+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Mittwoch, 2. Februar 2011

Wikileaks: al-Qaida plant "schmutzige Bombe"

Wikileaks: al-Qaida plant "schmutzige Bombe"

"Risiko eines "nuklearen 9/11": Dem Enthüllungsportal Wikileaks zufolge müht sich die Terrortruppe al-Qaida, radioaktives Material zu sammeln. Strahlende Bomben könnten auch gegen deutsche Soldaten in Afghanistan eingesetzt werden. Das Terrornetzwerk al-Qaida ist neuen Veröffentlichungen des Enthüllungsportals Wikileaks zufolge aktiv damit beschäftigt, Nuklearmaterial zu beschaffen. Das Ziel der Islamisten ist demnach: radioaktive Bomben zu bauen.
Wie die britische Zeitung The Telegraph unter Berufung auf mehrere veröffentlichte Depeschen berichtet, warnten ranghohe Sicherheitsvertreter bei einem Nato-Treffen im Januar 2009 vor einem Programm "selbstgebastelter radioaktiver Sprengsätze" des Terrornetzwerks. Solche "schmutzigen Bomben", die gegen Nato-Einheiten und damit auch gegen deutsche Soldaten in Afghanistan eingesetzt werden könnten, würden bei einer Explosion das umliegende Gebiet für viele Jahre verseuchen.
Eindringlich warnte der Vize-Generaldirektor der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), Tomihiro Taniguchi, den Depeschen zufolge vor der strahlenden Gefahr. Wenn die Lagerstätten von Plutonium und Uran nicht vor dem Zugriff von Terroristen sicher seien, drohe der Menschheit ein "nuklearer 9/11", sagte der Japaner mit Blick auf die Terroranschläge vom 11. September 2001."
Wie die britische Zeitung "The Telegraph" unter Berufung auf mehrere veröffentlichte Depeschen berichtete, warnten ranghohe Sicherheitsvertreter bei einem NATO-Treffen im Januar 2009 vor einem Programm "selbstgebastelter radioaktiver Sprengsätze" des Terrornetzwerks.
Sogar Tschernobyl wird als Herkunftsstätte für so ein Material genannt.


Da enthüllt Wikileaks, das diverse westliche Geheimdienste meinen, die Erfindung der USA, die CIAiDA will Atombomben bauen und schon schmiert die Presse, "Wikileaks: al-Qaida plant "schmutzige Bombe""

Die Taliban bräuchten nur den radioaktiven Dreck, den die NATO dort verschießt zu sammeln
und sie hätten massenweise "Schmutzige Bomben". Dazu brauchen sie keinen Müll aus Tschernobyl. Solchen Dreck verschießt nur die humane, demokratische friedenbringende Seite.


Natürlich kommt heute im selbem Zusammenhang die apokalyptische Meldung
Beamte warnen vor Al-Qaida-Drohungen gegen die Wall Street

Al Caida bedroht also die Wallstreet mit Terroranschlag.
Da fällt mir auch gleich ein wie.
Osama Bio Laden setz in den Pakistanischen Bergen, mit seinen inzwischen verknöcherten Skelettfingern, ein Battalion Terror-Hamster in ein Laufrad:
!Allahu akbar, Terrortalihamster, machen Strom für schnell Datenübertragung für Beil nach bösen Amerika". "Ich hacken Wallstreet".

Für wie blöd hät die Presse die Massen ?

Kommentare:

  1. ... ja, diese Terrorhysterie, nicht mehr auszuhalten, dient sie denn nur dem Zweck, den "Überwachungsstaat" noch mehr auszuweiten, wenn etwas passiert, dann ist es eine - von wem auch immer - "geplante" Aktion und ehrlichgesagt gefällt mir Wikileaks nicht, das sieht eher nach "Inside-USA" aus...

    ... ansonsten hätte der CIA oder ein anders Todeskommando diesen Assange doch schon längst "in der Luft zerfetzt"...

    ... im Prinzip wird hier das "selbe Muster" wie bei "Bin im Laden" praktiziert, man lässt die Figuren auftauchen und verschwinden, wie es gerade passt..

    Mal im Ernst, bei einer "Hetzjagt" mit tausenden von Beteiligten ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Bin im Laden noch nicht gefasst wurde, das stinkt zum Himmel...

    ... im übrigen gibt es mehrere "seltsame" Videobotschaften, aus denen klar erkennbar ist, dass Bin im Laden nicht echt ist...

    ... im Grunde ist es doch das ganz alte Spiel: Guter Bulle - böser Bulle, nun holt man - nach dem "bösen" Bin im Laden - einfach den vermeindlich "guten" Assange raus...

    AntwortenLöschen
  2. @ Anonym1: Assange ist ein Janus (frag nicht woher ich das WEISS), und wenn das mit dem Überrumpeln schlafender Frauen, um Sex ohne Kondom zu kriegen, stimmt, wäre dies schon mal die böse Seite. (Zusammen mit dem Narzissmus und den Problemen in zwischenmenschlichen Kontakten allgemein.) Kann ja die Gute dann nur sein, daß er eben kein eingeschleuster CIA - Agent ist.
    Al Ciada - schmutzige Bombe, großes Geschrei, aber Regierungen, wie z.B. die Französische, führen Atombombentests durch, und verseuchen riesige Areale, das soll hingegen ok. sein, oder wie? Diese Heuchler! Ich denke übrigens auch, Osama ist längst dahin.

    AntwortenLöschen