+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Montag, 20. Februar 2012

Kanada droht der EU mit Handelskrieg


Der Streit um den EU-Plan Öl aus Ölsand als sehr umweltschädlich zu erklären,
eskaliert."Kanada werde nicht zögern, seine Interessen zu verteidigen "

Kanada hat mit einem Handelskrieg gedroht, wenn die Europäischen Union den Plan umsetzt, Öl aus Teersand aus Alberta als sehr umweltschädlich zu deklarieren, berichtet der Guardian schon vor einer entscheidenden Abstimmung in Brüssel am 23. Februar.

"Kanada wird nicht zögern, seine Interessen, einschließlich der bei der Welthandelsorganisation, zu verteidigen" so hat der Staat Briefe an EU-Kommissare durch Kanadas Botschafter in der EU und ihrer Ölminister, unter Einhaltung von Gesetzen zur Informationsfreiheit veröffentlicht.
Darek Urbaniak, bei "Friends of the Earth Europe" , hat die neuen Unterlagen angefordert, sagte: "Diese Briefe sind ein weiterer Beweis der kanadischen Regierung und derer Industrie- Lobbyarbeit, die kontinuierlich die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels untergräbt.
Wir finden es inakzeptabel, dass die kanadische Regierung nun offen direkte Drohungen auf höchster politischer Ebene nutzt um die entscheidende EU-Klima-Gesetzgebung zu umgehen. "

Klar, mit Gesetzen mit denen unter Angabe von nicht bewiesenen Behauptungen
Milliarden scheffelt, welches in irgendwelchen dunklen Kanälen der EU versickert,
kann man jeden Land der Welt vorschreiben, wie und wo sie ihre Ressourcen nutzt.
Hier Kanada in Nord-Amerika, auf nem anderem Kontinent der Iran.
Geht es so weiter wird kein Europäer mehr in ein anderes Land außerhalb der EU reisen können, ohne Angst haben zu müssen,
für die faschistischen Anwandlungen der EU-Regierenden und deren Befürworter,
erschlagen zu werden.

Zu den Iransanktionen auch noch ein Handelskrieg mit Kanada,
dürfte dann endgültig den Ölpreis in ungeahnte Höhen schießen lassen.

Nicht nur, das dieses verbrecherische Israelauftrags-EU-Iran-Embargo
schon nach hinten losgegangen ist
und die EU durch die Gegenreaktion des Iran ins Schlingern gekommen ist, ,
dürfte ein Nichteinlenken der EU
und der dann zu erwartende Wirtschaftskrieg,
der europäischen Wirtschaft das Genick brechen.
Aber so wie die europäische Wirtschaft
sich schon von den USA erpressbar hat machen lassen
und sich wie Marionetten bewegt,
wird unsere Horde von EU-Kommissaren
wohl einknicken und Teersand auf die Liste von Bioprodukten setzen.
Die Klimatheologen sind bei passender Belohnung sehr flexibel....

Kommentare:

  1. Offenbar war die Stasi überall und diskutierte in allen Verkleidungen an jedem Tisch und zu jedem Thema mit. Kann uns das heute wundern? Aber das ist kein Loblied auf die Stasi, sondern ihr wahres Gesicht gewesen. Aber sie konnte nicht verhindern, dass nicht verkleidete, weil wahre Bürgerrechtler den maroden Staat mit all seinen Gemeinheiten und Lügen, Falschheiten und Ungrechtigkeiten zu Fall gebracht haben. Wunderbar ist die Historie gelaufen, denn die Staasi war trotz ihrer angeblichen Klugheit nicht in der Lage, eine Diktatur dauerhaft zu stützen. Die DDR brach auch wegen der Stiasi zusammen. Nicht weil die Stasi so erfolgrech war, sondern weil die Stasi Scheuklappen trug und nur geradeaus in den Untergang marschieren konnte. Wer links steht und dann nur noch geradeaus blickt, wenn er vorangehen will, der marschiert eben auch an der breiten Mitte des Volkes links vorbei. Nicht der Westen hat die DDR zu Fall gebracht, die breite Masse der aktiven Bürger und die kleine Gruppe der predigenden und Hoffnung gebenden Bürgerrechtler und Pfarrer wie Gauck im eigenen DDR-Volk waren es, welche die morsche Pleite-DDR umwarfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte der Kommentar nicht eher zu "Gauck als Präsident" gehören ? Danke

      Löschen