloch.

Fällt den Wirrkopfstudios in Berlin nichts besseres mehr ein,
seine Sklaven zu unterhalten ?

Wer diesem Pack glaubt, hat die Politik, so wie sie jetzt ist,
mit all seinen Krebsgeschwulsten verdient...


Kommentare:

  1. Und bei der nächsten Wahl macht der Urnenpöbel wieder artig sein Kreuzchen.

    AntwortenLöschen
  2. @Dämonstrand....wenn Wahlen nicht irgendwann abgeschafft werden..überflüssig sind sie ja, wie die Wahlergebisse und die Nominierten belegen, schon....

    Auf welchem Ende Strand hast Du eigentlich Deine Dämonen,
    Ecke Rerik Kühlungsborn ??

    AntwortenLöschen