+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 17. März 2011

Sachsen Anhalt übt Demokratie

Die CDU, SPD, Linkspartei, Grünen und FDP in Sachsen Anhalt
erinnern mich ein wenig an die Zeilen der Nationalhymne Deutschlands.
"Einigkeit und Recht und Freiheit."
Das mit der Einigkeit bekommen sie schon hin.
Das mit Recht und Freiheit, klappt auch, wenn man genug auf der Bank und genug Beziehungen hat.
Am 20.03.2011 finden dort Landtagswahlen statt.
Nun hat man gemerkt, das die Palamentsposten der "Volksparteien" gefährdet sind.
Es gibt tatsächlich Bürger die nicht CDU, SPD, Linkspartei, Grünen und FDP wählen !!!
Na, so ein dummer Bürger !!!
Da bildet man schon mal eine geschlossene Front. Natürlich gegen Staatfeind Nr.1 die NPD.
CDU, SPD, Linkspartei, Grünen und FDP, nennen sich alle durch die Bank
"demokratische Parteien".
Die NPD, es nach deutschen Gesetzen, ebenso wie "Die grauen Phanter" "Piraten" und wie die alle heissen.
Eine Partei die gegen die Grundrechte und Gesetze der BRD verstößt, würde sofort verboten worden.
Es geht hier nicht um die NPD.
Auch nicht um deren Ideologie im Inhalt.
Die wird nur als Mittel zum Zweck, in der Luft zerfetzt.
Es fällt ja auch nicht schwer.
Es sind zum größten Teil die selben Luftblasen, die auch die Volksparteien von sich geben.
Wenn eine andere Partei  "Gammliger Haufen" heissen würde,
würden die etablierten "Volksparteien" sich ganau so geschlossen gegen diese stellen,
sobald es um Wählerstimmen und Parlamentsposten geht.
Das es ihre verheuchelte Politik ist, die den Wähler in ein anderes Lager treibt, darauf kommen sie nicht.
Der einfache Pöbel ist in ihren Augen, einfach nur einfältig und dumm.
Diese Polit-Brut zieht sich durch alle Instanzen des Staates.
Wen wundert da die Gegenwart.
Ich warte noch auf den Tag,
wo die "Volksparteien" sich hinstellen und gegen die "Grauen Panther" hetz,
weil die zu viele Stimmen kriegent:
"Bürger, die sind nicht wählbar, die sterben bald "...

Ja im Wahlkampf da kann man Einigkeit..
der Rest bleibt auf der Strecke.

Bevor mich hier wieder einer als NAZI beschimpft...
erst lesen ....dann begreifen....dann kommentieren.
oder einfach die dumme Schnautze halten.

Kommentare:

  1. Mahlzeit alle zusammen,
    ich hab da mal ne Frage. Welche Partei war eigentlich Nachfolgepartei der NSDAP? In welcher Partei fanden sich viele Nazi Parteiler wieder? Also, wenn wir schon in diese Richtung mit Schei.e werfen, dann aber auf alle. Und jetzt, 22Jahre nach der DDR, wird ja immer noch wie wild eine Überwachung der Nachfolgepartei der SED per Verfassungsschutz gefordert. Schließlich hatten die auch einen Krieg angezettelt und Millionen von Menschen weltweit umgebracht. Wenn mir doch nur die Nachfolgepartei der vielen Nazibonzen einfallen würde?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Jochen

    AntwortenLöschen
  2. @ Jochen..so kann man das nicht sagen. Die haben alle versteckt in Kellerlöchern vor sich hinvegetiert und gewartet das die NPD gegründet wurde....;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hast du hier
    http://www.politaia.org/kriege/das-kartenspiel-der-illuminaten-und-die-japanische-nuklearkatastrophe-politaia-org/
    schon einmal von gehört? Was hältst du davon?

    Jochen

    AntwortenLöschen
  4. Klimaschädlingsbekämpfer17. März 2011 um 17:45

    @Jochen
    Ich für meinen Teil verstehe was Du meinst, aber so einfach ist die Sache nicht.
    Eigentlich hat die böse Partei von damals, vom wörtlichen her mit dem Pseudo-Christen-Pack nichts gemeinsam, außer die angesprochenen Mitglieder die sich da reingemauschelt haben. Vergleichbar mit der charaterlosen Person aus christl. Elternhaus, welche dann ihre Fahne in die sozial. Richtung drehte und danach wieder zurück, eben immer dorthin wo man sich die besten Aufstiegschancen erhofft. Pfüi Teufel.
    Mit dem Krieg angezettelt, das wird m.E. immer so locker daher geredet, mittlerweile gibts da auch ganz brauchbare Infos die die Sache mehr beleuchten.
    @CO
    Ich würde Dich nie als Nazi beschimpfen, weil ich nicht weis was diese "Abkürzung" oder was es sein soll, eigentlich bedeutet. Naso hätte mir eingeleuchtet, aber so.
    Die NPD gibt immer gern Parolen raus, das kann ich auch, aber echte machbare Lösungvorschläge fehlen mir da irgendwo. Statt dessen spazieren sie bewaffnet in den DD-Landtag und lassen sich ähnlichen Mist anhängen, was soll das???
    Sie stimmen auch schon mal Lösungsvorschlägen der Linken zu, warum auch nicht, wenn einem selber nichts einfällt. Was mir aber auffällt ist das die Hauptbeschäftigung der Linken und NPD darin besteht sich gegenseitig zu bekriegen, wenns hilft oder besser wem hilfts. Wenn man die Ziele beider mal übereinanderlegt, sind sie am meisten identisch und volksverträglich, im Gegensatz zu den "Volksparteien". Die Euternasieprogramme der bösen von damals wurden ja nun von der Einen neu eingeführt und von der Nächsten "verbessert" (da hattest du doch auch diesen netten Artikel, mit dem Gesetzestext, war ein prima Artikel, nur leider war)
    CO-Ende

    Ich wähle nicht die Idealpartei, sondern das kleinere Übel. Trotz allem bin ich wachsam, kommt eine Alternative mit noch mehr Rückrat, dann werde ich die bevorzugen. Das "demokrat." gewählte Parteien in diesem "Was auch immer" vom VS bespitzelt werden finde ich einfach (mir fehlen die Worte dafür).

    AntwortenLöschen
  5. @Jochen cooles Spiel. Sollte sofort auf Deutsch rauskommen. Ist zwar, genau wie die aktuelle Politik, auch nicht alles ganz so wie dargestellt, aber warum nicht Menschen auch alternative Sichtweisen zugänglich machen.
    Gute Idee aber auch gefährlich. Manche Menschen nehmen jedes Wort als bare Münze und richten ihr Leben nur noch nach Verschwörung und Panik ein.
    Das es Mächte gibt, die über den Regierungen stehen, sieht man schon an den Religionen.
    Also warum sollen nicht auch andere um geheime Macht buhlen, um die Menschheit zu lenken. Wer Götter zur Versklavung der Menschen erfinden kann, kann auch "Übermenschen" hervorbingen, die sich für Götter halten.

    AntwortenLöschen
  6. @Klimaschädlingsbekämpfer "war ein prima Artikel, nur leider war" Hat sich denn irgendetwas geändert, weil Du schreibst "war" ?
    Hat mein Geschreibsel in der Qualität denn so nachgelassen ?
    Ich bin für jede Kritik offen.
    Was die Politik der NPD anbelangt, so wie bei allen anderen "Volksparteien" auch, ein paar gute Ansätze, die schon bei der Umsetzung von den Vertretern der Parteien zu Müll gemacht werden. Der Rest neben den Ansätzen ist bei allen die selbe propagandistische Grütze.

    AntwortenLöschen
  7. Klimaschädlingsbekämpfer17. März 2011 um 18:18

    "cooles Spiel. Sollte sofort auf Deutsch rauskommen."
    genau, ist ja alles in ausländisch. CO - In alle anderen Aussagen auch meine volle Zustimmung. Bis auf siehe letzter Absatz.

    "Das es Mächte gibt, die über den Regierungen stehen, sieht man" auch an den Kriegen und Krisen (zum Thema von Jochen - wer hat den WW2 "befürwortet" obwohl dort auch viele Regierungen sehr daran interessiert waren)

    "kann auch "Übermenschen" hervorbingen, die sich für Götter halten." Nee nicht für Götter sonder für Gottes auserwähltes Volk, muss es glaube ich heißen.

    AntwortenLöschen
  8. Klimaschädlingsbekämpfer17. März 2011 um 18:27

    @CO
    "Hat sich denn irgendetwas geändert, weil Du schreibst "war" ?"
    Sehr zivilisierte Reaktion, Helm ab. Mach mal bitte das h nochrein, bin schon älter und/oder zu glutamatgeschädigt, deshalb ab und zu mal paar leere Verknüpfungen im Netzwerk da oben.

    "ein paar gute Ansätze, die schon bei der Umsetzung von den Vertretern der Parteien zu Müll gemacht werden." So ist es, man gibt ja nicht gerne her, von was man sich immer wieder abwechselnd fettfressen kann. Zur Not wird die eigene Diät bzw. deren Dauer mit Rechtsbruch durchgesetzt.

    AntwortenLöschen
  9. @Klimaschädlingsbekämpfer
    Gottes auserwähltes Volk, das irgendwann so durchballert, das sich einige unter ihnen selber zu Göttern deklarieren.
    Der Drang von einigen wenigen, unter den Auserwählten etwas besseres zu sein, muss dann irgendwann vom den Auserwählten getragen werden, die nicht das Recht hatten sich zu Göttern zu machen.
    Über Herren und Sklaven muss auch immer ein Gott stehen:-)... Danke

    AntwortenLöschen
  10. Über Herren und Sklaven muss auch immer ein Gott stehen, mit dem der Herr seine Macht über die Sklaven begründen kann....

    AntwortenLöschen
  11. Wenn nicht Nazi, dann einfach nur dumm. Was für´n Schwachsinn, ausgerechnet die menschenverachtendsten idioten als Beispiel zu wählen für die Projektionsfläche der Mainstreamler - wenn Dir da nix besseres einfällt - tja, da bleibt nur: NAZI! Oder idiot. Was ja, wenn es nicht so gefährlich wäre, durchaus synonym verwndbar ist.

    Gute Nacht.

    AntwortenLöschen
  12. Dito, ich wusste doch das sich wieder so ein verkappter Vollpfosten zu Worte meldet. Nicht begriffen was da stand, gelle, must Du Dir von Tante Merkel vorlesen lassen...Danke für den "sinnvollen" Kommentar
    Was ist eigentlich "verwndbar", wenn wir schon beim Idioten sind ?? ???

    AntwortenLöschen
  13. verwendbar.

    Wer die NPD als Beispiel für eine gesetzeskonforme Partei anführt, gegen die die »Volksparteien« Stimmung machen als »Staatsfeind Nr. 1« und dann dazu übergeht, unter der Feststellung, daß sie ja eben nicht verboten sind, das Szenario bezogen auf die Grauen Panther ins Absurde zu ziehen, hat leider nichts von Geschichte verstanden. Die NPD ist braunes Pack, das aufgrund der Geschichte jede Existenzberechtigung verspielt hat. Wer das relativiert, rückt sich selbst zumindest in die Nähe derer, die heute nicht begreifen (wollen?), was der Holocaust für Millionen von Frauen, Männern und Kindern bedeutet hat. Oder, wenn diese Verbrecher jemals wieder etwas zu sagen bekommen, wieder für Millionen von Männern, Frauen und Kindern bedeuten könnte, die heute den Stempel »Ausländer« tragen. In diesem einen Fall gehe ich in der Tat mit den Volksparteien konform. Daß diese Verbrecherpartei nicht verboten ist, wirft übrigens ein deutliches Licht auf das System, das Du angreifst, weil es hier so dumm zu sein scheint, wie dereinst Weimar.

    Ich denke, es gibt bessere Beispiele, wo die etablierten einfach nur Scheiße reden - wo sie uns belügen und verarschen und unser fieses Erwachen kennen, während sie uns noch einlullen. Dazu bedarf es nicht der Heranziehung von »legalen Verbrechern«, der NPD. Insofern sollte ich mich vielleicht doch für den Idioten entscheiden, der Spiegel des Vollpfostens sozusagen. Leider haben 1932 auch überwiegend Idioten die Nazis gewählt, das ist das Problem, das ich damit habe. Nun wirklich gute Nacht.

    AntwortenLöschen
  14. Klimaschädlingsbekämpfer18. März 2011 um 10:49

    @ Anonym
    "Es geht hier nicht um die NPD."
    Nazi=Idiot? Ich bin kein Anhänger von denen, aber die gefährlichen InsM-Pseudo-Christen sind viel schlimmer!
    Da kann man wirklich nur sagen
    Gute Nacht

    @CO
    Es gibt es in gekürzter Form in deutsch ;-)
    http://www.pegasus.de/1226.html?tx_ttnews[tt_news]=1490

    AntwortenLöschen
  15. @Anonym- Wie ich schon geschrieben habe, erst lesen, dann verstehen, dann kommentieren.
    1. kann ich nichts dafür wenn die CDU, SPD, Linkspartei, Grünen und FDP in Sachsen Anhalt sich zu einer Front gegen die NPD zusammenschließen
    2. hätten sie sich gegen die Grauen zusammengezogen hätte ich genau so darüber berichtet. Von denen geht aber keine Gefähr für ihre Pöstchen aus.
    Wenn Du mir Unkenntnis in der Geschichte vorwirfst, empfehle ich Dir, doch mal selber zu schauen, wer einen Adolf Hitler und die Nazis überhaupt groß gemacht hat.
    Die Liste dafür ließt sich ähnlich den heutigen Börsenkursen.
    Fast das gesamte Großkapital von heute war damals Geldgeber für das 3. Reich.
    Falls Du mir etwas von Antisimetismus erzählen willst, erkundige Dich doch mal danach, wer 1946 Juden aus Konzentrationslagern aufnehmen wollte.
    Die westliche Welt wollte sie auf jeden Fall nicht haben.
    Und wenn Du sagst, es waren alles Idioten die Hitler gewählt haben, vergiss nicht, das heute Parteien gewählt werden,
    die auch Soldaten in den Krieg schicken.
    Da ist die Grenze zu den "Wähleridioten" natürlich etwas verschwommen.
    Viel Glück mit Deiner inplantierten Ideologie aus Schulbüchern.
    Danke für den Kommentar

    AntwortenLöschen
  16. @Klimaschädlingsbekämpfer
    Danke. Aber ganz schön doll verdeutscht das Spiel...

    AntwortenLöschen