+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Mittwoch, 2. Februar 2011

Zwangs - Darlehen bei den Jobcentern

Zur steigenden Zahl der Darlehen der Bundesagentur für Arbeit erklärt Markus Kurth, Sprecher für Sozialpolitik:
Darlehen bei den Jobcentern:
Bundesagentur für Arbeit ist die neue ‘Bad Bank’ für Arme

200.000 neue Darlehen in 2010 zeigen, dass der monatliche Regelsatz zu niedrig ist. Hilfeempfänger benötigen jeden Cent zur Sicherung des Lebensunterhalts. Um sich größere einmalige Anschaffungen wie den Kühlschrank, die Waschmaschine oder den Herd leisten zu können, müssen Hilfeempfänger massenhaft Schulden bei den Jobcentern machen.
Quelle: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Soweit die Bundestagsfraktion

Richtig müsste aber die Überschrift heissen:
Bundesagentur für Arbeit : Die Hypothekenerpresserbank
Es ist zwar richtig, das auch Darlehen für Anschaffungen bewilligt werden.
Aber ein großer Teil der "Darlehen" sind Hypotheken,
zu denen Besitzer von Grund und Wohneigentum gezwungen werden.
Diese erhalten die gesamte Leistung nur auf Darlehensbasis
mit zwangsweiser Eintragung als Grundschuld in das Grundbuch.
Nicht das irgendeiner glaubt, es handelt sich um Großgrundbesitzer oder ähnliches.
Menschen welche, obwohl sie mit ihrem Eigentum unter den angegebenen Freibeträgen für ein Haus liegen, werden auf "Darlehensbasis" enteignet.
Mir sind Fälle bekannt, wo Häuser im Wert von 25000 € und 70000 € verramscht werden sollen,
die Wohnstätte von Hartz4empfänger und Schwerstbehinderten sind.
Nur um an die Gebäude zu kommen,
wird die Zwangsmaßnahme "Darlehen" verhängt.
Wer widerspricht, bekommt keinerlei Leistung.
Er hat dann zwei bis 3 Jahre Zeit auf ein Urteil zu warten.
Bis dahin heisst es aber Schulden machen. Schulden die dann so hoch sind,
das auch das Haus weg ist.
Viel geben dem Druck nach und nehmen das "Angebot" der ARGE an.
Das Ergebnis bleibt das gleiche. Das Haus ist irgendwann weg.
Das selber bewohnter Grundbesitz,
der ARGE das Geld für die Miete spart, interessiert dort nicht.
Die Immobilie ist wichtig.
Dafür nimmt man auch in Kauf, das die ARGE,
binnen kürzester Zeit die gesamten Lebenshaltungskosten
inkl. Miete übernehmen müssen.
Die "Rücklage" durch den Hausverkauf, ist schnell verbraucht,
wenn man davon das Darlehen an die ARGE abführt.
Da gibt es ja noch die Klausel mit der Verwertbarkeit.
Wer nach einem Jahr nicht verkaufen konnte, darf`s behalten.
Soweit offiziell.
Eine Änderung der "Bewilligung" durch die ARGE gibt es die 2-3 Jahre die ein Prozess dauert,
aber nicht. Auch nicht das "Darlehen"...

Mit dieser Taktik greift die Bundesregierung auch gleichzeitg in das Erbrecht ein.
Kinder haben kein Erbe in Form von Wohneigentum mehr zu erwarten,
wenn Mama oder Papa mal für einen längeren Zeitraum,
wie zmb. Krankheit von Hartz4 abhängig sind.
Sie sind dann irgendwann staatlich "entreichert".
Egal wie lange sie Sozialabgaben geleistet haben.

Das große Herz der ARGE mit ihren "Darlehen",
ist nichts weiter als "Altersarmut auf Kredit".
Und der Kommentar der konvertierten roten Grünen von oben  ist nichts anderes als Selbstverherrlichung.
Der Bundestag ist das Kasperletheater der Holzköpfe und die "Bad Bank" des gesunden Menschenverstandes.

Falls der eine oder andere nun meint, das ist nur plumpe Hetze gegen die ARGE,
ich bin Schwerstbehindert und befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation.

Kommentare:

  1. Sei froh, daß sie Dir nicht schon einen "zumutbaren" Job angeboten haben, nur um dann Sanktionen vornehmen zu können, weil er alles andere als das ist und Du ihn darum erwartungsgemäß ablehnen würdest. Denn das primäre Ziel der ARGEn heißt statt "Vermittlung in Arbeit" mittlerweile "Leistungsminderung" (ge-whistleblow-t vom ARGE Vermittler X).
    Die gehen auch über Kinder(fötus)leichen, ist legal, laut Bundesregierung. Und im öffentlichen Interesse, also in Deinem auch. Kasperletheater??? Solche Clowns wie der aus "Es", allerdings, dann ja.
    Ich wünsche Dir viel Glück, daß sich Deine Situation schnell bessert.

    AntwortenLöschen
  2. Schuldner braucht das Land, denn jedem Gunhabenzins muss ein Schuldzins gegenüberstehen. Man sollte sich mal mit dem geldsystem befassen und Bücher von Günter Hannich, Bernd Senf, Helmut Creuz lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, aber als Kaufmann musste ich mich auch schon mit dem Finanzsystem befassen. Es bleibt mir dennoch ein Rätsel was die ARGE mit Banken zu tun haben soll...

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, die illegalen HartzIV Gesetze müssen weg. Arge - Banken: aufgefressen werden durch die Zinsen (in einer endlichen Welt, kann es keine unendliche Geldvermehrung geben). Die Zinsen fließen in der Summe immer zu den Reichen, ein Staat sollte überhaupt keine Zinsen zahlen...
    http://www.ddp-partei.de/arbeitslose

    AntwortenLöschen
  5. @google (der Name könnte irgendwann mal Post vom Abmahnanwalt provozieren)Für Kredite die ein Staat aufnimmt, sollte er schon Zinsen zahlen, allerdings nur in Höhe des Leitzinses damit sich nicht im Hintergrund die Banken die Taschen vollstopfen können. Auf jeden Fall dürften die nicht höher sein, als das was der Bürger für Staatsanleihen an Zinsen bekommt.
    Der Staat müsste allerdings ein Grenium vor die Nase gestezt bekommen, welches die Notwendigkeit der Kredite prüft und schaut ob sich nicht in der Staatsverschwendung wie zmB bei den Bemessungshöchstgrenzen von Gutverdienern und den Diäten etwas sparen lässt. Der Bundesrechnungshof ist doch nur ein Scheingrenium ohne irgendeine Macht. Sie brüllen doch laut etwas von "Solidargemeinschaft". Wir sitzen alle in einem Boot,sagen sie, allerdings muss nur der kleine Mann rudern....Danke für den Kommentar

    AntwortenLöschen
  6. und das zu Hartz4, sind keine Gesetze sondern Bürgerplünderungsdiskriminierungsanordnungen...
    ...der Judenstern für Arme.

    AntwortenLöschen
  7. 100prozentHIRNTOT15. Juni 2011 um 10:58

    Alles Marionetten in diesem Spiel....

    grüße aus Neubrandenburg...


    100prozentHIRNTOT

    AntwortenLöschen