+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Samstag, 7. Januar 2012

Großbritannien schickt Kriegsschiff zum Persischen Golf

Die Royal Navy schickt am kommenden Mittwoch ihr modernes Kriegsschiff
die "HMS Daring," vom Typ 45 Zerstörer in den Persischen Golf.
Die Präsenz des UK wird damit begründet, das die Bedrohung abgewendet werden soll,
die nach der Ankündigung des Iran,
im Falle von Ölsanktionen die Straße von Hormuz zu schließen,
besteht, berichtete der  Telegraph. "Es soll eine Botschaft an den Iran gesendet werden "

Anfang dieser Woche warnte der britische Verteidigungsminister Philip Hammond den Iran
vor der Blockierung der Meerenge.

Das Schiff soll als Unterstützung dabei dienen, Raketen aus dem Iran abzufangen,
so die selbe Meldung auf Haaretz.

Das Israel zusammen mit den USA zur selben Zeit im persischem Golf ein Manöver abhält,
also genug "Schutzschiffe" im Golf sind, wird natürlich nicht gemeldet.

Durch die mainstreamtypischen Meldungen von Haarez und Telegraph
wird der Iran erneut als potentieller Angreifer hingestellt.
Das entspricht nicht der Wahrheit.
Die "Botschaft" des UK und die Gebaren Israels und der USA,
sind eine Drohung und Bedrohung, nicht nur für den Iran.

Es ist davon auszugehen, das auch noch andere Schiffe, im Rahmen von Geheimhaltung
folgen werden, zumal Großbritannien im Indischem Ozean,
sozusagen vor den Toren des persischem Golf ein Stück Europa,
auf dem Chagos-Archipel einen US/UK Militärstützpunkt hat,
der schon im Krieg gegen den Irak usw. als Nachschublager
für Waffen und Munition, Start.- und Landeplatz von Bombern,
illegales Gefangenenlager a`la Guantanamo
und als Hafen von Kriegsschiffen gedient hat, auf dem auch Schiffe fest stationiert sind.

Der Zusammenzug von Israel, der USA und UK,
es werden wohl auch noch andere NATO - Staaten folgen,
sind eine Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen den Iran unter Angabe von zweifelhaften Gründen.
Als Hauptgrund der "Bedrohung" wird das atomare Programm des Iran angegeben.
Der Iran verfügt allerdings nicht über Atomwaffen, welche den "Weltfrieden" bedrohen.
Israel, die USA und UK schon.
Diese bedrohen, neben anderen wie Frankreich, Pakistan etc,
die gesamte menschliche Zivilisation schon seit Jahrzehnten.
Wobei immer wieder betont wird, das die westlichen Atomwaffen gut für den Weltfrieden sind,
die von Russland, Pakistan, Indien, China etc, aber sind alle, eine enorme Bedrohung.
Es schein aber nur die Bedrohung für die westliche Finanzwirschaft zu sein,
die wirklich von den nicht-westlichen Atomwaffen augeht.
Menschenleben interessieren da nicht.

Der Iran scheint nur eine Etappe auf dem Weg zum "Endziel China" zu sein
und würde nach "Demokratisierung"
einen strategischen Standort von höchstem Wert für die angloamerikanische Weltdiktatur,
darstellen.
Selbstverständlich geht es, wie in jedem Krieg, der bisher von Seiten des Westen
angezettelt wurde, auch um wichtige Ressourcen, wie Öl.
Darauf beruht letztlich die Macht des Westens.

Lässt China den Einmarsch zu, wird das unweigerlich zur Abhängigkeit Chinas
vom westlichem Öl führen.
Ein China was vom Westen abhängig sein wird, kann ich mir allerdings nicht vorstellen...

Wir sind somit auf dem Weg in die heiße Phase des 3. Weltkrieg
wobei die gesamte Menschheit ausgerottet werden kann.
Ich hätte beinahe Zivilistion geschrieben,
aber wer heute noch, mit Gott im Mund in Kriege zieht,
kann nicht als zivilisiert, sondern nur als Geisteskrank betitelt werden.

Oder es besteht uns ein Kalter Krieg bevor,
gegen den der von 1945-1991 ein lauer Frühling war...

Alles nicht so schlimm,
das alle passiert ja aus einem gutem Grund,
Israel hat sich bedroht gefühlt.
"Die Welt hat  eine besondere Verantwortung gegenüber Israel", sagt ja Netanjahu
 „Wir versuchen, den goldenen Weg zwischen unserem Willen, gemeinsam mit den Vereinigten Staaten den Friedensprozess voranzubringen, und der Aufrechterhaltung der Standardpolitik aller israelischen Regierungen zu finden“,
was schert da der Rest der Menschenheit auf diesen Planeten....

Für die mit der Keule,
ich kritisiere hier die Kriegstreiberei Israels, der USA und deren Verbündeten,
für ihre ureigensten Interessen..
Das hat nichts mit Antisemitismus zu tun.

Kommentare:

  1. ...sehr treffend geschrieben, das traurigste dabei ist, daß die deutschen "gutmenschen" immer noch fest daran glauben das die welt so ist wie es ihnen in der tagesschau, in der blöd zeitung oder im heute-journal vorgemacht wird. Sie wollen nicht wahr haben das die usa. und israel die größte bedrohung für den weltfrieden sind.

    AntwortenLöschen
  2. solange nicht weltweit die usa und ihre vasallen als aggressive kriegstreiber geächtet und/oder boykottiert werden, werden diese ständig weiter andere staaten überfallen und zerstören -gnadenlos. alerdings können nur die völker selbst diesen prozess einleiten, ihre "eliten" haben daran kaum bis gar kein interesse.

    AntwortenLöschen
  3. Der chinesische Staatspräsident hat vorige Woche bei einem Treffen mit den hohen militärischen Funktionären Chinas gewarnt, dass sein Land, selbst auf Kosten einer Beteiligung an einem Dritten Weltkrieg, nicht zögern werde, Iran zu schützen. Der russische General Nikolai Makarov hat vorige Wochen deutlich gesagt: “Ich kann nicht ausschließen, dass sich lokale und regionale bewaffnete Konflikte zu einem Krieg im Großformat, einschließlich des Einsatzes von Nuklearwaffen entwickeln.” Das Bulletin des US-Verteidigungsministeriums sagte weiter, dass die USA im Begriff sind, einen “endgültigen Lösungsweg” für die Nahostkrise unter Einsatz von tödlichen biologischen Waffen beim Angriff auf die Islamische Republik Iran und Syrien vorzubereiten.[4]

    AntwortenLöschen
  4. @anonym unten:
    Danke Du zitierst aus: http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/200246-peking-farsnews-der-chinesische-staatspraesident-hat-ernsthaft-gewarnt-falls-die-usa-oder-andere-laender-die-islamische-republik-angreifen-werde-china-sich-mit-direkten-und-sofortigen-militaermassnahmen-in-den-krieg-einschalten?tmpl=component&print=1

    AntwortenLöschen