+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 10. März 2011

Seehofer : Sträuben bis zur letzten Patrone

In CSU-Führerhauptquartier wird Tacheles geredet
Ab Sekunde 23 wird geschossen:


Das Seehofer alte Nazi.- und Stalingradparolen benutzt um Zuwanderer und sozial Schwache,
vom staalichem Füttertrog, an dem er selber seit Ewigkeiten frisst,
fernzuhalten, und dabei inzwischen sogar Waffengewalt für möglich hält, ist schon Krass.
Das die Medien darüber schweigen, ist eine Unverschämtheit sonder Gleichen.
Es spiegelt aber die "Freiheit und Unparteilichkeit der Berichterstattung" und die Demokratie dieses Systems, wieder.
Wann prüft mal jemand die CSU als NSADP-Nachfolgepartei auf Verfassungsrechtlichkeit ?
Die brüllen die selben Parolen, wie die, welche sie an jeder Ecke des Landes verfolgen.
Ein NPD-Mitglied, eine Partei die genau so verfassungsrechtlich zugelassen ist wie die CSU,
wäre gleich nach der Veranstaltung verhaftet worden.
Der gute, alte Seehofer, aber ist schon so verkalkt, das er keine Verfolgung fürchten muss.
 "Er hat`s ja nicht so gemeint"
Es ist ja auch eine christliche Parole, die da heisst
"Selig sind die, die da geistig arm sind"
Die Partei schein voll davon zu sein, sonst hätten die nicht noch Beifall geklatscht.
Willkommen bei der Volksverhetzerpartei
Die Christlich-Scheinheiligen-Untermenschenverfolger




Nachtrag:
Inzwischen berichtet auch das ZDF
und der ehemalige SPD-Verkehrsstaatssekretär Ulrich Kasparick zeigte Seehofer wegen der Rede bei der Staatsanwaltschaft Passau an.
"Ich will klären lassen, ob die Rede den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt" (sein Blog) und die Grünen versuchen auch gleich noch sich daran zu profilieren.
Der bayerische Grünen-Chef Dieter Janecek griff den CSU-Vorsitzenden an: "Die Sprache, derer sich Horst Seehofer bedient, ist unerträglich", "Deutschland ist nicht Stalingrad, die CSU ist nicht die Wehrmacht und die Einwanderer sind nicht die Rote Armee."
Bevor die Nachricht der Anzeige an die Öffentlichkeit kam,
herrschte Schweigen im Walde. Nun legen die Gerechtenpresse und die Bessereparteivertreter wieder los....

Kommentare:

  1. Der merkt wohl nicht, daß die großen Parteien schon längst eine Parallelgesellschaft sind. Vollkommen abgehoben und realitätsfremd. Oder wird da noch Volkes Stimme vertreten?
    Sieh dir doch die uniformierte Garde am Ende des Films an. Karneval, oder wat?
    Zum Glück ist morgen Freitag. Allen Bloglesern ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Jochen

    AntwortenLöschen
  2. @Jochen ..eh nu schon ins Wochenende...Schmarotzer oder watt...und das während unsere Volkszertreter sich abplagen....:-)
    DITO. Danke

    AntwortenLöschen
  3. Na fast, morgen nur bis 14Uhr malochen. Wetter soll auch freundlich sein. Vielleicht mal das Motorrad rausholen.
    Hab grad auf Propagandafront gelesen, na wenn das so eintritt!
    http://www.propagandafront.de/themen/politik/
    Wünsch dir was. Jochen

    AntwortenLöschen
  4. @Jochen würde ich auch gerne mal wieder, aber sch...Rücken... Viel Spass
    USA ?
    Sie wollen Krieg, sie brauchen Krieg, sie kriegen Krieg... "Yes, we fucking can"
    da braucht wieder einer einen Friedensnobelpreis...

    AntwortenLöschen
  5. Ist wirklich eine Schande, was in Amerika verbrochen wird. Das Land ist wirklich toll, die Menschen....oberflächlich aber nett. Ich hoffe, daß die Menschen sich von den kriminellen Regierenden befreien können.
    Die meisten der Normalbürger sind nicht viel anders, als wir hier in Deutschland.

    Jochen

    AntwortenLöschen
  6. @Jochen
    Egal wo, es ist immer das Establishment.
    So mit allgemeiner Verurteilung, hab ich es auch nicht so. Aber Arschlöcher gibt`s eben auch überall...

    AntwortenLöschen
  7. In einer Demokratie darf man alles sagen! Man darf auch jemanden beleidigen, so wie du das hier tust. Strafbar macht man sich erst wenn man mit Taten gegen das Grundgesetz verstößt. Und das hat die CSU genauso wie die CDU, die SPD, die FDP, die Grünen und die Linke getan! Der EU-Vertrag verstößt gegen unser Grundgesetz (alle Macht geht vom Volk aus). Die Bürgschaft für die Schulden Griechenlands und Irlands gefährdet die Zukunft unseres eigenen Landes (Staatsbankrott). Wir werden immer autoritärer regiert, immer mehr wird uns aufgezwungen (Kriege, EURO, Energiesparlampen, E10, Subventionen ohne Ende). Die Parteien im Bundestag haben das Grundgesetz also schon durch ihr politisches Handeln gebrochen! Durch Worte alleine macht man sich zum Glück noch nicht strafbar (bis auf wenige Ausnahmen). Ich hoffe, dass das nicht auch noch eingeschränkt wird.

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym Beleidigung ist nach StGB auch eine Straftat. Das was ich hier mache, nennt man Kritik, verpackt in jeder Menge Sarkasmus.
    Auch Volksverhetzung und der Aufruf zur Gewalt ist eine Straftat und Patronenfüller hat der Herr aber bestimmt nicht gemeint. Sein Spruch ist eine alte NAZI-Durchhalteparole, wofür andere vor Gericht gestellt werden würden, wenn diese sie in aller Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Parteizielen äussern würden.
    Menschen, die für so einen Schmarren auch noch Beifall klatschen, statt ihm vom Podium zu jagen, kann man nur als dumm bezeichnen.
    Taub, so schien es mir ist, von denen keiner gewesen.
    Im Rest hast Du absolut Recht. Das ist nach StGB Hochverrat.
    Danke für den Kommentar.

    AntwortenLöschen
  9. Er fordert nach meiner Interpretation keine Waffengewalt, er redet von "in der Berliner Koalition". Was ich bedenklich finde, ist, dass er ausdrückt, dass er so große Angst vor Zuwanderung hilfsbedürftiger Leute hat, dass er, selbst wenn es klar ist, dass es ihnen erlaubt werden wird, "bis zur letzten Patrone" dagegen sein, "*niemals* nachgeben" wird - er ist so voreingenommen, dass man mit ihm nicht mehr sachlich darüber diskutieren können wird. Was ich gut finde, ist, dass er diese Einstellung nicht verstecken kann oder will, das hilft einem bei der Bewertung.

    AntwortenLöschen
  10. @thejh "in der Berliner Koalition" richtig, Interpretation. "In der", also zusammen mit der CDU, zusammen dagegen wehren, bis zur letzten Patrone...im Zusammenhang mit Verteidigung.
    Hitlers Armeen haben sich auch bis zur letzten Partrone, laut wörtlich so lautenden Durchhalteparolen, verteidigt. In dem Zusammenhang ist das doch wohl Waffengewalt ?
    Und hätte ein Neonazi diesen Auspruch von sich gegeben, dann wäre es auch in dem Zusammenhang, ohne "Interpretationen" so verkündet worden.
    Jeder der diesen verteidigt hätte, wäre offen als NAZI gebrandmarkt worden.
    Diese propagandistische Heuchelei, und nur darum geht es mir, ist echt nicht mehr zu ertragen. Danke für den Kommentar

    AntwortenLöschen