+++ Diktatur ist, wenn der Bürger gezwungen wird, die Politik der Tyrannei als Erfolg zu feiern. Demokratie ist, wenn die Politik ohne den Bürger, seine Tyrannei als Erfolg feiert. +++

Dienstag, 3. Januar 2012

Springer-Presse entdeckt den freien Journalismus

Klingt es nicht irgendwie albern, wenn ausgerechnet Springer
sich zum Schützer und Bewahrer der Pressefreiheit hoch schwingt.

Seit Jahrzehnten drucken sie die Lügen,
welche ihnen aus den Reihen der Politik vorgegeben werden.

Na gut hin und wieder wird dem Pöbel auch mal ein Skandälchen
als Futter vorgeworfen.
Man muss ja den Anschein einer unbefangenen Presse wahren.
Der Pöbel will ja, zum Schutz vorm eigenem Denken unterhalten werden.

Presseskandale treffen entweder nur "Größen" die fest im Sattel
von Vetternwirtschaft-Lobby und Politik sitzen,
oder schon im Vorfeld zum Abschuss freigegeben waren.

Bei Wulff aber hat sich nun so etwas wie Eigendynamik entwickelt.
Dadurch, das Wulff nicht in der Lage war,
vor das Volk zu treten und zu sagen,
"Hört mal, ich habe nichts anderes getan,
als alle anderen Volksvertreter",
statt dessen, großkotzig in einem cholerischem Anfall,
den typischen "Wissen sie eigentlich, mit wem Sie es zu tun haben"
am Telefon hat raus hängen lassen,
hat er eine Lawine losgetreten.
Er soll auf jeden Fall weg.
Ich kann nicht sagen, wem der Herr im Weg stand.
Das wird sein Nachfolger erst offensichtlich machen.

Ich wage zu bezweifeln das die Wulffaffäre auch nur im Geringsten
mit seinen Handlungen zu tun hat.
Welcher unserer Repräsentanten hat denn keinen Dreck am Stecken ?
Schon alleine das sie ihre Posten trotz Parteimobbing.- und Zänker.- und Kindereien inne haben, belegt, das sie tief im Sumpf der Politik stecken.
Sonst hätten sie niemals die Macht gehabt, auf diesen Posten zu kommen.
Gewinnen tut in Kreisen der Parteien nur der,
 mit den meisten Connection zu Vettern, Freunden und Lobby.
Und zu dieser Lobby gehört nun auch einmal die Systempresse.
Und die hat die ganzen Jahre genug Skandale totgeschwiegen oder tot geschrieben.
Auf die Spitze treiben sie es nur, wenn sie Befehl dazu haben.

Wulff hätte der Presse leicht mit der Wahrheit den Wind aus den Segeln nehmen können.
Doch dafür braucht man Rückgrat
Das er keines hat hat er damit belegt,
das er sich an die Presse und nicht an den Bürger gewandt hat.

Wulff muss weg ?
Warum denn, er macht nichts anderes als all die anderen.
Und die dürfen doch wohl im Amt bleiben.
Mir ist auf jeden Fall kein Artikel bekannt,
in den die Springer - Presse
alle Lobbyisten aus der Regierung entfernt sehen möchte....
Sie sind einfach nur schreibender Teil der NWO....

Sehr weitsichtig hat Herr Wulff nicht gehandelt.
Sonst werden im Bundestag doch auch schon im Vorfeld,
Gesetze geschaffen, die Politik und Lobby schützen.
Selber Schuld, er wollte ja keine Antimobbinggesetze.....

Kommentare:

  1. Genau, dafür braucht man Rückgrat ;-)

    AntwortenLöschen
  2. da hatte ich wohl an den Radfahrer, der nach unten tritt und nach oben puckelt gedacht...Danke

    AntwortenLöschen
  3. nennt man das nicht auch "Katzpuckeln"? ich habe den verdacht das diese "Schlammschlacht" Ablenkung ist, Ablenkung von etwas das noch kommen wird. In den USA wurde der NDAA am 31.12. von Obama unterschrieben. Was befindet sich bei uns in Vorbereitung?
    Danke Kohlendioxid für deine Artikel :)

    AntwortenLöschen
  4. Wulff war dem harten und gnadenlosen Geschäft der Politik einfach nicht gewachsen. Wahrscheinlich gilt er als Riskofaktor, als einer der zu schnell die Nerven verliert, wenn es um wirklich dicke Lügen geht. Die aktuelle Darbietung bestätigt dies...

    "Wer nicht hören will, muss fühlen...", die Ethik unserer Wertegesellschaft hat gesprochen. Das Traumpaar aus Bellevue war kein PR-Renner - Gutti wäre an dieser Stelle viel, viel besser gewesen.

    Nun brauchen wir eben wieder einen alten Saubermann, der seinen Dreck auf der Weste längst gebleicht hat.

    AntwortenLöschen
  5. @Pol* und wieder 200000€ jährlich aus dem Fenster für die Zukunft. Gutti der konnte wenigstens in Folge lügen, ohne gleich ganz auszuflippen. Und Kredite hat er nur für seine Steuertricks nötig...Gutti for Präser :-)

    AntwortenLöschen
  6. @Reb* für den 3. werden die nicht so ein TamTam um Wulff machen. Wenn der kommt, kommt er als Virus.
    Die werden sich doch nicht ihr Kapital zerbomben...
    Ich denke es geht nur darum das Schäuble auf den Posten kommt, damit die ihren EU-Faschismus mit dem Irren als Unterzeicher jedes Gesetzes, an der Spitze haben.
    Wulff ist nicht dumm, nur arrogant und gierig.....
    Die brauchen einen wie Gollom, der die volle Packung bringt.

    AntwortenLöschen