+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Donnerstag, 12. Januar 2012

USA verhängt Sanktionen gegen Chinesischen Staatsbetrieb

(Reuters) - Das US-Außenministerium teilte am Donnerstag mit,
das Sanktionen gegen drei Übersee Energieunternehmen,
wegen ihrer Geschäftsbeziehungen mit dem Iran,
einschließlich Chinas staatlicher "Zhuhai Zhenrong, Corp", als der größte Anbieter von Mineralölerzeugnissen in den Iran, verhängt wurden.

US-Außenministerin Hillary Clinton  belegte ausserden "Singapur Kuo Oil Pte Ltd"
und "FAL Oil Company Ltd", einen unabhängigen Energiehändler in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Sanktionen. 
"Unter dieSanktionen  aller drei Unternehmen fällt der Wareneingang von  US-Export-Lizenzen,
US Export Import Bank Finanzierungen und Kredite über $ 10.000.000 vom US-Finanzinstituten, sind gesperrt", so das State Department.

  "Diese Sanktionen gelten nur für die sanktionierten Unternehmen
und sind nicht an ihre Regierungen oder Länder gerichtet." hieß es weiter.

"Es ist ein guter Schuss vor den Bug für China und soll signalisieren, wie ernst es den USA
mit der Durchsetzung stärkerer Sanktionen ist.
Dies könnte der Beginn einer Kaskade von mehr Sanktionen gegen chinesische Firmen werden,
wenn China nicht seinen Handel mit dem Iran einschränkt",
sagte Mark Dubowitz, Executive Director der Stiftung zur Verteidigung der Demokratien

Die "Zhuhai Zhenrong, Corp" wurde 1994 gegründet und ist ein wichtiges Staatsunternehmen unter staatlichen Kontrolle und Verwaltung der Kommission Chinas.

Na, das China Sanktionen der USA,
gegen ein staatliches Unternehmen  einfach so hinnehmen wird,
wage ich mal zu bezweifeln.
Es scheint, die USA will gleich alle Schulden auf einmal los werden....

Kommentare:

  1. Na wenn das mal nicht nach hinten losgeht, China ist ja hinter Japan ( zumindest war es das vor dem Supergau ) das Land was die meisten Staatsanleihen der USA kauft. Bin ja mal gespannt wie die Chinesen darauf reagieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japan hat sich vorerst den Sanktionen angeschlossen, wie gesagt vorerst.
      China wird nicht laut reagieren, das wurde wohl schon vorher hinter verschlossenen Türen geregelt. Es soll wohl der Eindruck erweckt werden das auch China, wenn auch nicht offiziell, die Sanktionen stützt um den Druck auf den Iran zu erhöhen. Egal was der Iran macht, bevor nicht die Tore Richtung Westen zum Plündern offen stehen, wird der Iran auch keine Ruhe haben.
      ...Dubowitz sein Kommentar allerdings verheißt nichts gutes.

      Löschen