+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Freitag, 4. März 2011

Merkel: Konservative EU-Politiker wollen Euro stärken

EVP - Wenn die Vergangenheit die Gegenwart einholt
HELSINKI (dnews)- Angela Merkel (CDU) hat sich mit ihren konservativen Kollegen unter den EU-Staats-und Regierungschefs getroffen.
Hierbei drängte Merkel erneut auf eine Stärkung des Euro.
Die Politiker der Europäischen Volkspartei (EVP) wollten den EU-Gipfel am 11. März vorbereiten, bei dem sie entsprechende Maßnahmen vorschlagen wollten, sagte Merkel zu Beginn der Beratungen am Freitagabend in Helsinki. Ziel müsse auch sein, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, fügte Merkel hinzu. An dem Treffen nahm auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso teil.

Auf dem Gipfel am 11. März wollen die Staats- und Regierungschefs der Eurogruppe in Brüssel die Regeln und Mechanismen erörtern, die künftig die Eurozone gegen Finanz- und Währungskrisen wappnen sollen. Sie wollen dabei auch über die bessere Koordinierung der Wirtschaftspolitik und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit sprechen. Eine endgültige Entscheidung soll bei einem weiteren Gipfel in Brüssel am 24. und 25. März fallen.

Anfang Februar hatten Deutschland und Frankreich auf einem Brüsseler Gipfel zu einem "Pakt für Wettbewerbsfähigkeit" aufgerufen. Demnach sollen zumindest die Euro-Staaten strengere Verpflichtungen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit eingehen, als sie bislang für alle EU-Staaten gelten. Vorgeschlagen wurde etwa eine Schuldenbremse wie in Deutschland.

Anfang Februar sind Deutschland und Frankreich auf dem Brüsseler Gipfel mit ihren "Pakt für Wettbewerbsfähigkeit" voll gegen eine Wand gefahren.
Gegen die Bevormundung und das Diktat der gesamten EU,
durch Deutschland und Frankreich haben sich die meisten EU-Länder
entschieden gewehrt.
Volksverhetzer Merkel und Napoleon-Sarkozy können aber scheinbar nicht von ihrem
Baguette-Kraut-Pakt lassen.
Dabei setzen sie nun auf ein neues Pferd im Stall.
Die Europäische Volkspartei, offizielle Kurzbezeichnung - EVP
Die alte Abkürzung der DDR für den 
 EndVerbraucherPreis.
Na, bei dem Namen der Partei, kann man davon ausgehen,
das Deutschland sich vor`m entgültigem Ausverkauf befindet.
Sie wird den Rest Deutschland,
soweit er sich überhaupt unter dem Druck der Besatzungsmächte bisher entfalten konnte,
entgültig an das Großkapital verschachern.
Interessant zu wissen, das sich staatenlose Parteien inzwischen aufmachen dürfen,
ohne die geringste Gegenwehr des Verfassungsschutzes auch nur eines EU-Landes,
die Souveränität, soweit von den Besatzern erlaubt, angreifen und zerstören dürfen.
Merkel begeht mitsamt ihrem Bundestag und Bundesrat jeden Tag Hochverrat,
aber was soll`s,
das kümmert ja auch niemanden....
Ein Land das zu 87% einen Guttenberg verteidigt und dessen kriminelles Handeln
bagatellisiert, braucht kein eigenes Vaterland und hat Politiker wie Merkel verdient.

Eine souveräne Heimat würden sie wegen ihrer Religion, ihrer Habgier,
ihrem Neid und ihrer unbeschränkten Dummheit,
sowieso nur wieder verraten.

Fakten zum Grundgesetz

Kommentare:

  1. EVP hieß "Einheitlicher Volkspreis", nutzlose Verbraucher gab es keine, sondern werktätige Genossen oder Bürger. Schon putzig irgendwie.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bekomme das irgend wie nicht mehr ganz auf die Reihe. Wie können Individuen wie Merkel so handeln. Offensichtlich! gegen die Interessen vom deutschen Steuerzahler, am Ende gegen ihre eigene Familie und sich selbst. Warum?
    Was also tun? Hier ist guter Rat teuer. Ich persönlich:

    -Halte mein Konto fast leer
    -Habe keine Kreditverpflichtungen
    -Habe KEINE Versicherung(außer Autohaftpflicht)
    -Riestere nicht oder anderer Schwachsinn
    -Habe kein Haus
    -Fahre ein kleines Auto oder Motorrad
    -Habe einen kleinen Speisevorrat
    -Denke nicht an: was mache ich alles als Rentner
    -LEBE heute, Urlaub so oft es geht
    -Habe keine Zukunftsängste

    -Lese gerne in Blogs wie diesem
    -Schaue kein Kasperle TV

    Wo ich mir nicht sicher bin: Wie schade ich den großen Parteien bei Wahlen. Wählen oder nicht wählen, Haken bei kleiner Partei oder Wahlzettel ungültig machen. Über einen solchen Beitrag hier würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Jochen

    AntwortenLöschen
  3. @anonym Stimmt, das war auch eine von vielen mundartlichen Bezeichnung dafür. Danke für den Kommentar

    AntwortenLöschen
  4. @ Jochen Den großen Parteien schaden ? Wenn alle die sonst nicht wählen gehen und auch alle die, welche nicht mit dieser Regierung zufrieden sind, beim nächsten Mal nur die Kleinstparteien wählen, wäre es das, mit der Mehrheit der etablierten grossen Volksparteien. Schlechter als die, die jetzt am Ruder sind werden diese es auch nicht machen können. Doch wenn dem so wäre, das die kleinen Parteien die großen ausbooten würden, wirst Du in Deutschland ein offeneres Bekenntnis zur Diktatur erleben, als bisher. Die großen Parteien würden die kleinen trotz gewonnener Wahl zu nicht regierungsfähig erklären. Ihre Macht geben die nicht so einfach ab.
    Schon alleine wegen unserer Besatzer.
    Werd mich bGl auch mal diesem Thema widmen.
    PS. Ich freue mich zwar auch darüber mal gelobt zu werden, mal. Ich möchte nicht das für andere der Anschein entsteht, ich bin ein Infokriegerprophet nach dem Muster anderer, wo deren Jünger schon halbwegs in den Blogs beten.
    Trotzdem danke, aber übertreib`s nicht. Zu viel Lob macht blind.
    TV glotzen, muss ich notgedrungen, da einiges hier im Blog durch die hirnrissigen Sendungen und offenen Lügen Inspirierung fand. Dir auch ein schönes Wochenende und herzliche Grüße aus dem hohen Norden.

    AntwortenLöschen
  5. EVP = Europäische Verräterpartei? Spaß :-))

    AntwortenLöschen